Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17628
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 682 Mal
Kontaktdaten:

Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Beitrag von starli » 28.03.2019 - 06:21

Fortsetzung von: viewtopic.php?f=53&t=61540

So, 17.2.2019: Rochers de Naye

Die Nacht verlief etwas unruhig, da mich die orange leuchtenden Schalter der seitlichen Wand-Bettlampen gestört haben (kann man ja nicht den Strom abdrehen wie bei TV-Geräten oder verstellen bzw. was davorstellen wie bei Receivern). Auch die Bettzudecke war im Ibis angenehmer (weil "mittel/nordeuropäisch", hier "italienisch", wobei das in Frankreich ja nicht unüblich ist). WLan war aber gut.

Die Autoscheiben waren morgens gefroren, bei -1° oder so - und zwar so fest, dass ich sie weder mit dem Eiskratzer, noch mit dem Scheibenenteiser frei bekam... also halb blind nach gegenüber zur Tankstelle gefahren, wo ich den Motor während des Tankens laufen ließ - ja, darf man offiziell nicht, aber die Scheiben waren danach frei.

Diesmal ging's ohne Stau nach Haut-de-Caux, wo ich mit der Zahnradbahn erst mal bis rauf fuhr. Und wenn schon mal Sonne und kein Nebel ist, ging ich nach der ersten Fahrt mit dem KSSL (ich war vor der Liftlerin unten und musste kurz warten, obwohl der Lift an sich schon fuhr) zum Gipfel rauf und machte ein paar Fotos.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Fahrt in die Alpen zur Morgendämmerung

Bild
^ Standseilbahn über die Autobahn; rechts oberhalb des alleinstehenden Baumes: Die Rochers de Naye und auch die Tal-Skiroute sieht man (das weiße "A" mit dem herzförmigen Wald darunter)

Bild
^ Genfersee bei der Auffahrt nach Caux. Sollte ich heute tatsächlich endlich mal einen sonnigen Tag ohne Nebel über den Genfersee erwischen?

Bild
^ Die oberen Lifte; die Abfahrt links ist leider heuer nicht offen, wohl zu wenig Schnee?

Bild
^ Talstation KSSL

Bild
^ Der obere Bügel-SL und Bergbahnhof der Zahnradbahn

Bild
^ Blick zum Genfersee vom Gipfel (nach einem kurzen Aufstieg)

Bild
^ Gipfel-Pano

Bild
^ Gipfel-Pano

Bild
^ Gipfel-Pano; rechts die Zahnradbahn, Station Perche und Start der Tal-Skiroute Diable

Bild
^ Genfersee in IR

Bild
^ IR-Pano mit Genfersee und Jura

Bild
^ Genfersee in IR

Bild
^ Zoom runter nach Caux

Bild
^ Montreux

Bild
^ Lausanne

Bild
^ Genfersee, schön blau

Bild
^ Oberer Skigebietsteil; der gefräste Weg mittig führt dann egtl. noch zu einer Abfahrt zum KSSL, aber der Weg endet und ist auch mit einem breiten Zaun abgesperrt.

Bild
^ Gipfel-Pano

Bild
^ Gipfel-Pano

Bild
^ Gipfel-Pano (Retro-Look)

Bild
^ Gipfel-Pano und die oberen Lifte

Bild
^ Gipfel-Pano

Paar mal SL/KSSL gefahren, nächster talwärtsfahrender Zug um 10:11 Uhr verspätete sich, wie es dann den ganzen Tag bleiben sollte, da immer 2 Züge fuhren. Nächster Halt Perche stieg ich aus, fuhr die Perche-Abfahrt, 2x SL Jaman, wieder mit dem Zug nach Perche, Abfahrt Perche und 3x SL Jaman, mit dem Zug nach Perche und die Talskiroute (12 Uhr).

Bild
^ Weg und Restaurant auf der anderen Seite des Felsens ist momentan im Winter wohl gesperrt.

Bild
^ Es verkehrten heute immer zwei Züge hintereinander

Bild
^ Start der Skiroute Diable - heute mit Genferseeblick, aber noch wirds wohl zu hart sein.

Bild
^ .. also lieber die diagonale Perche-Abfahrt

Bild
^ Station Perche

Bild
^ Die diagonale Perche-Abfahrt zum Jaman-SL. Da schattig + wenig befahren, hat's hier immer tollen Schnee.

Bild
^ Buvette de Jaman, warten auf den nächsten Zug

Bild
^ Hinten der SL Jaman, der über den Tunnel des Zugs fährt

Bild
^ Abseits der Perche-Abfahrt gabs sogar noch etwas Pulver - je nach Hangrichtung

Bild
^ Bahnhof Jaman, links die Perche-Abfahrt, in Bildmitte ca. die Haltestelle Perche

Bild
^ Haltestelle Perche und Start der Diable-Talskiroute. Jetzt wird sie gefahren.

Der Steilhang oben war noch grauenhaft gefroren, auch der Rest der Abfahrt war noch viel zu hart.

Bild
^ Querung Diable-Skiroute mit Tiefblick zum Genfersee in IR

Bild
^ Diable-Skiroute mit Tiefblick zum Genfersee (ca. 1400m tiefer) (um 12:15 Uhr)

Bild
^ Steilhang der Diable-Skiroute, gehört zu den steilsten Skirouten - und heute mit tollem Seepano

Bild
^ Diable-Skiroute und Genfersee

Bild
^ Der Höcker-Grat, mein Lieblingsstück der Skiroute. Könnte man auch rechts vor und mit einem kleinen Weg durch den Wald umfahren

Bild
^ Der Höcker-Grat in IR

Bild
^ Mein Lieblingsstück, weil man so auf den See zufährt ohne den nächsten Hang zu sehen

Bild
^ .. und nochmals in IR

Bild
^ Skiroute weiter unten

Bild
^ Da muss es ordentlich gestürmt haben.

Bild
^ Der letzte und für gewöhnlich aufgeweichteste Hang

Bild
^ Den Übungslift in Haut-de-Caux bin ich heuer gar nicht gefahren, aber auch hier: Seepano.

Bild
^ Während die H+R-Fahrt über 50,- CH kostet, gibts den Tagesskipass für sehr günstige 35,- CHF - mehr Skigebiet für weniger Geld kann man in der Schweiz wohl nicht bekommen. Das beste Skigebiet der Schweiz hat also auch noch das beste Preis-Leistungsverhältnis.

Nächste Bergfahrt ab Haut-de-Caux um 12:45 (bzw. wieder etwas später, um 12:45 kam erst noch der zweite Zug runter). Wieder rauf bis Perche und erst mal noch ein paar mal SL Jaman gefahren.

Bild
^ Doppel-Kurven-SL Jaman mit dem Endstück der Perche-Abfahrt gleich neben der Lifttrasse

Bild
^ Doppel-Kurven-SL Jaman mit dem Endstück der Perche-Abfahrt links, oben sieht man, wie die Trasse über die Gallerie des Zugs geht

Nächster Zug bergwärts ab Jaman um 14 Uhr gesteckt voll und der zweite vmtl. komplett leer - versteh nicht, warum da der Fahrer oder Schaffner nicht was sagt, das ein zweiter kommt. Die Talskiroute jetzt oben immer noch etwas zu hart, weiter unten besser.

Bild
^ Is halt blöd, wenn man nicht 100%ig weiß, dass noch ein zweiter Zug kommt - und kein Bediensteter was sagt. So ist der erste Zug extrem voll (inkl. den Gängen) und der zweite oft fast komplett leer.

Bild
^ Diable-Skiroute mit Genfersee um 14:15 Uhr

Bild
^ Weiter unten gabs sogar noch etwas Pulverschnee - auf einem schattigeren Nordhang

Bild
^ Und immer wieder der Genfersee

Bild
^ Finaler Hang der Diable-Skiroute, bevor es auf einem Weg durch den Wald nach Haut-de-Caux geht.

Um 14.45 wieder rauf, nochmal die Route, mittlerweile toll weich und gut zu fahren, in den nordseitigeren Hängen immer noch pulvrig.

Bild
^ 15:15 Uhr, die nächste Fahrt auf der teuflischen Skiroute

Bild
^ Auch andere Skifahrer sind ob des Panoramas begeistert; hier folgt dann der krasse Steilhang

Bild
^ Und wieder am Höcker-Grat

Bild
^ .. und weiter unten wieder auf dem nordseitigen Pulverhang ..

Um 15:35 war ich wieder unten und wollte probieren, nochmals raufzufahren (war mir nicht sicher, meinte früher mal gelesen zu haben, dass die Talskiroute ab 15:xx geschlossen wird). Ich war mal nicht der einzige, der auf noch eine Bergfahrt wartete, wobei dann erst mal 2 Züge talwärts fuhren, 15:47 der zweite, diesmal auch voll. Der Zug rauf war natürlich recht leer, aber am Jaman stiegen noch etliche ein.

Bild
^ 16:15 Uhr, ein letztes Mal die Diable-Route.

Bild
^ Die Sonne spiegelt sich nun langsam im Genfersee

Bild
^ Blick zum Gipfel; einige Skifahrer fahren auch Offpiste diesen Hang runter

Bild
^ Diable und See um 16:22 Uhr

Bild
^ Im Steilhang, ich fahr diesmal dort unten rechts statt links weiter

Bild
^ Steilhang und Genfersee

Bild
^ Start des Steilhangs, schon ziemlich steil

Bild
^ Variante

Bild
^ Variante; links der Höcker-Grat

Bild
^ Offpiste, Blick retour den Steilhang hinauf (links)

Bild
^ Variante und Genfersee

Bild
^ Station Paccot, hier könnte man auch in den Zug einsteigen

Bild
^ .. oder man fährt einfach mit Schuss links vorbei und steigt etwas auf (aber wirklich nur wenig, man kommt recht weit)

Bild
^ Die letzten Schwünge mit Blick zum spiegelnden Genfersee

Bild
^ Zahnradbahnquerung. Ich hab heute jedes Mal abgeschnallt.

Bild
^ GPS-Track des mittleren und oberen Skigebiets mit den 3 SL; Gelb 17.2.2019, Orange letzte Woche, Blau vorherige Jahre

Bild
^ GPS-Track der Tal-Skiroute; Gelb 17.2.2019, Orange letzte Woche, Blau vorherige Jahre

Um 17 Uhr war ich wieder am Auto, kurz zuvor fuhr nochmals ein Zug (außerplanmäßig) rauf, anscheinend mussten einige zuvor warten, weil beide Züge voll waren?

Heute war so ein Tag, da möchte man fast mit dem Skifahren aufhören. Wie soll ich denn den Rest der Saison rumbringen, kann doch nur jeder Tag schlechter sein? Wie soll man sich mit anderen Skigebieten begnügen, wenn man das hier haben kann? An solchen Tagen könnte Rochers de Naye glatt Frabosa/Mondole vom 2. Platz meiner Lieblingsskigebiete verdrängen, in den Top 5 ist es eh schon lange. (Aber Etna auf Platz 1 ist schon nochmal eine andere Liga ;) )

Warum Rochers de Naye für mich das beste Skigebiet der Schweiz und eines meiner Lieblingsgebiete ist?

- die Tatsache, dass das Skigebiet sehr nostalgisch, nur mit Zahnradbahn und 3 SL, erschlossen ist (darunter ein Kurven-KSSL und ein Doppelkurven-SL)
- die 3 unterschiedlichen Geländekammern (Gipfel-Bereich, Jaman-Bereich, Talskiroute) bieten viel Abwechslung
- die tolle, steile, abwechslungsreiche Diable-Talskiroute mit dauerndem Tiefblick zum Genfersee und ihren Varianten, die man maximal 1x pro Stunde fahren kann (weil der Zug nur alle Stunde fährt) - für mich die beste Abfahrt der Alpen
- die tolle, diagonale Perche-Abfahrt samt Varianten, die man maximal 1x pro Stunde fahren kann (weil der Zug nur alle Stunde fährt)
- das geniale Panorama zum Genfersee (wobei das Skigebiet auch ohne Seeblick toll ist, da hat man dann eben das Nebelmeer)

Bild
^ Abends am Genfersee spiegelt sich die Sonne in den Glasflächen mancher Häuser, was sich wiederum auf dem See spiegelt

Bild
^ Abenddämmerung am Genfersee

Übernachtet wird mal wieder im Ibis Budget in Thonon, wg. Abendessen im Buffalo und dem frühen Frühstück morgen und weil's wieder etwas günstiger war, als es hier gestern gewesen wäre

Bild
^ Assiette Trappeur, heute wesentlich besser als im Sommer in Luxembourg

Bild
^ Da fotografier ich das einmal und dann geht die Beleuchtung nicht richtig.. wobei, jetzt schauts aus wie ein Ski ;-)

(Fortsetzung folgt.)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 14):
Florian86DiggaTwiggaSkitobistavro_WurstiChrisB1GIFWilli59kpwjoepertBuckelpistenfan und 4 weitere Benutzer
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/


Benutzeravatar
rush_dc
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 808
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Beitrag von rush_dc » 28.03.2019 - 07:40

Super Bericht, möchte da auch unbedingt mal hin. Irgendwie schaff ich es aber nur in die Richtung im Sommer wenn ich zum biken nach chatel, verbier und crans montana fahr. Muss das auf meinem winter Liste weiter rauf setzen...

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4033
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Beitrag von extremecarver » 28.03.2019 - 08:37

Schaut echt nett aus, werde da mit Magic Pass nächste Saison also auch vorbeifahren.

Schade dass es im Sommer nicht inklusive ist. Ich nehme eh an dass deren Hauptgeschäft der Sommer ist, so Skigebiete mag ich eh am liebsten

Benutzeravatar
Florian86
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 757
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 642 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Beitrag von Florian86 » 28.03.2019 - 11:47

Wirklich ein toller Bericht, macht sowas von Lust, mal dorthin zu fahren. :) Weißt Du, wie lange der Skibetrieb dort läuft? Oder haben sie jetzt schon zu?
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4033
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Beitrag von extremecarver » 28.03.2019 - 11:49

Bis zum 31.3 offiziell.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17628
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 682 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Beitrag von starli » 28.03.2019 - 12:05

lt. Schneebericht vom letzten Samstag war sogar die Talskiroute noch offen (mittlerweile ist sie auf Rot) - vielleicht nur bis zu einer oberen Haltestelle - oder es war ein Fehler..

http://www.infosnow.ch/~apgmontagne/?ta ... 5&saison=1

Aufpassen muss man, dass der SL Jaman nur am WE und Mittwoch nachmittags fährt.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Wursti
Massada (5m)
Beiträge: 56
Registriert: 16.08.2015 - 11:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Beitrag von Wursti » 28.03.2019 - 14:44

War von dem Gebiet schon nach deinen vorigen Beiträgen angefixt - aber mit diesen Bildern von einem Tag bei diesem Wetter und dieser Sicht: Ich bin äußerst neidisch und stelle das Gebiet mal sicher auf meine To-Do Liste.

Ich traue mich gar nicht, die Frage zu stellen: Seht ihr die Gefahr, dass das Gebiet in seiner jetzigen Form nicht mehr lange existieren wird?


Benutzeravatar
Florian86
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 757
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 642 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Beitrag von Florian86 » 28.03.2019 - 22:10

Danke für die Antwort, starli und extremecarver. Das mit dem 31.3. hatte ich auch auf der Homepage dann gesehen, aber ich dachte, in so nem kleinen Gebiet ist man vielleicht auch eher flexibel und hat länger auf, wenn die Bedingungen passen. Hab halt für den 18.4. in der Gegend noch ein Skigebiet "offen", aber mit Rochers de Naye wird das da dann wohl sicher nix mehr. ;-) Wahrscheinlich wirds dann einfach Portes du Soleil.
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17628
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 682 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Beitrag von starli » 29.03.2019 - 06:03

Wursti hat geschrieben:
28.03.2019 - 14:44
Ich traue mich gar nicht, die Frage zu stellen: Seht ihr die Gefahr, dass das Gebiet in seiner jetzigen Form nicht mehr lange existieren wird?
Am WE sind schon recht viele Kids oben (und nicht nur), eine Zahnradbahn an sich wird sehr selten ersetzt und die SL wird man wohl auch kaum mit einer Sesselbahn/KSB ersetzen, zudem scheint es von Montreux unterstützt zu werden.
Florian86 hat geschrieben:
28.03.2019 - 22:10
Hab halt für den 18.4. in der Gegend noch ein Skigebiet "offen", aber mit Rochers de Naye wird das da dann wohl sicher nix mehr. ;-) Wahrscheinlich wirds dann einfach Portes du Soleil.
Da gibts aber interessanteres in der Gegend. Glacier 3000, Thollon (falls noch offen), 4V, ...
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Florian86
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 757
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 642 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Beitrag von Florian86 » 29.03.2019 - 11:29

starli hat geschrieben:
29.03.2019 - 06:03
Da gibts aber interessanteres in der Gegend. Glacier 3000, Thollon (falls noch offen), 4V, ...
Damit, dass es interessanteres gibt hast Du sicher Recht. Wobeis mir auch drum geht, nicht zu viel Auto zu fahren (ich weiß, Du hast da keine Probleme mit. ;-)). Rochers de Naye wäre da perfekt gewesen, da wirklich fast direkt auf dem Weg.
Glacier 3000 und Thollon sind sicher nicht schlecht. Ich bin halt kein extremer Frühaufsteher und reise an dem Tag aus Zürich an. Und im Vergleich zu Glacier 3000 liegt PdS fahrttechnisch geringfügig besser (nicht viel) und der Skipass ist 10 CHF billiger. Thollon wäre schon was, und aufgrund der Größe sicher auch für nen halben oder dreiviertel Tag schön - dafür säß ich etwas mehr im Auto. Falls die noch offen ham (wobei das halt ein Donnerstag außerhalb der eigentlichen Saison ist) überleg ich mir das. Kennen tu ich in der Gegend tatsächlich noch gar nix.

4V werde ich eh 3 Tage sein und in Zermatt 2 Tage - dank meines neuseeländischen Saisonpasses bekomm ich nämlich in den beiden Skigebieten die Skitage für lau (in Verbier allerdings nur mit Partnerunterkunft). :-)
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17628
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 102
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 682 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Beitrag von starli » 29.03.2019 - 12:18

PDS war ich mal zu Ostern, da war's sehr voll und entsprechend waren die Pisten sehr tief aufgefahren..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5957
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Rochers de Naye, 17.2.2019 / Sonne, Steil, See / Bestes Skigebiet der Schweiz

Beitrag von TPD » 31.03.2019 - 22:24

^ Während die H+R-Fahrt über 50,- CH kostet, gibts den Tagesskipass für sehr günstige 35,- CHF - mehr Skigebiet für weniger Geld kann man in der Schweiz wohl nicht bekommen. Das beste Skigebiet der Schweiz hat also auch noch das beste Preis-Leistungsverhältnis.
Nun gut das ist ja nichts aussergewöhnliches, dass in gewissen Skigebieten die Fussgänger abgezockt werden...
Aber fairerweise muss man auch erwähnen, dass beim Rochers de Naye die 50 Franken der Normaltarif sind. Da die Bahn auch das Halbtax (50%) akzeptiert und sogar vollständig im GA-Bereich (gratis) liegt, bezahlen nicht mehr viele Passagiere den vollen Tarif.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste