Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.
Forumsregeln
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13391
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1023 Mal
Danksagung erhalten: 4377 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von ski-chrigel » 05.02.2019 - 19:02

US-Tourist stirbt im Skigebiet von Laax nach Sturz

https://www.watson.ch/!979713051?utm_so ... pp-android
2020/21:27Tg:8xH’tux,4xSFee,3xDavos,3xTitlis,3xA’matt,2xZermatt,2xSölden,1xPitz,1xKauni
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je1-3xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13391
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1023 Mal
Danksagung erhalten: 4377 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von ski-chrigel » 06.02.2019 - 11:38

27-Jähriger stirbt in Lawine am Niesen (BE) – Kollege überlebt http://www.20min.ch/schweiz/bern/story/19364367
2020/21:27Tg:8xH’tux,4xSFee,3xDavos,3xTitlis,3xA’matt,2xZermatt,2xSölden,1xPitz,1xKauni
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je1-3xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
gerrit
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2818
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von gerrit » 08.02.2019 - 17:37

Wieder einmal hat sich am Krippenstein jemand verfahren, wobei das an dieser Stelle bei schlechter Sicht und fehlender Ortskenntnis gar nicht so schwer ist.
https://ooe.orf.at/news/stories/2963452/

Tödlicher Schiunfall in der Steiermark am Salzstiegl
https://steiermark.orf.at/news/stories/2963384/

Tödlicher Schiunfall in Fendels
https://tirol.orf.at/news/stories/2963407/

Und eine Lawine in Salzburg
https://salzburg.orf.at/news/stories/2963411/
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005 (bzw. 1983)

Benutzeravatar
Highlander
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1066
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 620 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Highlander » 11.02.2019 - 09:07

Offensichtlich ist es einfacher sich länder übergreifend Italien / Österreich sich auf einen einheitlichen Lawinenlagebericht ( gemeinsamer Link ) zu einigen, als innerhalb von Österreich.
https://avalanche.report/albina-web/bul ... st?lang=de

Leider kocht das Bundesland Vorarlberg weiterhin immer noch Ihre eigene Suppe, obwohl die Bundeslandgrenze genau mitten durch ein zusammenhängendes Skigebiet, wie den Arlberg verläuft.
https://warnung.vorarlberg.at/vtgdb/dis ... richt.html

Unter nachfolgendem Link wird nochmals der einheitliche Aufbau des Bericht für Tirol, Südtirol und Trentino erläutert.
https://lawinenwarndienst.blogspot.com/

Es ist eigentlich schade, das es offensichtlich innerhalb von Österreich zwischen einzelnen Bundesländern schwieriger ist, sich auf ein gemeinsames Vorgehen zu einigen, als länderübergreifend.
Aber vielleicht schafft man es ja, das in Zukunft zumindest Vorarlberg und Salzburg keine weißen Flächen mehr sind, auf diesem gemeinsamen ersten link von oben... :D

Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 5604
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 418 Mal
Danksagung erhalten: 998 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Arlbergfan » 11.02.2019 - 09:13

Gerade über Facebook drauf aufmerksam geworden: Eine große Grundschneelawinen im Steilhang vom Zinkenlift:

https://salzburg.orf.at/news/stories/2963789/
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr

JohannesSKI
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 237
Registriert: 17.10.2017 - 20:14
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von JohannesSKI » 11.02.2019 - 09:16

Finde das neue Konzept wirklich gut, nach kurzer Eingewöhnungsphase überwiegen doch die Vorteile, denn: Schneebretter interessiert es nicht ob sie sich gerade in Tirol, Südtirol oder an der Grenze zwischen beiden befinden! Grenzüberschreitende Touren werden auch erleichtert. Der nächste Schritt ist für mich eine alpenweite Website auf Deutsch/Englisch/Französisch/Italienisch, wo man nur seinen Ort eingeben muss und dann neben den generellen Infos die spezifischen regionalen/lokalen Warnungen erhält!
2017/18: 10 Tage Maria Alm/Hochkönig, 10 Tage Skijuwel, 13 Tage Paznaun

JohannesSKI
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 237
Registriert: 17.10.2017 - 20:14
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von JohannesSKI » 11.02.2019 - 16:17

2017/18: 10 Tage Maria Alm/Hochkönig, 10 Tage Skijuwel, 13 Tage Paznaun


Benutzeravatar
Skifahrine
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 220
Registriert: 26.08.2015 - 13:03
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Skifahrine » 11.02.2019 - 21:28

Dachlawine trifft Mädchen im Schwarzwald

https://www.bild.de/regional/stuttgart/ ... .bild.html

danimaniac
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1836
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von danimaniac » 11.02.2019 - 21:31

Skifahrine hat geschrieben:
11.02.2019 - 21:28
Dachlawine trifft Mädchen im Schwarzwald

https://www.bild.de/regional/stuttgart/ ... .bild.html
Gibt es dazu auch eine seriöse Quelle?
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
Skifahrine
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 220
Registriert: 26.08.2015 - 13:03
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Skifahrine » 11.02.2019 - 21:34

danimaniac hat geschrieben:
11.02.2019 - 21:31
Skifahrine hat geschrieben:
11.02.2019 - 21:28
Dachlawine trifft Mädchen im Schwarzwald

https://www.bild.de/regional/stuttgart/ ... .bild.html
Gibt es dazu auch eine seriöse Quelle?
Ja, z B im Schwarzwälder Bote

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inha ... 8965c.html

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3385
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 367 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Mt. Cervino » 11.02.2019 - 22:02

Ist wohl beim Langlaufen gestorben...
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (F) / Valberg (F) / Rosiere-Thuile (I/F) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/F) / Vars-Risoul (F) / Serre Chevalier (F) / Carezza (I) / Catinaccio-Vigo di Fassa (I) / Latemar-Obereggen (I)

JohannesSKI
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 237
Registriert: 17.10.2017 - 20:14
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von JohannesSKI » 11.02.2019 - 22:04

Mt. Cervino hat geschrieben:
11.02.2019 - 22:02
[quote=JohannesSKI post_id=5193966 time=<a href="tel:1549898222">1549898222</a> user_id=12796]
http://www.tt.com/sport/sportreport/153 ... -st-moritz
Ist wohl beim Langlaufen gestorben...
[/quote]

Ja, es ist mir unerklärlich wie so ein Typ (Arzt und ehemaliger Ruderolympionike) einfach zusammenbricht. Hat er vielleicht krank Sport gemacht? Weil sonst klappt man doch nicht einfach zusammen, vor allem nicht mit so einer beeindruckenden Fitness.
2017/18: 10 Tage Maria Alm/Hochkönig, 10 Tage Skijuwel, 13 Tage Paznaun

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von extremecarver » 11.02.2019 - 22:16

Dass riecht stark nach Spätfolgen von D..... Wobei natürlich auch ein anderes Problem möglich ist.


Benutzeravatar
albe-fr
Brocken (1142m)
Beiträge: 1149
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von albe-fr » 11.02.2019 - 22:20

JohannesSKI hat geschrieben:
11.02.2019 - 22:04
Ja, es ist mir unerklärlich wie so ein Typ (Arzt und ehemaliger Ruderolympionike) einfach zusammenbricht.
warum? sind die klassischen Spaetfolgen von Epodoping - und da waren wir in Freiburg ganz gross...
I love the smell of napalm in the morning

JohannesSKI
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 237
Registriert: 17.10.2017 - 20:14
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von JohannesSKI » 11.02.2019 - 22:40

Wie gut kennt ihr euch damit eigentlich aus? Der Typ ist nicht positiv getestet worden - wie auch sonst keiner aus dem Achter. Die Chancen dass der gedopt hat sind aus meiner Sicht verschwindend gering.
2017/18: 10 Tage Maria Alm/Hochkönig, 10 Tage Skijuwel, 13 Tage Paznaun

Benutzeravatar
albe-fr
Brocken (1142m)
Beiträge: 1149
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 26
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 401 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von albe-fr » 11.02.2019 - 22:50

JohannesSKI hat geschrieben:
11.02.2019 - 22:40
Wie gut kennt ihr euch damit eigentlich aus?
ehrlich gesagt nicht wirklich.
JohannesSKI hat geschrieben:
11.02.2019 - 22:40
Der Typ ist nicht positiv getestet worden
sein Glueck...
JohannesSKI hat geschrieben:
11.02.2019 - 22:40
- wie auch sonst keiner aus dem Achter. Die Chancen dass der gedopt hat sind aus meiner Sicht verschwindend gering.
ach ja? ich würde bei der Sportart und dem potentiellem Erfolg eher so von >85% ausgehen.
I love the smell of napalm in the morning

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von extremecarver » 11.02.2019 - 22:51

JohannesSKI hat geschrieben:
11.02.2019 - 22:40
Wie gut kennt ihr euch damit eigentlich aus? Der Typ ist nicht positiv getestet worden - wie auch sonst keiner aus dem Achter. Die Chancen dass der gedopt hat sind aus meiner Sicht verschwindend gering.
Dass jemand nicht erwischt wird ist doch normal. Die meisten werden nicht erwischt. Sonst gäbe es weder Fussball Bundesliga noch Ski Weltcup wie wir es kennen und so einiges mehr. Epo Nachfolger wird nur noch Mikro dosiert.

Benutzeravatar
Highlander
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1066
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 620 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Highlander » 12.02.2019 - 08:37

extremecarver hat geschrieben:
11.02.2019 - 22:51
JohannesSKI hat geschrieben:
11.02.2019 - 22:40
Wie gut kennt ihr euch damit eigentlich aus? Der Typ ist nicht positiv getestet worden - wie auch sonst keiner aus dem Achter. Die Chancen dass der gedopt hat sind aus meiner Sicht verschwindend gering.
Dass jemand nicht erwischt wird ist doch normal. Die meisten werden nicht erwischt. Sonst gäbe es weder Fussball Bundesliga noch Ski Weltcup wie wir es kennen und so einiges mehr. Epo Nachfolger wird nur noch Mikro dosiert.
Natürlich ist das Thema Doping nach wie vor präsent, aber man sollte trotzdem mit einer Pauschalverurteilung vorsichtig sein... es ist ja noch nicht einmal die offizielle Todesursache bekannt..
und heutzutage kommt bei jedem Doper früher oder später die Wahrheit heraus, und was man durch Doping alles riskiert, unabhängig vom gesundheitlichem Aspekt, sieht man im nachfolgenden Fall...
http://www.spiegel.de/sport/wintersport ... 51087.html

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2533
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 15
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Martin_D » 12.02.2019 - 08:51

Highlander hat geschrieben:
12.02.2019 - 08:37
und heutzutage kommt bei jedem Doper früher oder später die Wahrheit heraus, ...
Das ist eine gewagt These. Ich halte das nicht für realistisch. Eher im Gegenteil: Die meisten werden nie erwischt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Martin_D für den Beitrag (Insgesamt 2):
extremecarverghostbikersback
2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis,

2019/2020
Hochzillertal/Hochfügen, Zillertal 3000, Ladurns, Gitschberg/Jochtal, Plose, Ratschings, Seiser Alm/Gröden, Kronplatz, Ratschings, Scuol, Corvatsch, Livigno/San Colombano - Valdidentro, Bormio, Livigno, Lermoos


freerider13
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 916
Registriert: 07.12.2010 - 16:34
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von freerider13 » 12.02.2019 - 10:57

Jetzt mal bitte langsam mit den Vorverurteilungen. Die Dopinggeschichte liegt bei einem Spitzensportler zwar schnell auf dem Tisch, als Mediziner (was er damals schon studiert haben muss) ist man sich der Folgen solcher Spielereien für den eigenen Körper allerdings sehr bewusst - und nimmt von so was eher Abstand...

Kann auch was ganz anderes sein. Privates Beispiel: Ein ehemaliger Schulkamerad von mir ist mit 32 tot vom Rennrad gefallen. War immer Top durchtrainiert und alles, kaum Alkohol, keine Drogen... Obduktion ergab dann einen angeborenen Herzfehler, der nie entdeckt worden war...

Also Vorsicht mit Thesen bitte.

Jan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor freerider13 für den Beitrag (Insgesamt 2):
PanchoHighlander

Benutzeravatar
Pancho
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2987
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1895 Mal
Danksagung erhalten: 2126 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Pancho » 12.02.2019 - 11:11

Ich kenne (kannte) auch einen durchtrainierten Freizeitsportler der mit Mitte dreißig kollabiert ist. Ein unentdecktes Blutgerinsel hat zu einer Lungenembolie geführt. Es ist schon erstaunlich, aus wie wenig Fakten welche Geschichten gestrickt werden...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pancho für den Beitrag (Insgesamt 2):
icedteaHighlander
„Wenn ich wüsste, dass morgen die Skisaison abgesagt wird, würde ich heute meine Ski wachsen.“

Den Missbrauch von bekannten Zitaten stoppen!!!

Sehenswerte Einschätzung zur Corona-Pandemie

Latemar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2109
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 317 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Latemar » 12.02.2019 - 11:48

Erschütternd wie der Tod eines Menschen von der Presse ausgeschlachtet wird.
Noch erschütternder, dass einige hier gleich voller Begeisterung auf diesen Zug aufspringen.
Das einzige was wir wissen ist, dass wir nichts wissen. Denkt lieber mal an seine Familie bevor man solche Fantasien ausschlachtet.


Gruß!
der Joe
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Latemar für den Beitrag (Insgesamt 7):
icedteaPistencruiserSCHLITTLER95christopher91Highlanderfreerider13ortlerrudi
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta
19/20 1T Kronplatz, 10T. rund um die Sella, 1T Meransen/Gitschberg, 2T Alpe Lusia, 2T Pellegrino, 2T Latemar, 1T Cermis, 1T San Martino, 1T. Catinaccio, 1T. Jochgrimm, 1T. Passo Rolle

christopher91
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6378
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 30
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 95126 Schwarzenbach
Hat sich bedankt: 2694 Mal
Danksagung erhalten: 706 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von christopher91 » 12.02.2019 - 13:22

Unglaublich was ihr hier für Anschuldigungen raushaut! Vielleicht hatte er auch nur ne Herzmuskelentzündung ?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor christopher91 für den Beitrag (Insgesamt 2):
icedteaSkifahrine

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 1029
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von Kerker » 12.02.2019 - 14:15

Und bevor hier jetzt noch weiter herumspekuliert wird über Dinge, die völlig unbekannt sind, kommen wir doch bitte wieder zum Thema des Threads zurück!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kerker für den Beitrag:
freerider13
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2020/2021: 0 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saisonstart ungewiss
Freizeitparksaison 2020: 3 Parks | 6 Tage | Nächster: 05./06.12. Europa-Park (hoffentlich...)

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 952
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Lawinen- und Bergunglücke 2018/2019

Beitrag von simmonelli » 14.02.2019 - 16:45

Highlander hat geschrieben:
12.02.2019 - 08:37
extremecarver hat geschrieben:
11.02.2019 - 22:51
JohannesSKI hat geschrieben:
11.02.2019 - 22:40
Wie gut kennt ihr euch damit eigentlich aus? Der Typ ist nicht positiv getestet worden - wie auch sonst keiner aus dem Achter. Die Chancen dass der gedopt hat sind aus meiner Sicht verschwindend gering.
Dass jemand nicht erwischt wird ist doch normal. Die meisten werden nicht erwischt. Sonst gäbe es weder Fussball Bundesliga noch Ski Weltcup wie wir es kennen und so einiges mehr. Epo Nachfolger wird nur noch Mikro dosiert.
Natürlich ist das Thema Doping nach wie vor präsent, aber man sollte trotzdem mit einer Pauschalverurteilung vorsichtig sein... es ist ja noch nicht einmal die offizielle Todesursache bekannt..
und heutzutage kommt bei jedem Doper früher oder später die Wahrheit heraus, und was man durch Doping alles riskiert, unabhängig vom gesundheitlichem Aspekt, sieht man im nachfolgenden Fall...
http://www.spiegel.de/sport/wintersport ... 51087.html
Die Vorverurteilungen sind sicher nicht richtig. Aber Deine Aussage auch nicht, oder kennst Du einen der nachweislich gedopten Tennis- bzw. Fußballspieler der Fuentes-Affaire mittlerweile per Namen? Korrekt. Namen gab es nur für die Radfahrer. In der Hochzeit des Spanischen Tennis, Fußballs und Leichtathletik ... mmh.
“Ein Gespräch setzt voraus, dass der andere Recht haben könnte.“ (Hans-Georg Gadamer)

Saison 19/20: 2x Sölden, 1x Engelberg, 3x Davos, 2x Arosa-Lenzerheide, 1x Fieberbrunn, 1x Buchensteinwand, 1x Steinplatte, 1x Nachtski Söll, 1x Bolsterlang, 3x Hochkönig
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Weissenbach, 1x Grindelwald, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg, 1x Fellhorn/Ifen, 3x Hochkönig, 1x Steinplatte, 2x Buchensteinwand, 1x St.Johann/Tirol, 2x Laax


Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kapi, me62 und 3 Gäste