Alpiner Skiweltcup 2020/21

... tauscht euch aus über Alpinsport (auch Wettkampfsport) und eure Ausrüstung!
Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3355
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 406 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Werna76 » 21.08.2020 - 21:38

Kann jemand entziffern, was rechts unten auf dem Ski von Sofia Googia steht? 0,6?
https://www.facebook.com/55463891455440 ... 572980505/
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)


Tysk
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 25.12.2015 - 17:50
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Tysk » 23.08.2020 - 10:14

Werna76 hat geschrieben:
21.08.2020 - 21:38
Kann jemand entziffern, was rechts unten auf dem Ski von Sofia Googia steht? 0,6?
https://www.facebook.com/55463891455440 ... 572980505/
Ja würde sagen das ist eine 0,6. Vermutlich der Belagsseitige Winkel.
Hätte es als "Min:0,6" gelesen, ist aber ja etwas unscharf. Und wüsste nicht wie man das intepretieren sollte? Mindestens 0,6 ° ?
Oben Rechts sieht es aus wie "+25/89" wobei die 89 vermutlich der Seitenwinkel ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tysk für den Beitrag:
Werna76

Benutzeravatar
KuT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 396
Registriert: 20.09.2006 - 16:41
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von KuT » 01.09.2020 - 13:22

Rebensburg mag nicht mehr.

Benutzeravatar
br403
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3834
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von br403 » 01.09.2020 - 13:22

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor br403 für den Beitrag:
Highlander

Benutzeravatar
Highlander
Wurmberg (971m)
Beiträge: 976
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Highlander » 01.09.2020 - 15:47

das ist natürlich ganz bitter... :(

aber sie hat Recht, bevor sie sich wieder solche Kommentare wie letzte Saison von unserem Alpinchef Wolfi Maier anhören muss...
Diese völlig unbegründeten Vorwürfe hatten aus meiner Sicht auch eine gewisse Mitschuld für Ihren Sturz im Super G und diese Verletzung nun...
Aber jetzt hat unser DSV Alpin Chef ein ziemlich großes Problem... die kommende Saison könnte bei den DSV Alpin Frauen eine komplette Nullnummer werden....

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Chimborazo (6310m)
Beiträge: 6447
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Seilbahnjunkie » 01.09.2020 - 17:19

Nicht könnte, wird. Wer soll es denn reißen?

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 720
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 831 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Jan Tenner » 01.09.2020 - 19:32

Wird neben den düsteren Prognosen aber auch Zeit, eine ganz Große Skirennläuferin zu würdigen!
Hab gerade gelesen, das Rebensburg 19 Weltcupsiege auf dem Konto hat. Das ist mehr als Wasmeier oder F. Neureuther und jeder anderer aus der DSV-Herren-Historie. Und hat im drei Disziplinen Weltcups gewonnen, da dürften geschlechterübergreifend beim DSV nicht so viele mithalten können.
So viele bessere Rennläuferinnen hat der DSV jedenfalls nicht gehabt...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jan Tenner für den Beitrag (Insgesamt 5):
HighlanderTurbofanspinne08RüganerRenntiger


Benutzeravatar
Highlander
Wurmberg (971m)
Beiträge: 976
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Highlander » 02.09.2020 - 07:40

Das stimmt, sie hat sogar mehr Weltcup Siege eingefahren als eine Martina Ertl...
Mehr Weltcup Siege haben in Deutschland nur 3 Frauen erreicht, Katja Seizinger, Maria Höfl-Riesch und Hilde Gerg...
Sie ist aktuell die einzige potentielle Sieg Fahrerin im DSV gewesen, deshalb ist dieser Rücktritt ja so bitter...

Gerade deshalb war diese öffentliche Kritik letzte Saison vom DSV Alpin Chef ja so absolut unterirdisch...

Einer so erfolgreichen Athletin mangelndes oder falsches Training vorzuwerfen, das geht gar nicht...
zudem war er zu diesem Zeitpunkt nie selbst vor Ort, um so etwas hätte beurteilen zu können...
So etwas würde selbst ein Schröcksi bei den Österreichern, sich nie erlauben...
Der Wolfi Maier war nur immer rechtzeitig da, um bei Weltcup Übertragungen seine tollen Interviews im Fernsehen von sich zu geben...
Aber diese Suppe hat er sich nun selbst eingebrockt, und kann nun schauen, wo er sich die nächste Siegfahrerin für den DSV, aus der Tasche zaubert...

Benutzeravatar
Highlander
Wurmberg (971m)
Beiträge: 976
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 321 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Highlander » 02.09.2020 - 21:22

Jan Tenner hat geschrieben:
01.09.2020 - 19:32
Wird neben den düsteren Prognosen aber auch Zeit, eine ganz Große Skirennläuferin zu würdigen!
Hab gerade gelesen, das Rebensburg 19 Weltcupsiege auf dem Konto hat. Das ist mehr als Wasmeier oder F. Neureuther und jeder anderer aus der DSV-Herren-Historie. Und hat im drei Disziplinen Weltcups gewonnen, da dürften geschlechterübergreifend beim DSV nicht so viele mithalten können.
So viele bessere Rennläuferinnen hat der DSV jedenfalls nicht gehabt...
Die SZ würdigt die Karriere von Vicky Rebensburg mit einem schönen Bildbericht..
es ist wirklich schade ... ohne diese Verletzung nun, wäre sie sicherlich noch 1 - 2 Jahre weiter gefahren...

https://www.sueddeutsche.de/sport/ski-a ... ere-1.1921

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 181
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von CrystalMountain » 05.09.2020 - 19:13

Die erste (?) Verletzung der neuen Saison:
Wendy Holdener hat sich beim Slalom-Training in Saas-Fee den Wadenbeinkopf im rechten Bein gebrochen.
OP ist nicht nötig, ihr Start in Sölden ist aber fraglich. :(

https://www.swiss-ski.ch/newsroom/news/ ... ingssturz/

Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1087
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von alpinfan77 » 07.09.2020 - 23:17

Ein Artikel im Münchner Merkur nährt den Verdacht, dass der Rücktritt von Vicky nicht nur sportliche Gründe hat. Felix hat vor Kurzem mit ihr gesprochen und es war ein ganz normales Gespräch, keinerlei Andeutungen. Maria zeigt sich sehr überrascht, weil Vicky in Facebook den ganzen Sommer über gepostet hat, wie motiviert und konsequent sie sich auf die nächste Saison vorbereitet. Wasi kreidet Wolfi Maier an, dass er mit seiner Kritik (wo er ihr Trainingsmängel vorwarf) an die Öffentlichkeit ging, anstatt es mit ihr unter vier Augen zu klären. Der Vorwurf ist klar: Maier hat damit zum Rücktritt beigetragen Man weiß, dass Vicky das mächtig gewurmt hat.

Sind damit die Gründe vielleicht gar keine sportlichen und das nur vorgeschoben? Einen Hinweis darauf gibt das Statement von Graller: "... es ist ihr Anspruch in den drei Disziplinen ... um Siege mitzufahren ... da kannst Du keine Kompromisse machen". Wenn man berücksichtigt, dass sie sich immer als RS-Fahrerin verstanden hat, die auch im Speed fährt, kann man es sich an drei Fingern abzählen, was der sportliche Grund sein könnte.

Nach oder auch in der Saison zurückzutreten und dabei schon vorher zumindest was anzudeuten, also es nicht plötzlich zu verkünden, ist in natürlich völlig in Ordnung und ganz normal. Aber zum jetzigen Zeitpunkt und in der plötzlichen Art ohne jegliche Andeutung, auch ggüb. besten Bekannten wie Felix, ist es ein Unding. Zumal es ja einen bestens passenden Rücktrittszeitpunkt gibt, nämlich nach der WM in Cortina. Zumal das Gelände ihr ausgesprochen liegt und die Chance auf eine Speedmedaille gut gewesen wäre (sie hat noch keine).

Für mich liegt damit leider ein Schatten auf ihrer Karriere. Sie lässt auch das Damen-Team im Regen stehen und ich wette darauf, dass keine etwas davon wusste. Sie hat immer ihr eigenes Ding durchgezogen, als ob sie ein Team für sich wäre. Das hat sie mit so stark gemacht. Leider zeigt sich jetzt, dass so was nicht nur positiv ist. Ihr plötzlicher Rücktritt hinterlässt leider einen schalen Beigeschmack.

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 666
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Roymarcoi » 08.09.2020 - 07:53

Vielleicht kommt ja schon in ein paar Monaten der "schale Beigeschmack" auf die Welt :wink: .

Aber mal ganz im Ernst, sollte man den Zeitpunkt für ein Karriereende nicht jedem Sportler selbst überlassen? Ist es deine oder ihre Karriere? Verdienst du mit dem Skifahren dein Brot oder sie?
Am Rande bemerkt, ich war nie ein Fan von Viktoria Rebensburg. Aber wann und wie sie ihre Karriere beendet, geht mich (und vermutlich auch dich) nun wirklich nichts an.

Deine Enttäuschung als waschechter "Alpinfan" kann ich aber natürlich nachvollziehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Roymarcoi für den Beitrag:
KuT

Benutzeravatar
alpinfan77
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1087
Registriert: 23.08.2012 - 16:37
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von alpinfan77 » 08.09.2020 - 23:59

Roymarcoi hat geschrieben:
08.09.2020 - 07:53
Deine Enttäuschung als waschechter "Alpinfan" kann ich aber natürlich nachvollziehen.
Es wäre eh ihre letzte Saison gewesen, denn OL Peking hatte sie verneint. Als eine der tragenden Figuren im Damen-WC wäre ein würdiges Karriereende angemessen gewesen, statt sich kurz vor dem Saisonstart plötzlich vom Acker zu machen. Man sollte sich vergegenwärtigen was in ihrem letzten vollständigen Rennen in Garmisch ablief. Da fährt sie die Abfahrt ihrer Karriere und zwar auf einem Niveau, wie schon lange keine Dame mehr. Auch am Tag darauf war sie vor ihrem Sturz an der Bestzeit dran. Eigentlich war alles angelegt, um im Speed nochmals Furore zu machen. Im RS hätte sie vielleicht dem Alter Tribut zollen müssen, aber in Abfahrt/SG ist es anders. Da erreicht man erst später seinen Höhepunkt. Warum hat sie diese Herausforderung nicht angenommen? Bei der WM in Cortina wären ihre Chancen groß gewesen, weil die Tofana-Strecke ihr ausgesprochen liegt. Ich verstehe es nicht :nixweiss: und sicher einige andere auch nicht.


waikiki83
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 362
Registriert: 20.02.2013 - 20:31
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von waikiki83 » 13.09.2020 - 16:31

Vielleicht macht der Körper einfach Probleme, was erst nach und nach mit mehr Belastung zum Vorschein kam?!
Ich hab auch länger mit einer Verletzung zu tun, die sich trotz Physio jetzt verschlechtert hat. Also muss ich jetzt 4 Wochen vor Saisonstart sagen: Sorry, Mädels, es geht nicht mehr. - mein Team hat auch nur noch 1 weitere Spielerin auf der Position und findet so schnell keinen Ersatz. Bin ich deswegen ein schlechterer Mensch? - was ich damit sagen will, keiner von uns weiss, was in Vicky vorgegangen ist oder was die genauen Gründe sind. Daher kann man sie nicht verurteilen. Ihr Leben, ihr Körper, ihre Entscheidung. So bitter das für das Team ist.

Aber vielleicht verlassen ein paar jetzt ihre komfortzone mal

Thunderbird80
Wurmberg (971m)
Beiträge: 988
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Thunderbird80 » 14.09.2020 - 17:11

Auf ski weltcup tv steht etwas sehr merkwürdiges. So sollen zwischen dem 5.12. und dem 20.12. an 3 Wochenenden Männer Rennen in Val d Isere stattfinen. Das wiederum würde bedeuten das die Rennen in Gröden und Alta Badia ausfallen (oder wann anders stattfinden). Erschliesst sich mir nicht

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 181
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von CrystalMountain » 15.09.2020 - 00:39

Also die "Artikel" auf skiweltcup.tv sind z.T. mit Vorsicht zu genießen, da sie manchmal etwas eigenwillige Übersetzungen von französischen, italienischen oder anderen Websites sind. In diesem Fall von ledauphine.com aus den französchischen Alpen.

Im Artikel vom 11.09. steht folgendes:
https://www.ledauphine.com/skichrono/20 ... courchevel

St. Moritz will seine Rennen am 5./6.12. anstatt 12./13.12. ausrichten. Zuerst war Courchevel für den 5./6.12. vorgesehen.
In Val d'Isère sind drei Weltcup-Wochenenden in Folge geplant: 5.-6. Dezember (2 Riesenslaloms der Herren), 12.-13. Dezember (Abfahrt und Super-G der Herren) und 18.-20. Dezember (2 Abfahrten und 1 Super-G der Damen). >>> Also 2x Herren und 1x Damen


Im neuen Artikel vom 14.09. gibt es neue Konstellationen bei den Damen:
https://www.ledauphine.com/skichrono/20 ... ants-dames

Demnach gibt es schon wieder neue Gerüchte, wonach in Courchevel am 12./13. Dezember doch 2 Damen-RS stattfinden sollen. Am 5./6.12. sind jetzt 2 Damen-SG in St. Moritz angesetzt. Vom 18. bis 20.12. sollen die Damen dann 2 Abfahrten und 1 SG in Val d'Isère absolvieren. Das Hick-Hack ist wohl von St. Moritz ausgelöst worden, da die offenbar ihre Rennen nun 1 WE früher austragen wollen als ursprünglich geplant (also 5./6. anstatt 12./13.). Von Herren-Rennen ist in diesem Artikel keine Rede.

Wie man sieht, laufen die Verhandlungen zwischen der FIS und den Austragungsorten noch auf Hochtouren, die endgültigen Termine werden Ende September / Anfang Oktober auf der virtuellen Herbst-Konferenz (Homeoffice) fixiert und dann veröffentlicht. Alles, was vorher "durchsickert", kann stimmen - muss es aber nicht. Im Supermarkt ist übrigens auch schon wieder Spekulatius erhältlich... :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CrystalMountain für den Beitrag:
Martin_D

Thunderbird80
Wurmberg (971m)
Beiträge: 988
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Thunderbird80 » 16.09.2020 - 06:58

Ah OK das könnte gut sein. Hätte mich schon sehr gewundert wenn die Sasslong gestrichen oder verlegt worden wäre ;D

Bocky
Massada (5m)
Beiträge: 42
Registriert: 27.01.2014 - 11:45
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Bocky » 16.09.2020 - 10:08

Ich hätte es schön gefunden, wenn Vicky in Garmisch nochmal ne Ehrenrunde gedreht hätte. So geht ihr Rücktritt wie bei so vielen anderen im Corona Chaos unter und das hat ihre Karriere einfach nicht verdient.
So richtig Vorfreude auf dem Weltcup hab ich angesichts der aktuellen Situation sowieso nicht. Das wird auch viele Sportler ins Grübeln bringen und mental ziemlich zu setzen.

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 181
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von CrystalMountain » 17.09.2020 - 01:32

Es gibt ein paar weitere neu bestätigte Weltcup-Termine, diesmal eigentlich sicher, da von der FIS höchstselbst veröffentlicht:
https://www.fis-ski.com/en/internationa ... positively

Auch der Schweizer Verband Swiss-Ski hat Rennen an 5 Orten bestätigt:
https://www.swiss-ski.ch/newsroom/news/ ... ungsorten/

Als da wären:
- Fr 13.11. Lech-Zürs (AUT) Parallelrennen / Damen (das einzige PAR der Damen in dieser Saison!)
- Sa 14.11. Lech-Zürs (AUT) Parallelrennen / Herren (das einzige PAR der Herren in dieser Saison!)
- Sa/So 21./22.11. Levi (FIN) 2x Slalom / Damen >>> SL der Herren von Levi wird später in der Saison neu angesetzt (dann wohl an einem anderen Ort?)

- Sa/So 05./06.12. St. Moritz (SUI) 2x Super-G / Damen (PAR durch SG ersetzt, das ganze um ein Wochenende vorverlegt)
- Sa/So 12./13.12. Courchevel (FRA) 2 Technikrennen / Damen (anstatt nur 1 RS am Di, 15.12.)
- So/Mo 20./21.12. Alta Badia (ITA) Riesenslalom, Slalom / Herren (PAR durch SL ersetzt)

- Fr 01.01.2021 Davos (SUI) Parallelrennen / Damen & Herren >>> findet NICHT statt - verschoben auf 2022 !!!
- Fr-So 08.-10.01. Adelboden (SUI) 2x Riesenslalom, Slalom / Herren (1 zusätzlicher RS am Freitag)
- Fr-So 15.-17.01. Wengen (SUI) Sprint-Abfahrt, Abfahrt, Slalom / Herren* (Kombi durch Sprint-Abfahrt (in 2 Durchgängen) ersetzt 8) )
- Sa/So 23./24.01. Crans Montana (SUI) 2x Abfahrt / Damen (Kombi durch Abfahrt ersetzt)

- Mi-So 17.-21.03. Lenzerheide (SUI) Weltcup-Finale / Damen & Herren

(* Wengen: Die Slalom-Teams übernachten in Interlaken bzw. Grindelwald - somit kommt es zu keinem Kontakt mit den Abfahrern)

---
Insgesamt wird der neue Kalender 35 Damen-Rennen sowie 39 Herren-Rennen beinhalten.


Antworten

Zurück zu „Alpinsport & Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste