Diskussion: Firma Oehler

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 24.11.2005 - 17:53

Streiff war die älteste Seilbahnfirma der Welt. Jetzt weis ich wieso. :wink:

Ist dieser Oehler der gleiche wie dieses kleine Buch "Schweizer Militärseilbahnen im zweiten Weltkrieg" geschrieben hat?? Ist von Oberst A. Oehler???


Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11902
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 24.11.2005 - 21:28

Hat dieser Oberst Oehler was mit der Maschinenfabrik Oehler in Aarau zu tun?
Hibernating

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 24.11.2005 - 22:20

Das bleibt abzuklären. In dem Buch sind die einzelnen Typen von Militärbahnen abgebildet und beschreiben. Zudem Eisatzorte Tarnungen usw. Geschrieben hats Oberst A. Oehler...... Ob und welcher Oehler das ist weis ich nicht.

Benutzeravatar
C. Gentil
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 242
Registriert: 20.11.2002 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Samedan
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von C. Gentil » 25.11.2005 - 19:24

Ja, dieser Oberst A. Oehler entstammt aus eben dieser Oehler-Dynastie. Er hiess Alfred Oehler-Wassmer und war der Sohn vom Firmengründer Alfred Oehler-Osthuess. Die anfänglich Oehler & Zschokke genannte Firma wurde 1881 von A. Oehler-Osthuess zusammen mit Robert Zschokke gegründet. Das erste Werk stand in Wildegg und wurde 1894 nach Aarau verlegt. Zschokke verstarb bereits zwei Jahre nach der Firmengründung, dafür trat der Bruder von A. Oehler, Oskar Oehler, in den Betrieb ein. Firmengründer A. Oehler verstarb am 6. Nov. 1900, und an seine Stelle trat Sohn Alfred Oehler-Wassmer ab 1907. Wie schon sein Vater brachte auch er es in der Armee bis zum Oberst. Während des 2. Weltkrieges war er Chef des Armee-Seilbahndienstes. Den Rücktritt als Direktor der Firma Oehler gab er 1955. Die wichtigsten zwei Personen in der Abteilung Seilbahnen waren aber Oskar Sonderegger (in der Firma 1925-1955 als Seilbahnspezialist) und Oberingenieur Jakob Max Nägeli (1919-1948). Die erste Seilbahn baute Oehler bereits 1904. Wo und was genau gebaut wurde, darüber schweigt sich die Chronik leider aus. Nur soviel sei erwähnt: Oehler baute Seilbahnanlagen für Ziegeleien, Zementwerke, Gipsfabriken, Steinbrüche, Kraftwerke, für die Armee und für entlegene Bergdörfer, und nicht zuletzt für den Fremdenverkehr und den Sport.
Soviel zu Oehler, aber das wäre eigentlich ein Thema fürs "Historische".

Benutzeravatar
k2k
Moderator a.D.
Beiträge: 7981
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von k2k » 25.11.2005 - 19:33

C. Gentil hat geschrieben:Soviel zu Oehler, aber das wäre eigentlich ein Thema fürs "Historische".
Für's Wiki vor allem! Darf ich den Text so übernehmen? Oder magst du es selbst reinschreiben?
-> http://alpinwiki.alpinforum.com/index.p ... ction=edit
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 25.11.2005 - 19:34

Danke dann passts. Militärseilbahnen und Oehler.
War die Materialbahn in Zeglingen nicht auch von Oehler??
Wo gibt oder gab es 2er Sesselbahnen von Oehler. Habe ein altes Werbeprospekt indem ein 2er Sessel angeboten wird. Auch dem Bild dazu ist der Skilift Clavader in Davos.

Benutzeravatar
C. Gentil
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 242
Registriert: 20.11.2002 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Samedan
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von C. Gentil » 25.11.2005 - 20:06

Selbstverständlich, kannst den Text weiter verwenden. Aber wie immer: Ohne Gewähr!
Quelle übrigens: 75 Jahre Eisen- und Stahlwerke Oehler & Co., Aarau 1956

Eine kurze Chronik gibts auch unter: http://www.oma-estech.ch/

Leider bleibt die Firmengeschichte ab den 60er-Jahren (Aufgabe des Seilbahnbaues) etwas im Dunst. Auch fehlt eine ausführliche Referenzliste! Wo und ob mal ein Zweiersessellift gebaut wurde weiss ich leider auch nicht.
Dafür habe ich eine mehr oder weniger komplette Liste (glaub ich wenigstens) von den Gürtelliften in der Schweiz:

Skilifte Beda Hefti, Patent CH 201814:

01. 1937 Nätschen - Gütsch, Andermatt
02. 1938 Paccots - Mont Corbetta, Châtel-St. Denis
03. 1938 - 1970 Mittlere Hütte - Weisshornsattel, Arosa
04. 1939 - 1962 Iltios - Stöfeli, Unterwasser
05. 1945 - 1959 Corviglia - Piz Nair Pitschen, St. Moritz
06. 1945 - 1963 Arosa - Hörnli (Kombilift)
07. 1946 - 1958 Oberdorf - Gamsalp, Wildhaus
08. Handgruobi - Brünnelistock, Ibergeregg
09. Heiligkreuz - First, Entlebuch
10. Hotel Rietbad - Zielmüslen
11. La Chaux - Cry d' Er, Montana-Crans
12. Les Moulins - Monts Chevreuils, Château d'Oex
13. Bretaye - Chaux Ronde, Villars sur Bex
14. Montsoflo - La Berra, La Roche
15. Rigi Staffel - Rotstock, Rigi
16. Uebungsskilift Stoos/SZ
17. Tannenboden - Kreuz, Flumserberg
18. Tunnel de Naye - Rochers de Naye, Glion
19. Val Sporz - Tgantieni, Lenzerheide
20. Tgantieni - Piz Scalottas, Lenzerheide
21. Tschiertschen - Waldstaffel (?)


Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 25.11.2005 - 20:19

Skilifte Beda Hefti, Patent CH 201814:

01. 1937 Nätschen - Gütsch, Andermatt
War das der Erste?? Jedenfalls der erste mit Stahlstützen. Wurde danach Parallel durch einen Poma Stangenlift ergänzt und zum Gipfel durch einen Bachmann Bügellift (Stöcklilift). Der Oehlerlift wurde mitte 80er Jahre aufgrund Ersatzteilmangel (Man stelle sich das mal vor. :lol: ) durch einen Garaventa Bügellift ersetzt. Name der Anlage Gütsch. Der Baco Lift wurde ebenfalls durch eine Garaventa Anlage ersetzt und verlängert. Der Dürstelenskilift. 1994 kab der Ersatz für den mittlerweile durchgerittene (im Wwahrsten sinne des Wortes) Poma Skilift. Hersteller Garaventa. Der Gütschlift wurde am den Grossboden verfrachtet. War etwas mehr wie 10 Jahre Alt.
Tgantieni - Piz Scalottas, Lenzerheide
War das nicht, wie in "Ein Jahrhundert Schweizer Bahnen" aufgeführt, eine Baco Anlage??

Benutzeravatar
C. Gentil
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 242
Registriert: 20.11.2002 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Samedan
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von C. Gentil » 27.11.2005 - 10:24

Ja, Nätschen-Gütsch und Mont Corbetta waren die ersten zwei Lifte dieser Art. Gebaut wurden sie auf die Wintersaison 1937/38, wobei derjenige von Andermatt anscheinend ein paar Tage früher in Betrieb genommen werden konnte. Aber wurde er wirklich erst Mitte der 80er-Jahre ersetzt? Das sich dieses Liftsystem so lange halten konnte, ist ja fast unglaublich! Und ich dachte immer, der Weisshornsattellift von Arosa müsste sicher einer der Letzten gewesen sein, denn dieser wurde mit Inbetriebnahme der Brüggerhorn-Sesselbahn von WSO im Jahre 1970 abgebrochen.
Keine Ersatzteile mehr? Ist ja nicht verwunderlich! Da hatte ich wohl ein riesen Glück, dass ich noch so einen Originalgurt inkl. Klemme und Sicherheitsgriff gefunden habe! :D
Aber wenn der Lift von Andermatt wirklich so lange in Betrieb war, müssten Sammler und Historik-Freaks dort sicher auch noch was aufstöbern können!

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 27.11.2005 - 10:45

Ja und dieser hatte von anfang an Stahlstützen Fachwerkkonstruktion. Auffahrt war rechts. In Andermatt gibt es noch Postkarten zu kaufen mit dem Oehlerlift und Pomalift Parallel. :lol: Vom Lift selber ist aber nichts mehr zu sehen da nachher ja der Gütschlift an deren Stelle gebaut wurde. Dieser steht jetzt am Grossboden. Eine Garaventa Konstuktion mit Fachwerk T-Stützen wie es sie in der Schweiz zu Hauf gibt. Im Restaurant Skiclub (an der Gotthardstrasse) hängt ein tolles Bild. Anderes historisches in Andermatt ist aber besser zu finden. Zum Beispiel der ehem. Skilift Andermatt Fliessgaden stehen noch alle Fundamente und das riesen Fundament der Bergstation. Muss einen Kuriosen Austieg gehabt haben so in einer Art Tunnel. Hersteller leider unbekannt. Constam???
Dann der Skilift Tristel Bannwald. steht sogar noch die verrostete Bergstation und alle Fundamente. Müsste ein Doppelmayr Skilift gewesen sein. :?: Vom alten Bell (Bühler) Skilift Lutersee hab ich noch nichts gesehen. Muss flach gewesen sein was ich mir am Gemsstock gar nicht vorstellen kann.

benjamin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 650
Registriert: 28.09.2005 - 22:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 28 Mal

Beitrag von benjamin » 27.11.2005 - 10:54

Ich weiss auch nicht genau, wie lange der Oehler Lift in Betrieb war. Aber auf jeden Fall war er im Jahre 1980 schon seit längerem nicht mehr in Betrieb. Dann lernte ich nämlich am Nätschen/Gütsch skifahren und der Oehler Lift rostete still vor sich hin - offensichtlich schon seit längerem.

Gerade weil der Oehler Lift nicht mehr lief, konnte man als Kleinkind den Gipfel (in der Alltagssprach Gütsch, geografisch korrekt eigentlich Stöckli) nicht erklimmen: Der 1963 erbaute Poma-Tellerskilift auf das Stöckli war für Anfänger ungeeignet: Er legte nämlich jeweils einen rasanten Start hin(mit obligatem Sprung in die Luft). Der Tellerskilift verlief zuerst parallel zum Oehler Skilift und nahm dann die Kurve Richtung Gipfel. Er endete dort, wo die Bergstation des Dürstelen Liftes ist.

Allerdings ist die Erinnerung an den Teller-Skilift umso besser: Als Kind war es wirklich die Herausforderung, vom Tellerskilift nicht herauszufliegen. Eine zweite Herausforderung bestand darin, den Zug auf den Nätschen noch zu erreichen. Der 2er Sessellift kam ja erst 1983 und vorher fuhr man häufig ein "Skirennen" mit der Bahn, um diese noch rechtzeitig zu erreichen....jo, jo, die erinnerungen.... :lol:

Der Oehler Lift wurde übrigens durch Geld aus England finanziert, was doch recht mutig war, wenn man die Kriegszeit bedenkt. Andermatt war einer der führenden Wintersportorte zu jener Zeit. Noch heute hat Andermatt in der "alten" englischen Generation einen guten Ruf (vergleichbar mit Davos). Allerdings ist Andermatt nach dem 2. Weltkrieg nicht mehr so richtig aus dem Dornröschenschlaf erwacht (was ja auch seine Reize hat).

Der still vor sich hinrostende Oeler Lift wurde 1982 durch einen Bügellift ersetzt. Die Eröffnung der Gotthardautobahn brachte den Bergbahnen in Andermatt neue Gäste, so dass die Anlagen erweitert wurden. 1988 wurde der Tellerskilift wiederum durch einen neuen Tellerlift von Poma ersetzt, 1994 erfolgte der Ersatz durch die 4er Sesselbahn. Nach zwei guten Saisons wagte man gemessen am Gesamtumsatz der Bergbahnen eine relative hohe Investition von 7.5 Mio. Franken.

Damit wird auch klar, weshalb man sagt, dass man auf den "Gütsch" skifahren geht: Zwar heisst der Gipfel als Endpunkt der 4er-Sesselbahn geografisch korrekt "Stöckli". Weil jedoch der erste Oehler Lift nur bis zum Gütsch ging, hat sich dieser Name eingebürgert.

Im Restaurant Nätschen hängen übrigens noch ein paar alte Bügel herum und auch ein grosses Foto vom Oehler Lift kann man anschauen bzw. "bewundern"
Dateianhänge
P2120069.jpg

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11902
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 27.11.2005 - 21:15

Am Schwarzsee (Kt. Freiburg) steht auch noch ein Oehlerlift herum, aber in Betrieb ist er schon lange nicht mehr.
Hibernating

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 27.11.2005 - 21:18

Sorry GMD aber es ist ein Bacolift mit Oehler Holzbügeln. Kein Hefti Lift. Mein Fehler.


Benutzeravatar
lift-master
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2985
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von lift-master » 27.11.2005 - 23:05

gibt es die firma oehler noch?
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1431
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von wso » 29.11.2005 - 02:54

Ich vermute, es handelt sich um diesen Lift? (Postkarte aus dem reichhaltigen Archiv von Jakob Schuler - danke!) - Das Bild ist auch hier abrufbar. Der Lift ist auch wunderschön hier eingezeichnet (1947).
Dateianhänge
Skilift am Nätschen, Ende 1930er-Jahre (Archiv Jakob Schuler)
Skilift am Nätschen, Ende 1930er-Jahre (Archiv Jakob Schuler)
Zuletzt geändert von wso am 04.01.2007 - 02:42, insgesamt 2-mal geändert.

fxgrossrgb
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 769
Registriert: 18.12.2004 - 19:03
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von fxgrossrgb » 29.11.2005 - 18:24

...
Zuletzt geändert von fxgrossrgb am 06.04.2011 - 22:08, insgesamt 1-mal geändert.

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7332
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 29.11.2005 - 19:46


Benutzeravatar
lift-master
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2985
Registriert: 22.11.2003 - 21:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von lift-master » 29.11.2005 - 22:08

danke für die info.
...willst du die berge sehn,dann mußt du zum schi fahrn gehn...

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7335
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Beitrag von Pilatus » 30.06.2006 - 22:14

Skilift Andermatt Fliessgaden
Wo stand der? Richtung Gemsstock oder Richtung Nätschen?

Der alte Skilift Lutersee: Wo ging der durch?


Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1431
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diskussion: Firma Oehler

Beitrag von wso » 02.06.2009 - 00:36

Ich belebe das alte Topic kurz wieder, da ich kürzlich in meinem Blog eine kleine Hommage an die Firma Oehler verfasst habe (nach dem Abriss des Skiliftes Salzegg an der Kleinen Scheidegg). Hier erfährt man so das eine oder andere Wissenswerte, und es hat auch ein Video des Salzeggliftes dabei.
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch

... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog.

- Meine Reportagen aus Kleinskigebieten: klein-skigebiete.ch
- Meine Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch

Benutzeravatar
vonroll101
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 528
Registriert: 10.01.2009 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: san diego california usa
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Diskussion: Firma Oehler

Beitrag von vonroll101 » 02.06.2009 - 01:13

didnt this company make a few detachable gondola lifts??looks similar to the vonroll vr 101..??
Long live the vr 101.VonRoll tramways #1 all vr 101s the Disneyland Skyway group http://groups.yahoo.com/group/disneylandskyway/

My VonRoll vr101 group on Facebook. https://www.facebook.com/groups/vonrollskyrides/

Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1431
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Diskussion: Firma Oehler

Beitrag von wso » 02.06.2009 - 09:26

Yes they did, Arosa 1948 (single chair / single skier belt combi), but there was an accident and thus Oehler built fixed chairlifts from then on. Oehler also built two detachable gondola lifts in Crans (1951) and Wangs (1954), see Claude's site for details.
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch

... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog.

- Meine Reportagen aus Kleinskigebieten: klein-skigebiete.ch
- Meine Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch

Benutzeravatar
vonroll101
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 528
Registriert: 10.01.2009 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: san diego california usa
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Diskussion: Firma Oehler

Beitrag von vonroll101 » 03.06.2009 - 01:17

the gondola at the great orme is made by Oehler isnt it??
Long live the vr 101.VonRoll tramways #1 all vr 101s the Disneyland Skyway group http://groups.yahoo.com/group/disneylandskyway/

My VonRoll vr101 group on Facebook. https://www.facebook.com/groups/vonrollskyrides/

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7335
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 309 Mal

Re: Diskussion: Firma Oehler

Beitrag von Pilatus » 03.06.2009 - 13:31

http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 58&t=28461

Do you mean this one here? Unfortunately I've no idea. I heard presumptions that the manufacturer could be Oehler or Breco.

Benutzeravatar
vonroll101
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 528
Registriert: 10.01.2009 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: san diego california usa
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Diskussion: Firma Oehler

Beitrag von vonroll101 » 04.06.2009 - 01:24

thanks for the link :D .in the link some of the posters posted it was a vr 101.its not.very similar.on lift world.info,its manufacture is oehler.thank you
Long live the vr 101.VonRoll tramways #1 all vr 101s the Disneyland Skyway group http://groups.yahoo.com/group/disneylandskyway/

My VonRoll vr101 group on Facebook. https://www.facebook.com/groups/vonrollskyrides/


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Balu83 und 6 Gäste