Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2017/2018

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

Wie viele Skitage hattest Du 2017/2018?

Die Umfrage läuft bis 01.11.2018 - 17:36.

0
1
1%
1-5
4
4%
6-10
12
11%
11-15
20
19%
16-20
15
14%
21-25
9
8%
26-30
11
10%
31-35
8
7%
36-40
5
5%
41-45
4
4%
46-50
3
3%
51-55
2
2%
56-60
4
4%
61-65
2
2%
66-70
0
Keine Stimmen
71-75
1
1%
76-80
0
Keine Stimmen
81-85
0
Keine Stimmen
86-90
1
1%
91-95
0
Keine Stimmen
96-100
1
1%
über 100
5
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 108

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16965
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2017/2018

Beitrag von starli » 04.10.2018 - 12:35

Da sich meine Saisonzählweise bekannterweise nach den tiroler Saisonkartenzeiträumen richtet, hab ich die alte Saison wieder mit Ende September abgeschlossen...


Saisonzeitraum: 1.10.2017 - 30.9.2018

Anzahl Skitage: 106 (Inkl. 2 Nachtskitage)
(-10 Tage im Vgl. zum Vorjahr; Vorjahre: 116 | 109 | 125 | 108 | 111 | 107 | 94)

Anzahl Stunden: 564 (Vorjahre: 611 | 559 | 647 | 556 | 591 | 485 | 458)
Anzahl Skigebiete: 73 (Vorjahre: 71 | 72 | 81 | 96 | 83 | 87 | 79)
(Für mich) - neue Skigebiete: 24 (Vorjahre: 15 | 20 | 31 | 41 | 31 | 37 | 35)
Gefahrene Distanz (Ski): > 3.500 km, > 700.000 hm
Anzahl Länder: 10 (Österreich, Italien, Frankreich, Schweiz, Deutschland, Slowenien, Norwegen, Großbritannien, Kirgisistan, Russland)

Skipasskosten gesamt (inkl. Saisonkarten): € 2.164,- (-10,- im Vgl. zum Vorjahr) -> pro Tag € 20,41 (vorherige Saison: 18,74 / zuvor 17,87), am meisten für Skipässe ausgegeben wieder einmal in Italien (773,- €; plus 92,- zum Vorjahr), Österreich 631,- €, Schweiz 244,- €, Frankreich 134,- €

Monatsaufteilung: (Vorjahresverlauf: vorheriges Jahr = erste Stelle)
10/2017: 2 Tage (Vorjahre: 10 | 10 | 8 | 4 | 4 | 8 | 7 | 9 | 2 | 6 )
11/2017: 6 Tage (Vorjahre: 8 | 9 | 10 | 4 | 6 | 7 | 5 | 6 | 5 | 5 )
12/2017: 10 Tage (Vorjahre: 13 | 11 | 12 | 15 | 14 | 9 | 11 | 12 | 13 | 14 )
1/2018: 13 Tage (Vorjahre: 15 | 14 | 15 | 14 | 15 | 12 | 12 | 16 | 14 | 12 )
2/2018: 9 Tage (Vorjahre: 13 | 10 | 16 | 14 | 18 | 17 | 13 | 13 | 12 | 17 )
3/2018: 11 Tage (Vorjahre: 15 | 14 | 19 | 13 | 14 | 20 | 10 | 12 | 13 | 11 )
4/2018: 11 Tage (Vorjahre: 15 | 9 | 12 | 10 | 9 | 10 | 13 | 9 | 10 | 8 )
5/2018: 13 Tage (Vorjahre: 10 | 13 | 13 | 10 | 10 | 7 | 7 | 9 | 7 | 10 )
6/2018: 9 Tage (Vorjahre: 7 | 3 | 9 | 7 | 9 | 5 | 8 | 5 | 5 | 6 )
7/2018: 7 Tage (Vorjahre: 2 | 6 | 5 | 4 | 8 | 1 | 1 | 2 | 1 | 1 )
8/2018: 8 Tage (Vorjahre: 2 | 4 | 2 | 9 | 3 | 10 | 4 | 3 | 10 | 5 )
9/2018: 7 Tage (Vorjahre: 6 | 6 | 4 | 4 | 1 | 1 | 2 | 1 | 2 | 3 )

Positiv / Negativ:
+ die netten, nostalgischen Skigebiete in Kirgisistan kennengelernt
+ die weite Reise mit Trincerone nach Zentralasien, wenn auch etwas ski-lose Hin- & Rückreise
- bei den "nur" 106 Skitagen heuer, die wenigste Anzahl seit 7 Jahren, muss natürlich bedacht werden, dass der Haupt-Winterurlaub, die Zentralasienreise, aus vielen Anfahrtstagen ohne Skifahren bestand. Wenn ich's richtig gezählt hab, waren das 13 Nicht-Ski-Tage.
+ mit der Ortler-Skiarena erstmals eine Saisonkarte außerhalb Tirols gehabt und ein paar nette alte bekannte Gebiete wieder und mal öfters fahren können. Die Anfahrt war natürlich etwas länger, teils bin ich übers WE geblieben.
-+ das "Fremdgehen" und Besuchen anderer Skigebiete in Italien war dadurch etwas stressiger, dank der langen Saison im Piemont aber doch noch möglich
- kein einziger Skitag im Appennin, zum einen weil keine Zeit, aber auch z.B. weil entweder zu wenig oder zu viel Schnee lag: Febbio konnte die obere DSB die ganze Wintersaison nicht in Betrieb nehmen, erst lag zu wenig Schnee, dann kam zu viel :-(
+- gerade mal so das wichtigste in Deutschland (Kampenwand, Hochgrat - wenn auch bei miserablen Verhältnissen) und Frankreich (Greolieres!) abgeklappert.
- Frankreich kam aber definitiv etwas zu kurz
+ mehrere 50% Skipässe in der Schweiz ausgenützt, auch wenn ich nicht von jedem Skigebiet überzeugt war
+ die intenstivste Sommerskisaison aller Zeiten am Hintertuxer dank Sommersaisonkarte
+ der kurze, wenn auch stressige, Sommerskiausflug zu Trincerone nach Norwegen
-+ na wie üblich hätte das Wetter besser sein können. In Kirgisistan zwar tolles Wetter, aber wenig Schnee, später in den gewünschten Alpenzielgebieten und auch in der Saisonkartenregion wochenlang Schlechtwetter. Das Frühjahr und Restschneeskifahren war teilweise aber sehr nett.


Vorgenommen für nächste Saison:
+ Saisonkarte "5 Berge & Co" (299,-€) mit Schwerpunkt der nostalgischen Skigebiete Kampenwand, Wendelstein, Hochfelln. Möge der Schnee mit uns sein. Natürlich werd ich auch die 3 freien Tage Disentis einlösen und auch mal in Hochkössen vorbei schauen.
+ Zweite Saisonkarte "Magic Pass" im Wallis / Genferseeregion (ca. 445,-€), weil der sinnvolle 5-Berge-Zeitraum ja doch etwas eingeschränkt ist und beide Saisonkarten recht schnell eingefahren werden können. Wobei ich aber sogar mit ca. 20 Skitagen rechne, was natürlich dann auch vermehrte Wochenendausflüge in die Westalpen bedeutet. Ggf. auch mal in Verbindnug mit Italien oder Frankreich und als 3-Tages-Ausflug. Wobei es im Wallis ja auch etliche KSSL gibt und man schnell mal zum Essen & Einkaufen nach Frankreich fahren kann. Also eher sehr fraglich, ob ich nächste Saison wieder öfters in Frankreich skifahren werde.
+ die Weihnachtsfeiertage liegen ja schon mal recht praktisch für 2 ausgedehnte Ausflüge
+ auch wenn das mit den 2 Saisonkarten etwas stressig werden wird, will ich natürlich trotzdem meine Lieblingsskigebiete in Italien besuchen und hoffentlich auch endlich mal ein paar alte Wunschziele in Slowenien.
- anders gesagt, werd ich wieder viel und lang mit dem Auto unterwegs sein und in Hotels übernachten "müssen".
+ evtl. wieder die Hintertuxer Sommersaisonkarte. Der Sommer geht so einfach schneller und schöner vorbei ;-)
+ da ich aktuell bei ca. 580 Skigebieten stehe, wird nächste Saison die 600er Marke überschritten werden. Hab mir schon überlegt, ob ich mir nicht ein Wunschkennzeichen zulegen soll, so I-SKI 600 ;-) Aber die sind ja nicht gerade günstig und in 5 Jahren müsste ich das ja dann vielleicht auf 700 ändern und bräuchte schon wieder ein neues ..
+- Ziele für die vermutlich wieder 2x ein-bis-zwei wöchigen Urlaubsreisen gibt es noch keine. Appennin mit Ätna wäre schön, Pyrenäen wären auch mal wieder dran, Schottland steht sowieso jedes Jahr irgendwie auf dieser Liste; wo, wann und wie lang es mit Trincerone hingehen wird, ist ebenfalls noch offen.


Die vergangene Saison im Detail inkl. Links auf dem Datum zu den Berichten:

(In dieser Liste sind nur Skitage und Skiberichte verlinkt, keine Sommerberichte!)

Saisonkarte (Hintertuxer Sommersaison): (33 Tage, 1 Gebiet)
Hintertuxer Gletscher, 33x (153h) : 19.05.2018 - 30.09.2018

Saisonkarte (Ortler Skiarena): (21 Tage, 16 Gebiete)
AT-Nauders, 2x (7h) : 18.02.2018 + 10.03.2018
CH-Minschuns, 1x (3h) : 27.01.2018
IT-Haideralm, 2x (2h) : 03.02.2018 + 18.02.2018
IT-Ladurns, 2x (4h) : 16.12.2017 + 25.02.2018
IT-Meran, 2x (9h) : 21.01.2018 + 17.02.2018
IT-Pfelders, 1x (3h) : 17.02.2018
IT-Reinswald, 1x (3h) : 20.01.2018
IT-Rittnerhorn, 3x (13h) : 17.12.2017 + 4.2.2018 + 18.03.2018
IT-Schnalstaler Gletscher, 3x (18h) : 04.11.2017 + 8.4.2018 + 05.05.2018
IT-Schöneben, 1x (4h) : 03.02.2018
IT-Schwemmalm, 1x (6h) : 07.04.2018
IT-Sterzing Rosskopf, 2x (6h) : 16.12.2017 + 25.02.2018
IT-Sulden, 5x (28h) : 01.11.2017 + 11.11.2017 + 26.11.2017 + 4.3.2018 + 01.05.2018
IT-Trafoi, 2x (5h) : 27.01.2018 + 04.03.2018
IT-Vigiljoch, 1x (3h) : 20.01.2018
IT-Watles, 1x (2h) : 18.02.2018

Österreich (Rest, ohne Saisonkarte): (10 Tage, 8 Gebiete)
Kaunertaler Gl., 3x (20h) : 21.10.2017 + 26.10.2017 + 10.05.2018
Kelchsau, 1x (3h) : 11.03.2018
Kitzbühel, 2x (11h) : 25.11.2017 + 11.03.2018
Pertisau/Achensee, 1x (4h) : 17.03.2018
Alberschwende, 1x (5h) : 24.12.2017
Bezau-Andelsbuch, 1x (6h) : 03.12.2017
Bödele, 1x (6h) : 02.12.2017
Hochjoch, 1x (7h) : 18.11.2017

Italien (Rest, ohne Saisonkarte): (12 Tage, 11 Gebiete)
Cervinia/Zermatt, 1x (6h) : 13.05.2018
Crissolo, 1x (7h) : 22.04.2018
Frabosa&Mondolé, 3x (20h) : 09.12.2017 + 10.12.2017 + 26.03.2018
Lurisia, 1x (6h) : 02.04.2018
Macugnaga, 1x (8h) : 11.02.2018
Marmolada, 1x (6h) : 06.05.2018
Pontechianale, 1x (4h) : 25.03.2018
Prali, 1x (8h) : 12.05.2018
Saint Gree Viola, 1x (6h) : 08.12.2017
Sampeyre, 1x (3h) : 25.03.2018
Usseglio, 1x (4h) : 21.04.2018

Deutschland: (3 Tage, 3 Gebiete)
Hochgrat, 1x (5h) : 23.12.2017
Kampenwand, 1x (6h) : 03.03.2018
Sonnenberg, 1x (2h) : 25.12.2017

Schweiz (Rest, ohne Saisonkarte): (8 Tage, 9 Gebiete)
Arolla, 1x (3h) : 10.02.2018
Braunwald, 1x (7h) : 28.01.2018
Elsigenalp, 1x (5h) : 09.02.2018
Evolène, 1x (3h) : 10.02.2018
Jungfrau(Region), 1x (9h) : 30.03.2018
Les Diablerets (Glacier 3000), 1x (7h) : 11.05.2018
Rigi, 1x (7h) : 29.01.2018
Savognin, 1x (7h) : 24.03.2018
Tschiertschen, 1x (7h) : 24.02.2018

Frankreich: (5 Tage, 6 Gebiete)
Crevoux, 1x (5h) : 31.03.2018
Gréolières, 1x (6h) : 01.04.2018
Karellis, 1x (7h) : 15.04.2018
La Clusaz, 1x (3h) : 16.04.2018
La Plagne, 1x (8h) : 14.04.2018
Semnoz, 1x (2h) : 16.04.2018

Slowenien: (2 Tage, 2 Gebiete)
Krvavec, 1x (4h) : 29.04.2018
Vogel, 1x (6h) : 28.04.2018

Norwegen: (3 Tage, 4 Gebiete)
Folgefonna, 1x (6h) : 04.06.2018
Galdhøpiggen, 1x (3h) : 03.06.2018
Dalsnibba, 1x Nachtski-ohne-Lift (2h): 02.06.2018
Stryn Sommerski, 1x (4h) : 02.06.2018

UK/Schottland: (1 Tag, 1 Gebiet)
Midlothian, 1x (2h) : 10.09.2018 (Bericht noch nicht online)

Russland: (2 Tage, 3 Gebiete)
Absakovo, 1x (2h) : 10.01.2018
Kasan, 1x Nachtski (2h) : 11.01.2018
Metallurg, 1x (2h) : 10.01.2018

Kirgisistan: (6 Tage, 9 Gebiete)
Ak-Tasch, 1x (4h) : 02.01.2018
Chunkurchak, 1x (2h) : 03.01.2018
Karakol, 1x (6h) : 05.01.2018
Kashka-Suu, 1x (3h) : 06.01.2018
Orlovka, 1x (3h) : 04.01.2018
Oruu-Sai, 1x (3h) : 02.01.2018
Politech, 1x (2h) : 06.01.2018
Too Ashuu, 1x (4h) : 01.01.2018
Zil, 1x (2h) : 03.01.2018
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag:
Wursti
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

david02
Massada (5m)
Beiträge: 32
Registriert: 26.10.2017 - 19:17
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Die Große Alpinforum-Saisonbilanz 2017/2018

Beitrag von david02 » 04.10.2018 - 20:45

Spät aber doch komme ich jetzt noch dazu, meine persönliche Saisonbilanz zu präsentieren. :D

Insgesamt kam ich in der Saison 2017/18 auf 30 Skitage in 7 verschiedenen Gebieten, und damit um 3 Skitage weniger als 2016/17, aber dafür in mehr Gebieten. In der Vorsaison besuchte ich nur den Königsberg (26x), die 4-Berge Skischaukel (5x) und die Tauplitz (2x).

Meine Saison eröffnete ich am 18.11. auf der Schladminger Planai, wo ich zum Einfahren ganz ordentliche Bedingungen vorfand.
Am 3.12. ging es dann für ein paar Stunden aufs Hochkar. Allerdings trübte das wirklich schlechte Wetter die Freude über die eigentlich schon recht guten Schneebedingungen.
Nach einem Kurzbesuch auf der Forsteralm am 16.12. eröffnete am 22.12. mein Hausskigebiet, der Königsberg in Hollenstein/Ybbs, seine Saison. Am Königsberg verbrachte ich insgesamt 20 Skitage bei allen erdenklichen Schnee- und Wetterverhältnissen, meistens war ich nachmittags für ein paar Stunden vor Ort.
Dazwischen streute ich in den Weihnachtsferien noch einmal einen Besuch auf der Forsteralm ein.
Nach dem Tauwetter im Jänner steuerte ich am 13.1. einmal Hinterstoder an, wo es trotz des Nebels ganz gut zu fahren war, das Gebiet aber ziemlich überfüllt war.
Mitte März besuchte ich einmal die Tauplitz, wo es mir generell sehr gut gefällt und für mich ein Besuch pro Saison nahezu Pflicht ist.
In der Karwoche gings noch für 4 Tage nach Hinterglemm, von wo aus ich zwischen dem 26.3. und 29.3. den ganzen Skicircus abgraste.

Mit der vergangenen Saison bin ich grundsätzlich recht zufrieden, lediglich die schlechte Schneelage rund um Weihnachten und Neujahr in meiner Gegend war störend. :roll:

In der kommenden Saison kommt es natürlich, wie immer bei mir, auf die Schneelage in meinem Hausskigebiet Königsberg an, da ich eigentlich fast nur dann auf andere Gebiete ausweiche, wenn bei uns der Schnee knapp wird. Grundsätzlich möchte ich aber auch das eine oder andere neue Gebiet kennenlernen, wie zum Beispiel die Planneralm. Auch in Kärnten möchte ich mal Schwünge in den Schnee ziehen, dort gibt es ja auch einige reizvolle Gebiete, wo ich noch nie war.

Bezüglich Schneeberichte möchte ich noch keine Prognose abgeben, versuche aber zumindest wieder mindestens drei wie diesen Winter (Planai, Hinterstoder, Tauplitz) zu verfassen. :ja:

Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast