Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Diavolezza-Morteratsch Gletscherwanderung 05.09.2018

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
sr99
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 345
Registriert: 30.04.2013 - 09:11
Skitage 17/18: 42
Skitage 18/19: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Diavolezza-Morteratsch Gletscherwanderung 05.09.2018

Beitrag von sr99 » 09.09.2018 - 21:36

Auch dieses Jahr verschlug es mich mehr als einmal im Sommer ins Oberengadin. Nach dem einwöchigen Aufenthalt vom 28.7-4.8 in der wohl wärmsten Engadin-Woche seit sehr langer Zeit, war ich nun nochmals im Engadin, allerdings nur für eine Nacht vom Dienstagnachmittag bis Mittwochnachmittag. Wir wanderten als Gruppe zusammen mit einem Bergführer von der Diavolezza den Gletscher runter zum Morteratsch. Anreise war am Dienstagnachmittag (im Engadin kühl und regnerisch), wir fuhren mit der letzten Bahn um 17:00h auf die Diavolezza, nahmen dort ein feines Abendessen ein und übernachteten dann dort oben. Am nächsten Tag stand ich etwa um 6:15 auf um den sehr schönen Sonnenaufgang bei perfektem Wetter zu geniessen und fotografisch festzuhalten. Nach dem Frühstück war dann kurz vor 9 Abmarsch. Die anspruchsvollste Passage der Wanderung ist gleich der Beginn, es geht die sehr steile und rutschige Moräne voller Schutt runter, man muss echt aufpassen, nicht mal auszurutschen. Sobald man den Gletscher erreicht hat, gibt es u.a dank den Mini-Steigeisen keine kritischen Passagen mehr. Inklusive der Pausen (mit spannenden Infos vom Bergführer) dauert die Wanderung bis zum Restaurant Morteratsch etwas mehr als 5 Stunden, aber das ginge natürlich viel schneller.

Nun zu den Bildern:

Angekommen bei der Talstation, pünktlich auf die letzte Gondel um 17Uhr:
Bild
Bild
Bild
Verhangen oben:
Bild
Bild
Wunderschöner Sonnenaufgang dann jedoch am Mittwochmorgen bei bestem Wetter, ich lasse einfach mal die Bilder sprechen:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Diavolezza-Standard-Foto vom Palü:
Bild Bild Bild
Bild Bild Bild Bild Bild
Da fehlt doch noch einiges, wenn man bedenkt, dass Swissski hier jeweils schon ab Anfang Oktober trainiert (offizieller Saisonstart dann am 20.10). Wenn man so die Wetterprognosen anschaut....
Bild
Bild
Noch spannend, habe irgendwo gelesen, dass wenn der Gletscher hier nicht mehr abgedeckt würde, oder einfach wenn halt der Gletscher abschmelzen würde/wird, eine senkrechte Felswand hervorkommen würde, was zur Folge hätte, dass der Skibetrieb eingestellt werden müsste!
Bild
Bild
Bild
Bild
Die ersten Sonnenstrahlen über dem Piz Palü:
Bild
Biancograt:
Bild
Bild
Bild
Bild
1 Grad zeigte die Tafel an um 8Uhr
Bild
Nochmals Blick nach unten
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Dann gings endlich los! Auf den Fotos kann man leider nicht sehen, was für ein doofer Weg da runter führt :-)
Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Endlich auf dem Gletscher angekommen:
Bild
Bild
Bild
Bild
An der ein oder anderen Spalte kamen wir auch vorbei:
Bild
Auf der Mittelmoräne:
Bild
Handyzoom zur Boval-Hütte:
Bild
Schmale Spalte:
Bild
Blick zum Morteratsch-Gletscher runter, da oben wo die Moräne aufhört, so hoch war der Gletscher mal, krass. Der Morteratschgletscher ist jetzt an der dicksten Stelle noch 300m dick.
Bild
Ende des Persgletschers: Bis vor 3 Jahren war er noch verbunden mit dem Morteratsch, nun fehlt da schon sehr viel!
Bild
Biancograt:
Bild
Piz Morteratsch in der Wolke:
Bild
Blick runter ins Val Morteratsch:
Bild
Gletscherspalten auf dem Morteratschgletscher:
Bild
Bild
Handyzoom zum Piz Languard, der Schnee womöglich nun auch bereits wieder weg:
Bild
Dies war vor 3 Jahren noch der Persgletscher:
Bild
Blick hoch zum Biancograt:
Bild Bild Bild Bild
Schmaler aber langer Spalt, welchen wir "überqueren" mussten:
Bild
Nochmals Blick hoch:
Bild
Bild
Blick ins Tal runter, die graue Moräne links zeigt den ehemaligen Gletscherstand von der Dicke her...
Bild
Nochmals Blick hoch:
Bild
Gletschermühle da unten:
Bild
Selber Ort:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Ca. um 13:30 sind wir dann hier am Ende des Gletschers angekommen, das traurigste zum Schluss, wie man sieht, sieht man von hier aus nicht einmal mehr die Gletscherzunge. Extrem, wie der Rückzug sich die letzten wenigen Jahre nochmals beschleunigte...
Bild Bild Bild
Bei Stand Jahr 2000 gibts schon Bäume:
Bild
Generated by http://tools.rackonly.com

Dann liefen wir noch die etwas mehr als 30min bis zum Bahnhof/Restaurant und fuhren wieder nach hause.
Fazit: Sehr interessante Wanderung mit viel interessanten Hintergrundinfos, welche uns der Bergführer erzählen konnte auf der Tour. Empfehlenswert. Das Wetter hat uns einmal mehr wie eigentlich immer wenn ich im Engadin bin nicht im Stich gelassen, es war ein Traumtag. Auch das übernachten dort oben kann ich wärmstens empfehlen, wie man sieht erlebt man traumhafte Momente am Morgen früh, wenn noch gar keine Touristen hochkommen können und man alleine auf der Terrasse steht :-)

Aus Zeitgründen konnte ich leider nicht wahnsinnig viel schreiben, doch in diesem Bericht sagen die Bilder ja auch ganz viel aus :-)

Danke fürs Lesen!
Skitage 2015/16: 6x Hintertux/ 1x Lenzerheide/ 6x Hoch-Ybrig/ 4x Scuol/ 2x Brunni/ 2x Toggenburg/ 1x Laax/1x Elm/8x Hochzeiger/1x St.Anton/1x Lech-Zürs
Skitage 2016/17: 5x Hintertux/ 3x Zermatt/ 6x Sölden/ 1x Lenzerheide/ 1x Scuol/ 3x Schöneben/1x Flumserberg/ 1x Sattel-Hochstuckli/1x Grüsch-Danusa/3x Hoch-Ybrig/1x Malbun/1x Amden/7x Arlberg/7x Hochzeiger
Skitage 2017/18: 6x Hintertux/1x Stubaier Gletscher/4x Sölden/4x Flumserberg/4x Schöneben/1x Toggenburg/2x Amden-Arvenbüel/5 x Hoch-Ybrig/5x Arlberg/7x Hochzeiger/1x Klosters-Madrisa/1x Laax/1x Lenzerheide
Skitage 2018/19: 6x Sölden/1x Davos/4x Schöneben-Haideralm/2x Laax/6x Hoch-Ybrig/1x Brunni/2x Atzmännig/8x Lenzerheide /8x Hochzeiger/2x Oberengadin/1x Grüsch-Danusa/4x Arlberg


Benutzeravatar
skidream
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 181
Registriert: 11.09.2016 - 15:07
Skitage 17/18: 23
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Diavolezza-Morteratsch Gletscherwanderung 05.09.2018

Beitrag von skidream » 10.09.2018 - 17:15

Danke für den tollen Bericht und die eindrucksvollen Bilder. Der Sonnenaufgang ist ja ein absoluter Traum. :D

Das Gletscherschmelzen macht einen einmal mehr fassungslos und traurig. Wenn das in der Geschwindigkeit so weitergeht (und das ist wohl der Fall) ist bald nichts mehr übrig. :(

Benutzeravatar
sr99
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 345
Registriert: 30.04.2013 - 09:11
Skitage 17/18: 42
Skitage 18/19: 35
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Diavolezza-Morteratsch Gletscherwanderung 05.09.2018

Beitrag von sr99 » 11.09.2018 - 23:16

skidream hat geschrieben:
10.09.2018 - 17:15
Danke für den tollen Bericht und die eindrucksvollen Bilder. Der Sonnenaufgang ist ja ein absoluter Traum. :D

Das Gletscherschmelzen macht einen einmal mehr fassungslos und traurig. Wenn das in der Geschwindigkeit so weitergeht (und das ist wohl der Fall) ist bald nichts mehr übrig. :(
Ja echt so! Bin eigentlich jedes Jahr mal da und jedes Jahr wird der Anblick trister... Mache wohl demnächst mal einen Bericht mit Fotos der letzten 15 Jahre vom Morteratschgletscher.
Skitage 2015/16: 6x Hintertux/ 1x Lenzerheide/ 6x Hoch-Ybrig/ 4x Scuol/ 2x Brunni/ 2x Toggenburg/ 1x Laax/1x Elm/8x Hochzeiger/1x St.Anton/1x Lech-Zürs
Skitage 2016/17: 5x Hintertux/ 3x Zermatt/ 6x Sölden/ 1x Lenzerheide/ 1x Scuol/ 3x Schöneben/1x Flumserberg/ 1x Sattel-Hochstuckli/1x Grüsch-Danusa/3x Hoch-Ybrig/1x Malbun/1x Amden/7x Arlberg/7x Hochzeiger
Skitage 2017/18: 6x Hintertux/1x Stubaier Gletscher/4x Sölden/4x Flumserberg/4x Schöneben/1x Toggenburg/2x Amden-Arvenbüel/5 x Hoch-Ybrig/5x Arlberg/7x Hochzeiger/1x Klosters-Madrisa/1x Laax/1x Lenzerheide
Skitage 2018/19: 6x Sölden/1x Davos/4x Schöneben-Haideralm/2x Laax/6x Hoch-Ybrig/1x Brunni/2x Atzmännig/8x Lenzerheide /8x Hochzeiger/2x Oberengadin/1x Grüsch-Danusa/4x Arlberg

Benutzeravatar
Spezialwidde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 755
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Diavolezza-Morteratsch Gletscherwanderung 05.09.2018

Beitrag von Spezialwidde » 12.09.2018 - 11:30

Ein toller Bericht! Aber es ist wirklich mehr als nur ein Jammer zu sehen wo die Entwicklung hingeht...Ich bin als Jugendlicher mitter der 1990er mal dort gewesen, die Bilder meiner Erinnerung (andere hab ich leider nicht) zum Vergleich zu jetzt, das ist wirklich beängstigend 8O
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt

Benutzeravatar
skidream
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 181
Registriert: 11.09.2016 - 15:07
Skitage 17/18: 23
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Diavolezza-Morteratsch Gletscherwanderung 05.09.2018

Beitrag von skidream » 12.09.2018 - 18:00

sr99 hat geschrieben:
11.09.2018 - 23:16

Ja echt so! Bin eigentlich jedes Jahr mal da und jedes Jahr wird der Anblick trister... Mache wohl demnächst mal einen Bericht mit Fotos der letzten 15 Jahre vom Morteratschgletscher.
Das wäre sehr interessant, wenn du diese Daten mal aufbereiten könntest.
Auch wenn das Ergebnis uns sehr traurig machen wird. :(

Benutzeravatar
Wahlzermatter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 339
Registriert: 28.04.2017 - 11:08
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Diavolezza-Morteratsch Gletscherwanderung 05.09.2018

Beitrag von Wahlzermatter » 13.09.2018 - 13:35

Danke für die Bilder. Habe das Panorama bei deutlich schlechterem Wetter etwa 2 Wochen vor Deinem Aufenthalt gesehen.

Die Gletschervergleisbilder würden mich auch sehr interessieren. :D

chatmonster
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 383
Registriert: 14.01.2005 - 22:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im südlichesten Süden Deutschlands
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Diavolezza-Morteratsch Gletscherwanderung 05.09.2018

Beitrag von chatmonster » 13.09.2018 - 13:49

Und du hast definitiv den best-Wetter-Tag der vergangenen Woche erwischt :wink:
Seit ihr also den Persgletscher bis zum Ende gegangen und dann direkt in Fließrichtung gradaus die Rampe runter? Hatte ich letztes Jahr schon gedacht, dass es gehen müsste, da war die Standard-Route noch über die Persinsel. Diese war aber schon ziemlich durch einen Rutsch mitgenommen, so dass Ablassen am Seil angesagt war (eine Schlinge oben bestätigte, dass wir nicht die ersten ware, die nach einem geeigneten Platz gesucht haben).
Schöne Grüße von Astrid


Bergwanderer
Wurmberg (971m)
Beiträge: 979
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Diavolezza-Morteratsch Gletscherwanderung 05.09.2018

Beitrag von Bergwanderer » 14.09.2018 - 23:48

Besten Dank für den ausführlichen Bericht.
Trotz der abschmelzenden Gletscher ist die Landschaft um Piz Palü und Piz Bernina immer noch beeindruckend.

Da ich die Region bereits seit den 1980er Jahren kenne, hier noch ein Vergleich des Morteratsch-Gletschers für den Zeitraum 1985 bis 2018:
https://www.swisseduc.ch/glaciers/morte ... 18-de.html
https://www.swisseduc.ch/glaciers/morte ... html?id=20

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast