Großarl-Dorfgastein (AT) / 5.4.2008 / Es is so sche...

Austria, Autriche, Austria
Forumsregeln
Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9494
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Großarl-Dorfgastein (AT) / 5.4.2008 / Es is so sche...

Beitrag von lanschi » 05.04.2008 - 21:38

Skifahren in Großarl (und Dorfgastein) - Ein Gedicht / 5.4.2008

Werbeslogans haben mit der Wahrheit meistens eher wenig zu tun. Aber halt nur meistens, und nicht immer. :wink:

Die Entscheidung fiel für den heutigen Tag besonders schwer - zum Ersten ist die Auswahl extrem groß, zum Zweiten geht´s überall scheinbar noch sensationell, und (leider) zum Dritten sperrt der Großteil der Skigebiete entweder morgen oder nächsten Sonntag zu... Wohin also? Da ich trotz Hammer-Wetterprognose dieses Mal keinen Mitfahrer gefunden habe, habe ich mich heute für ein Pistenskigebiet entschieden, obwohl´s heute durchaus guten Powder gegeben hätte. Aber allein wage ich mich nicht ins Gelände, die Situation ist momentan ohnehin relativ angespannt, und meinem Knie geht´s auch nicht 100%-ig gut, deshalb hab ich gestern Abend entschieden, heute auf der Piste zu bleiben (ob ein Highspeed-Skitag die Knie mehr schont als ein gemütlicher Geländetag sei mal dahingestellt :wink: ).

Aber bezüglich Gebiet konnte ich mich lange nicht entscheiden... Saalbach-Hinterglemm? Nein, das ist mir dann doch zu weit... Hauser Kaibling? Hmm, wäre wohl auch geil gewesen, aber da war ich heuer schon. Hochkönig? Hab ich nicht wirklich gut in Erinnerung, zudem tendenziell tiefer gelegen als Großarl-Dorfgastein. Tja, Großarl-Dorfgastein? Genau, da war ich noch nie!!! Und da will ich schon ewig hin. Heute ist´s also so weit. :wink:

Warum ich dort noch nie war? Hmm, schwer zu sagen. Liegt vermutlich wohl auch daran, dass dieses Gebiet hier im Alpinforum chronisch unterdokumentiert ist - ich hab praktisch keine brauchbaren Fotos gefunden, um das Skigebiet beurteilen zu können. Ich werde aber heute versuchen, diesen weißen Fleck auf der Alpinforum-Landkarte auszuräumen. :)

Daher hier auch - ausnahmsweise mal - der Pistenplan:

Bild

Kurz zusammengefasst also: 1x 8EUB, 4x 6EUB, 2x 6Bubble, 1x 4Bubble, 2x 4SB, 2x DSB und ein paar Schlepplifte (letztere großteils Parallelanlagen). Höhenlage 830-2033 m.

Geöffnet waren eigentlich alle wichtigen Anlagen, die Anlagen Kreuzkogel 2er, Wengeralmlift und Mühlwinkellift waren mangels Andrang geschlossen. Abfahrten waren ebenfalls alle (ausgen. Talabfahrt Hedegg in Großarl, keine Beschneiung) geöffnet und ausgezeichnet präpariert.

Da die Großarler Seite großteils ostseitig exponiert ist, steigt man besser dort ein, da man dort schon am Vormittag die Sonne hat. Dorfgastein liegt großteils westseitig.

Pünktlich um 8:45 Uhr bin ich nach knapp anderthalb Stunden Fahrzeit an der Talstation der Panoramabahn. Das mittlerweile schon ziemlich saftige Grün der Talwiesen ändert sich nur wenige hundert Höhenmeter darüber in einen wahren Wintertraum. Beim Blick aus der 2. Sektion der Panoramabahn auf eine jungfräuliche Piste kommt Freude auf, die Frühlingsgefühle dürfen noch ein wenig warten. :wink: Zur Erinnerung - wir haben den 5. April!

Bild

Alles schön winterlich verschneit, wenn auch nicht tiefwinterlich. Im Gelände wohl ca. 20 cm Neuschneeauflage (die Frage ist nur: was ist drunter? :wink: ).

Nach gemächlicher Fahrt (ist ja auch kaum jemand unterwegs nähert sich die SSG-Gondelbahn der Bergstation.

Bild

Über eben vorher aus der Gondelbahn ausgemachte Piste geht´s gleich wieder runter zur Mittelstation, diesmal aber mit der nahezu parallelen, wenn auch etwas versetzten, 6er-Sesselbahn Harbach rauf. Die Direktabfahrt unter dieser Bahn ist besonders lohnenswert:

Bild

Die sind nicht umsonst Sieger des Skiarea-Tests in der Kategorie Pistenpflege 8)

Bild

Bild

Nach ein paar Fahrten im oberen Bereich schau ich mir dann mal die neue 8er-Gondelbahn Hochbrand an, die mehr oder weniger einsam ihre Runden dreht. So gegen halb 11 bietet die Talabfahrt jedoch traumhaften Idealfirn, und so fahre ich gleich drei Mal auf dem noch relativ breiten Schneeband runter zur Talstation. Ein bisschen Firn gehört ja schließlich zum Frühling dazu. :wink:

Bild

Talstation, mittlerweile mitten im Gemüse. :wink:

Bild

Schöne Carvatech-Kabinen mit interessantem Design.

Bild

Nun wechsle ich aber mal zu den Kreuzkogelliften, bzw. besser gesagt zur 6er-Sesselbahn Kreuzkogel - die Doppelsesselbahn, die parallel verläuft, ist heute mangels Andrang nicht in Betrieb.

Skiweg zur Talstation Kreuzkogel 6er - in ausgezeichnetem Zustand (no na ned :wink: )

Bild

Knapp 350 hm in einer ideal geneigten Mulde, eine tolle Bahn mit vielen interessanten Abfahrtsvarianten. Scheinbar ist das Ding in der Hochsaison aber hoffnungslos überlastet (OK - kein Wunder, dient die Bahn doch als Verbindungsbahn, und zwar in beide Richtungen. Dazu noch die ganzen Wiederholer, und fertig ist die Warteschlange). Heute war aber gar nichts los - die Bahn fuhr nicht einmal Vollgas, trotzdem kam´s nie zu Warteschlangen.

Bild

Parallel verlaufende DSB - vermutlich schon im "Sommerschlaf"? :wink:

Bild

Standard-Abfahrt Kreuzkogel

Bild

Eine meiner Lieblingspisten an dieser Bahn - schön breit, nett kuppiert - was will das Skifahrerherz mehr?

Bild

Nach ein paar Fahrten an dieser Bahn (und überhaupt im Großarler Gebiet) beschließe ich, mir mal die Dorfgasteiner Seite anzuschauen. Die Sicht war jedoch beim ersten Ausflug nach Dorfgastein sehr diffus (keine Sonne), daher gibt´s vom ersten Besuch nur ein paar Bilder von der Kühhageralmbahn - ein Idealhang, leider mit fixgeklemmter Bahn...

Bild

Ideales Gefälle von oben bis unten!

Bild

Von der Dorfgasteiner Seite war ich beim ersten, knapp 2 Stunden dauernden Ausflug schon positiv überrascht. Im Forum wird über Dorfgasteiner ja immer geschimpft, dass es schlecht präpariert wäre und die Bahnen Schrott wären. Dem kann ich nicht wirklich zustimmen, bei mir hat alles perfekt gepasst. Die Sicht war jedoch vorerst (dank durchziehender Wolkenfront) nur bedingt brauchbar zum Fotografieren, deshalb hab ich´s gelassen. Beim Skifahren war´s manchmal auch nicht sehr angenehm - vor allem auch, da ich mit frisch hergerichteten Riesentorlauf-Skiern unterwegs war. Da geht die Post ab, und wenn man die ganzen Bodenwellen nur sehr schlecht erkennen kann, ist das vor allem in diesem kuppierten Gelände nicht sehr ideal. :wink:

Deshalb also vorerst wieder zurück nach Großarl - über die traumhafte Sennleiten-Abfahrt zur 6er-Sesselbahn Kreuzkogel. Ein Ersatz der DSB Kreuzkogel durch eine moderne Bahn auf neuer Trasse - zum Start der Sennleiten-Abfahrt würde für dieses Gebiet nochmals eine deutliche Angebotsverbesserung bedeuten, da diese Abfahrt momentan eher mühsam zu erreichen ist.

Bild

Da es jetzt wieder schöner wird (und daher in Großarl im Bereich der Mittelstation zusehends auffirnt) muss ich jetzt nochmals rüber nach Dorfgastein.

Blick aus der Wengerhochalmbahn zum geschlossenen Wengeralmlift und der Gipfelbahn Fulseck 2.

Bild

Blick auf die Fulseckabfahrt - Carvingtraum!

Bild

Wengerhochalmbahn im obersten Teilabschnitt (kann man so sagen, die Bahn hat fast 700 hm!!) - da hängt die Piste ganz schön, ist aber interessant zum Fahren (mal was Anderes :) ).

Bild

Auf Dorfgasteiner Seite gibt´s ebenfalls eine Reihe schöner Pisten - ganz oben auf meiner Hitliste stehen natürlich die Abfahrten bergwärts gesehen links der Fulseck-Gipfelbahn, die sind echt der absolute Traum. Sehr schön aber auch die Abfahrten an der Wengerhochalmbahn (wenn man die Umfahrung nahm ging´s trotz aufgefirnter Piste sensationell zum Carven) und am Brandlalmlift (deshalb auch ein paar Mal gefahren).

Die Talabfahrt finde ich jetzt auch nicht so schlimm - zwar relativ flach, aber nett zum Carven. Kann mir aber gut vorstellen, dass die bei vielen Leuten der absolute Horror ist.

Zoom zum Gasteiner Hauptgebiet: Schlossalm

Bild

Etwas Wehmut kommt schon auf, wenn ich heute in die Leidalm-Variante auf der Schlossalm rüberzoome... :cry:

Bild

Aber was soll´s - Pistenfahren ist auch geil. Überhaupt wenn´s so leer ist wie heute den ganzen Tag - stellvertretend dafür ein Bild von der Hochalmabfahrt Paradies am Fulseck. :wink:

Bild

Dieses Foto hat was, wie ich finde: Fulsecklift mit parallelem LSAP-Schlepper (rechts), daneben die Fulseck-EUB mit Fachwerkstütze.

Bild

Ich liebe Fachwerkstützen. :)

Bild

Das ist Skifahren im April - oben Pulver, unten saftig grüne Wiesen. 8)

Bild

Hochalmabfahrt Paradies. Hatte ich schon erwähnt, dass ich die Pisten fast für mich alleine hatte? :wink:

Bild

Ich will mich fast nicht von der Dorfgasteiner Seite verabschieden, aber es wird bald 16 Uhr - deshalb geht´s jetzt wieder rüber nach Großarl. Aber auch dort ist´s ja geil zum Fahren - Zoom zur Sennleiten-Abfahrt.

Bild

Liftschluss ist um 16:30 Uhr...

Bild

...auch die Kühhageralmbahn geht netterweise bis 16:30 Uhr - daher düse ich auch diesen Hang nochmals bei Idealfirn runter, bis die Skier glühen. :)

Bild

Nach der letzten Liftfahrt geht´s über die Gratabfahrt runter zur Bergstation der EUB...

Bild

...und weiter über die Abfahrt unter der Panoramabahn zur Mittelstation...

Bild

...an dieser ist dann Schluss mit Pulver, rein geht´s in die Hochbrand-Talabfahrt - angesichts von Sulz und aufkommender Müdigkeit heißt´s hier nur mehr sicher runterkommen, ich bin ja schließlich heute genug gefahren. :wink:

Nach 47 Liftfahrten geht ein unglaublich intensiver Tag mit fast 19000 Höhenmetern zu Ende - mein bisheriger Rekord, und das, obwohl ich´s nicht unbedingt drauf angelegt hatte (sonst hätte ich die Schlepper und die fixgeklemmten Bahnen ausgelassen). Insofern eine positive Überraschung, aber dank vollem Ausnützen der Betriebszeiten und essen und trinken am Lift ist dies bei diesen Verhältnissen auch nicht wirklich ein Wunder. :wink: Trotz dieses ganz ansehnlichem Pensums hatte ich heute keine einzige Abfahrt, bei der ich aufgrund zu vieler Skifahrer auf der Piste Tempo rausnehmen bzw. stehenbleiben musste. Stehenbleiben war nur dann angesagt, wenn es die Muskeln verlangten. :wink:

Hier noch die Skiline des heutigen Tages:

Bild

Wartezeiten gab´s übrigens den ganzen Tag über an keiner einzigen Bahn - zumeist immer den nächsten Sessel erwischt (manchmal evtl. mal einen Sessel abgewartet, da mir gewisse Leute unsympathisch, bzw. anstrengend erschienen). :)

Fazit: Einer der besten Pistenskitage der gesamten Wintersaison (und die Latte lag bereits sehr, sehr hoch!!!) - demnach ganz klar 6 von 6 Punkte


Benutzeravatar
rainer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 613
Registriert: 21.06.2006 - 21:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von rainer » 05.04.2008 - 23:27

Schaut echt traumhaft aus, da kommt der Neid auf :wink: .
Ich kenn das Gebiet nur vom Finger auf der Landkarte.
Vielen Dank!

mfg Rainer
Winter 2019/20 bisher: 34 Skitage
4x 4-Berge, 3x Skiwelt, 3x Katschberg, 1x Zauchensee, 3x Saalbach 1x Flachau, 1x Hochkönig, 3,5x Obertauern, 2x Shuttleberg, 2x Rauris, 1x Schlossalm-Stubnerkogel, 2x Großeck-Speiereck, 0,5 Eben, 2x Radstadt-Altenmarkt, 1x Kitzbühel, 1x Werfenweng, 3x Zillertalarena, 1x Loferer Alm,

Benutzeravatar
oasis13
Massada (5m)
Beiträge: 65
Registriert: 06.01.2007 - 21:50
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Eaglescliffe - England
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von oasis13 » 06.04.2008 - 13:09

Tolle Bilder! Da hast du aber einen Traumtag erwischt!

Wie wurdest du dass Gebiet für leichte Off-Piste Möglichkeiten einschätzen?

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9494
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitrag von lanschi » 06.04.2008 - 19:43

oasis13 hat geschrieben:Wie wurdest du dass Gebiet für leichte Off-Piste Möglichkeiten einschätzen?
Mhm... naja, am ersten Tag nach einem Schneefall gibt´s sowieso überall genügend Möglichkeiten. Insbesonders bieten sich in diesem Gebiet aber der Kreuzkogel, sowie das Fulseck (jeweils im Nahbereich der Pisten) an.

Was die erweiterten Möglichkeiten betrifft (Erfahrung und Notfallausrüstung schon sehr empfehlenswert): Die Berglandroute (bzw. richtigerweise Variante) soll auch traumhaft sein. Mich hätt´s gestern auch gejuckt, da ich aber alleine unterwegs war, zudem auch mein LVS absichtlich zu Hause gelassen hab, bin ich da nicht reingefahren. Da der Hang ostseitig exponiert ist, waren schon am Vormittag einige, zumeist kleinere Lawinen abgegangen. Eine geringe Zusatzbelastung kann bei einer LW 3+ da schon was bewirken... fehlende Orts-/Gebietskenntnis tat dann das Übrige dazu, ich hatte heuer ohnehin schon einige perfekte Powdertage.

Benutzeravatar
MF3330
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 850
Registriert: 27.08.2006 - 14:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von MF3330 » 06.04.2008 - 19:56

Vielen Dank für den Bericht! Es ist wirklich schade die Gebiete bis zum nächsten Winter zu schliessen wenn noch so gute Winterverhältnisse herschen! :D

Benutzeravatar
Fabsl
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 455
Registriert: 14.04.2007 - 11:59
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Steyr/OÖ
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Fabsl » 06.04.2008 - 20:12

Ja, sehr schöne Bilder!
Aber Respekt! Du gehst im Gelände wirklich kein Risiko ein, find ich toll und rechne es dir hoch an! :gut:
I am from upper austria.

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9494
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitrag von lanschi » 06.04.2008 - 20:43

Fabsl hat geschrieben:Aber Respekt! Du gehst im Gelände wirklich kein Risiko ein, find ich toll und rechne es dir hoch an! :gut:
Kein Risiko ist meiner Meinung nach falsch ausgedrückt. Wer ins Gelände geht, geht grundsätzlich ein Risiko ein. Solange dieses jedoch kalkulierbar bleibt, ist alles im grünen Bereich.

Es ist halt einfach so, dass mit wachsender Erfahrung die "Mir-wird-schon-nichts-passieren"-Illusion Stück für Stück zertrümmert wird. Man bekommt im Laufe der Zeit einfach vieles mit, das einfach innerlich ein "Hoppala!" entlockt. Das sind Mosaiksteinchen verschiedenster Art, bei mir war z.B. ein kleines, von mir in Sportgastein selbst ausgelöstes Schneebrett ein derartiges Erlebnis. Ich hätte an dieser Stelle nie und nimmer damit gerechnet, dass dort etwas sein könnte. Wenn man sich wirklich intensiver mit der Materie aussetzt, merkt man halt ganz einfach doch, dass das Ganze doch nicht so ohne ist, wie manch einer glauben mag. Ich hab deshalb auch absolut kein Verständnis für Leute, die ohne Gebietskenntnis UND ohne Erfahrung irgendwo reinfahren.

Mein selbst ausgelöstes Schneebrett ist - unter Anderem - ein Mitgrund, warum ich nie mehr ohne LVS ins Gelände gehen werde. Es gehört für mich mittlerweile zur Standardausrüstung abseits der Pisten - genauso selbstverständlich wie der Sicherheitsgurt beim Autofahren.

Trotz allem muss ich dazusagen, dass ich da gestern wohl - hätte ich keine Knieschmerzen gehabt, sowie die Ausrüstung dabei gehabt - reingefahren wäre. Ich hätte mich vermutlich irgendwo an Ortskundige angehängt, und mir die Sache angeschaut.


jwahl
Moderator a.D.
Beiträge: 4412
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Beitrag von jwahl » 06.04.2008 - 21:26

Toller Bericht aus einem meiner Heimgebiete. Und ach ja, Schloßalm ging gestern und heute auch super ;-)

Jakob

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9494
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitrag von lanschi » 06.04.2008 - 21:34

jwahl hat geschrieben:Und ach ja, Schloßalm ging gestern und heute auch super ;-)
Ich kann´s mir denken. :wink:

Weißt du eigentlich, was bis zum nächsten Wochenende noch alles offen ist? Bleibt die Schaukel zum Stubnerkogel noch geöffnet, oder werden schon einige Anlagen mangels Andrang zugemacht?

Wie sehen die Aeroplan, bzw. die Abfahrten ins Angertal momentan aus?

Wie lange bist du noch in Gastein? Ich möchte (entsprechende Wetterlage vorausgesetzt) kommendes Wochenende nochmals reinfahren - wäre daher nett, wenn du dich gegen Ende der Woche nochmals mit einem Statusbericht melden könntest. :wink:

Benutzeravatar
Lothar
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 219
Registriert: 08.10.2007 - 09:51
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Beitrag von Lothar » 07.04.2008 - 13:27

Hallo lanschi,
da hast du zum Saisonende in Großarl/Gastein ja einen Traumtag erwischt.
Ich kenne das Gebiet aus zwei Urlauben in den letzten beiden Jahren ganz gut, die Piste oberhalb der Kreuzkogel Lifte habe ich noch nie in so gutem Zustand wie auf deinem Bild gesehen. Normalerweise ist die schon recht früh am vormittag total verfahren, genauso ist der 6er Kreuzkogel Sessel häufig überlastet, auch in der Nebensaison. Das ist eindeutig die Schwachstelle oben im Gebiet.
Die Piste unterhalb der Harbach-Bahn ist auch ganz gut frequentiert, dementsprechend sieht es dort meist aus. Sehr schön ist auch die Abfahrt Finstergrube oder die rote 5 rechts unterhalb der Panorama Bergstation. Genial finde ich die S-Kurven im unteren Bereich der Talabfahrt zur Hochbrand-Bahn bei guten Pisten, das muss man allerdings morgens fahren, bevor die Massen die Talabfahrt machen...
Ich finde das Gebiet insgesamt ganz abwechslungsreich, nachmittags sind die Pisten auf der Gasteiner Seite häufig besser und vor allem leerer, dort gibt es einige schöne Carving-Hänge, sieht man ja auch auf deinen Bildern.

jwahl
Moderator a.D.
Beiträge: 4412
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Beitrag von jwahl » 08.04.2008 - 00:30

lanschi hat geschrieben:
jwahl hat geschrieben:Und ach ja, Schloßalm ging gestern und heute auch super ;-)
Ich kann´s mir denken. :wink:

Weißt du eigentlich, was bis zum nächsten Wochenende noch alles offen ist? Bleibt die Schaukel zum Stubnerkogel noch geöffnet, oder werden schon einige Anlagen mangels Andrang zugemacht
Bin leider schon wieder in HH, entsprechender Bericht gibts im Wetter-Abschnitt...

Jakob

Silverberg(1893m)
Massada (5m)
Beiträge: 17
Registriert: 19.10.2008 - 11:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Haltern am see
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Großarl-Dorfgastein (AT) / 5.4.2008 / Es is so sche...

Beitrag von Silverberg(1893m) » 19.10.2008 - 12:00

super bericht aber ich muss dich korregieren ich war dieses jahr ostern in großarl und wir hatten neuschnee und super wetter aber ich musste keine 10 minuten warten da war ich im kreuzkogel 6-er.Aber wenn ma gar keine wartezeiten haben wollte und etwas gemütlicher ist so wie ich :wink: konnte man sich einfach in die DSB setzen und sofrt hochfahren auch wenns länger gedauert hat.

Online
Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 5587
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 414 Mal
Danksagung erhalten: 993 Mal
Kontaktdaten:

Re: Großarl-Dorfgastein (AT) / 5.4.2008 / Es is so sche...

Beitrag von Arlbergfan » 26.08.2009 - 16:40

Tolle Beschreibung des Gebiets. Ich kenn mich im Gasteiner Tal noch gar nicht aus, deshalb war jetzt Dorfgastein mein erste Lektüre.

Ich geh eigentlich immer mit dem Gedanken "was soll ich denn dort machen" an solche Gebiete ran, aber wenn ich deine Bilder so ansehe, dann stell ich mir eher die Frage: Wann ist endlich wieder Winter? ;-)

Die Schlepplifte und die Sessellifte auf der Dorfgasteinseite sind doch noch Überbleibsel einer früheren Liftkette oder? So ganz kann ich mir nämlich die Richtung der Lifte nicht ganz erklären.
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr


darkstar
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2083
Registriert: 24.01.2009 - 12:35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Großarl-Dorfgastein (AT) / 5.4.2008 / Es is so sche...

Beitrag von darkstar » 26.08.2009 - 22:39

Arlbergfan hat geschrieben:Tolle Beschreibung des Gebiets. Ich kenn mich im Gasteiner Tal noch gar nicht aus, deshalb war jetzt Dorfgastein mein erste Lektüre.

Ich geh eigentlich immer mit dem Gedanken "was soll ich denn dort machen" an solche Gebiete ran, aber wenn ich deine Bilder so ansehe, dann stell ich mir eher die Frage: Wann ist endlich wieder Winter? ;-)

Die Schlepplifte und die Sessellifte auf der Dorfgasteinseite sind doch noch Überbleibsel einer früheren Liftkette oder? So ganz kann ich mir nämlich die Richtung der Lifte nicht ganz erklären.
1 Jahr ist im Internet eine lange Zeit ;)

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste