Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Kitzfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 131
Registriert: 09.03.2011 - 10:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kitzbühel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von Kitzfan » 13.03.2011 - 17:05

Hallo Freunde,

Ich bin ganz neu im Forum und habe erst ein paar Beiträge geschrieben.
Quasi zum Einstieg möchte ich euch hier ein kleines Schmankerl zeigen.
Zu sehen ist die Panoramakarte von Kitzbühel vom Winter 1970 / 1971.

Vorderseite: http://www.abload.de/img/1970-71vorderseite2yzz.jpg
Rückseite: http://www.abload.de/img/1970-71rckseite6xd5.jpg

Und das Panorama selbst:

Bild

Der Kenner wird so manches Aha-Erlebnis haben:
  • Sessellift Hochetzkogel
  • Schlepplift Seidlalm
  • Einsessellift Resterhöhe
  • Schlepplift Moosalm (Vorläufer SL Moseralm)
  • usw.
Bemerkenswert auch die (damals noch durchwegs unpräparierten) Pisten 7, 10, 53, 31 und 32; sowie die Varianten zu bekannten Abfahren, wie zB direkt von der Ehrenbachhöhe zum Streifalm II.

Viel Spaß.

Wenn gewünscht, kann ich auch noch alte Panoramen durchgehend von 1975 bis 1990 online stellen ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kitzfan für den Beitrag:
Kaliningrad


Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von vovo » 13.03.2011 - 19:31

Vielen Dank für die Karte - da freut sich der LSAP-Fan!

Der Sessellift Hochoetz war früher der ESL Firstalm am Spitzingsee. Hier an der Bichlalm wurde er 1973 von einem Kurvenschlepper ersetzt, der mittlerweile auch schon weg ist.
Vom Schlepplift Seidlalm steht noch die Talstation und ein paar Fundamente. Der Lift existierte anscheinend nur von 1966-1974 und war anscheinend ne Fehlplanung.
Vom ESL Resterhöhe hab ich mal auf Ebay ne Postkarte ersteigert - die Talstation steht noch neben der DSB. Die Trasse ging schräg links weg zur heutigen und endete wohl bei dem Gasthof oben. 1973 kam hier die Girak-DSB, wenn ich mich nicht täusche. In Jochberg war der erste Lift auch ein ESL, bis der auf gleicher Trasse 1979 von der Girak-DSB ersetzt worden ist. Die Talstation steht noch hinter der heutigen.
Die einzigen Lifte, die hier heute noch existieren, dürften die Schlepper Hausleiten, Pass Thurn und Walde sein. Und vielleicht noch die PB oben am Horn. Der Eggllift wurde ja so 1994 erneuert.

Die Karte tät in dieses Topic besser reinpassen - da gibt es auch noch tonnenweise Bilder und weitere Infos:
http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... b%C3%BChel

Benutzeravatar
Kitzfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 131
Registriert: 09.03.2011 - 10:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kitzbühel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von Kitzfan » 14.03.2011 - 07:39

Ja, bei all den Liften, die man hier sieht, ist es schon erstaunlich, dass nur mehr ganz wenige Lifte unverändert existieren.
Dies sind, wie du richtig sagst:
- SCHL Pass Thurn
- SCHL Hausleiten
- Horngipfelbahn PB

dann noch:
- SCHL Walde
- SCHL Pulverturm (offiziell noch in Betrieb; meistens aber still)
- DSB Raintal


Alle anderen wurden entweder abgerissen, erneuert oder umgebaut.

Hier kann man schon von der 2. Skigebietsgeneration sprechen.


edit: da ich in einem anderen Thread darauf angesprochen worden bin, keine zu großen Bilder hochzuladen, hier auch der Direktlink zur Panoramakarte:
http://www.abload.de/img/1970-71innenseite2zcs.jpg

Benutzeravatar
Petz
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9295
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 441 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal
Kontaktdaten:

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von Petz » 14.03.2011 - 12:28

Merci vielmals denn so kennt Klein - Petz Kitzbühel noch aus der Schulschiwoche 1973; einzig mir fehlendes Teil auf dem Plan ist die lange Pengelstein - DSB aber die kam lt. Liftworld erst 1971 d. h. nach der Planerstellung dazu.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von schifreak » 16.03.2011 - 23:02

Also wirklich unverändert im Sinne von iss von den `` fahrenden Liften `` nur noch der Pass Thurn Übungslift, sowie der Waldelift. -- die Kitzbühler PB Gipfel hat ihre alten Einrichtungen dem Bergbahnmuseum übergeben, nach aussen hin iss sie wie früher.
Der Raintallift hatte früher diesselbe Talstation wie die 1. Maierl III sowie die Pengelstein DSB, heut hatts dort n Fließband und ne neuere Talstation .

Der Schlepplift Hausleiten hat für meine Begriffe nicht die T Masten der 1. Generation, die sind schon moderner. Verglichen mit dem `` Vötterstättlift`` in Ellmau, der hat noch die ganz alten - unten breiter als oben. Jetz hab ich ein altes Schibuch gefunden, da iss an der Stelle vom heutigen Hausleitenlift ne unberührte Wiese, der frühere ging viel weiter oben los . Also wurde der doch mal umgebaut . -- hier iss der Beweis :

Bild

lt. Schibuch von 1970 hatte der Hausleiten ca. 400 P / h Kapazität, während der Silberstube bereits 1000 P / h beförderte. Vermutl. war das vielleicht ein Seillift - oder n kleiner Stemaglift ? der Wagstättlift 2. Sektion ( Wurzhöhelift) beförderte zu diesem Zeitpunkt 900 P / h .
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
Kitzfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 131
Registriert: 09.03.2011 - 10:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kitzbühel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von Kitzfan » 17.03.2011 - 07:00

Ja, du hast natürlich recht mit Raintal. Der wurde bei der Talstation umgebaut. Man kam dann nicht mehr so leicht von der Zwicknaglabfahrt (offpist) zur Talstation wie vorher. Auch mit der Horngipfelbahn.
Bei den anderen Liften bin ich vom Stand 1970/71 ausgegangen. Das Foto von Hausleiten aus dem Skibuch ist sicher älter als 1970. Übrigens danke für das Foto. Man erkennt darauf links drüben auch den alten 1er-Sessellift Wagstätt.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18501
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 390 Mal
Danksagung erhalten: 1529 Mal
Kontaktdaten:

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von starli » 17.03.2011 - 13:07

Was hat's egtl. mit der Abfahrt 10 zur DSB Raintal auf sich? Musste man sich da vom Gipfel abseilen, warum gibt's die nicht mehr? Und eine 3. Abfahrt ohne Nummer ist auch noch eingezeichnet, ohne dass man erkennen könnte, von welchem Lift die herkommen soll..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Benutzeravatar
Kitzfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 131
Registriert: 09.03.2011 - 10:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kitzbühel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von Kitzfan » 17.03.2011 - 18:45

starli hat geschrieben:Was hat's egtl. mit der Abfahrt 10 zur DSB Raintal auf sich? Musste man sich da vom Gipfel abseilen, warum gibt's die nicht mehr? Und eine 3. Abfahrt ohne Nummer ist auch noch eingezeichnet, ohne dass man erkennen könnte, von welchem Lift die herkommen soll..
Abfahrt 10 war die Abfahrt Hoferschneid.
Natürlich nicht präpariert und nicht überwacht. Wäre heute eine Route. Man gelangte zu dieser Abfahrt über den Schlepplift Hoferschneid, der unter dem Bergstationsgebäude des DSB Raintal durchführte. Dieser Schlepplift war tatsächlich nur für den Zugang zu dieser Abfahrt gebaut worden (blau auf der Grafik unten). Man kam auch von der Bst. der Pendelbahn und später von der Bst. Brunellenfeld hin. Die Einfahrt war ein wenig beängstigend, weil nach unten eine Felswand anschloss und man ins Leere schaute. Dann folgte die Abfahrt dem Grat, aber immer unterhalb, weil der Grat selbst nicht breit genug für eine Skispur wäre. Später öffnet sich das Gelände und wahre Genusshänge führen in mehreren Varianten bis zur Talstation Raintal. Die Abfahrt ist bei Einheimischen immer noch sehr beliebt und trotz ihres extremen Beginns eigentlich sicher. Nur der Beginn selbst ist lawinengefährdet. Daher ist dort sogar eine Sprengseilbahn errichtet worden (bei der Maximalauflösung des Fotos kann man deren Stützen sogar erkennen). Wie gesagt, aber eine "Naturabfahrt", keine Route. An einer Stelle findet man aber sogar noch eine Markierung: etwa 20 cm Durchmesser mit Löchern rund um den Rand.

Bild

Link zu großer Auflösung: http://www.abload.de/img/hoferschneid-4467pxfgmk.jpg




Die andere Abfahrt, die du ansprichst ist die Achental-Abfahrt (hatte die Nr. 11): beginnt am Hornköpfl und führt durch ein Paralleltal des Raintals, bevor es in dieses einmündet. Das Gelände ist genial und ich liebe diese Abfahrt (meist Pulver, da ideale Lage). Siehe die drei Fotos unten. Das Problem ist der Schlusshang in das Raintal hinein, der ist definitiv lawinengefährdet und daher nicht immer befahrbar.

Bild

Link zu großer Auflösung: http://www.abload.de/img/achental_1-4467pxqgx0.jpg


Bild

Link zu großer Auflösung: http://www.abload.de/img/achental_2-4467pxdffx.jpg


Bild

Link zu großer Auflösung: http://www.abload.de/img/achental_3-4467pxjg03.jpg




Es gab / gibt auch noch eine dritte Naturabfahrt ins Raintal: die Zwicknagl; sie führt vom Zwickerköpfl ziemlich genau nach Osten in den Trattengrund und schwenkt dann nach Norden. Ein Gegenanstieg von rund 10 m ist zu überwinden, dann kann man direkt von Süden her zur Talstation Raintal gelangen. Sie hatte die Nr. 12. Mittlerweile ist die 12 neu vergeben (Rote Teufel Rennstrecke) vom Hornköpfl. Leider habe ich auf die Schnelle keine Fotos gefunden.

Benutzeravatar
Kitzfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 131
Registriert: 09.03.2011 - 10:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kitzbühel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von Kitzfan » 17.03.2011 - 19:26

Ich möchte zu meinem vorigen Beitrag noch diese Karte ergänzen, in der ich diese Naturabfahrten eingetragen habe:

Bild

Rot, Nr. 4: normale Piste ins Raintal
Rot, Nr. 13: normale Piste Hornköpfl-Süd

Violett, früher Nr. 10: Hoferschneid und Varianten

Blau, früher Nr. 11: Achental und Varianten mit dem lawinengefährdeten Schlusshang

Ocker, früher Nr. 12: Zwicknagl mit der Gegensteigung bei der Trattengrundalm

Alle drei Naturabfahrten sind ohne weiteres noch zu befahren, wobei die Hoferschneid die beliebteste ist. Die hatte bei der Kitzbüheler Jugend früher Kultcharakter und war ein Muss, wer auf sich gehalten hat. Die Zwicknagl geht nur bei lockerem Pulver oder gutem Firn, weil sonst zu flach. Und ohne einen ortskundigen Begleiter nicht zu empfehlen!

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von schifreak » 17.03.2011 - 20:12

Hi, Kitzfan -- Bitteschön ( wegs dem Jochbergbild ) ... nochwas wegs dieser Karte iss mir aufgefallen, eine Piste unter den Pendelbahnen, das muß doch die Mautstrasse sein, iss man da früher mit den Schi runtergfahrn ? in meinem Uralt Buch iss da nix eingezeichnet.
Und wegs dem Hoferschneid, ich denk der iss hauptsächlich wegs der Verbindung Raintal - Gipfelhaus gebaut worden . Vielleicht erreichte der Trattalmlift auch noch die Raintalbahn ?? -- glaub zwar fast nicht, aber so genau weiß ich das aus eigener Erfahrung auch nimmer. Einfach z lang her, daß ich den sowie den Hornköpfl erlebte. Den Hoferschneid sah ich auch immer nur im stehenden Zustand.
Eins iss ja auch schade, früher gabs die Raintalabfahrt zum Grieswirt runter - zwischen Fieberbrunn und ST. Johann, das wär ne Nordseitige Talabfahrt, man mußte allerdings ne etwas längere Rückfahrt per Bus oder Bahn auf sich nehmen.

Und auf dieser Karte sind vom Steinbergkogel 3 Talabfahrten eingezeichnet, die sogenannte `` Blaufeld`` hat ma aufgegeben. In alten Büchern iss die noch beschrieben. Aber das es da 2 gab wußte ich auch nicht.
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Benutzeravatar
Kitzfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 131
Registriert: 09.03.2011 - 10:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kitzbühel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von Kitzfan » 18.03.2011 - 14:25

Nein, der Hoferschneid-Schlepper war tatsächlich nur für die Hoferschneidabfahrt gedacht. Zur Gipfelbahn ist man nur gekommen, wenn man die Skier ausgezogen und zu Fuß aufgestiegen ist. Bin früher selbst noch öfters diesen Schlepper gefahren. Es bestand auch kein Bedarf, zur Gipfelbahn zu gelangen, denn man konnte bei Schneemangel immer mit der Alpenhausbahn talwärts fahren.

Vom 1SB Trattalm gelangte man problemlos auf die Raintalabfahrt (siehe auf der Panoramakarte oben Lift B8). Genaugenommen begann die eigentliche Raintalabfahrt erst bei Trattalmsessellift.

Vom Steinbergkogel gab es auf diesem Bergrücken sogar drei Naturpisten. Die Blaufeld führte nach Aurach und wird nach wie vor gut befahren. Zwar nicht präpariert und ausgebaut, so werden doch jährlich die Zäune entfernt. Besonders bei Firn traumhafte Hänge bis Aurach. Dann gab es noch die Kitzmoos und die Sticklberg, die anfangs den gleichen Streckenverlauf hatten und sich erst beim Schlusshang trennen. Zwei Pisten, die es in sich haben. Sticklberg ist so steil, dass der Schnee oft nicht liegenbleibt und daher nur selten zu fahren geht. Die Kitzmoos ist leider an einigen Schlüsselstellen so zugewachsen, dass man nicht mehr frei durchfahren kann. Die Kitzmoos hat aber eine interessante Geländeführung im unteren Teil, teilweise auch extrem steil und eine Passage durch einen engen Hohlweg. Die Kitzmoos wird daher nur mehr sehr selten befahren.

Benutzeravatar
kitzfan98
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 03.04.2011 - 19:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von kitzfan98 » 03.04.2011 - 19:53

Hallo,
ich bin ebenfalls ein "Kitzfan" und würde mich sehr freuen, wenn du auch die Panoramakarten von
1975 - 1990 einstellen könntest. Hoffe sehr, dass ich die alten Pistenpläne schon bald hier finden
werde, liebe Grüße! Kitzfan98
:D

Benutzeravatar
_RGTech
Massada (5m)
Beiträge: 109
Registriert: 17.06.2012 - 14:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von _RGTech » 18.06.2012 - 19:04

Ich kann mich dem Wunsch eigentlich nur anschließen. Oder wenigstens die "Meilensteine", so alle 5 Jahre...

Aber um hier mal wieder etwas Schwung reinzubringen: Hier ist mal die älteste Panoramakarte, die ich noch besitze, das war Stand 1993! Das dürfte kurz nach dem Verlassen der Skischule gewesen sein :D

Weil sie wirklich groß sind (ich mag es, wenn man alle Details mitbekommt), besser nur als Direktlink:
http://h11.abload.de/img/1993-94panorama_268knl.jpg (5.888 x 4.872 Pixel @ 24 Bits pro Pixel, 4,6MiB)
Und die Rückseite:
http://www.abload.de/img/1993-94rckseiterbzh0.jpg (5.884 x 4.914 Pixel @ 24 Bits pro Pixel, 5,5MiB)

Im Vergleich mit der 1970er Karte ist natürlich schon einiges passiert, die Erschließungen von Zweitausender '77, der Lückenschluss über Gauxjoch '86 und der zentrale Einstieg Fleckalmbahn '84 sind heute ja nicht mehr wegzudenken.
Dann wurde z.B. das Horn Ende der 80er fast komplett renoviert (klar, Raintalbahn und Horn-Gipfelbahn stehen noch, aber beide nicht mehr in der Urform, denn die Rundstützen der Raintalbahn waren 1970 sicher noch nicht vorhanden), und der einzig noch von "damals" stehende Schlepplift Eggl kam dann ja im Folgejahr dran.
Die Zubringer Wagstätt und Resterhöhe wurden auf Doppelsessel erweitert, der Kälberwaldschlepper durch den ersten Pengelstein II abgelöst. Der Einzelsessel Ehrenbachhöhe wurde zum 3er Sessel und der Hocheck-ESL zum Kurvenschlepper (und bis auf Wagstätt/Wurzhöhe sind die auch schon wieder alle weg).
Oxalm- und Seidlalmschlepper wurden bereits ersatzlos gestrichen, Streiteck I ebenso.

Nichtsdestotrotz sind hier auch etliche Anlagen aufgeführt, die man heute nicht mehr oder nicht mehr in der Urform finden kann und von denen ich noch bei etlichen das Vergnügen hatte, sie "live" kennenzulernen: Die Hahnenkammbahn war hier noch die Pendelbahn, daher existieren die Streifalmlifte zur Entlastung auch noch beide, die Maierl-Lifte laufen alle noch in der Ur-DSB-Form mit Seitenbügeln, die parallele Schlepperkette Obwiesen/Krin und Fleckhochalm gibt es ebenfalls noch. Weiter oben erwarten uns beide Streiteck II ESLs und der gute alte C1 Steinbergkogellift. Auch der C6 Steinbergkogel-Gipfel war hier noch der unrenovierte, zugige Girak-Seitenbügler ohne Förderband, und der Pengelstein II stand dem Zweitausender in Sachen Kälte und Länge in nix nach...
Selbst auf dem Obergaisberg war noch Betrieb. Gab ja auch erst zwei Skischulen in Kirchberg.
Dann erkennt man auch die erst in jüngster Vergangenheit ersetzten Ehrenbachhöhe-Schlepper, Silberstube-Schlepper (einer der wenigen im Kerngebiet, an die ich mich nicht erinnern kann), Kasereck-3er, der Hochsaukaser-4er in lang (die Piste hab ich bis heute noch nicht befahren *schäm*), und natürlich nicht zu vergessen die komplette Schlepperlandschaft zwischen Jochberg und Pass Thurn.
Das Bichlalmgebiet brauch ich ja nicht extra erwähnen.

Insgesamt stehen von den damaligen Sesselliften gerade noch die aufm Horn, Wagstätt, der Jufen, Trattenbach (beides 3er), und die 4er Hochsaukaser (heute verkürzt und mit Förderband) sowie Hieslegg als erster kuppelbarer Sessel in Kitz überhaupt (und immer noch einer der Geheimtipps).
Selbst ein paar Pisten wurden aufgegeben (35 und 42, weil der Lift wegfiel - sowie 91 mindestens der untere Teil).


Persönlich vermisse ich besonders Maierl II, die Obwiesen/Krin-Lifte (wobei mir der Obwiesen eher egal wär) und den Streifalm II. Mit allen hatte man die Möglichkeit, die schöneren Pisten zu wiederholen, ohne eine komplette Talabfahrt in Kauf zu nehmen (was vor dem Beschneiungswahn noch wichtiger war als heute, aber auch die beste Beschneiung macht die überlaufenen Talhügel nicht perfekt), und schön leer warn sie auch immer. Steinbergkogel-ESL und Fleckhochalm als Umgeher hatte ich auch liebgewonnen, Streiteck II bevorzugte ich weil sie besser erreichbar und weniger überlaufen waren als der Jufen-3er, der ja heute noch gerne Nadelöhr spielt.
Gar nicht fehlen tun mir aber die langen kalten Doppelsessel und die vielen Schlepper, die heute durch KSBs ersetzt sind - speziell der Steinbergkogel-Gipfel war ja schon immer zu unterdimensioniert und der Förderbandanbau höchstens Kosmetik (zumal es die gleiche Sesselzahl blieb, im Gegensatz zum Maierl III, wo 1993 von 103 auf 147 aufgestockt wurde).


Und zum Schluss, rein aus Jux, eine Panoramakarte (auch nicht mehr die neuste, sorry) in der ich das Alter der jeweiligen Lifte direkt vermerkt habe, soweit bekannt. Natürlich hab ich auch die aufgegebenen eingezeichnet (mit etwaigen Freiheiten, weil eine leichte Trassenverlegung - Trattalm-ESL vs. Brunellenfeld-DSB - einzeln kaum Platz gehabt hätte, dito beim Maierl 1/2).
Bild


Benutzeravatar
kitzfan98
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 03.04.2011 - 19:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von kitzfan98 » 27.08.2012 - 15:29

Hi, _RGTech

bei deiner bearbeiteten Panoramakarte hast du wirklich gute Arbeit geleistet ;D
ich bin mir zwar nicht sicher, aber ich glaube dass die schlepplifte obwiesen und krien noch bis 1997 in betrieb waren aber der rest ist meiner meinung nach korrekt ;D

aber jetzt mal eine frage: stimmt es dass es beim ochsalmschlepper am ende des waldes eine mittelstation gab??? :?

PS: zum thema meilensteine von panoramakarten ich habe eine karte von 1987 ich werde sie bei gelegenheit reinstellen :wink:

kitzfan98

Benutzeravatar
Amarra64
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 160
Registriert: 12.05.2012 - 21:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von Amarra64 » 27.08.2012 - 18:11

Ich habe noch dieses Büchlein, fast 70 Seiten genaue Liftbeschreibungen mit Fotos und Bildern. Besteht Interesse?
Ach ja, und eine Panoramakarte von 1969 und 1966. :D
Kitzbühel (Kitzbichl ) Skigebiet 1969
Kitzbühel (Kitzbichl ) Skigebiet 1969
Grüße von
Amarra

Edit: Könnte vielleicht eher in das andere Kitzbühel-Topic gehören? http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... &start=150
>>...und als der liebe Gott einmal besonders gute Laune hatte, schenkte er uns den Ski.<< Berge im Schnee, Luis Trenker, 1932
Homepage: http://www.retro-moden.de/index.php?id=skimode

Benutzeravatar
kitzfan98
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 03.04.2011 - 19:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von kitzfan98 » 27.08.2012 - 19:01

Kitzbüheler Bergbahnen:
Hahnenkammbahn (1929-1938)
Schlittenlift Hinterbräuleiten (1935-1952)
Hahnenkammbahn (1938/1958-1996)
Schlepplift Ganslern (1948-1966)
Sessellift Ehrenbachhöhe (1948-1985)
Schlepplift Jufen (1948-1961)
Bichlalmbahn (1948-1958)
Sessellift Resterhöhe (1950-1973)
Schlittenlift Hinterbräuleiten (1952-1962)
Sessellift Steinbergkogel (1952-2006)
Sessellift Maierl (1952-1967)
Schlepplift Moseralm (1952-1972)
Hornbahn I (1955-1991)
Hornbahn II [Horngipfelbahn] (1955/1997-)
Sessellift Trattalm (1956-1988)
Sessellift Gaisberg (1957-2003)
Schlepplift Gredstein (1958-1999)
Sessellift Bichlalm (1958-2005)
Hornbahn III (1959-1991)
Schlepplift Trattalm I (1959-1964)
Sessellift Wagstätt I (1959-1979)
Schlepplift Stuckkogel (1959-1989)
Schlepplift Trattalm II (1960-1964)
Schlittenlift Trattalm (1960-1965)
Sessellift Streiteck I (1960-1985)
Schlepplift Ochsalm (1960-1987)
Schlepplift Walde (1961-2012)
Sessellift Streiteck II a (1961-2001)
Sessellift Streiteck II b (1961-2003)
Schlepplift Rasmusleiten (1962-1993)
Sessellift Hochetz (1962-1973)
Schlepplift Hausleiten (1963-1971)
Schlepplift Pulverturm (1964-2010)
Schlepplift Eggl (1964-1994)
Schlepplift Ehrenbachhöhe (1965-2005)
Doppelsessellift Streifalm I (1966-2008)
Doppelsessellift Streifalm II (1966-2001)
Schlepplift Ganslern (1966-1996)
Schlepplift Seidlalm (1966-1974)
Sessellift Hornköpfl (1966-1991)
Schlepplift Fleckhochalm (1966-2002)
Doppelsessellift Raintal (1967/1987-)
Schlepplift Hoferschneid (1967-1974)
Schlepplift Silberstube (1967-1994)
Schlepplift Kälberwald (1967-1983)
Doppelsessellift Maierl I (1967-2010)
Schlepplift Obwiesen (1967-1997)
Schlepplift Krien (1967-1997)
Babylift Mocking (1968-2000)
Doppelsessellift Maierl III (1968-1993)
Schlepplift Wagstätt II [Wurzhöhe] (1968-)
Übungslift Aschau (1969-1987)
Doppelsessellift Maierl II (1969-2009)
Kleinschlepplift Seewiesen (1970-1980)
Kleinschlepplift Vorderbichl (1970-1980)
Doppelsessellift Pengelstein II (1971-2000)
Schlepplift Hausleiten (1971-)
Schlepplift Pass Thurn (1971-)
Schlepplift Moseralm (1972-2011)
Schlepplift Resterhöhe (1972-2002)
Doppelsessellift Resterhöhe (1973-2011)
Schlepplift Hanglalm (1973-2006)
Schlepplift Hochetz (1973-2002)
Doppelsessellift Steinbergkogel-Gipfel (1974/1996-2007)
Schlepplift Talsen (1976-1999)
Schlepplift Hartkaser I (1976-2002)
Schlepplift Hartkaser II (1976-2002)
Doppelsessellift Zweitausender (1977-2012)
Schlepplift Bärenbadkogel I (1978-2004)
Schlepplift Bärenbadkogel II (1978-2002)
Doppelsessellift Wagstätt (1979-)
Doppelsessellift Obergaisberg (1980-2003)
Schlepplift Obergaisberg I (1980-2003)
Schlepplift Obergaisberg II (1980-2003)
Babylift Waldhof (1982-1995)
3er- Sessellift Jufenalm (1983-)
3er- Sessellift Kasereck (1983-2009)
Fleckalmbahn (1984-)
Babylift Trattalmmulde (1984-2010)
3er- Sessellift Ehrenbachhöhe (1985-2006)
Schlepplift Gauxjoch (1986-)
3er- Sessellift Trattenbach (1986-)
4er- Sesselbahn Hieslegg (1987-)
Übungslift Aschau (1987-)
Doppelsessellift Brunellenfeld (1988-)
Schlepplift Usterkar (1989-2000)
4er- Sessellift Hochsaukaser (1989/2008-)
Schlepplift Stuckkogel (1989-2002)
Hornbahn I (1991-)
Hornbahn II (1991-)
Doppelsessellift Alpenhaus (1991-)
Doppelsessellift Hornköpfl (1991-)
Telecord Streiteckmulde (1991-2005)
Schlepplift Rasmusleiten (1993-)
Doppelsessellift Maierl III (1993-2010)
Schlepplift Eggl (1994-)
4er- Sessellift Silberstube (1994-)
Hahnenkammbahn (1996-)
Sun Kid (1998-)
4er- Sesselbahn Talsen (1999-)
Telecord Märchenwald (2000-)
Telecord Mocking (2000-2010)
4er- Sesselbahn Pengelstein II (2000-)
Sun Kid Aschau (2000-)
Schlepplift Usterkar (2001-)
6er- Sesselbahn Bärenbadkogel II (2002-)
4er- Sessellift Resterkogel (2002-)
8er- Sesselbahn Hartkaser (2002-)
Pengelstein I (2003-)
4er- Sesselbahn Gaisberg (2003-)
3S-Bahn (2004-)
6er- Sesselbahn Bärenbadkogel I (2004-)
6er- Sesselbahn Sonnenrast (2005-)
Panoramabahn I (2005-)
Panoramabahn II (2005-)
6er- Sesselbahn Ehrenbachhöhe (2006-)
6er- Sesselbahn Hanglalm (2006-)
Sun Kid Resterhöhe (2006-)
8er- Sesselbahn Steinbergkogel (2007-)
4er- Sesselbahn Ganslern (2008-)
8er- Sesselbahn Kasereck (2009-)
Sun Kid Ministreif (2010-)
Sun Kid Mocking (2010-)
Sun Kid Trattalmmulde (2010-)
Maierlbahn (2010-)
8er- Sesselbahn Ochsalm (2010-)
6er- Sesselbahn Resterhöhe (2011-)
6er- Sesselbahn Walde (2012-)
8er- Sesselbahn Zweitausender (2012-)

Benutzeravatar
Kitzfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 131
Registriert: 09.03.2011 - 10:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kitzbühel
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von Kitzfan » 28.08.2012 - 08:11

@kitzfan98: super Zusammenstellung! Danke für die Mühen.

Benutzeravatar
kitzfan98
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 03.04.2011 - 19:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von kitzfan98 » 28.08.2012 - 20:54

gerne ;D es sollte korrekt sein

einiges bei dieser Zusammenstellung ist in der Chronik im Bergbahn Museum nicht enthalten wie z. B.:
Hahnenkammbahn (1938)
DSB Steinbergkogelgipfel (1974)
SL Vorderbichl (1970)

einige Lifte wurden vorerst außer Betrieb genommen und erst später abgetragen:
SL Hoferschneid (1967 gebaut; 1974 stillgelegt; 1987 abgebaut)
SL Ochsalm (1960 gebaut; 1967 von der BAG gekauft; 1987 stillgelegt; um ca. 2005 abgebaut)

laut der BAG wurde der SL Pulverturm erst heuer stillgelegt, aber in Wahrheit ist er schon seit 2010 außer Betrieb
Zuletzt geändert von kitzfan98 am 28.08.2012 - 21:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von vovo » 28.08.2012 - 21:04

Vielen Dank auch von mir - Kitzbühel interessierte mich schon immer, aber leider hab ich es erst im Januar 2008 geschafft, das erste Mal dort Ski zu fahren. So hab ich natürlich einiges verpasst. Aber wenigstens gibt es (außer der Skiwelt vielleicht) kaum ein Gebiet, von dessen abgebauten Liften noch so viele Fotos im Netz herumschwirren.


Benutzeravatar
kitzfan98
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 03.04.2011 - 19:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von kitzfan98 » 28.08.2012 - 21:11

naja in kitzbühel hab ich in der saison 2001/2002 schifahren gelernt und ich habe mich ebenfalls schon immer dafür interessiert :D

aber seit jahren weis ich nicht warum die streifalmlifte abgebaut wurden?!? :?

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2265
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Skitage 19/20: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 144 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von vovo » 28.08.2012 - 21:27

kitzfan98 hat geschrieben:aber seit jahren weis ich nicht warum die streifalmlifte abgebaut wurden?!?
Den Streifalm I bin ich ja wenigstens noch gefahren - war ne Art Kindheitstraum, weil man den ja öfters im Fernsehen bei der Übertragung der Rennen im Hintergrund gesehen hat. Den IIer hab ich verpasst. Aber wahrscheinlich braucht man beide nicht mehr, seit es die neue, mittlerweile ja auch schon 16 Jahre alte Hahnenkammbahn gibt. Dabei müsste doch eigentlich gerade der IIer für eine Art Rückbringerfunktion praktisch sein, wenn es schneemäßig nicht mehr bis ins Tal hinunter geht. Den Ier wollten die ja, glaube ich, zunächst bis ganz hinauf durch ne 4KSB ersetzten, aber dann kam doch die kurze Variante.

Benutzeravatar
kitzfan98
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 03.04.2011 - 19:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von kitzfan98 » 28.08.2012 - 21:40

angeblich wollen die den streifalm wieder ganz rauf bauen :? is aba nur n gerücht

den IIer hab ich noch fahren gsehn, da war ich aba noch sehr klein

Benutzeravatar
_RGTech
Massada (5m)
Beiträge: 109
Registriert: 17.06.2012 - 14:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von _RGTech » 21.09.2012 - 18:23

Streifalm II war, nachdem die Entlastungsfunktion für die Hahnenkamm-PB durch den EUB-Umbau wegfiel, einfach obsolet... Wiederholer verirrten sich da eher selten hin, außer es war wirklich keine Talfahrt mehr möglich, aber dafür gab's dann ja Investitionen in Schneekanonen. Das war wohl billiger als das Extrapersonal und das stetige Präparieren der Zufahrtswege, auch von der Fleck aus.
Streifalm I hatte dann nach dem Abbau des IIer seine einstige Zubringerfunktion verloren und wurde hauptsächlich noch für die Rennen in diesem Bereich behalten; später dann durch den kürzeren Ganslern, Generation 3, abgelöst. Wer erinnert sich noch dran, dass die BAG damals hat verlauten lassen, dass ein teurer Ersatz des Streifalm I nicht geplant sei, weil dessen Auslastung unter den 5 schwächstbesuchten Bahnen lag?
Dass da ein weiterer Ausbau im Gespräch ist, kann ich mir daher eher nicht vorstellen. Höchstens im Zusammenhang mit Planungen für einen Fleckalmbahnersatz.
Oder, was jetzt ja durchaus wieder möglich wäre, als Verbindungsbahn zwischen Ganslern und Walde.

Kitzfan98,
bei dem Stilllegungsdatum der Obwiesen/Krien-Schlepper kann ich natürlich auch um 1 Jahr danebenliegen. Das kann ich nicht ganz ausschließen.
Beim Kapitel "SL Ochsalm (1960 gebaut; 1967 von der BAG gekauft; 1987 stillgelegt; um ca. 2005 abgebaut)" bedanke ich mich für die mir bisher nicht bekannte Jahreszahl des Baus (und noch für andere aus deiner Liste, meistens kannte ich bisher nur das Kaufdatum durch die BAG) und muss dann doch ganz eindeutig widersprechen, denn der Abbau war laaange vor 2005. Ich kenne von diesem Lift nur die Talstation, und die stand schon Mitte der 90er komplett alleine und verlassen da.

Beim Streiteck II steht in meinen Aufzeichnungen auch, dass bereits in der Saison 00/01 nur noch der äußere ESL lief, d.h. der Abbau des Streiteck II a müsste schon 2000 erfolgt sein. Aber auch da kann man sich streiten.
Und bei Obwiesen/Krien; ist da das bei dir angegebene Datum 1967 auch das Baudatum? Denn 1967 steht bei der BAG als Kaufdatum; da müssten die Lifte ja ganz neu gewesen sein beim Verkauf...
Und Pulverturm; haben's den jetzt komplett abgetragen oder ist immer noch nur Stillstand? Denn an dem fahr ich seltenst vorbei, um mich da über Neuigkeiten zu informieren :)

Ansonsten hab ich die Gelegenheit genutzt, meine Tabelle damit zu vervollständigen. Hier ist sie zu finden:
http://shareplace.com/?F772012939


Ach, und @Amarra64: Ich denke es ist wohl fast egal, ob das im LSAP-Thread oder hier bei den alten Panoramakarten liegt... Hauptsache wir erhalten Einblick in diese historisch wertvollen Informationen! :)

Benutzeravatar
kitzfan98
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 03.04.2011 - 19:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von kitzfan98 » 04.10.2012 - 19:54

der SL Pulverturm steht seit 2010 still wurde aber bis 2012 noch in die Pistenpläne eingezeichnet. Wird aber voraussichtlich noch nicht abgebaut.

Beim ESL Streiteck II a weiß ich nur, dass er in der Karte 2000/2001 noch eingezeichnet war. Aber da die Pistenpläne schon im Sommer gedruckt werden kann es natürlich sein, dass er noch kurzfristig abgebaut wurde.

Meine Großeltern haben mir erzählt, dass der SL Ochsalm erst 2005 abgebaut wurde, aber ich selbst kann mir das auch nicht vorstellen. Wahrscheinlich haben sie den mit dem Fleckhochalmschlepper (Abbau 2002) verwechselt.

Aber überhaupt nicht sicher bin ich mir beim Babylift Waldhof (wahrscheinlich 1982-1995) :wink:

Benutzeravatar
kitzfan98
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 03.04.2011 - 19:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Panoramakarte Kitzbühel 1970/71

Beitrag von kitzfan98 » 26.07.2013 - 15:55

jedoch über die Chronologie des Gebiets Bichlalm ist nachzudenken, denn:
Sessellift Bichlalm (Bj. 1958)
Schlepplift Stuckkogel (Bj. 1959)
Sessellift Hochetz (Bj. 1962)
????


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast