Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 901
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 476 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Highlander » 13.11.2018 - 10:37

christopher91 hat geschrieben:
13.11.2018 - 07:20

Von Ahnung und Wissen schreiben und dann von Kunstschnee auf der Zugspitze (verboten!!!) schreiben sowie zudem im Herbst mit neuen Skiern auf den Gletscher fahren. Ist genau mein Humor :D


Könnten wir nun mal Bitte wieder back 2 Topic kommen ?

Der Kaltlufteinbruch ab Montag steht im Westen leider noch auf teils wackligen Beinen, gibt einige ENS Member die nur ein kurzes Intermezzo sehen.
Hier sind ja einige Oberlehrer Wichtig unterwegs....

spätestens nach diesem Herbst wird es die Zugspitzbahn schon schaffen, eine Ausnahmegenehmigung von diesem seltsamen Gesetz in Deutschland, zu bekommen..
und wenn der ausbleibende Wintereinbruch nicht in die Rubrik Wetter gehört, was gehört dann in diese Rubrik..


Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2928
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 619 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Rüganer » 13.11.2018 - 10:39

Die heutigen Morgenmodelle sehen doch ganz nett aus
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rüganer für den Beitrag (Insgesamt 2):
christopher91hoiza_89

vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 564
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 319 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von vetriolo » 13.11.2018 - 12:10

Die Vorhersage für Südtirol, Trentino und Lombardei wird von Tag zu Tag besser: Ab dem Wochenende Frost, danach Schnee, dann zweistellige Minusgrade bis in die Täler, das wäre optimal. Nur die Mitte Europas bleibt weiter in einer Südwestströmung, wird spannend wo da die Grenze verlaufen wird. Es wäre ja den Tirolern zu gönnen, dass sie so gerade noch reinrutschen in die Kältezone. Den meisten Schnee wird es im Apennin geben, wäre ja ein Grund, dort auch mal hinzufahren.

Zu den unterschiedlichen Wahrnehmungen und Ansprüchen: Wenn es einige derzeit nicht so toll finden, ist das doch in Ordnung. Wären die auch noch alle oben auf den Gletschern, wäre es da womöglich genau so miserabel, wie sie es sehen. Wem es zu klein, zu voll oder zu teuer ist, der soll bitte tunlichst zuhause bleiben und nicht die noch unberührten Lines oder die frisch gewalzten Pisten zerstören. So können wir das tun und haben unseren Spaß dabei. Daher sage ich: Es ist total mies, aber ich fahr trotzdem rauf.

rower2000
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 332
Registriert: 13.12.2006 - 14:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zürich (vormals Bregenz)
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von rower2000 » 13.11.2018 - 13:22

vetriolo hat geschrieben:
13.11.2018 - 12:10
Die Vorhersage für Südtirol, Trentino und Lombardei wird von Tag zu Tag besser: Ab dem Wochenende Frost, danach Schnee, dann zweistellige Minusgrade bis in die Täler, das wäre optimal. Nur die Mitte Europas bleibt weiter in einer Südwestströmung, wird spannend wo da die Grenze verlaufen wird. Es wäre ja den Tirolern zu gönnen, dass sie so gerade noch reinrutschen in die Kältezone. Den meisten Schnee wird es im Apennin geben, wäre ja ein Grund, dort auch mal hinzufahren.
Aber auch die Ensemblemittel von GFS für die Ost- und Zentralschweiz werden für Anfang nächster Woche immer konsistenter und kälter mit leicht unterdurchschnittlichen 850-hPa-Temperaturen. Auch wenn die Streuung immer noch recht hoch ist bei den verschiedenen Teilläufen. Jetzt fehlt nur noch der Niederschlag :).

Benutzeravatar
Kreon100
Brocken (1142m)
Beiträge: 1163
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Kreon100 » 13.11.2018 - 13:35

Temperatur ist laut Vorhersage o.k. im Salzburger Land verdampft nur leider in der Vorschau mal wieder der Niederschlag :surprised:

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Chasseral » 13.11.2018 - 15:29

vetriolo hat geschrieben:
13.11.2018 - 12:10
... Wem es zu klein, zu voll oder zu teuer ist, der soll bitte tunlichst zuhause bleiben und nicht die noch unberührten Lines oder die frisch gewalzten Pisten zerstören. ...
Guter Hinweis! Deshalb: Kommendes WE wird es sicherlich in Sölden nicht gut werden von Wetter/Bedingungen her. Daher die dringende Empfehlung: Bleibt möglichst zu Hause oder fahrt zumindest nicht nach Sölden.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Tyrolens
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1067
Registriert: 21.06.2003 - 13:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Tyrolens » 13.11.2018 - 18:41

Wenn du dir Atlantik wünscht, wünscht du dir auch Siffwetter mit Regen, Neben und bei aktueller Vorgeschichte Betonschnee bis weit rauf.
Will man das wirklich?
Dann schon lieber die Russenpeitsche mit -10°C und damit besten Schneibedingungen, mit wenig Wind und strahlend blauem Himmel.

Ich habe es schon mal wo anders geschrieben, ich denke, Schneefall wird weit überschätzt. Das wichtigste für's Skifahren sind: Blauer Himmel, wenig Wind und Temperaturen zwischen -5°C und -10°C. So würd ich mir das halt wünschen.

Aber natürlich können wir uns auch einigen: Jetzt 14 Tage Atlantik und dann Konservierung per Ostexpress bis tief in den Jänner rein. ;)


Benutzeravatar
beatle
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1743
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von beatle » 13.11.2018 - 18:42

In der Vorsaison und jetzt am Anfang der Saison braucht es erst mal Schnee oder? Gerne Betonschnee als Grundlage!!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beatle für den Beitrag:
GIFWilli59
18/19: 30 Qulität statt Quantiät Åre , Narvik, Lofoten, Tromsø
17/18: 34 Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche. 12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
Tobi-DE
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 384
Registriert: 07.04.2016 - 21:35
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Tobi-DE » 13.11.2018 - 20:40

rower2000 hat geschrieben:
13.11.2018 - 13:22
Aber auch die Ensemblemittel von GFS für die Ost- und Zentralschweiz werden für Anfang nächster Woche immer konsistenter und kälter mit leicht unterdurchschnittlichen 850-hPa-Temperaturen. Auch wenn die Streuung immer noch recht hoch ist bei den verschiedenen Teilläufen. Jetzt fehlt nur noch der Niederschlag :).
Für die Nicht-Meteorologen: Was sind "850-hPa-Temperaturen" und warum sind die wichtig? Gibt es auch "1000-hPa-Temperaturen" und warum sind die evtl. unwichtig?
19/20 [13]: Sölden 1x - H'tux 2x - Nauders 6x - Kaltenbach 1x - Hochzeiger 1x - Rifflsee 1x - Pitztal Gletscher 1x
18/19 [13]: Garmisch Classic 1x - Kaunertal 1x - Sudelfeld 6x - Nauders 2x - Hochoetz 1x - Venet 1x - Spitzingsee 1x
17/18 [33+1]: Hintertux 4x - Kaunertal 5x - Sudelfeld 18x - Spitzingsee 2x - Flutlicht-Ski Spitzingsee 1x - Ellmau 1x - Hochzeiger 1x - Fendels 1x - Nauders 1x
16/17 [29+1]: Hintertux 6x - Kaunertal 5x - Sudelfeld 13x - Spitzingsee 3x - Flutlicht-Ski Spitzingsee 1x - Zell am Ziller 1x - Kitzsteinhorn 1x

Online
christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5862
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1088 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von christopher91 » 13.11.2018 - 21:06

Tobi-DE hat geschrieben:
13.11.2018 - 20:40
rower2000 hat geschrieben:
13.11.2018 - 13:22
Aber auch die Ensemblemittel von GFS für die Ost- und Zentralschweiz werden für Anfang nächster Woche immer konsistenter und kälter mit leicht unterdurchschnittlichen 850-hPa-Temperaturen. Auch wenn die Streuung immer noch recht hoch ist bei den verschiedenen Teilläufen. Jetzt fehlt nur noch der Niederschlag :).
Für die Nicht-Meteorologen: Was sind "850-hPa-Temperaturen" und warum sind die wichtig? Gibt es auch "1000-hPa-Temperaturen" und warum sind die evtl. unwichtig?
850 hPa sind ungefähr plus minus auf 1500m, liefern also im Gebirge eine ziemlich gute Abschätzung.
1000 hPa hast du halt nicht immer, eigentlich ja nur im Hochdruck. Temperaturen für 1000 hPa wären also nicht sinnvoll.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor christopher91 für den Beitrag (Insgesamt 2):
Tobi-DEme62

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4697
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 260 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von extremecarver » 13.11.2018 - 21:32

1000hPa sind wenn interessant um die theoretische Schichtung der Luft zu sehen - etwa auf Windy.com - also Höhe 0m - die Werte sind dann etwa 1000hPa - ist dann halt schon sehr theoreisch so einen Wert für Innsbruck anzeigen zu lassen. Für die Luftfahrt wenn man keine spezialisierten Wetterberichte für die Gegend bekommt - kann es Sinn machen. Zum skifahren nicht. Am besten sind diesbezüglich die Diagramme welche manuell durch Aufsteigen von Heißluftballons jeden Tag bei den Flughäfen ermittelt werden - sind natürlich auch nur der Zustand in der früh - aber dass zusammen mit den Prognosen und man kann die Thermikstärke etwas besser beurteilen bzw Inversionen erkennen. Zum skifahren ist mir sowas zu komplex - da schaue ich nur auf die Inversionshöhe um die Höhe der Bewölkung einschätzen zu können.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag:
Tobi-DE

flamesoldier
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 864
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 50
Skitage 19/20: 49
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 704 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von flamesoldier » 13.11.2018 - 22:39

Tobi-DE hat geschrieben:
13.11.2018 - 20:40
rower2000 hat geschrieben:
13.11.2018 - 13:22
Aber auch die Ensemblemittel von GFS für die Ost- und Zentralschweiz werden für Anfang nächster Woche immer konsistenter und kälter mit leicht unterdurchschnittlichen 850-hPa-Temperaturen. Auch wenn die Streuung immer noch recht hoch ist bei den verschiedenen Teilläufen. Jetzt fehlt nur noch der Niederschlag :).
Für die Nicht-Meteorologen: Was sind "850-hPa-Temperaturen" und warum sind die wichtig? Gibt es auch "1000-hPa-Temperaturen" und warum sind die evtl. unwichtig?
Der Unterschied besteht eigentlich darin, dass 850 hPa Temperaturen die Temperatur in ca. 1500 m Seehöhe darstellen, während die bodennahe Temperatur sehr stark von Einflüssen am Boden abhängig ist. Die 850 hPa Temperatur wird also vor allem von der Höhenluft beeinflusst, während am Boden eher Dinge wie Sonneneinstrahlung, Feuchtigkeit im Boden, evtl. Bodennebel, Schadstoffe in der Luft etc. die Erwärmung der Luft beeinflussen können. Ein staubtrockener Boden wird sich im Hochsommer viel stärker erwärmen als ein nasser Boden. Aus einer 850 hPa Temperatur von 20 °C kann man also im Sommer je nach Bodenbeschaffenheit unterschiedliche Höchstwerte in 2 m Höhe erwarten. In der ausgetrockneten brandenburgischen Pampa sind damit evtl. 38-40 °C drin, während in einer gut gewässerten Graslandschaft mit Wäldern eher nur 30 °C zu erwarten sind.
Ähnlich ist es auch im Winter: die Luft auf 850 hPa Höhenäquivalent ist von der Höhenströmung beeinflusst, am Boden macht z.B. Schneebedeckung und Bewölkung einen gravierenden Unterschied. Mit Schnee und klarem Himmel wird viel Energie abgestrahlt und es kühlt nachts stark ab, ohne Schnee mit Hochnebel bleibt es untendrunter vergleichsweise mild.
Kurzum: die 850 hPa Temperatur nutzt man um die Großwetterlage und Bewegungen unterschiedlich temperierter Luft zu sehen, während die bodennahe 2 m Temperatur sehr stark von den lokalen Gegebenheiten abhängt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor flamesoldier für den Beitrag (Insgesamt 3):
Tobi-DEme62hook
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

50 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 10x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

49 Skitage in der Saison 19/20:
14.5x Saalbach, 4x Kals/Matrei, 3x Hochgurgl, 3x Hochzeiger, 3x Kühtai, 2.5x Kappl, 2x Sölden, 2x Glungezer, 2x Savognin, 2x Diedamskopf, 1x Galtür, 1x Ischgl, 1x Rifflsee, 1x Schlick2000, 1x Hochoetz, 1x Malbun, 1x Kitzsteinhorn/Maiskogel, 1x St. Jakob i.D., 1x Sillian Hochpustertal, 1x Wildkogel, 0.5x Schmittenhöhe, 0.5x See

BretterBua
Massada (5m)
Beiträge: 59
Registriert: 06.10.2014 - 14:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von BretterBua » 13.11.2018 - 23:06

Ich hab ne kurze Frage zu Kachelmannwetter.de

Wenn ich nach dem Wetter von z.B. Sölden schaue, beziehen sich diese Daten aufs Tal oder auf den Gipfel?

Danke fürs helfen...


da4ve3
Massada (5m)
Beiträge: 45
Registriert: 23.08.2017 - 12:32
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von da4ve3 » 13.11.2018 - 23:32

BretterBua hat geschrieben:
13.11.2018 - 23:06
Ich hab ne kurze Frage zu Kachelmannwetter.de

Wenn ich nach dem Wetter von z.B. Sölden schaue, beziehen sich diese Daten aufs Tal oder auf den Gipfel?

Danke fürs helfen...
Die Werte beziehen sich auf den Ort Sölden, also das Tal.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor da4ve3 für den Beitrag:
BretterBua

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 901
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 476 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Highlander » 14.11.2018 - 07:04

starli hat geschrieben:
09.11.2018 - 12:18
Falls es (wie nicht unhäufig) nur noch ein einziges großes Schneefallereignis vor Weihnachten gibt, ist es Anfang Dezember eh besser als Mitte November. Also lieber jetzt noch 2-3 Wochen Hoch und dann ein ordentlicher, tiefer Wintereinbruch, der die Saison für 1-2 Monate (bis zum nächsten Schneefall) rettet ..
Du hast einen guten Draht zur Frau Holle... :D
es könnte genau so kommen wie Du gesagt hast...
unten die Langzeitprognose für Kufstein ab 22.11. :-)
auf diesen Schnee warten schon viele Skigebiete sehnsüchtig...
Kufstein11-2018.JPG
Kufstein11-2018.JPG (25.97 KiB) 2157 mal betrachtet

Benutzeravatar
oli
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3323
Registriert: 14.11.2002 - 08:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 32XXX
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von oli » 14.11.2018 - 07:09

Diese (grafisch dargestellten) Langfristprognosen von Wetteronline kann man getrost vergessen. Ob am 28.11. ne Schneeflocke im Logo auftaucht ist Frau Holle vollkommen wurscht. Die Grafik sieht morgen zu 99% wieder ganz anders aus.
Auf die Tendenz kommt es an ... und die ist großartig!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor oli für den Beitrag:
TiPi
Planungen 2019/2020
Dez: Opening in SFL________________Dez: Bad Kleinkirchheim
Jan: Gruppentour La Villa____________Mrz: Herrentour Kirchberg
März: Familie Grödnertal_____________Mai: Saisonabschluss im Stubai

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 901
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 476 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Highlander » 14.11.2018 - 07:22

oli hat geschrieben:
14.11.2018 - 07:09
Diese (grafisch dargestellten) Langfristprognosen von Wetteronline kann man getrost vergessen. Ob am 28.11. ne Schneeflocke im Logo auftaucht ist Frau Holle vollkommen wurscht. Die Grafik sieht morgen zu 99% wieder ganz anders aus.
Auf die Tendenz kommt es an ... und die ist großartig!
dieses will ich doch genau damit sagen... :D
die Langzeitvorhersagen ändern sich ja immer am nächsten Tag.. :-)
aber der Trend geht schon einmal in die richtige Richtung... :D
weil bis dahin schaut es so aus wie unten...
Kufstein11--2018.JPG
Kufstein11--2018.JPG (25.75 KiB) 2139 mal betrachtet

hustephan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 187
Registriert: 02.03.2014 - 22:38
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oppenau
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von hustephan » 14.11.2018 - 07:41

Ob jetzt da 9 Stunden Sonnenschein steht oder nur 2.... wichtig ist doch erstmal, dass es die nächsten 4-7 Tage kälter wird zum beschneien. Und danach siehts aus.

nomad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 206
Registriert: 18.09.2007 - 10:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unnau/Westerwald
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von nomad » 14.11.2018 - 08:21

Was (mir *g) viel viel viel wichtiger wäre, wohin am Wochenende? Am Freitag lass ich meine neuen Schuhe schäumen und "muss" die natürlich dann probieren. Wetter soll ja auch gut werden, ich habe aber keine Ahnung wohin.
Stubai wäre von München am besten zu fahren, aber auch am vollsten. Tux besser? könnte in Sölden weniger los sein? Ich hatte sogar an Gurgl gedacht, aber ohne Plattach und vor allem ohne Verbindung ist das doof, auch wenn potentiell am wenigsten los sein könnte.

Wer hilft mit brainstormen? :D


NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von NeusserGletscher » 14.11.2018 - 09:09

Nimm vor allem dünne Socken zum Schäumen mit, verwende eine gescheite Sohle mit stabilen Fußgewölbe und achte darauf, dass beim Schäumen kein Schaum unter die Sohle geraten kann. Zur Not musst Du halt einen eventuellen Hohlraum unter dem Fußgewölbe vor dem Schäumen auffüttern oder eine dünne Platte einlegen. Sonst bildet sich unter der Sohle ein Schaumpolster und hebt den Fuß an. Dummerweise komprimiert der Schaum aber im Laufe der Zeit und dann sitzt Dein Knöchel nicht mehr dort, wo er bei der Anfertigung des Schuhs war.
.... abgetaut 8O :? :wink:

Benutzeravatar
Highlander
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 901
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 476 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Highlander » 14.11.2018 - 09:35

hustephan hat geschrieben:
14.11.2018 - 07:41
Ob jetzt da 9 Stunden Sonnenschein steht oder nur 2.... wichtig ist doch erstmal, dass es die nächsten 4-7 Tage kälter wird zum beschneien. Und danach siehts aus.
Dieser November ist ohnehin absolut aussergewöhnlich und wird vermutlich nicht nur bei uns in der Region Kufstein, als der November mit den meisten Sonnenstunden in die Wettergeschichte eingehen.. :D

Online
Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5406
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 248 Mal
Danksagung erhalten: 730 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Arlbergfan » 15.11.2018 - 12:26

Was ist eigentlich dran an diesen Behauptungen zu einem Italientief kommende Woche? Ich seh das nicht auf den Modellen - manche Medien aber schon.... :?:
EIN FRANKE IM LÄNDLE

flamesoldier
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 864
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 50
Skitage 19/20: 49
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 704 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von flamesoldier » 15.11.2018 - 12:52

Arlbergfan hat geschrieben:
15.11.2018 - 12:26
Was ist eigentlich dran an diesen Behauptungen zu einem Italientief kommende Woche? Ich seh das nicht auf den Modellen - manche Medien aber schon.... :?:
ECMWF nächste Woche Freitag sieht ein Italientief im derzeitigen Hauptlauf.
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

50 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 10x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

49 Skitage in der Saison 19/20:
14.5x Saalbach, 4x Kals/Matrei, 3x Hochgurgl, 3x Hochzeiger, 3x Kühtai, 2.5x Kappl, 2x Sölden, 2x Glungezer, 2x Savognin, 2x Diedamskopf, 1x Galtür, 1x Ischgl, 1x Rifflsee, 1x Schlick2000, 1x Hochoetz, 1x Malbun, 1x Kitzsteinhorn/Maiskogel, 1x St. Jakob i.D., 1x Sillian Hochpustertal, 1x Wildkogel, 0.5x Schmittenhöhe, 0.5x See

Online
christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5862
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1088 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal
Kontaktdaten:

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von christopher91 » 15.11.2018 - 13:16

Arlbergfan hat geschrieben:
15.11.2018 - 12:26
Was ist eigentlich dran an diesen Behauptungen zu einem Italientief kommende Woche? Ich seh das nicht auf den Modellen - manche Medien aber schon.... :?:

Eine Berechnung von vielen, lässt sich noch nicht realistisch abschätzen. Erstmal nur Modellgeplänkel.

Benutzeravatar
Manu
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 552
Registriert: 01.09.2007 - 21:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien, Brixen/Südtirol
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: INFO / Diskussion zum aktuellen Wetter

Beitrag von Manu » 15.11.2018 - 13:42

Der Höhentrog dürfte am Dienstag laut Ensembles ziemlich sicher über Deutschland/Frankreich zu liegen kommen. Und am Rand dieses Troges dürfte ein Tief über Italien, Ungarn und (Vb-artig) weiter nach Norden ziehen. Also in der Entstehung nicht ein klassisches Italientief, aber halt ein Tief :)
Ob es dann wirklich bis zum Schluss so zieht ist noch unsicher, aber für den Süden Österreichs schaut's mal nicht ganz schlecht aus für die ersten Schneeflocken. Eigentlich die zweiten, weil die Höhenkaltluft in der Nacht auf Montag und am Montag selbst führt wohl auch zu ein paar Schneeschauern.
Diese Lage wird wohl - auch wenn die Obergrenze der Modellmengen eintrifft - nicht der große Bringer für die Skigebiete werden. Aber das Besondere ist halt die Möglichkeit, dass es bis ganz herunter schneien kann.


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste