Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von starli » 06.02.2019 - 12:40

margau hat geschrieben:
05.02.2019 - 14:24
Und es geht weiter, zeitlich wird es echt eng:
https://juliareda.eu/2019/02/artikel-13-schlimmer/

Während es zwischenzeitlich ganz gut aussah, ist das Forum (und viele andere) mit diesem "Kompromiss" sehr stark bedroht...
Hä? Ich les da in deinem verlinkten Bericht:
dass Artikel 13 für alle profitorientierten Plattformen gilt
.. also ist die Sache ja klar, solang das Forum nicht profitorientiert ist, sondern mit Werbung + Spenden nur den Werbserver finanziert, ist alles paletti?
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


Benutzeravatar
margau
Administrator
Beiträge: 885
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 06.02.2019 - 12:46

Sehe ich anders. Auch, wenn kein Gewinn abgeworfen wird, braucht es steuerlich mindestens ein Kleingewerbe -> Profitorientierung.

Das ganze hatte man früher schonmal mit Impressumspflicht etc; ich wäre mir fast sicher, daß Gerichte entscheiden würden, dass das Alpinforum profitorientiert ist.

Und das ist nur einer der Faktoren, mit Uploadfiltern kann man viele weitere Dinge nicht so lösen wie man sich das vorstellt. Von finanziellen und rechtlichen Risiken, die extrem ungleich verteilt sind, ganz zu schweigen.

Viele Grüße
margau

Benutzeravatar
Petz
K2 (8611m)
Beiträge: 8818
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von Petz » 06.02.2019 - 20:17

margau hat geschrieben:
06.02.2019 - 12:46
Sehe ich anders. Auch, wenn kein Gewinn abgeworfen wird, braucht es steuerlich mindestens ein Kleingewerbe -> Profitorientierung.
Eine Kleingewerbeberechtigung allein bedeutet aber noch keine Profitorientierung da dies grundsätzlich ja ausschließlich den Steuergesetzerfordernissen geschuldet ist; wenn kein Gewinn ausgeschüttet und Rücklagen nur in dem für zukünftige Investitionen (Servererweiterungen, Wartung etc.) nötigen Ausmaß gebildet werden ist meiner Ansicht nach eine Gewinnorientierung schlicht nicht justiziabel beweisbar.
Beispielsweise könnte ich ja auch nur deshalb ein Handelsgewerbe anmelden weil ich z. B. Produkte entweder selbst nutze und/oder aufschlagslos weiterleite die bestimmte Firmen (z. B. im Dentalbereich) europaweit gar nicht an Privatpersonen verkaufen - deshalb musste ich beispielsweise sogg. Heatlessschleifkörper in den USA kaufen, zu AF - Kollegen vonroll101 nach Kalifornien schicken lassen von wo er sie mir dann zusandte denn sonst hätt ich sie direkt nur mit absolut unverschämten Versandkostenaufschlag bekommen der ein Vielfaches des Warenwertes betragen hätte...:motz: :sauer: :boese: :tot:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 625
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 410 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von icedtea » 08.02.2019 - 14:27

Habe gerade diesen Artikel zum Thema gelesen, ohne mir daraus eine Meinung bilden zu können :?
http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpoli ... 52080.html
Von eurer Seite wird es mit Sicherheit Meinungen geben, bin gespannt :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1634
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Neuer EU-Artikel 13 - Auswirkungen auf Diskussionsforen?

Beitrag von Kris » 12.02.2019 - 13:01

Letzte Woche haben sich im Zuge der Rumänischen Ratspräsidentschaft die entsprechenden Akteure auf eine Version des Artikels 13 vulgo "Upload Filter Gesetz" (nebst Art. 11 ""Leistungsschutzrecht"") geeinigt, die ab heute im EU-Parlament in die Vernehmlassung geht, und alsbald wohl von selbigem verabschiedet werden wird.

Mein Interesse gilt den Auswirkungen auf Diskussionsforen wie Alpinforum (bzw. grössere à la Skyscraper.com etc.).
Nach meinem Verständnis (-was auch inkorrekt sein kann-) ist die aktuelle Situation derzeit wie folgt:

Artikel 13 legt fest, dass Plattformbetreiber unmittelbar für Rechteverstöße auch durch User Generated Content haftet. Bisher war dies insofern humaner, als dass Betreiber bei angemessener Aufsicht (=zeitnahe Entfernung führ ihn zumutbar erkennbaren bzw. gemeldeten Verstößen) seiner User noch halbwegs ruhig schlafen konnte. Kam der Plattformbetreiber einer angemessenen Aufsichts- und Aufmerksamkeitspflicht nach, so lag die Haftung eher beim eigentlichen User (wobei auch dieses in den letzten Jahren für Plattformbetreiber vermehrt Nerven und Rechtsberatungskosten kostet...)

Der Spieß wird nun weiter gedreht: Der Plattformbetreiber haftet vollumfänglich - d.h. was früher eine Einschreiben "Nehmen Sie XYZ, erstellt durch User ABC von Ihrer Plattform, und nennen Sie und dessen Identität" war, wird jetzt -verkürzt dargestellt zu "Überweisen Sie €€€ an Kanzlei soundso aufgrund von Rechteverletzung durch User ABC".

Artikel 13 schreibt also -wie vielfach falsch dargestellt- keineswegs Upload Filter vor, aber faktisch werden Plattformbetreiber keine andere Wahl haben, denn ist nicht-Lizenzierter Content erst einmal auf seiner Plattform. liegt er unausweichlich an der Kette von Rechteverwertern und Anwaltskanzleien.

Meine Frage hierzu: Wie wirkt sich dies auf Betreiber von Webforen wie dem Alpinforum aus?
Nicht nur Bilder sind potentiell gefährlich, sondern auch Text!

Der letzte "Kompromiss" (zwischen DE und FR übrigens) sieht vor, dass die Haftung voll zuschlägt, sobald auch nur eines der drei Kriterien nicht zutrifft:

1. Available to the public for less than 3 years
2. Annual turnover below €10 million
3. Fewer than 5 million unique monthly visitors

Angeblich sollen nur Web Präsenzen mit Gewinnerzielungsabsicht betroffen sein. Sobald eine Seite jedoch Werbung einbindet, liegt je nach Rechtsprechung mal so mal so eine "Gewinnerzielungsabsicht" vor...


Kennt sich jemand aus?

Zitat (Quelle s.u., jedoch Zitat zu lang für Lizenzfreiheit, damit --> Uploadfilter muss das filtern!)
"Während die Milliarden-Unternehmen wie Facebook sich den Aufwand solcher Kontrollen sowie mögliche Rechte-Unterlizensierungen aus der Portokasse bezahlen können, werden viele wesentlich kleinere Plattformen die Leidtragenden sein. Und die Abmahn-Aasfresser werden sich auf jeden stürzen, der dabei Fehler macht."



Ressouren:
* https://www.giga.de/extra/internet/spec ... ir-kennen/
* https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 98573.html


Thema zusammengeführt
Mfg margau
Zuletzt geändert von Kris am 12.02.2019 - 13:22, insgesamt 2-mal geändert.
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

TVT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 155
Registriert: 23.10.2011 - 16:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Neuer EU-Artikel 13 - Auswirkungen auf Diskussionsforen?

Beitrag von TVT » 12.02.2019 - 13:13

Das Thema wurde schon in einer anderen Topic behandelt -->
viewtopic.php?f=10&t=59863&p=5193424&hi ... 3#p5193424
Skilifte Treffelhausen!!!!

Benutzeravatar
margau
Administrator
Beiträge: 885
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Artikel 13: Forum akut bedroht

Beitrag von margau » 12.02.2019 - 18:12

Hallo zusammen,
leider gibt es nicht so erfreuliche Neuigkeiten:
https://juliareda.eu/2019/02/extremste- ... rtikel-13/
https://juliareda.eu/2019/02/artikel-13-schlimmer/

In der aktuellen Version sind sämtliche Ausnahmen, die das EU-Parlament beschlossen hat und die uns als Forum geholfen hätten, rausgefallen. Laut der geleakten Version müssten wir sehr wahrscheinlich Uploadfilter einbauen - was wir technisch und finanziell nicht hinbekommen.

Ich habe gestern mit Flo gesprochen, kommt die Urheberrechtsreform so, wie es momentan aussieht, kann es passieren, dass wir das Forum nicht weiter betreiben.
Background: Uploadfilter selbst entwickeln ist viel zu aufwendig, ein Verzicht in der aktuellen Formulierung rechtlich zu Riskant. Uploadfilter einkaufen dürfte sehr teuer werden, wenn man sich die Entwicklungskosten - z.B. bei Youtubes ContentID - anschaut.

Aber was kann man tun?
Redet mit euren Regierungen. Schreibt E-Mails und ruft eure Abgeordneten aus dem EU-Parlament, den Fraktionen, Parteien etc. an. Die Reform muss noch den Trilog passieren (wahrscheinlich, vrsl. in den nächsten Tagen) und im EU-Parlament durchkommen. Es gibt eine reele Chance, die Reform im Parlament zurückzuweisen.
Nichts tun und sich beschweren bringt nichts - freundlich und sachlich Druck aufbauen hingegen schon. Weist gerne auf unser Forum hin, wir sind nicht die einzigen.

Wir wollen nicht, dass hier Urheberrechtlich geschützte Inhalte illegal veröffentlicht werden. Wir wollen aber auch nicht, dass das Alpinforum nur weil es hypothetisch möglich wäre, unverhältnismäßige und teils unmögliche Maßnahmen ergreifen muss.

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns unterstützt, das schlimmste abzuwenden. Wenn wir keine Upload-Filter einbauen müssen, sondern "nur" auf Verwarnungen reagieren, wäre schon sehr viel gewonnen.

Ich hoffe einfach mal das beste.

Viele Grüße
margau


Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 845
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von ThomasZ » 12.02.2019 - 22:15

Ich habe mich jetzt noch nicht intensiv mit der rechtlichen Seite befasst. Wie sieht das denn aus, wenn die Bilder nicht auf den Alpinforum-Server geladen werden, sondern über externe Bildhoster verlinkt werden müssen. Ist dann der Forenbetreiber für den Uploadfilter verantwortlich oder der Imagehoster?

Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2172
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 814 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von GIFWilli59 » 12.02.2019 - 22:27

Und müssen Cloud-Betreiber wie Google oder OneDrive dann prüfen, welche Bilder/Dokumente freigegeben bzw. eingebettet werden?

Außerdem hatte ich schon mal überlegt, ob man es nicht so machen könnte, dass man die Bildberichte alle auslagert, z. B. als Dokument in eine Cloud auslagert und nur noch verlinkt. Die Diskussion könnte dann noch hier stattfinden. Nachteil: Wenn ein User dem AF nicht wohl gesonnen ist, braucht er vermutlich nur einen kurzen, halbwegs aktuellen Liedtext zitieren und schon ist der Betreiber am A*****...

Benutzeravatar
margau
Administrator
Beiträge: 885
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 12.02.2019 - 22:33

Hallo,
Geschütze Inhalte sind auch Text - alleine das bereitstellen von nutzergenerierten Inhalten - auch Diskussionen - reicht schon. Workaround gibt's leider keinen einfachen...

Viele Grüße
margau

Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2172
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 814 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von GIFWilli59 » 12.02.2019 - 22:49

Nochmal zu den 3 Bedingungen:

- jünger als 3 Jahre
- weniger als 10 Mio € Jahresumsatz
- weniger als 5 Mio Nutzer pro Monat


Die beiden letzten Bedinungen erfüllt das Alpinforum aber schon, oder?

Benutzeravatar
margau
Administrator
Beiträge: 885
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 12.02.2019 - 22:52

Definitiv, aber leider muss man alle 3 Bedingungen erfüllen -> tun wir nicht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor margau für den Beitrag:
GIFWilli59

Benutzeravatar
Drahtseil
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1638
Registriert: 17.04.2011 - 21:17
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von Drahtseil » 12.02.2019 - 23:21

Auch hier sei nochmals auf die Online Petition hingewiesen: Wer nicht schon unterschrieben hat sollte das definitiv nachholen, das dauert maximal 5 Minuten. Nur so lässt sich was ändern!

Und unter saveyourinternet kann man recht schnell und einfach die verschiedenen Mitglieder des Europäischen Parlaments einsehen und auch entsprechend erreichen, mit 3 Mails können somit die 50 Artikel 13 befürwortenden Politiker erreicht werden.


Wie würde es sich verhalten, wenn man eine Internetseite alle 3 Jahre neu aufzieht? Also unter einer neuen Domain und die bisher erstellten Inhalte der alten Seite mit umzieht?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Drahtseil für den Beitrag (Insgesamt 2):
GIFWilli59Florian86
"Ein Leben ohne Alpinforum ist möglich, aber sinnlos"


Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2172
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 814 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von GIFWilli59 » 12.02.2019 - 23:35

Drahtseil hat geschrieben:
12.02.2019 - 23:21
Wie würde es sich verhalten, wenn man eine Internetseite alle 3 Jahre neu aufzieht? Also unter einer neuen Domain und die bisher erstellten Inhalte der alten Seite mit umzieht?
Das führt natürlich zu einem recht hohen administrativen Aufwand. Aber ich habe eben auch schon mal daran gedacht :lach:

Edit: Außerdem musst du ja auch das Kleingewerbe etc. neu anmelden, denke ich. Die alte Internetseite muss man aber nicht zwingend umziehen, es würde reichen, wenn man alle Accounts sperrt und so das Forum einfriert. Dann braucht man ja auch keinen Upload-Filter mehr :wink:
Zuletzt geändert von GIFWilli59 am 12.02.2019 - 23:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
tobi27
Brocken (1142m)
Beiträge: 1160
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 81
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von tobi27 » 12.02.2019 - 23:52

Drahtseil hat geschrieben:
12.02.2019 - 23:21
Wie würde es sich verhalten, wenn man eine Internetseite alle 3 Jahre neu aufzieht? Also unter einer neuen Domain und die bisher erstellten Inhalte der alten Seite mit umzieht?
Das wollte ich auch gerade vorschlagen, Fakt ist es bleibt wohl nicht mehr viel Zeit um zu handeln. Von mir aus kann man auch eine monatliche Mitgliedspauschale einführen um die Kosten für den Umzug auf eine andere Domain zu decken, jedenfalls muss jetzt was passieren.
Wenn wir nicht aus dem Quark kommen sind 100000e geschriebene Beiträge, 10000e Fotos, unzählige Stunden Arbeit usw. unwiederbringlich verloren...

Viele Grüße
Hauptsache Schlepplift!

Benutzeravatar
margau
Administrator
Beiträge: 885
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 13.02.2019 - 06:25

Drahtseil hat geschrieben:
12.02.2019 - 23:21
Auch hier sei nochmals auf die Online Petition hingewiesen: Wer nicht schon unterschrieben hat sollte das definitiv nachholen, das dauert maximal 5 Minuten. Nur so lässt sich was ändern!

Und unter saveyourinternet kann man recht schnell und einfach die verschiedenen Mitglieder des Europäischen Parlaments einsehen und auch entsprechend erreichen, mit 3 Mails können somit die 50 Artikel 13 befürwortenden Politiker erreicht werden.


Wie würde es sich verhalten, wenn man eine Internetseite alle 3 Jahre neu aufzieht? Also unter einer neuen Domain und die bisher erstellten Inhalte der alten Seite mit umzieht?
Hallo zusammen,
meine bitte: Unbedingt Kontakt zu euren Politikern aufnehmen, und auch die "persönliche Erfahrung" mit den Alpinforum berichten. Das bringt deutlich mehr, als "einfach nur" eine Petition zu unterschreiben - ich habe das schon mehrfach gemacht.

Alle Umgehungsmaßnahmen würden es sicher komplizerter machen, einen nicht unwesentlichen Teil der Nutzerbasis verlieren etc. - zusammen mit den rechtlichen Risiken, die da ja dazu gehören. Und ganz ehrlich: Nur weil theoretisch eine Urheberrechtsverletzung begangen werden kann, stampfe ich nicht alle drei Jahre ein Forum komplett neu aus dem Boden.

Viele Grüße
margau

Pancho
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1523
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 433 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von Pancho » 13.02.2019 - 07:49

Zumal es fraglich wäre, ob diese Fake-Neugründung alle drei Jahre rechtlich durchgehen würde und nicht als das gelten würde, was es de facto wäre - ein Fake. :wink:

Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 328
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von DerNiederbayer » 13.02.2019 - 09:43

Falls ihr die Europaabgeordneten direkt anschreiben wollt:

Die deutschen Europa-Abgeordneten nach Bundesländern
http://www.europarl.europa.eu/germany/d ... ender.html

Europaabgeordnete aus Österreich
http://www.europarl.europa.eu/austria/d ... reich.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor DerNiederbayer für den Beitrag:
Florian86
Saison 2018/19: 2 x Stubaier Gletscher, 3 x Zillertalarena, 1 x Zillertal 3000, 1 x Hochzillertal, 1 x Snowspace Salzburg, 1 x Wurzeralm, 2 x Skiwelt, 1 x Hinterstoder, 1 x Hochkönig, 1 x Skizentrum Mitterdorf, 1 x Hochficht, 1 x Haus/Schladming, 1 x Schlossalm/Stubnerkogel, 6 x Dachstein West, 1 x Obertauern, 1 x Lech/Zürs/Warth, 1 x St. Anton/Rendl/Albona, 1 x Flachauwinkl/Zauchensee

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2172
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 814 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von GIFWilli59 » 13.02.2019 - 11:38

DerNiederbayer hat geschrieben:
13.02.2019 - 09:43
Falls ihr die Europaabgeordneten direkt anschreiben wollt:

Die deutschen Europa-Abgeordneten nach Bundesländern
http://www.europarl.europa.eu/germany/d ... ender.html
Danke nochmal für die Aufstellung, so habe ich dann doch alle sieben Abgeordneten meines Heimatbundeslandes ausmachen können :)

Bis auf eine habe ich alle per Mail kontaktiert.
Ich habe dort auch Bezug auf das Alpinforum genommen. Nachahmer sind gerne willkommen, daher hier der Inhalt der Mail:
Betreff: EU-Urheberrechtsreform - Art. 13

Sehr geehrter Herr/Frau … ,

im Rahmen der EU-Urheberrechtsreform sollen laut Artikel 13 Plattformbetreiber für die von Usern hochgeladenen Inhalte haften, es sei denn die Plattform ist jünger als drei Jahre und macht weniger als zehn Millionen Euro Jahresumsatz und hat weniger als fünf Millionen Nutzer pro Monat.

Ich bitte Sie hiermit, diesen Gesetzesvorschlag in dieser Form abzulehnen bzw. Änderungen vorzunehmen, die es auch älteren Plattformen, die z. B. schon fünf oder zehn Jahre bestehen, ermöglichen, ihren Betrieb fortzusetzen. Als Kompromiss würde ich vorschlagen, dass diese Plattformen dann innerhalb von 24 Stunden reagieren bzw. die als unrechtmäßig veröffentlicht gemeldeten Inhalte offline nehmen müssen. Durch diese kurze Frist und die geringe Größe der Plattform kann gewährleistet werden, dass der finanzielle Schaden für den Urheber gering bleibt.

Hintergrund meiner Bitte ist, dass die Prüfung der von Usern hochgeladenen Inhalte mit hohen Kosten verbunden ist: Entweder muss Personal eingestellt werden, um alle Inhalte manuell zu prüfen oder es muss ein sog. Upload-Filter entwickelt werden, dessen Entwicklung ebenfalls viel Geld und Zeit in Anspruch nimmt. Außerdem ist nicht absehbar, dass diese Software genauso exakte Entscheidungen wie ein Mensch treffen kann, im Gegenteil, es treten viele Fehler auf, wie man auch bei Youtubes bereits bestehendem Content ID-System sehen kann.

Folglich können kleinere Plattformen sich die Überprüfung aller online gestellten Inhalte nicht leisten. Ein Beispiel dafür ist das Alpinforum (www.alpinforum.com), das seit 2002 besteht und knapp 11.000 registrierte Nutzer hat. Ich selbst bin auch seit ein paar Jahren dort Mitglied. Das Forum lebt vom regelmäßigen Austausch der Mitglieder, die aus dem gesamten deutschsprachigen Raum kommen und unzählige, ausführliche Reiseberichte rund um das Thema Skifahren verfasst haben.
Auf der Seite wird Werbung geschaltet, um den Betrieb der Server, auf denen die Forensoftware läuft, zu finanzieren – Gewinne werden keine erzielt.

Es wäre sehr schade, wenn durch die Urheberrechtsreform solche kleinen Foren, von denen dieses nicht das Einzige ist, eingestellt werden müssten. Der Verlust dadurch ist meines Erachtens deutlich größer, als die Einnahmen durch Lizenzgebühren, die Urhebern von Textpassagen oder Bildern dadurch entgehen könnten.
Anders sieht es natürlich bei großen Plattformen wie z. B. Youtube aus. Dort geht es für die Urheber nicht nur um wesentlich mehr Geld, auch für die Plattform ist es finanziell möglich, 50-60 Millionen Euro in ein Filter-System zu stecken.
Daher appelliere ich nochmal an Sie, die Regelungen für kleinere Plattformen zu überdenken und zu lockern.

Mit freundlichen Grüßen
...

Straße xy
Stadt XY
Tel.: 01xxxxx
xxxx@xxx.xy
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag (Insgesamt 3):
DerNiederbayerFlorian86hook


Benutzeravatar
Frans
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 476
Registriert: 11.01.2012 - 00:15
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 30
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hochsauerlandkreis
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von Frans » 13.02.2019 - 12:03

GIFWilli59 hat geschrieben:
13.02.2019 - 11:38
Ich habe dort auch Bezug auf das Alpinforum genommen. Nachahmer sind gerne willkommen, daher hier der Inhalt der Mail:
Danke für die Mühe, werde heutabend auch mal ein paar Mails verschicken. Schade, dass man höflich bleiben muss, solche Ideen wie der extremste Variante von Artikel 13 sind einfach widerlich!
margau hat geschrieben:
12.02.2019 - 22:33
Workaround gibt's leider keinen einfachen...
Gibt es keine Möglichkeit das Forum in z.B. die USA oder nach Kanada umzuziehen? Wann zieht das EU-Recht und wann z.B. das Recht der USA oder Kanada? Wäre mal interessant zu wissen. Das Forum jede 3 Jahren erneut aufzuziehen ist bestimmt keinen nutzlichen Workaround.
SnarfVlog - Video Blogs über Baustellen, Schnee, Berge, Lifte und mehr!

SKITAGE 2018/19
Alpen : Melchsee-Frutt | 2x Skiarena Andermatt-Sedrun | Adelboden-Lenk | Via Lattea | La Forêt Blanche | Hochzillertal-Hochfügen | Ski Arlberg | Mythenregion | Hoch-Ybrig | 2x Laax | (SnowNight) Lenzerheide | Val d'Anniviers St-Luc/Chandolin | 2x Portes du Soleil | Engelberg-Titlis | 2x Espace San Bernardo | 2x Zermatt-Cervinia-Valtournenche | 4 Vallées | Tignes-Val-d'Isère | Paradiski | Lauchernalp | 5x Livigno | Stelvio
Sauerland : Skiliftkarussell Winterberg

2017/18 : Stubaier Gletscher | Sölden | Pitztaler Gletscher | Wirzweli | 3x Laax | Lenzerheide-Arosa | Peyragudes | Saint-Lary-Soulan | Piau Engaly | Tourmalet | Luz Ardiden | Gourette | Formigal | Cerler | Baqueira Beret | Boí Taüll | 2x Grandvalira | Vallnord Pal-Arinsal | La Molina-Masella | 9x Skiliftkarussell Winterberg | 2x Skigebiet Willingen | Bödefeld-Hunau

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von starli » 13.02.2019 - 12:20

margau hat geschrieben:
06.02.2019 - 12:46
Sehe ich anders. Auch, wenn kein Gewinn abgeworfen wird, braucht es steuerlich mindestens ein Kleingewerbe -> Profitorientierung.
Und was wäre damit?
https://de.wikipedia.org/wiki/Non-Profit-Organisation

Im Prinzip ist das Thema mit dem zuletzt aufgetauchten Forums-Finanzierungsthema und den dortig geschriebenen Meinungen verwandt. Entweder das Forum will profitorientiert sein, dann muss auch der Upload-Filter in die Kalkulation (und sinkende Bildbeiträge) einberechnet werden. Oder eben nicht-profit-orientiert und man hat in jeder Hinsicht weniger Ärger.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 328
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von DerNiederbayer » 13.02.2019 - 12:21

Frans hat geschrieben:
13.02.2019 - 12:03
Gibt es keine Möglichkeit das Forum in z.B. die USA oder nach Kanada umzuziehen? Wann zieht das EU-Recht und wann z.B. das Recht der USA oder Kanada? Wäre mal interessant zu wissen. Das Forum jede 3 Jahren erneut aufzuziehen ist bestimmt keinen nutzlichen Workaround.
Das dürfte wegen der DSGVO auch keine Option sein. Das Forum speichert und verarbeitet ja auch personenbezogene Daten. Und nur die Verlagerung des Serverstandorts dürfte da meines Wissens auch nicht ausreichen, wenn die Betreiber weiterhin in Deutschland sitzen.
Saison 2018/19: 2 x Stubaier Gletscher, 3 x Zillertalarena, 1 x Zillertal 3000, 1 x Hochzillertal, 1 x Snowspace Salzburg, 1 x Wurzeralm, 2 x Skiwelt, 1 x Hinterstoder, 1 x Hochkönig, 1 x Skizentrum Mitterdorf, 1 x Hochficht, 1 x Haus/Schladming, 1 x Schlossalm/Stubnerkogel, 6 x Dachstein West, 1 x Obertauern, 1 x Lech/Zürs/Warth, 1 x St. Anton/Rendl/Albona, 1 x Flachauwinkl/Zauchensee

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.

Benutzeravatar
margau
Administrator
Beiträge: 885
Registriert: 03.02.2012 - 21:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von margau » 13.02.2019 - 12:27

starli hat geschrieben:
13.02.2019 - 12:20
margau hat geschrieben:
06.02.2019 - 12:46
Sehe ich anders. Auch, wenn kein Gewinn abgeworfen wird, braucht es steuerlich mindestens ein Kleingewerbe -> Profitorientierung.
Und was wäre damit?
https://de.wikipedia.org/wiki/Non-Profit-Organisation

Im Prinzip ist das Thema mit dem zuletzt aufgetauchten Forums-Finanzierungsthema und den dortig geschriebenen Meinungen verwandt. Entweder das Forum will profitorientiert sein, dann muss auch der Upload-Filter in die Kalkulation (und sinkende Bildbeiträge) einberechnet werden. Oder eben nicht-profit-orientiert und man hat in jeder Hinsicht weniger Ärger.
Hallo,
das Problem hierbei ist: Wir machen zwar keinen Gewinn, sind aber als Kleingewerbe trotzdem nicht die Non-Profit-Organisation, die die Verordnung meint (Wikipedia etc.). Wie das genau aussieht, wird ein Anwalt klären müssen, es ist aber definitiv sehr grenzwertig und keine klare Definition.

Viele Grüße
margau

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von NeusserGletscher » 13.02.2019 - 13:34

Ich weiß gar nicht, warum hier alle jammern. Der Verlust der AF wäre nicht schön aber verschmerzbar. Viel schlimmer ist der erneute Versuch, durch die Hintertüre eine Zensur-Infrastruktur im Internet aufzubauen, um das freie Internet noch weiter unter die Kontrolle der Konzerne und der Politik zu bringen. Doch in der Öffentlichkeit spielt solche Überlegungen kaum eine Rolle und die Medien machen sich auch kaum die Mühe, den Positionen von Netzaktivisten eine größere Bühne zu bieten.

Das kommt halt dabei raus, wenn man in einer Pseudo-Demokratie mit einer nur dem Anschein nach freien und unabhängigen Presse lebt. Alles nur Fassade. In Wahrheit sitzen in den Parlamenten die üblichen Opportunisten, welche von Kapitalinteressen gesteuert werden und in den Redationen sitzen auch nur Marionetten, die alle nach dem gleichen Taktstock ihr Liedchen summen. Von wenigen Ausnahmen mal abgesehen.

Doch wenn man es wagt, die grundsätzlichen Konstruktionsfehler anzusprechen, kommen sofort wieder die üblichen Beschwichtiger, Abwiegler und Whataboutismer, die unisono sagen, alles sei nicht so schlimm und woanders sei es ja auch nicht besser.

Also heult nicht rum, geht brav zur Wahl, macht Euer Kreuz bei den Volksverarschern aber wundert Euch nicht, wenn die Eure Interessen mit Füssen treten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NeusserGletscher für den Beitrag:
danimaniac
.... abgetaut 8O :? :wink:

Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 625
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 410 Mal
Danksagung erhalten: 196 Mal

Re: Upload-Filter (EU: Artikel 13 der geplanten Urheberrechtsreform)

Beitrag von icedtea » 13.02.2019 - 13:52

Wenn mich etwas davon überzeugt hat, dann gleich doch mal die Mail von GIFWilli leicht adaptiert an den Europaabgeordneten für meinen Wohnort und von meiner Partei abzusenden, dann der letzte Beitrag :idea: 8O 8)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor icedtea für den Beitrag (Insgesamt 5):
GIFWilli59Florian86Panchode Yetimez2006
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon


Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste