Alpiner Skiweltcup 2020/21

... tauscht euch aus über Alpinsport (auch Wettkampfsport) und eure Ausrüstung!
CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 190
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von CrystalMountain » 03.10.2020 - 17:46

12:1:1 Stimmen für Saalbach 2025 - da wurde anscheinend gute "Vorarbeit" geleistet... ;D

...und in 10 Jahren ergeht es Schröcksi wie Franz Beckenbauer
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CrystalMountain für den Beitrag (Insgesamt 2):
kamillo3000Che


Thunderbird80
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1005
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Thunderbird80 » 03.10.2020 - 17:53

Holla das ist deutlich 8O

Ob sich die beiden anderen nochmal bewerben für 2027?

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 190
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von CrystalMountain » 03.10.2020 - 23:00

Thunderbird80 hat geschrieben:
03.10.2020 - 17:53
Ob sich die beiden anderen nochmal bewerben für 2027?
Crans Montana (SUI): JA
https://www.swiss-ski.ch/newsroom/news/ ... ns-visier/

Garmisch-Partenkirchen (GER): ???
"Vielen Dank an alle Unterstützer - wir schauen GEMEINSAM nach vorne und freuen uns auf die kommende Weltcupsaison mit den 68. Kandaharrennen."
(Zitat auf https://www.facebook.com/skiweltcupgarmisch)

...außerdem am Start:

Narvik (NOR): JA
https://polarkreisportal.de/narvik-bewi ... ki-wm-2027
https://www.narvikfjellet.no/en/nasjonalkandidat (sehenswertes Image-Video :!: )
https://www.skiforbundet.no/contentasse ... s-awsc.pdf (PDF - Evaluation Narvik/Lillehammer)

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 190
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von CrystalMountain » 09.10.2020 - 00:44

:scherzkeks: Here we go again: :scherzkeks:
Sölden - Schneekontrolle positiv -- https://www.facebook.com/skiworldcup.so ... __tn__=K-R

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 672
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Roymarcoi » 09.10.2020 - 14:04

Mikaela Schiffrin lässt den Weltcup in Sölden aus um sich vollständig zu erholen.
Quelle: Instagram

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3381
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 372 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Werna76 » 09.10.2020 - 18:18

In den letzten 2 Wochen vor Sölden gibts ja immer mindestens einen Kreuzbandriss, so auch dieses Jahr :naja:
https://www.krone.at/2248627
Hiobsbotschaft aus dem Lager des ÖSV: Technik-Spezialistin Stephanie Resch stürzte gestern beim Riesenslalom-Training in Sölden und verletzte sich dabei schwer! Die Saison ist damit schon vor dem ersten Rennen zu Ende.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3381
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 372 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Werna76 » 10.10.2020 - 08:46

FIS feuert Generalsekretärin:
https://www.krone.at/2249073
Das gab die FIS am Freitag in einer kurz gehaltenen Information bekannt. Der Entscheidung, sich von der Britin zu trennen, sei ein kompletter Vertrauensverlust zugrunde gelegen.
Fluor Verbot wurde um ein Jahr verschoben:
https://www.xc-ski.de/events/langlauf-w ... erschoben/
Der FIS-Vorstand hat in Übereinstimmung mit der Empfehlung seiner Arbeitsgruppe zum Verbot von fluorierten Wachsen beschlossen, die Umsetzung des Verbots von fluorierten Wachsen auf den Beginn der Saison 2021/2022, beginnend am 1. Juli 2021, zu verschieben.
Und finanzielle Beteiligung der FIS an den Kosten:
Der Vorstand des Skiweltverbandes (FIS) war sich am Freitag einig, dass eine größtmögliche Durchführung der Weltcup-Serien trotz der Coronavirus-Pandemie von fundamentaler Bedeutung für den Sport sei.
Daher wurde eine finanzielle Unterstützung der Weltcup-Veranstalter beschlossen, um zusätzliche Kosten und den Ausfall der Zuschauereinnahmen abzufedern. Die FIS wird 20 Prozent zum Preisgeld jedes Bewerbs, maximal umgerechnet 4,07 Mio. Euro, beitragen.
Endlich wird mal auch was für die Veranstalter getan und nicht nur Luxushotels für die Funktionäre aus aller Welt die meist bei den Rennen überhaupt nicht erscheinen, sondern nur im VIP-Zelt herumlungern.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)


Benutzeravatar
Highlander
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1015
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Highlander » 10.10.2020 - 12:44

alpinfan77 hat geschrieben:
07.09.2020 - 23:17
Ein Artikel im Münchner Merkur nährt den Verdacht, dass der Rücktritt von Vicky nicht nur sportliche Gründe hat. Felix hat vor Kurzem mit ihr gesprochen und es war ein ganz normales Gespräch, keinerlei Andeutungen. Maria zeigt sich sehr überrascht, weil Vicky in Facebook den ganzen Sommer über gepostet hat, wie motiviert und konsequent sie sich auf die nächste Saison vorbereitet. Wasi kreidet Wolfi Maier an, dass er mit seiner Kritik (wo er ihr Trainingsmängel vorwarf) an die Öffentlichkeit ging, anstatt es mit ihr unter vier Augen zu klären. Der Vorwurf ist klar: Maier hat damit zum Rücktritt beigetragen Man weiß, dass Vicky das mächtig gewurmt hat.

Sind damit die Gründe vielleicht gar keine sportlichen und das nur vorgeschoben? Einen Hinweis darauf gibt das Statement von Graller: "... es ist ihr Anspruch in den drei Disziplinen ... um Siege mitzufahren ... da kannst Du keine Kompromisse machen". Wenn man berücksichtigt, dass sie sich immer als RS-Fahrerin verstanden hat, die auch im Speed fährt, kann man es sich an drei Fingern abzählen, was der sportliche Grund sein könnte.

Nach oder auch in der Saison zurückzutreten und dabei schon vorher zumindest was anzudeuten, also es nicht plötzlich zu verkünden, ist in natürlich völlig in Ordnung und ganz normal. Aber zum jetzigen Zeitpunkt und in der plötzlichen Art ohne jegliche Andeutung, auch ggüb. besten Bekannten wie Felix, ist es ein Unding. Zumal es ja einen bestens passenden Rücktrittszeitpunkt gibt, nämlich nach der WM in Cortina. Zumal das Gelände ihr ausgesprochen liegt und die Chance auf eine Speedmedaille gut gewesen wäre (sie hat noch keine).

Für mich liegt damit leider ein Schatten auf ihrer Karriere. Sie lässt auch das Damen-Team im Regen stehen und ich wette darauf, dass keine etwas davon wusste. Sie hat immer ihr eigenes Ding durchgezogen, als ob sie ein Team für sich wäre. Das hat sie mit so stark gemacht. Leider zeigt sich jetzt, dass so was nicht nur positiv ist. Ihr plötzlicher Rücktritt hinterlässt leider einen schalen Beigeschmack.
Ich bin durch Zufall erst jetzt auf Deinen Beitrag zu dem Rücktritt von Vicky Rebensburg gestoßen, und muss dazu doch ein paar Zeilen schreiben...
Zunächst was für ein Verständnis hast Du denn zu dem Leistungssport ??
Nach den bisherigen vielen Erfolgen die sie bisher schon für den DSV eingefahren hat, ist sie niemanden Rechenschaft schuldig, und als Athlet bin ich nur für mich selber verantwortlich, die Verantwortung für das Team und für die Mannschaft haben die Trainer und die sogenannten Offiziellen...
und genau von einem von diesen wurde sie ja letzte Saison so unterirdisch offiziell über die Presse kritsiert....
so etwas geht bei einem Leistungsträger der Mannschaft wie die Vicky, schon mal gar nicht....

Und von wegen Ihr eigenes Ding, die Vicky hat immer mit der Mannschaft trainiert, das kann man bei einem Hirscher oder einer Mikaela Shiffrin behaupten, aber für die Vicky hat das nie gegolten..
Es sei denn Du meinst, das sie bei vielen zweiten Durchgängen im RS nur noch die einzige vom DSV war, die es überhaupt in den zweiten Durchgang geschafft hat, und die anderen haben dann nur noch zugeschaut...

Und ebenfalls liegt mit diesem Rücktritt keinesfalls ein Schatten über Ihre Karriere, der Schatten liegt eher bei einem Wolfi Maier, er ist der Cheftrainer und ist letztendlich verantwortlich für die Mannschaft...
Er hatte lange genug Zeit sich darum zu kümmern, das aus dem B-Kader einmal Talente in den A-Kader kommen, welche einmal die Nachfolge von Vicky hätten antreten können....
Das hat er nicht geschafft, und dann darf er es sich aber auch nicht erlauben, den einzigen Leistungsträger den er momentan bei den Damen noch hatte, öffentlich in dieser Form so bloß zu stellen...
Wer weiß denn schon als Aussenstehender welches der wirkliche Grund für den Rücktrtitt war, offiziell waren es die Folgen der Verletzung, aber ich kann mir durchaus vorstellen, das im Sommer oder Herbst Training noch einmal Worte gefallen sind,
die nicht hätten fallen dürfen, und der Vicky endgültig dann der Kragen geplatzt ist...
Aus meiner Sicht dann auch absolut verständlich, denn sie muss niemandem mehr etwas beweisen...
Die Verantwortung für die Mannschaft trägt nicht sie, sondern wie gesagt letztendich der Cheftrainer...
und der steht jetzt da mit seinem Scherbenhaufen, den er sich letztendlich selber eingebrockt hat..

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 190
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von CrystalMountain » 10.10.2020 - 23:38

Werna76 hat geschrieben:
10.10.2020 - 08:46
FIS feuert Generalsekretärin:
https://www.krone.at/2249073
Das gab die FIS am Freitag in einer kurz gehaltenen Information bekannt. Der Entscheidung, sich von der Britin zu trennen, sei ein kompletter Vertrauensverlust zugrunde gelegen.
Oha! Was hat Sarah Lewis denn so schlimmes verbockt, dass sie von jetzt auf gleich vom Hof gejagt wird? 8O

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3381
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 372 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Werna76 » 11.10.2020 - 18:58

ANGEBLICH hat sie das Präsidentenamt angestrebt und hierfür Absprachen mit einzelnen Verbänden getroffen, so wie das ja bei großen Sportorganisationen üblich ist. Irgendjemanden der die Hand aufhält findet man immer.
Aber Schröcksi will weiterhin nen Schweizer als Präsident haben und dann wirds auch so kommen.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3381
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 372 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Werna76 » 13.10.2020 - 20:27

https://vorarlberg.orf.at/stories/3071332/
Der Weltcup-Hang in Zürs nimmt Farbe und Formen an. Die neuen Schneekanonen sind bereits positioniert, Ende der Woche wird mit der Beschneiung begonnen. Für die Parallel-Bewerbe mussten Gelände-Korrekturen vorgenommen werden, damit zwei möglichst identische Läufe nebeneinander gesetzt werden können.
"Möglichst identische Läufe" lassen einen ziemlich großen Interpretationsspielraum zu.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 190
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von CrystalMountain » 14.10.2020 - 00:23

Werna76 hat geschrieben:
09.10.2020 - 18:18
In den letzten 2 Wochen vor Sölden gibts ja immer mindestens einen Kreuzbandriss, so auch dieses Jahr :naja:
Nummer Zwei: Aline Danioth (SUI) - besonders bitter: Sie hatte sich gerade erst von einem Kreuzbandriss erholt, den sie vergangene Saison in Sestriere erlitten hatte. Und jetzt im Training: Peng - zurück auf Null.

https://www.srf.ch/sport/ski-alpin/ski- ... r-verletzt

---

Noch ein Rücktritt: Manuel Osborne-Paradis (CAN) wird keine Weltcuprennen mehr bestreiten. Nach einem Trainingssturz in Lake Louise im November 2018 mit diversen Verletzungen ist der 36-jährige nicht mehr richtig fit geworden.

https://www.srf.ch/sport/ski-alpin/ski- ... tt-bekannt

Thunderbird80
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1005
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Thunderbird80 » 14.10.2020 - 12:15

Wann kommt denn eigentlich der überarbeitete longterm Calender von der FIS?
Der Kalender der nord. Kombi. für kommende Saison ist auch noch nicht überarbeitet und bietet noch Lücken auf.


Benutzeravatar
Highlander
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1015
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Highlander » 14.10.2020 - 12:53

Der nominierte Kader vom Deutschen Skiverband für Sölden.

https://www.deutscherskiverband.de/deta ... etail.html

Bei den Damen wird es vermutlich keine in den 2. Durchgang schaffen, und ob sie sich und der Sportlerin einen Gefallen getan haben, die Lisa Marie Loipetssperger mit zu nehmen, wage ich zu bezweifeln...
Auch wenn sie sich intern qualifiziert hat, sie ist im Europacup bisher nie über einen Platz 45 hinausgekommen, und dürfte im Steilhang von Sölden vermutlich restlos überfordert sein....
Hoffentlich ist dieses die letzte Saison von dem Wolfgang Maier als verantwortlicher Chef Trainer, und er wird endlich durch einen jüngeren ersetzt, der dann auch den Neuanfang bei den Damen etwas erfolgreicher in Angriff nehmen kann...
unter Maier ist da bisher nicht viel vorwärts gegangen...

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 190
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von CrystalMountain » 15.10.2020 - 20:20

Highlander hat geschrieben:
14.10.2020 - 12:53
Bei den Damen wird es vermutlich keine in den 2. Durchgang schaffen, und ob sie sich und der Sportlerin einen Gefallen getan haben, die Lisa Marie Loipetssperger mit zu nehmen, wage ich zu bezweifeln...
Auch wenn sie sich intern qualifiziert hat, sie ist im Europacup bisher nie über einen Platz 45 hinausgekommen, und dürfte im Steilhang von Sölden vermutlich restlos überfordert sein....
Stimmt nicht, am 09./10.02.2019 hat sie bei den beiden RS in Berchtesgaden die Plätze 20 und 25 erreicht und somit Europacup-Punkte ergattert. Außerhalb der Punkteränge landete sie auch schon auf den Rängen 32, 34, 36, 37 und 41.

https://www.fis-ski.com/DB/general/athl ... &limit=100

Zudem erreichte sie bei der Junioren-WM 2019 in Val di Fassa Rang 24 im RS...

...und bei der Junioren-WM 2020 in Narvik ist sie im RS auf Platz 15 gelandet - das war am 11.03.2020, also vor 7 Monaten.

https://www.fis-ski.com/DB/general/athl ... &limit=100

Benutzeravatar
KuT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 399
Registriert: 20.09.2006 - 16:41
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von KuT » 16.10.2020 - 13:22

Die Schweiz hat schon mal für alle Rennen (und auch das Skispringen in Engelberg) 0 Zuschauer beschlossen.

Thunderbird80
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1005
Registriert: 16.11.2006 - 11:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Darmstadt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Thunderbird80 » 16.10.2020 - 14:07

Somit sind alle andern Länder die Weltcup Rennen austragen in Zugzwang geraten genauso handeln zu müssen und werden somit auch alle Zuschauer ausperren

CrystalMountain
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 190
Registriert: 14.04.2018 - 21:32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von CrystalMountain » 16.10.2020 - 17:41

Das Coronavirus ist auch schon in Sölden angekommen: Ein schwedischer Trainer wurde positiv getestet.

https://skiweltcup.tv/index.php/ski-wel ... -getestet/

Für die FIS liegt dieser Fall aber einfach mal außerhalb ihres Sicherheitskonzepts:
FIS-Renndirektor Markus Waldner: „Leider wurden die Corona-Tests nicht vor der Anreise, sondern direkt hier vor Ort gemacht. Die beiden Personen hatten noch keine Akkreditierung erhalten. Damit waren sie auch noch nicht in ihrer Blase und der Fall ist nicht zum Event hier in Sölden zu zählen.“
Leider ist dem Virus egal, ob jemand bereits akkreditiert ist oder noch nicht...

Benutzeravatar
Highlander
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1015
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Highlander » 16.10.2020 - 22:06

CrystalMountain hat geschrieben:
15.10.2020 - 20:20
Highlander hat geschrieben:
14.10.2020 - 12:53
Bei den Damen wird es vermutlich keine in den 2. Durchgang schaffen, und ob sie sich und der Sportlerin einen Gefallen getan haben, die Lisa Marie Loipetssperger mit zu nehmen, wage ich zu bezweifeln...
Auch wenn sie sich intern qualifiziert hat, sie ist im Europacup bisher nie über einen Platz 45 hinausgekommen, und dürfte im Steilhang von Sölden vermutlich restlos überfordert sein....
Stimmt nicht, am 09./10.02.2019 hat sie bei den beiden RS in Berchtesgaden die Plätze 20 und 25 erreicht und somit Europacup-Punkte ergattert. Außerhalb der Punkteränge landete sie auch schon auf den Rängen 32, 34, 36, 37 und 41.

https://www.fis-ski.com/DB/general/athl ... &limit=100

Zudem erreichte sie bei der Junioren-WM 2019 in Val di Fassa Rang 24 im RS...

...und bei der Junioren-WM 2020 in Narvik ist sie im RS auf Platz 15 gelandet - das war am 11.03.2020, also vor 7 Monaten.

https://www.fis-ski.com/DB/general/athl ... &limit=100
dann nehme ich es zurück, und lassen wir uns überraschen ob sie etwas reißen kann... :biggrin:
wobei es mit einem Bestresultat von Platz 20 im Europacup, es wahrscheinlich trotzdem schwierig sein wird, beim Weltcup in die Top 30 zu fahren...
Seltsamerweise hat bei mir die FIS Statistik nur die EC Resultate von 2020 angezeigt...
FIS_Loipetssperger.JPG


Larf
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 15.10.2019 - 10:02
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Larf » 17.10.2020 - 09:15

Highlander hat geschrieben:
16.10.2020 - 22:06

dann nehme ich es zurück, und lassen wir uns überraschen ob sie etwas reißen kann... :biggrin:
wobei es mit einem Bestresultat von Platz 20 im Europacup, es wahrscheinlich trotzdem schwierig sein wird, beim Weltcup in die Top 30 zu fahren...
Naja, wenn der DSV nur Leute nominieren würde, denen es leicht fällt in die Top-30 zu fahren, dann würde das Frauenteam nach Vickis Rücktritt wohl aus 0 Personen bestehen :)

Benutzeravatar
Highlander
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1015
Registriert: 24.03.2012 - 04:24
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 571 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Highlander » 17.10.2020 - 11:34

Larf hat geschrieben:
17.10.2020 - 09:15
Highlander hat geschrieben:
16.10.2020 - 22:06

dann nehme ich es zurück, und lassen wir uns überraschen ob sie etwas reißen kann... :biggrin:
wobei es mit einem Bestresultat von Platz 20 im Europacup, es wahrscheinlich trotzdem schwierig sein wird, beim Weltcup in die Top 30 zu fahren...
Naja, wenn der DSV nur Leute nominieren würde, denen es leicht fällt in die Top-30 zu fahren, dann würde das Frauenteam nach Vickis Rücktritt wohl aus 0 Personen bestehen :)
Leider aus deutscher Sicht keine positive Überraschung... alle deutschen Starterinnen weit jenseits der Top 30..
Es wird höchste Zeit das der Maier seinen Hut nimmt, und jüngere das Ruder übernehmen um den Neuaufbau bei den Damen im DSV voranzubringen...
Er hatte lange genug Zeit, noch während der aktiven Zeit einer Vicky Rebensburg das auf die Reihe zu bringen..
und dann hat er letztes Jahr nichts besseres zu tun, als die einzige Leistunsgträgerin noch öffentlich zu kritisieren...
Im Fussball wären solche Trainer schon längst entlassen ... wegen Erfolgslosigkeit.. :biggrin:

Benutzeravatar
Werna76
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3381
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 413 Mal
Danksagung erhalten: 372 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von Werna76 » 17.10.2020 - 18:54

Die österreichischen Prinzessinnen mal wieder im Hauptsachenichtwehtun-Modus, Stefanie Brunner mal ausgenommen. Nach 3 Kreuzbandrissen kann man eigentlich nur den Hut ziehen wenn sie weitermacht.
Fr. Schild wird erlaubt ihren Uniqa-Helm zu präsentieren um etwas Werbeeinnahmen abzustauben. :roll:
Für mich wird der Damenweltcup wirklich mühsam vor dem Fernseher. Eine handvoll Mädels, Größtenteils aus Italien, will wirklich gewinnen, der Rest fährt halt mit und macht sich ansonsten ne schöne Zeit.
Einzige Hoffnung aus österreichischer Sicht mMn Nina Ortlieb.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Benutzeravatar
KuT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 399
Registriert: 20.09.2006 - 16:41
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von KuT » 17.10.2020 - 19:59

Ich freue mich über die Italienerinnen.

Und bin auch nicht traurig, wenn Österreich in einigen Teilen des Alpinen Skisports mal wieder heftig verliert - das macht den Sport internationaler und birgt Vorfreude auf eine eventuelle Reaktion.
Dass die österreichische Damenmannschaft ein Problem hat, wenn man nach ganz vorn schaut, ist ja nicht ganz neu. Ob man solche Maschinen wie Shiffrin und Vlhova züchten kann oder will, ist eine Frage für sich, aber dass man stilistisch mal einen Blick nach Italien werfen muss, gefällt mir. Für Italien.

carvster|
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 170
Registriert: 15.10.2017 - 12:43
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von carvster| » 17.10.2020 - 20:17

Highlander hat geschrieben:
17.10.2020 - 11:34
Larf hat geschrieben:
17.10.2020 - 09:15
Highlander hat geschrieben:
16.10.2020 - 22:06

dann nehme ich es zurück, und lassen wir uns überraschen ob sie etwas reißen kann... :biggrin:
wobei es mit einem Bestresultat von Platz 20 im Europacup, es wahrscheinlich trotzdem schwierig sein wird, beim Weltcup in die Top 30 zu fahren...
Naja, wenn der DSV nur Leute nominieren würde, denen es leicht fällt in die Top-30 zu fahren, dann würde das Frauenteam nach Vickis Rücktritt wohl aus 0 Personen bestehen :)
Leider aus deutscher Sicht keine positive Überraschung... alle deutschen Starterinnen weit jenseits der Top 30..
Es wird höchste Zeit das der Maier seinen Hut nimmt, und jüngere das Ruder übernehmen um den Neuaufbau bei den Damen im DSV voranzubringen...
Er hatte lange genug Zeit, noch während der aktiven Zeit einer Vicky Rebensburg das auf die Reihe zu bringen..
und dann hat er letztes Jahr nichts besseres zu tun, als die einzige Leistunsgträgerin noch öffentlich zu kritisieren...
Im Fussball wären solche Trainer schon längst entlassen ... wegen Erfolgslosigkeit.. :biggrin:
Glaub aber nicht, dass das nur an dem Maier liegt. Sehe da einfach ein grundsätzliches Problem in Deutschland. Die Nachwuchsgewinnung ist einfach mangelhaft, kaum mehr Skiclubs auch in Regionen wo genügend Interesse vorhanden wäre (Bsp bei uns gibt es von 12 Orten je weit über 3000 Einwohner, nur einen einzigen Skiclub) , dann auch kaum Rennen und sonstiges. Früher hat es sowas noch nicht gegeben, da war man dann auch dementsprechend besser .
Interessant wird es wie sich die Robinson entwickelt, die hat großes Potential.

Benutzeravatar
gerrit
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2784
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 484 Mal

Re: Alpiner Skiweltcup 2020/21

Beitrag von gerrit » 18.10.2020 - 13:44

Immerhin konnte wenigstens einer der Österreicher alle Fahrer der Alpingroßmacht Belgien hinter sich lassen... :lach:
Wäre nett gewesen, wenn Hirscher Knaus als Kamerafahrer ersetzt hätte und vermutlich immer noch schneller gewesen wäre als unsere anderen Helden. :rolleyes:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor gerrit für den Beitrag:
christopher91
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005 (bzw. 1983)


Antworten

Zurück zu „Alpinsport & Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste