Neues am Grünten – Kranzegg (Rettenberg)

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 826
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Tiob » 24.01.2020 - 10:11

Als Ergänzung zur Grünten Bergwelt wäre so ein Bus sicherlich sinnvoll. Wenn man es schafft die Finanzierung über die Gästetaxen zu stemmen sodass der Bus gratis ist, ist einem der Erfolg sicher. Ich fände es gut wenn beides kommt EUB und „Grüntenblitz“ (der Name ist aber echt bescheuert :lach: ).


Benutzeravatar
Theo
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3636
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 397 Mal
Kontaktdaten:

Re: News am Grünten

Beitrag von Theo » 24.01.2020 - 19:16

Es ist schon interessant: Uns wird immer vorgeworfen, gegen alles zu sein. Kommt aber ein Alternativvorschlag, setzt von eurer Seite der Beißreflex ein, ohne sich genauer damit zu befassen.
Also eins mal vorweg: Gegen eine solche Busverbindung haben wohl die wenigsten ( die Hagenauers sicherlich auch nicht ) was einzuwenden, auch wenn er nicht um den Grünten kreist sondern nur auf einer Teilseite hin und her dran vorbei fährt.

Du schreibst aber jetzt dass das der Alternativvorschlag zum Projekt der Hagenauers sein soll. Verstehe ich dich da richtig? Falls ja, dann wäre das noch viel weniger als ich erwartet habe und ich habe schon sehr wenig erwartet.
Ich hoffe jetzt also mal dass ich dich da falsch verstehe und gebe dir gerne eine neue Chance hier einen Alternativvorschlag zu präsentieren.

Wie von einigen Vorrednern bereits erwähnt, diese Buslinie würde eine Ergänzung zum bestehenden Projekt sein oder könnte auch bei nicht zustande kommen des Projektes realisiert werden, aber eine Alternative für das geplante kann das doch niemals sein.
Es ist schön und gut wenn ich an einem Berg ohne Stress und Chaos etc. vorne dran vorbei komme aber wenn ich auf den Berg will dann will ich auf den Berg.
Das ist so wie wenn ich auf den Mount Everest will, dann will ich auf den Mount Everest und nicht ein Yak-Trekking unten dran vorbei machen.

RDG
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 115
Registriert: 30.09.2019 - 17:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von RDG » 24.01.2020 - 19:58

Theo hat geschrieben:
24.01.2020 - 19:16
Es ist schon interessant: Uns wird immer vorgeworfen, gegen alles zu sein. Kommt aber ein Alternativvorschlag, setzt von eurer Seite der Beißreflex ein, ohne sich genauer damit zu befassen.
Also eins mal vorweg: Gegen eine solche Busverbindung haben wohl die wenigsten ( die Hagenauers sicherlich auch nicht ) was einzuwenden, auch wenn er nicht um den Grünten kreist sondern nur auf einer Teilseite hin und her dran vorbei fährt.

Du schreibst aber jetzt dass das der Alternativvorschlag zum Projekt der Hagenauers sein soll. Verstehe ich dich da richtig? Falls ja, dann wäre das noch viel weniger als ich erwartet habe und ich habe schon sehr wenig erwartet.
Ich hoffe jetzt also mal dass ich dich da falsch verstehe und gebe dir gerne eine neue Chance hier einen Alternativvorschlag zu präsentieren.

Wie von einigen Vorrednern bereits erwähnt, diese Buslinie würde eine Ergänzung zum bestehenden Projekt sein oder könnte auch bei nicht zustande kommen des Projektes realisiert werden, aber eine Alternative für das geplante kann das doch niemals sein.
Es ist schön und gut wenn ich an einem Berg ohne Stress und Chaos etc. vorne dran vorbei komme aber wenn ich auf den Berg will dann will ich auf den Berg.
Das ist so wie wenn ich auf den Mount Everest will, dann will ich auf den Mount Everest und nicht ein Yak-Trekking unten dran vorbei machen.
Im loving it..."Wenn ich auf den Berg will, dann will ich auf den Berg"? :wink:

Entschuldige, vielleicht verstehe ich einfach nicht, was du damit sagen möchtest. Was hindert dich jetzt daran, auf den Berg zu kommen? Wie würdest du auf den Mount Everest kommen wollen? Denke doch zu Fuß oder?

PS: Hast du den Sinn verstanden, warum der Bus "um" den Grünten fahren soll?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor RDG für den Beitrag:
Gleitweggleiter

Benutzeravatar
manitou
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1982
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal
Kontaktdaten:

Re: News am Grünten

Beitrag von manitou » 24.01.2020 - 20:22

@ABCD
Danke für die ergänzenden Infos, die man bei RDG leider nicht bekommt.

Auch ich finde diese Idee interessant, weil es dort am Berg viele Attraktionen und viele Alpen...etc. gibt. Ich hab die Ringroute mal auf Maps eingegeben. Reine Fahrzeit für 23km ist mit 44 Min. angegeben. Wenn es eine RUndtour sein soll, wird ein Stundentakt eng, denn mit 16 verbleibenden Minuten kann man nicht viele Haltestellen einrichten. Aber mit den 3 Orten, Klamm, Erzgruben, Gasthöfe...etc. ist da ne Menge Busstop-Potential.

Ich weiss ad hoc nicht, was so ein Bus am Tag kostet (schade, dass bei Projektideeen nie jemand auch gleich mal über die Wirtschaftlichkeit nachdenkt). Ich hab schon 25 Jahre nichts mehr mit Buskalkulationen zu tun gehabt. In den 80ern habe ich einen Reisebus für eine 200km Strecke Hn/Rück für 500DM/Tag bekommen.
Ich geh mal davon aus, dass so ein Bus heute irgendwo zwischen 500-700€/Tag kosten dürfte. Wenn ein Fahrgast für ein Tagesticket 8€ bereits wäre zu zahlen, bräuchte es knapp 100 Personen pro Tag. Das kann ich mir ind er Hauptsaison durchaus vorstellen, wenn man solch ein Projekt richtig aufzieht und bewirbt - sowie die Attraktionen noch etwas aufpeppt.

Nun sagen ja die Ski-Freaks hier, das wäre eine sinnvolle Ergänzung. RDG jedoch will es als Alternative haben! Meine Position ist ja, dass es die Bergwelt-grünten nicht unbedingt braucht und auch ein LSAP vertretbar wäre. Ich kritisiere ja primär den zu späten Protest von RDG, nachdem ein Investor zunächst nicht von solch einem Widerstand ausgehen konnte, und sich aussichtsreich in hohe Planungskosten gestürzt hat. (siehe vorherige Posts)

Ich sage daher, wenn RDG die Bergwelt Grünten verhindern wollen, dann sollen sie solch ein Bus-Projekt als Verein auf die Beine stellen und betreiben, ggf. in Koop mit den anderen Institutionen wie Erzgrube, Almen...etc. Dazu gehört dann für mich aber auch, die Konkursmasse der Grüntenlifte zu übernehmen, sie zurückzubauen. und die Hagenauers schadlos hinsichtlich ihrer Planungskosten zu halten. Spätestens dann jedoch dürfte das Bus-Projekt tot sein. RDG kann sich ja für Subventionen für den Bergbahnrückbau einsetzen. Das meine ich ernst! Warum?

In unserer Gesellschaft sind viele Kostenkalkulationen unrealistisch bzw. verzerrt. Bestes Beispiel ist die enorme Transpostkostenverzerrung von Gütern und Urlaubern (Kerosin, LKW-Steuer, Straßenverschleiß...etc). Das wird von Umweltschützern gern bemängelt - aber umgekehrt muss man dann auch bei Verhinderung des Grünten-Projektes den Rückbau einkalkulieren.

Man sieht es in Grasgehren. Das Land will Fördergelder für ein Alternativprojekt bereitstellen, aber wie der kleine Liftbetreiber dort überleben soll, das bleibt unberücksichtigt. Grasgehren geriet in wirtschaftliche Schwierigkeiten und die Politiker wundern sich und sagen, bei einem solch schwachen Unternehmen hätte man sich doch den ganzen Planungsaufwand und Ärger ggf. sparen können.
https://www.all-in.de/obermaiselstein-v ... o_a5023593
Grasgehten bekam dann 200Tsd €, um nicht in Insolvenz zu geraten.

Ich sehe das etwas anders!
Was sollen die kleinen Skiliftbetreiber denn anderes machen, als irgendwie zu versuchen, mt einem Ausbau ihr Hab und Gut zu retten? Wenn sie im heftigen Verdrängungswettbewerb (angestiftet durch den Ski-Gigantismus in A, weshalb ich gegen die Riesenskigebiete und immer mehr Zusammenschlüsse bin) nicht mithalten können und pleite gehen, dann wäre ihr Anlagevermögen mehr oder weniger nur noch Schrottwert, wie auch am Grünten. Wenn ein Kleinliftbetreiber jedoch eine Rückbauprämie bekommen täte - viele würden freiwillig aufgeben, da bin ich mir sicher. Dann wäre Thalkirchdorf sofort zu, Beuron, Breitenberg, Buchenbgerg, Unterjoch und alle Kleinlifte im Unterallgäu.

Das ist doch das, was Leute wie RDM wollen! Warum unterstützt ihr sie dann nicht und denkt mal etwas progressiv? Da wird die Energiewirtschaft für Kohle/Atomausstieg mit Milliarden subventioniert, aber der Kleinlifbetreiber steht im Regen. In Relation ist das, was er mit ein paar Schneekanonen und Liftmodernisierung zu retten versucht (bis wirklich nichts mehr geht), in der statistischen CO²/Energiebilanz ökologisch ein nahezu 0-Faktor. Das Wonnemar verbraucht mehr Energie als die Beschneiung von GO und Bolsterlang zusammen.

Also RDG - realsiiert das Busprojekt und betreibt es wirtschaftlich inkl. der realen Sidekosten, dann erlangt ihr meinen Respekt! Aber ich glaube, ihr wollt nur dagegen reden - aber selbst nichts auf die Beine stellen. Aber Leute wie die Hagenauers, die stellen auf eigenes Risiko was auf die Beine - was auch noch den Wertschöpfungsfaktor der Region stärkt. Deshalb habe ich Respekt vor denen...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor manitou für den Beitrag (Insgesamt 4):
icedteaPetzFlorian86Pepsi

RDG
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 115
Registriert: 30.09.2019 - 17:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von RDG » 24.01.2020 - 22:40

Nur mal so: der Infoabend war am Dienstag, wir arbeiten alle, das Erstellen von erster Mitteilung & Co wurde geschaffen. Das Nachliefern der detaillierten PP-Folien, das Abklären von Urheberrechten vor Veröffentlichung des Videos oder das Einpflegen der Alternativkonzeptgedanken auf der Homepage kann schon einmal ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Wir sind kein professionelles Unternehmen...Bitte um ein wenig Geduld!

Zu deinem Unmut über den Zeitpunkt des "Widerstands". Ich hab doch schon mehrfach geschrieben, wie früh bereits einige der Grundstückseigentümer Verhandlungen mit den Investoren abgelehnt haben. Es stimmt einfach nicht, dass Hagenauers ernsthaft überrascht waren vom Protest.

Ralf321
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 781
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Ralf321 » 25.01.2020 - 14:28

RDG hat geschrieben:
24.01.2020 - 22:40
Nur mal so: der Infoabend war am Dienstag, wir arbeiten alle, das Erstellen von erster Mitteilung & Co wurde geschaffen. Das Nachliefern der detaillierten PP-Folien, das Abklären von Urheberrechten vor Veröffentlichung des Videos oder das Einpflegen der Alternativkonzeptgedanken auf der Homepage kann schon einmal ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Wir sind kein professionelles Unternehmen...Bitte um ein wenig Geduld!

Zu deinem Unmut über den Zeitpunkt des "Widerstands". Ich hab doch schon mehrfach geschrieben, wie früh bereits einige der Grundstückseigentümer Verhandlungen mit den Investoren abgelehnt haben. Es stimmt einfach nicht, dass Hagenauers ernsthaft überrascht waren vom Protest.
Ja danke so eine Antwort reicht doch schon erstmal das da noch was kommt außer dem Bus.

BlauschneeSäntisälbler
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2222
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 10.02.2020 - 21:12



Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3301
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Lord-of-Ski » 10.02.2020 - 21:34

BlauschneeSäntisälbler hat geschrieben:
10.02.2020 - 21:12
Wer macht denn sowas?
eine etwa 65 Jahre alte, kräftig gebaute Person, die eine bunte Skijacke trug


:wink:
ASF

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9346
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 494 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Kontaktdaten:

Re: News am Grünten

Beitrag von Petz » 11.02.2020 - 06:15

Das ist derselbe geistesgestörte Typ Mensch der auch Steine von Autobahnbrücken auf Kraftfahrzeuge wirft...:!:
Und nachdem ich mit 10 cm Eiskugeln auch die Möglichkeit sehe das ein getroffenes Opfer an den durch den Bewurf aus dieser Höhe verursachten Verletzungen sterben kann, gehörten diese Leute strikt wegen Mordversuchs zumindest viele Jahre hinter Gitter denn als was anderes ist das beim besten Willen nicht einzustufen.
Petz beendet seine Mitgliedschaft mit Ende Juni 2020 aufgrund unüberbrückbarer Differenzen bez. der Auslegung der Forennettique welche ich in der aktuell von den Moderatoren praktizierten Form als Zensur einstufe. Ich bleibe aber bis auf weiteres im persönlichen Ausstiegstopic und per PN für Fragen, Hilfe beim Modellbau etc. noch aktiv.

Benutzeravatar
Harzwinter
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3030
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 242 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Harzwinter » 11.02.2020 - 09:59

Wenn der gestörte Geschosswerfer in der Sesselbahn saß, hätte ein schneller Smartphone-Anruf bei den Grüntenliften gereicht, um die Bahn zu stoppen. Dann hätte ihm die Polizei beim Aussteigen helfen können. Schade, dass an diese Möglichkeit offenbar niemand gedacht hat.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harzwinter für den Beitrag:
Petz

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9346
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 494 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Kontaktdaten:

Re: News am Grünten

Beitrag von Petz » 11.02.2020 - 10:26

Schade um die vertane Chance noch dazu wo sich der Vorfall offenbar im unteren Streckenbereich der Bahn abspielte. Und auch ohne großartige Betriebsunterbrechung hätten bei einer erfolgten Info Bedienstete den Mann an der Bergstation festsetzen können bis die Polizei eingetroffen wäre.
Petz beendet seine Mitgliedschaft mit Ende Juni 2020 aufgrund unüberbrückbarer Differenzen bez. der Auslegung der Forennettique welche ich in der aktuell von den Moderatoren praktizierten Form als Zensur einstufe. Ich bleibe aber bis auf weiteres im persönlichen Ausstiegstopic und per PN für Fragen, Hilfe beim Modellbau etc. noch aktiv.

ABCD
Massada (5m)
Beiträge: 111
Registriert: 03.03.2013 - 16:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von ABCD » 12.02.2020 - 06:31

Das war an Mast 5, also gar nicht so weit unten. Das ist die Stelle, wo der Sessellift flacher wird kurz vor dem Zwischeneinstieg. Das wir da so gepennt haben, lag auch dadrann, dass nur drei Leute da waren, zwei schon gegangen sind und zwei weitere gerade oben beim "Pistegucken " waren, und das nur am Rande mitbekommen haben. Naja, mal sehen, vielleicht meldet sich ja doch noch wer. Wir haben das Ganze (mit ein paar Fotos) auf unserer Seite etwas ausführlicher beschrieben:

https://www.facebook.com/permalink.php? ... __tn__=K-R

Benutzeravatar
icedtea
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2285
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2286 Mal
Danksagung erhalten: 1119 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von icedtea » 12.02.2020 - 09:05

Hoffentlich erwischt man diesen Kerl :evil:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: wohl doch wieder Laax; hoffentlich


Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9346
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 494 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Kontaktdaten:

Re: News am Grünten

Beitrag von Petz » 12.02.2020 - 09:58

ABCD hat geschrieben:
12.02.2020 - 06:31
Wir haben das Ganze (mit ein paar Fotos) auf unserer Seite etwas ausführlicher beschrieben:

https://www.facebook.com/permalink.php? ... __tn__=K-R
Was mir an Eurem FB - Eintrag aber äußerst missfällt ist die Forderung nach einer Distanzierung der Familie Hagenauer und der Initiative Zukunft Grünten denn damit wird für mich der Eindruck vermittelt als könnten diese mit dem Attentäter unter einer Decke stecken; solange dies nicht bewiesen ist finde ich das absolut für unangebracht da sicher selbst jeder Hardcoreausbaubefürworter einen solchen Anschlag auf´s Schärfste verurteilt.

Andererseits klingt Dein letzter Post bissl danach als würdet Ihr Euch einen Vorwurf machen nicht telefonisch reagiert zu haben; das halte ich gerade in dieser Situation wo ein tätlicher Angriff nicht im Entferntesten zu erwarten war für Unsinn denn die erste Zeit ist man erstmal geschockt und checkt inwieweit die Opfer verletzt wurden bevor man überhaupt auf den Gedanken kommt was zu unternehmen; wenn sich der Vorfall so wie beschrieben weiter oben abspielte hat der Täter aber die Bahn bereits verlassen.

Jedenfalls drück ich alle Daumen das das Schwein ermittelt und einer möglichst hohen Strafe zugeführt werden kann; weil er ja ohne Schiausrüstung unterwegs war ist er vielleicht auch eher jemenandem aufgefallen. "Nur" eine Entschuldigung des Täters wie von Euch gewünscht ist mir in dem Fall jedenfalls um Lichtjahre zuwenig denn sowas gehört ohne wenn und aber in jedem Fall vor den Kadi...:!:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Petz für den Beitrag:
manitou
Petz beendet seine Mitgliedschaft mit Ende Juni 2020 aufgrund unüberbrückbarer Differenzen bez. der Auslegung der Forennettique welche ich in der aktuell von den Moderatoren praktizierten Form als Zensur einstufe. Ich bleibe aber bis auf weiteres im persönlichen Ausstiegstopic und per PN für Fragen, Hilfe beim Modellbau etc. noch aktiv.

Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 353
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: News am Grünten

Beitrag von Peter69 » 12.02.2020 - 10:58

Grüss euch der Familie Hagenauer oder dem Personal sollte keine Vorwurf gemacht werden , das sieht man niemanden an,wenn die Polizei Ermittlungen aufgenommen hat werden sie den Täter sicher finden und zur Verantwortung ziehen. Auch wenn man dafür das am Grünten was gebaut wird,distanziere ich aber auf Schärfste von Leuten ,die solche Sachen machen.Demokratie ist das nicht.
Freundlichen Gruss :D

Benutzeravatar
Pancho
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2789
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1768 Mal
Danksagung erhalten: 1954 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Pancho » 12.02.2020 - 12:31

Zum Kotzen die Aktion dieses Spinners!!
:nein:
Leider wird Gewalt als Mittel der Auseinandersetzung zunehmend en vogue in allen Politikbereichen. Wir verrohen zunehmend und entwickeln uns zurück, hab ich das Gefühl.
Es bleibt zu hoffen, dass der Täter sich dafür verantworten muss und Nachahmer abgeschreckt werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pancho für den Beitrag:
Petz
Sehenswerte Standortbestimmung zur Coronakrise:
https://youtu.be/3z0gnXgK8Do

ABCD
Massada (5m)
Beiträge: 111
Registriert: 03.03.2013 - 16:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von ABCD » 12.02.2020 - 14:15

Nirgendwo wird behauptet, die Hagenauers oder Zukunft Grünten hätten etwas damit zu tun. Mir geht es da um etwas völlig anderes: Dass nämlich klare Kante gezeigt wird gegeg solches Gehabe. Die Hagenauers haben auch schon irgendwelche Beleidigungen präsentiert. Davon haben wir uns immer aufs schärfste distanziert und alle augerufen, sachlich zu bleiben. Und nur darum geht es.

Das einige Statement zu diesem Vorfall kommt von Ernst Kleinheinz, bei Zukunft Grünten namentlich aufgeführt. Er schreibt auf Facebook:

"Wenn ein Lehrer als Gegner eines Aktionstages Kinder zur Demo für seine Meinugn mitnimmt ist er für mich der falsche Pädagoge! Ich heiße die Aktion absolut nicht für gut; das Verhalten des Lehrers aber mindestens genauso negativ! Mir graut vor der Zukunft unserer Jugend bei diesen Vorbildern!"

und nochmal bei all-in:

"Wer als Lehrer mit seinen anvertrauten Kindern an einem Aktionstag meint seine persönliche Meinung kund tun zu müssen, ist für mich nicht der richtige Mann! Ich will die "Wurf-Aktion" nicht für gut heißen; aber der "Lehrer" einer Kuranstalt sollte halt mal überlegen ob er pädagogisch richtig gehandelt hat! Mir graut vor der Zukunft wenn ich an solche Lehrer denke!"

Dabei unterstellt er mir nicht nur, ich habe ein mir anvertrautes Kind mitgenommen (was falsch ist, es handelte sich um die Tochter einer Mitdemonstrierenden), sondern er behauptet auch, ein Kind zu der Aktion mitzunehmen wäre schlimmer, als es abzuballern. Das finde ich eine recht schwache Relativierung des Vorfalls.

Für uns ist diese ganze Diskussion aber nicht nur ein Internet-Diskussions-Sport. Ich lebe hier mit meiner Familie, fahre zweimal am Tag mit dem Fahrrad durch Rettenberg und alle wissen wo ich arbeite. Auf der anderen Seite habe ich Sabine Hagenauer bei unserem letzten Gespräch versprochen, mich immer mit meinem Klarnamen auf facebook und Co zu äußern. Das will ich auch weiterhin tun. Und dazu wäre es wichtig, das solche Menschen hochöffentlich ausgeschlossen werden!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ABCD für den Beitrag:
burgi83

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9346
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 494 Mal
Danksagung erhalten: 284 Mal
Kontaktdaten:

Re: News am Grünten

Beitrag von Petz » 12.02.2020 - 15:28

ABCD hat geschrieben:
12.02.2020 - 14:15
Nirgendwo wird behauptet, die Hagenauers oder Zukunft Grünten hätten etwas damit zu tun.
Behauptung hast Du auch sicher keine aufgestellt nur erweckst Du mit der Forderung/Wunsch einer offiziellen Distanzierung meiner Ansicht nach schon den Eindruck als könnte es irgendwelche Verbindungen geben. Weder wage ich daran zu glauben noch bin ich unsicher das die Hagenauers den scheußlichen Vorfall nicht genauso verurteilen wie wir alle.

Das Statement von Hrn. Kleinheinz klassifiziere ich volkstümlich ausgedrückt als unter jeder Sau :!: Völlig egal ob das Dich begleitende Kind eine Schülerin oder Tochter einer bekannten Familie war, würde ich das nur dann als überlegenswerte Handlung einstufen wenn Du beispielsweise auf den Straßen Bagdads vor einem Amistützpunkt aufhältig gewesen wärst. Nachdem der Grünten sicher nicht zu terrorismusgefährdeten Gebieten zählt qualifiziert sich Kleinheinz´s Äußerung völlig von selbst. :ja:
Petz beendet seine Mitgliedschaft mit Ende Juni 2020 aufgrund unüberbrückbarer Differenzen bez. der Auslegung der Forennettique welche ich in der aktuell von den Moderatoren praktizierten Form als Zensur einstufe. Ich bleibe aber bis auf weiteres im persönlichen Ausstiegstopic und per PN für Fragen, Hilfe beim Modellbau etc. noch aktiv.

RDG
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 115
Registriert: 30.09.2019 - 17:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von RDG » 12.02.2020 - 19:29

ABCD hat völlig Recht, mit seiner Aufforderung, dass Investoren und ZG sich vom Vorfall distanzieren sollten. Dies bedeutet mitnichten, dass wir davon ausgehen, dass es ein bekanntes "Mitglied" der anderen Partei war. Als Mitorganisator der BI Rettet den Grünten kann ich auch niemals überblicken, was ein paar verschrobene und irrgeleitete Individuen so in ihrer Freizeit im Namen von XY anstellen. Als Familie Hagenauer mir/uns damals äußerte, dass auch sie niveaulose Briefe erhalten hatten (konkreter wurden sie aber nie), distanzierten wir uns damals sofort von solch einem Vorgehen! Wir verstanden die damalige Information bzw. den Hinweis auf die Briefe aber nicht als "Ihr wart das!". Dementsprechend täten die Investoren gut daran, diesen Vorfall nicht einfach unkommentiert zu lassen. Dies ist meine bescheidene Meinung, weiß aber, dass andere den Post von ABCD vielleicht anders interpretieren. Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor RDG für den Beitrag:
burgi83


Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3301
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 295 Mal
Danksagung erhalten: 352 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Lord-of-Ski » 12.02.2020 - 19:55

ABCD hat geschrieben:
12.02.2020 - 06:31
Wir haben das Ganze (mit ein paar Fotos) auf unserer Seite

https://www.facebook.com/permalink.php? ... __tn__=K-R
Im Schnitt haben die Schneebälle aber keine 10 cm....

Aber für weitere PR kommt so eine dumme Aktion für euch natürlich wie gerufen, da könnt ihr euch gleich wieder als die GUTEN präsentieren.

Und dann gleich wieder die Forderung der Betreiber soll sich distanzieren passt natürlich zu euch. Hauptsache was fordern, dass könnt ihr am besten!

Vielleicht kann ein Mod hier dicht machen und es geht weiter wenn es wieder wirkliche News gibt!

Weil die privaten Animositäten der Herren ABCD und RDG haben nichts mehr mit News zu tun!
ASF

ABCD
Massada (5m)
Beiträge: 111
Registriert: 03.03.2013 - 16:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von ABCD » 12.02.2020 - 20:55

Die 10 cm sind die Interpretation der Polizei anhand der Fotos, so haben die das in ihrer Pressemitteilung rausgegeben. Beschwerden also bitte an die Polizeidienststelle Immenstadt.

Ralf321
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 781
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Ralf321 » 12.02.2020 - 21:16

Wow was ein Terz wegen ein paar Schneebällen. Der Herr hatte sicher nich geplant. euch zu erschlagen. Sondern wohl spontan bei der Auffahrt beschlossen euch zu bewerfen als er eure Aktion gesehen hat. Sicher nicht die klügste Idee. Also nochmals mit der Bahn gefahren und ein paar Schneebrocken vom Parkplatz gesammelt und los ging’s. Spontan hatte ich zurückgeworfen und die Sache wäre erledig. Ist ja nix passiert. Aber das gibt ja keine Presse.

Benutzeravatar
icedtea
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2285
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 2286 Mal
Danksagung erhalten: 1119 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von icedtea » 12.02.2020 - 21:34

Ralf321 hat geschrieben:
12.02.2020 - 21:16
Wow was ein Terz wegen ein paar Schneebällen. Der Herr hatte sicher nich geplant. euch zu erschlagen. Sondern wohl spontan bei der Auffahrt beschlossen euch zu bewerfen als er eure Aktion gesehen hat. Sicher nicht die klügste Idee. Also nochmals mit der Bahn gefahren und ein paar Schneebrocken vom Parkplatz gesammelt und los ging’s. Spontan hatte ich zurückgeworfen und die Sache wäre erledig. Ist ja nix passiert. Aber das gibt ja keine Presse.
Ich sehe das nicht so entspannt. Ein Kopftreffer mit einem festen Schneeball kann schon ernsthafte Verletzungen zur Folge haben und von einem älteren Menschen sollte man da mehr Verstand erwarten. Mein Sohn hätte bei einer Schneeballschlacht von Jugendlichen neben einer Skibushaltestelle fast mal einen Schneeball ins Gesicht bekommen, das fand ich schon aus Versehen nicht witzig :nein:
Da hatte zwar meine, von einem Schneeballkörpertreffer meinerseits bei einem der Jungs unterstrichene Warnung, aufzuhören gefruchtet, hier halte ich eine Anzeige aber schon für angemessen. Abgesehen davon, das der Kerl allen Befürwortern einen Bärendienst erwiesen hat :roll:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: wohl doch wieder Laax; hoffentlich

BlauschneeSäntisälbler
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2222
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 12.02.2020 - 21:53

So einen "Mist" wie von 1234 habe ich ja noch nie gelesen....da steht auf der Seite Rettet den Grünten was von 17 Schneekanonen....wenn es um das geht dann dürfte Pepsi dem Coca Cola Mann das Rezept auch nicht verraten oder Mac Doof dem Burger King nicht mit Buns aushelfen :ja: :nein: :surprised:

Wie schlage ich jetzt die Brücke...

hast du keine anderen Hobbies?

Warum sollte man die nicht einschalten?

Gehts noch?

Fahr du weiter mit dem Fahrrad und höre auf dich zu verkämpfen. Die Kunden werden entscheiden wie es weitergeht. Es ist schwer genug nach der Pause und so einem üblen Winter.

ABCD ist der Beste :juggle: :knuddel: :guckstduhier: :zitter:

Mir gefällt dass er für die Sache kämpft. Wenn er Erfolg hat wird es auch nicht weniger Leute oben haben. Wieviel Leute haben sich denn den Gratisskipaß geholt?

Ich war in Thollon Les Memises auch mal beim Gratis Skitag. War etwas weit von der Alb aber mir gefällt die frankophone Art und diese Roblochon Gegend

Ralf321
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 781
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: News am Grünten

Beitrag von Ralf321 » 12.02.2020 - 22:08

icedtea hat geschrieben:
12.02.2020 - 21:34
Ralf321 hat geschrieben:
12.02.2020 - 21:16
Wow was ein Terz wegen ein paar Schneebällen. Der Herr hatte sicher nich geplant. euch zu erschlagen. Sondern wohl spontan bei der Auffahrt beschlossen euch zu bewerfen als er eure Aktion gesehen hat. Sicher nicht die klügste Idee. Also nochmals mit der Bahn gefahren und ein paar Schneebrocken vom Parkplatz gesammelt und los ging’s. Spontan hatte ich zurückgeworfen und die Sache wäre erledig. Ist ja nix passiert. Aber das gibt ja keine Presse.
Ich sehe das nicht so entspannt. Ein Kopftreffer mit einem festen Schneeball kann schon ernsthafte Verletzungen zur Folge haben und von einem älteren Menschen sollte man da mehr Verstand erwarten. Mein Sohn hätte bei einer Schneeballschlacht von Jugendlichen neben einer Skibushaltestelle fast mal einen Schneeball ins Gesicht bekommen, das fand ich schon aus Versehen nicht witzig :nein:
Da hatte zwar meine, von einem Schneeballkörpertreffer meinerseits bei einem der Jungs unterstrichene Warnung, aufzuhören gefruchtet, hier halte ich eine Anzeige aber schon für angemessen. Abgesehen davon, das der Kerl allen Befürwortern einen Bärendienst erwiesen hat :roll:
Klar ich weis die Zeiten haben sich geändert.
Und das die Idee mit den Eisblöcken nicht die beste ist habe ich ja geschrieben.
Du hast in deiner Jugend keine Schneebalschlachten gemacht?


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste