Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Oberalp-Dieni (CH) / 30.1.2006 / (Gotthard-Oberalp-Arena)

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Oberalp-Dieni (CH) / 30.1.2006 / (Gotthard-Oberalp-Arena)

Beitrag von Michael Meier » 02.02.2006 - 19:34

Wetter:
Schön, Blauer Himmel, Sonne

Temperatur:
0°C

Schneehöhe:
1m

Schneezustand:
Pulver gut am Nachmittag auf der Piste sulzig

Geöffnete Anlagen:
-4KSB Dieni-Milez (Garaventa)
-4SB ValVal-Cuolm Val(Garaventa)
-4SB ValVal-Pass Tiarms (Garaventa)
-BSL Milez 1 (Städeli)
-BSL Milez 2 (Städeli)
-BSL Tegia Gronda (Städeli)
-BSL Alpsu (Städeli)
-BSL Planatsch (Städeli)


Geschlossene Anlagen:
Keine

Offene Pisten:
Alle bis auf die Rennpiste rechts am Doppellift

Geschlossene Pisten:
Rennpiste

Meisten Gefahren mit:
4SB Triarms

Wenigsten Gefahren mit:
BSL Planatsch (Das ist wirklich nur was für Pistenhoppser.

Wartezeiten:
Am Doppellift 2Minuten sonst 0

Gefallen:
-Schönes Wetter
-Tolle Lifte
-Abwechslungsreiche Pisten


Nicht gefallen:
-Nichts

Fazit: 5 von 6 Maximalen.
Abzüge: Keine
Dateianhänge
P1290149.JPG
Nochmals Milezlifte etwas über 1200m lang machen aber fast 400 Höhenmeter für Skilifte viel.
P1290141.JPG
Bergstation Milezlifte. Laufen diesen Wnter zum letzten mal
P1290133.JPG
Strecke des Doppellifts.
P1290120.JPG
Talstation der Doppellifte. Der Rechte (von unten gesehen) ist länger der Rechte läuft schneller.
P1290115.JPG
Starrer Antrieb im Berg. Hersteller Garaventa Kompakt 4. Komischerweise mit WL Gruppe. Baugleiche Anlagen haben sonst Leistungstyristoren
P1290108.JPG
Im Oberen Abschnitt kreuzt die Anlage die Talstationen der Milezlifte.
P1290102.JPG
Auch nicht gerade ein überflieger mit nur knapp über 400 Höhenmeter auf 2km Strecke die 4KSB Dieni-Milez
P1290089.JPG
Nochmals Förderleistung 1000p/h Gehänge Borer (Könnten mal eingestellt werden!! Wenn schon denn schon!!)
P1290087.JPG
Der Skilift Tegia Gronda auch fast 1km lang. Nette Beschäftigungsanlage
P1290070.JPG
4SB Cuolm Val ist im oberen Abschnitt sehr flach
P1290054.JPG
Im Gegensatz zur Cuolm Val 4SB ist hier der Antrieb im Tal sowie auch die hydraulische Spannung.
P1290051.JPG
Gegenseite 4SB Tiarms auch mit Förderband Baujahr 88 genau in der Flucht der 4SB Cuolm Val
P1290048.JPG
Nochmals mit Stütze 1. Das Förderband wurde neu eingebaut. Fahrgeschwindikeit 2,2m/s
P1290047.JPG
Flacher und kürzer als die Schwester daneben.
847 Länge 234 Höhenmeter
P1290046.JPG
Die andere Seite 4SB Cuolm Val
P1290044.JPG
Bergstation Alpsulift Hersteller Städeli ist 970m lang.
P1290033.JPG
Anlage macht auf 916m Strecke 350 Höhenmeter
P1290022.JPG
4SB Pass Tiarms mit Talstation
P1290015.JPG
Abfahrt vom Pass Tiarms ins ValVal. Schaut alles so friedlich aus hier im Winter
P1290002.JPG
Noch relativ Neu der Skilift Alpsu. Baujahr 86
Zuletzt geändert von Michael Meier am 02.02.2006 - 19:51, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
Raph
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2215
Registriert: 17.11.2002 - 21:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Konstanz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Raph » 02.02.2006 - 19:44

Tolle Bilder!

Bist du Hellseher?? (30.12.2006) Da geh ich also auch skifahren, dass weiß ich schon, bei dem Wetter.

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 02.02.2006 - 19:51

Teil 2
Dateianhänge
P1290288.JPG
Antrieb 4SB Tiarms
P1290285.JPG
Pumpenhaus für die Beschneiung Val Val. Wasser kommt direkt aus dem Kraftwerkstollen.
P1290280.JPG
War auch die Erste mit hydraulischer Spannung Spannweg für diese steile Anlage lediglich 2 Meter. Hier zu sehen die hydraulische Spannwagen Blockiervorrichtung
P1290268.JPG
Nochmals. War die Erste 4SB von Garaventa Sessel sind noch von DM
P1290265.JPG
4SB Pass Tiarms Bergstation als Starre Umlenkung
P1290254.JPG
Ausstieg Skilift Tegia Gronda auch WSO
P1290231.JPG
Skilift Tegia Gronda Höhenunterschied 240 Meter
P1290215.JPG
Talstation im schönen Holzlook 4KSB Dieni-Milez Besseren Gleisanschluss hat nur noch der Feldberg denn da muss man nur 30min Bus fahren. ;-)
P1290212.JPG
Skigebiet mit Gleisanschluss. Der Bahnhof Dieni hat sogar einen Pistenanschluss = Null laufen
P1290208.JPG
Bergstation Planatschlift von Städeli
P1290195.JPG
Auf der Strecke. Übrigens bis auf den Skilift Alpsu haben hier keine Lifte Wartungspodeste :-(
P1290193.JPG
Knapp einen Kilometer Lang macht 180 Höhenmeter
P1290192.JPG
Talstation Planatschlift. Ein echter Übungslift. Erschliesst die einzige blaue Piste hier.
P1290183.JPG
Antriebstation Skilift Planatsch
P1290180.JPG
Nochmals diese tolle Bergstation
P1290159.JPG
Der Längere der beiden Milezlifte. Macht ein bisschen einen vergammelten Eindruck diese Talstation
P1290303.JPG
Für das Förderband musste hier extra ein Tacho auf das Umlenkrad montiert werden.
P1290299.JPG
Spannaggregat
P1290296.JPG
Oben auf der Talstation der 4SC Cuolm Val hier allerdings nur als Spannstation ausgeführt
P1290291.JPG
Nochmals BB mit Getriebe und Hydraulikaggregat
Zuletzt geändert von Michael Meier am 02.02.2006 - 21:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 02.02.2006 - 20:29

Wenn die beiden 4SB genau in der gleichen Linie liegen, warum wurden sie dann nicht zusammengebaut? Die beiden Lifte enstanden soviel ich weiss gleichzeitig, also wäre es möglich gewesen.
Hibernating

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Chasseral » 02.02.2006 - 21:46

Alpsu ist eine perfekte Carvingpiste! :-)
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 02.02.2006 - 22:07

Teil 2 wurde nachgeführt

Hier noch Teil 3
Dateianhänge
P1290365.JPG
Letzte Abfahrt Nätschen-Andermatt bis ins Dorf mit den Skies
P1290364.JPG
Kurz vor dem Nätschen am Ende des Zahnstangeabschnitts
P1290359.JPG
Eingeschneit das Oberalptal. Läuft ganz gut auf der Starsse abwährts.
P1290358.JPG
Auf der Passstrasse Richtung Nätschen. Links der Eidgenosse
P1290355.JPG
Über das Bahngeleise hoch auf die Zugeschneite Passtrasse
P1290354.JPG
Letzter Zug von Andermatt nach Sedrun mit Autoverlad.
P1290351.JPG
Auf dem See
P1290349.JPG
Oberalppass mit Verbindungsroute nach Andermatt. Über den See muss man alles schieben.
P1290348.JPG
Militärseilbahn Oberalp-Schneehühnerstock. Kunststoffberg würde besser passen. Währe eine tolle Verbindung mit Andermatt.
P1290346.JPG
Nochmals Bergstation Skilift Tegia Gronda
P1290345.JPG
Andere Seite. Förderleistung beider Anlagen identisch 1200p/h
P1290340.JPG
Das gefällt mir einfach. Dahinter genau in der Linie die 4SB Tiarms
P1290337.JPG
Ausstieg hier am Cuolm Val ist leicht abschüssig. Der perfekte Bordercrasher
P1290331.JPG
WL Gruppe 4SV Cuolm Val. Etwas kleiner als Tiarms
P1290330.JPG
Nochmals das ganze von etwas weiter vorne mit Sessel und Umlenkrad. Die hydromotoren werden in einen Zahnkranz auf der Umlenkscheibe aufgesetzt.
P1290318.JPG
Antrieb 4SB Cuolm Val. Vorne gut zu sehen die beiden hydrostatischen Notantriebe.
P1290316.JPG
WL Gruppe 4SB Tiarms
P1290313.JPG
Einfahrt in die Bergstation Cuolm Val
P1290308.JPG
Der Spannzylinder besitzt noch keinen Verschlusszapfen welcher bei einem Bruch den Zylinder blockiert. Hier wird das ganze über diese Zahnstangen gelöst.

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 02.02.2006 - 22:19

GMD hat geschrieben:Wenn die beiden 4SB genau in der gleichen Linie liegen, warum wurden sie dann nicht zusammengebaut? Die beiden Lifte enstanden soviel ich weiss gleichzeitig, also wäre es möglich gewesen.
Zum Glück planst du keine Seilbahnen. Das währ dann wohl die ultimative Rastbahn geworden. Oder "Weltneuheit: Erste Sesselbahn bei der man mehr Zeit im Stillstand als im Fahren verbringt" :lol: :lol: :lol:
Gottlob hat hier mal nicht die allgemeine Sparwut sondern die vernunft gewaltet! Beide Bahnen zusammen. :stupid: Steht eine Bahn steht die andere auch. :steinigung: Vor allem als fixer 4er. Ging mit einem 2er am Saanerslochgrad schon nicht Richtig. :totlach:
Übrigens war im Herbst nur der Cuolm Val offen da Schneemangel am Tiarms. Währen die beiden zusammen währen beide gestanden. Gleiches bei Wind. usw.


Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 02.02.2006 - 22:34

Michael Meier hat geschrieben:Übrigens war im Herbst nur der Cuolm Val offen da Schneemangel am Tiarms. Währen die beiden zusammen währen beide gestanden. Gleiches bei Wind. usw.
Dieses Argument lasse ich nicht gelten. Dann wäre der andere einfach leer gelaufen.
Hibernating

Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1383
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von wso » 03.02.2006 - 09:45

Coole Bilder, wie immer! 8)

Weils meine "Homebase" ist, muss ich zum Thema Sedrun natürlich meinen Senf dazu geben, insbesondere Thema Tegia Gronda: Der Lift ist gerade bei tiefem Sonnenstand prächtig zum am Schluss noch schnell drei, vier schnelle Abfahrten zu machen. Die Fahrzeit ist kurz, es hat nach 15 Uhr kaum mehr Leute: Sehr praktisch - würde ich vermissen!

Die Geschichte vieler Sedruner Anlagen (mit Originaldokumenten und Bildern aus den 1960er- und 1970er-Jahren) findet ihr unter www.skiliftfotos.ch in den Alben der einzelnen Anlagen. Für den Skilift Alpsu (der Baujahr 1987 und nicht 1986 hat; im Winter 86/87 lief noch der alte Müllerlift) zum Beispiel hier. Werde versuchen, nächstens noch mehr rauszufinden; habe einige Kontakte vermittelt bekommen. Bilder vom Abriss der alten Anlage und von Bau des WSO-Liftes im Sommer 1987 hats hier.

@GMD: Die Anlage ist schon gut so wie sie ist, aus den genannten Gründen - kuppelbar wäre besser gewesen, kostete aber damals zu viel.
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch
... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog. Unsere Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4330
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von jwahl » 03.02.2006 - 10:57

Tolle Bilder, aber besonders deine letzte Abfahrt fasziniert mich. Wie lange warst du denn da ungefähr unterwegs?

Jakob

Benutzeravatar
TITLIS
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1342
Registriert: 18.06.2004 - 16:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Basel-Stadt Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von TITLIS » 03.02.2006 - 16:49

tolle Bilder da hatest du ja ein Abenteuer :wink: Sind die Stützen beim 4SB nicht die gleichen wie die von der alten 4KSB Trübsee-Jochpass ?
Besucht meine eigene TITLIS-Homepage!
https://www.facebook.com/pages/TITLIS-W ... =bookmarks

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 03.02.2006 - 18:07

GMD hat geschrieben:
Michael Meier hat geschrieben:Übrigens war im Herbst nur der Cuolm Val offen da Schneemangel am Tiarms. Währen die beiden zusammen währen beide gestanden. Gleiches bei Wind. usw.
Dieses Argument lasse ich nicht gelten. Dann wäre der andere einfach leer gelaufen.
Tolle Idee :respekt: Dann läuft die Anlage leer = Klemmen müssen versetzt werden ohne das je ein Gast den Lift benutzt hat. Zudem muss auch die gegenstation Besetzt sein obwohl niemand damit fährt. Personalaufwand für einen Lift mit dem gar kein Mensch fährt ist auch super. Kann man gleich die ganze Anlage geschlossen lassen.

So wie die Anlage jetzt ist, fast Perfekt. Lediglich die mehr oder weniger lange Fahrzeit ist nervig.
Tolle Bilder, aber besonders deine letzte Abfahrt fasziniert mich. Wie lange warst du denn da ungefähr unterwegs?

Jakob
Über den See laufen 10 Minuten und für den Rest nochmals so lange. Wenn es sich die FO im nächsten Winter vielleicht anderst überlegt, kommt die Verbindung Andermatt <-> Sedrun mit dem Skidoo.

benjamin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 610
Registriert: 28.09.2005 - 22:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

Beitrag von benjamin » 03.02.2006 - 20:38

Leider sind die Sesselbahnen ins Val-Val extrem langsam. Eigentlich würde ich gerne auf den Pisten ins Val Val fahren (v.a. wenn es nicht viele leute hat, sonst sind ja die Pisten zu eng, um sie wirklich geniessen zu können). Aber die langsame Gangart der Sessellifte lässt einem das Val Val "verleiden". Weshalb fahren die eigentlich so langsam? Ich bin ja technisch nicht bewandert, aber gerade seit dem Einbau von Bändern könnten sie doch wohl auch schneller fahren. Immerhin hat der 2er Sessel am Nätschen, der älter ist und auch nicht ausklinkt, ein bedeutend höheres Tempo.

Michi: Ich kann mir einen Transport zwischen Nätschen und Oberalppass mittels Skidoo "technisch" nicht so recht vorstellen. Wie könnte dies denn gehen? Wäre dies nicht umweltpolitisch ein problem?

Wso: Verhandeln eigentlich die Sedruner und Andermatter Bergbahnen über eine Fusion? Oder lässt man es vorerst beim Tarifverbund?


Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 03.02.2006 - 21:06

Nur zur Information. Ein 4er Sessel ohne Förderband darf maximal 2m/s fahren. Die beiden ValVal Lifte fahren 2,2m/s mit Förderband. Damit ist der Antrieb schon am Anschlag denn der Lift wurde ohne Förderband gebaut. Also auf 2m/s ausgelegt. Maximal mit Förderband sind 2,6m/s zulässig.

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7987
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von k2k » 04.02.2006 - 13:00

In Österreich dürfen's aber glaube ich bis 2,4 m/s ohne Förderband und 2,8 mit - oder? Legen jedenfalls die Daten aus den DM-Jahrbüchern nahe.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 04.02.2006 - 17:31

Michael Meier hat geschrieben:
GMD hat geschrieben:
Michael Meier hat geschrieben:Übrigens war im Herbst nur der Cuolm Val offen da Schneemangel am Tiarms. Währen die beiden zusammen währen beide gestanden. Gleiches bei Wind. usw.
Dieses Argument lasse ich nicht gelten. Dann wäre der andere einfach leer gelaufen.
Tolle Idee :respekt: Dann läuft die Anlage leer = Klemmen müssen versetzt werden ohne das je ein Gast den Lift benutzt hat. Zudem muss auch die gegenstation Besetzt sein obwohl niemand damit fährt. Personalaufwand für einen Lift mit dem gar kein Mensch fährt ist auch super. Kann man gleich die ganze Anlage geschlossen lassen.
Glaube nicht, dass dieser Ausnahmezustand (kein Schnee) eine ganze Saison lang andauert. Du hast ja selber vom Herbst geschrieben. Ach ja noch was: Dein Ton gefällt mir gar nicht!
Hibernating

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 04.02.2006 - 18:04

Wieviel sind 250 Betriebsstunden?? Sicher keine Saison! 8 Betriebstunden am Tag sind etwas mehr wie einen Monat. Nach einem Monat schon wieder revision obwohl noch kein einziger Fahrgast damit gefahren ist. Da holt man mit 2 Anlagen das Geld schnell wieder raus das man für den Bau mehr ausgeben musste. Und für den Skifahrer ist es weitaus die Bessere Lösung 100% weniger Stillstände.

Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1383
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von wso » 05.02.2006 - 19:59

@benjamin - Thema Nätschen-Oberalppass mittels Skidoo: Wäre unlogisch und unvernünftig - da hats ne Bahnlinie, die soll man gefälligst dafür verwenden. In Wengen-Grindelwald fährt ja auch die WAB die Leute hin und her und kein stinkender Skidoo. Ich bin froh, in den Bergen frische Luft vorzufinden - das soll bitte möglichst so bleiben. Klappt ja schon heute ganz gut.

Thema Fusion: Ich hab noch mit niemandem konkret drüber sprechen können. Von meinem Gefühl her wäre das in einigen Jahren schon ne Möglichkeit - kommt die Porta Alpina, wird man die regionale Zusammenarbeit massiv verstärken müssen. Heute ist es so, dass jedes noch so kleine Tal für sich schaut. Von dem her ist allein schon der Tarifverbund ein mittleres Wunder. Wie ich den Sanierer Peter Furger kenne, wird er das vorantreiben. In den Köpfen der "User" muss sich noch einiges ändern - auch für mich wars bisher recht seltsam, an einem Tag die Sedruner UND Andermatter Lifte zu benützen; das tun auch jetzt vornehmlich auswärtige Gäste. Schade, dass der Gemsstock so weit weg ist - wegen dem Nätschen alleine besteigt niemand, den ich kenne, extra die MGB. Schneller ginge es also nur mit irgendwelchen Bahnen, wobei ich persönlich neu zu erschliessende Gebiete ablehne (natürlich wie so oft nicht ganz konsequent - benützen würde ich sie dann schon...). Eigentlich ists pure Faulheit: In Wengen-Grindelwald gehe ich von Wengen aus auch nicht auf die First oder nach Mürren Skifahren, auch wenns theoretisch möglich wäre an einem Tag. So denke ich, dass der Tarifverbund primär den Gästen aus der Innerschweiz nützt, weniger den Bündnern.
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch
... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog. Unsere Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 06.02.2006 - 20:53

benjamin hat geschrieben:Immerhin hat der 2er Sessel am Nätschen, der älter ist und auch nicht ausklinkt, ein bedeutend höheres Tempo.
Der Quatsch den du da erzählst. Nätschen fährt nur 1,8m/s das kommt dir nur so schnell vor weil der rattert, quitscht und auch sonst schrott ist.

Zur MGB. Also da muss die Bahn ihr Angebot nicht nur um 100% oder 200% erweitern sondern 300% oder 400%. Das was jetzt ist, hat den Namen Eisenbahn nicht annähernd verdient. Von 13 bis 15 Uhr kein Zug mehr, und so etwas im Eisenbahnland schlechthin. 15 Miütig ein Pendelzug zwischen Nätschen und Calmot dazu Halbstundentackt bis 18 Uhr zwischen Realp und Sedrun, Dazu Oberalplinie letzter Zug nicht um 18 Uhr sondern 23 Uhr (Dann kann man nämlich am abend auch mit der Goba Karte ins Schwimmbad nach Sedrun oder zum Nachtskifahren nach Dieni) Ahh ja und der Erste Zug um 8 geht wohl gar nicht!

Dann reden wir weiter


Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1383
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von wso » 06.02.2006 - 20:59

Thema MGB: Völlig klar, dass die Bahn heute nicht unbedingt DEN Service hat. Ich nerve mich auch immer wieder, dass ich nicht mal mehr in Ruhe in Sedrun essen kann, wenn ich noch nach Bern will abends, oder unmögliche Umsteigezeiten habe. Das ganze sollte natürlich aber auch rentieren - das ist sicher das Hauptproblem. Ich stelle mir als Versuch z.B. mal einen SkifahrerInnen-Pendelzug Nätschen-Oberalppass vor. Keine Ahnung, wie der Verteilschlüssel ist, aber ich denke, die Bergbahnen werden sich da als Angebotsbesteller zumindest beteiligen müssen. Also den mit dem Halbstundentakt können wir wohl leider vergessen... wenn alles klappt mit der Porta Alpina, wirst du wohl ab etwa 2015 via Erstfeld schneller beim Schwimmen in Sedrun sein :)
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch
... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog. Unsere Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 06.02.2006 - 21:58

Kleine Geschichte von Weihnachten 2005. Oberalp Passhöhe nach Betriebschluss der Lifte. Bahn fährt von Sedrun ein. Auf dem Bahnsteig so viele Fahrgäste, dass unmöglich alle Platz haben. Hälfte der Leute muss auf dem Bahnsteig stehen bleiben. Zug fährt weiter bis Nätschen. Da müssen alle Skifahrer raus. Zug setzt wieder zurück nach Oberalppasshöhe um den Rest der Fahrgäste zu holen. Die Skifahrer mussten nach Andermatt abfahren. :evil: Man stelle sich mal vor. Man jagd die Leute raus aus dem Zug, Familien mit kleinen Kindern usw müssen die Hälfte der Strecke im einduckeln mit den Skiern zurücklegen.
Sowas gibts sonst nur in Indien.
Zudem war das schon nach Betriebschluss am Nätschen = Keine Pistenkontrolle mehr.

Das nenn ich Service!

Halbstundentakt bei den vielen Ausweichestellen sicher kein Problem. Jeder Hinterwaldbahnhof hat eine Ausweiche. Sedrun, Rueras, Dieni, Tschamut, Oberalp, Nätschen, Andermatt haben alle Ausweichestellen. Maximale Fahrzeit zwischend en Stationen 15 Minuten. Erzähl mir nicht das geht nicht.

Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1383
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von wso » 06.02.2006 - 23:25

Schön wäre das schon - nur wäre ein Halbstundentakt bestenfalls zwischen dem 24.12. und 3.1. sowie während der Hauptskiferienzeit nötig. Rueras hat keine Ausweichstelle, aber das ist Wurst, weil Dieni und Sedrun ja eine haben.

Wir wissen allerdings alle, dass so ein Angebot nicht finanzierbar ist. Wäre es am von Dir genannten Tag grau und windig gewesen, hätten sich vielleicht 10 Leute in diesen Zug verirrt. Immerhin fährt zwischen Dieni und Sedrun zu den Hauptverkehrszeiten während der Skisaison alle 20 Minuten ein Pendelzug.

Was ich allerdings von einer primär touristisch genutzten Bahn klar erwarte, sind Extrazüge und verstärkte Kompositionen während Peak-Zeiten - das ganz sicher!
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch
... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog. Unsere Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch

benjamin
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 610
Registriert: 28.09.2005 - 22:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 13 Mal

Beitrag von benjamin » 07.02.2006 - 14:59

wso: was macht eigentlich die neue 6kb mulinatsch?

michi: wie wärs mal mit einer schnellbleiche in anstandsregeln? Oder: Zähl doch mal den mist zusammen, den du hier so alles geschrieben hast???

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 07.02.2006 - 18:43

wso hat geschrieben: Wäre es am von Dir genannten Tag grau und windig gewesen, hätten sich vielleicht 10 Leute in diesen Zug verirrt.

Und

Was ich allerdings von einer primär touristisch genutzten Bahn klar erwarte, sind Extrazüge und verstärkte Kompositionen während Peak-Zeiten - das ganz sicher!
Du wiedersprichst dir doch selber oder nicht?? Die wissen doch wie viele Leute sie am morgen hochgefahren haben. Dann müssen sie doch damit Rechnen, dass an solch einem Tag, vor allem in den Weihnachtsferien. Dazu muss man kein Hellseher sein. So viel flexibilität muss einfach drinn liegen. Zum Nachtskifahren. Was nützt den Andermattern die möglichkeit zum Nachskifahren in Dieni wenn sie gar keine Möglichkeit haben hin zu fahren. Mindestens ein Extrazug um 20 Uhr und einer zurück um 23 Uhr währe das Mindeste oder nicht?? Naja jetzt gibts wenigstens Nachskifahren am Gemsstock als Ersatz.

Neue 6KSB Talstation ist schon halb fertig gebaut (Siehe Bilder)
Die 4SB Planatsch ist zwar schon fertig Projektiert, wird aber wohl verschoben. Ebenfalls verschoben wurde die 4KSB Lutersee in Andermatt.
michi: wie wärs mal mit einer schnellbleiche in anstandsregeln? Oder: Zähl doch mal den mist zusammen, den du hier so alles geschrieben hast???
Tut mir Leid aber es ist so. Die klapprige DSB am Nätschen ist langsamer als die 4SB's am Val Val.
Dateianhänge
PA080257.jpg
PA080248.jpg

Fabian
Massada (5m)
Beiträge: 35
Registriert: 16.05.2006 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erstfeld
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Fabian » 17.05.2006 - 16:54

Wann wird die sechser Sesselbahn Bubble Mulinatsch gebaut?

Ist es wirklich in diesem Sommer, denn am Doppelskilift steht man an Wochenenden ziemlich an. :(


Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast