Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in Savognin

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
P e t e r
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Neues in Savognin

Beitrag von P e t e r » 29.02.2004 - 19:19

In einem Südkurierartikel vom 21.02.04 über Savognin war die Rede davon, dass im Raum Piz Cartas ein neuer Sessellift geplant sei ? Ich hatte bisher anderslautende Informationen. Weiß jemand was genaues darüber.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3093
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Jojo » 01.03.2004 - 10:38

Der wird dann wahrscheinlich die Skilifte ersetzen!
Ich hatte bisher anderslautende Informationen.
Welche denn?!
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

crazy_chris
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 21.02.2004 - 19:31
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von crazy_chris » 01.03.2004 - 17:22

aus welchen Jahr sind den die Doppelschlepper ?
Der Bau einer Sesselbahn wäre allerdings schon angebracht....

peter
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Neuer Sessellift in Savognin ?

Beitrag von peter » 01.03.2004 - 20:17

Dem Geschäftsbericht habe ich entnommen, dass die Liftkapazitäten bei weitem nicht ausgelastet seien. Nur zur Komfortverbesserung werden sie daher kaum investieren. Auf eine frühere Anfrage von mir habe ich eine Antwort dahingehend erhalten, dass eben alles nur nach und nach modernisiert werden könne.

Benutzeravatar
Andreas Wick
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 214
Registriert: 21.05.2003 - 11:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Teufen AR
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Andreas Wick » 01.03.2004 - 21:19

Naja von der Länge her würde es sich ja lohnen....
Wäre wahrscheindlich schon eine Aufwertung für das Skigebiet...

Benutzeravatar
b12
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 407
Registriert: 01.11.2004 - 12:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: amstelveen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von b12 » 03.11.2005 - 16:00

von: http://www.savogninbergbahnen.ch/downlo ... radons.pdf

april 2005

Zusatz-Trumpf Piz Mez
Die Savognin Bergbahnen AG hat mit der möglichen Erschliessung des Piz Mez aber
noch einen Zusatztrumpf im Ärmel. Denn mit dem Piz Mez könnte das heute 80
Pistenkilometer umfassende Skigebiet auf 120 Pistenkilometer erweitert werden.
Wichtig ist diese Option deshalb, weil in dieser Region aus topografischen Gründen
kein Zusammenschluss mit anderen Skiregionen möglich ist. Das
Bergbahnunternehmen besitzt bereits seit 1969 die Durchleitungsrechte für
Transportanlagen auf den 2718 Meter hohen Piz Mez, der als einer der schönsten
Skiberge Graubündens gehandelt wird
. Alle Pisten sind in der Falllinie und an
schneesicheren Nordhängen.
Eine solche Option ist für künftige Investoren nicht unwichtig. Denn damit wird eine
gewisse Sicherheit für Erweiterungs- und Wachstumsmöglichkeiten garantiert...

piz Mez ist ganz links...

Bild
10. /17 märz LAAX

Benutzeravatar
AlpBessi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 24.04.2005 - 11:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von AlpBessi » 03.11.2005 - 17:25

Trotz fast 1000m Höhenunterschied zu Radons glaube ich dohc nicht dass an diesem Berg 40 km neue Pisten gemacht werden können!

Ausserdem ist diese Option wohl seeehr langfristig gedacht, es gibt da schon ocht ein paar Verbesserungen innerhalb des jetzigen Gebietes zu machen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Tommyski
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 332
Registriert: 05.07.2004 - 09:20
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Tommyski » 03.11.2005 - 19:11

Die Erweiterung zum Piz Mez klingt gut - aber ich glaube die sollten zuerst mal die 4 SL zwischen Radons und dem Piz Cartas durch eine (oder zwei) moderne Bahn(en) ersetzen. Das beste wäre meiner Meinung nach eine 6 KSB oder eine Kombibahn (8-EUB/ 6-KSB) von Radons auf den Piz Cartas.

An und für sich ist das Gebiet echt schön - wollen wir hoffen, dass sie in Zukunft noch mehr draus machen :wink:

Greetz, Tommyski
Ein Winter ohne Skifahren ist wie ein Auto ohne Motor - undenkbar !

Benutzeravatar
b12
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 407
Registriert: 01.11.2004 - 12:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: amstelveen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von b12 » 03.11.2005 - 19:18

eine 6 KSB oder eine Kombibahn (8-EUB/ 6-KSB) von Radons auf den Piz Cartas
gutes idee. :) ein kombibahn sollte perfekt sein...

und so macht man 40 km piste... :wink:
Dateianhänge
1.jpg
10. /17 märz LAAX

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5981
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von Downhill » 03.11.2005 - 20:57

Tommyski hat geschrieben:die sollten zuerst mal die [...]ersetzen
Normalerweise würd ich jetzt ja sagen, baut solange ihr noch könnt und wenn's nur ein SL ist - was steht das steht...
(Hätte Ischgl damals in den 70ern gleich einen SL auf den Piz val Gronda gebaut gäb's wohl heute keine Probleme)

Andererseits haben die Jungs hier die Genehmigung schon seit 1969 und die gilt heute immer noch, das scheint wohl zeitlich zum Glück nicht begrenzt zu sein, dann sollen sie von mir aus noch ein paar Jahre warten und dann was Gescheites hinstellen.

Benutzeravatar
tmueller
Moderator
Beiträge: 693
Registriert: 05.06.2004 - 21:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Basel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von tmueller » 03.11.2005 - 23:03

Tommyski hat geschrieben:...aber ich glaube die sollten zuerst mal die 4 SL zwischen Radons und dem Piz Cartas durch eine (oder zwei) moderne Bahn(en) ersetzen.
Meiner Meinung nach ist die Ersetzung des 3er Sesselliftes Tigignas - Somtgant wichtiger. Denn da fehlt es deutlich an Kapazität.

Benutzeravatar
tipe
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1095
Registriert: 23.07.2002 - 23:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ratingen / Münster
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von tipe » 03.11.2005 - 23:12

Wenn man den Piz Mez erschließen will wäre vielleicht ein neuer Zubringer auf der alten Strecke der EUB nach Radons ganz brauchbar

Benutzeravatar
Tommyski
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 332
Registriert: 05.07.2004 - 09:20
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Tommyski » 03.11.2005 - 23:15

@tmueller: Klar - da hast Du recht - das ist natürlich die Voraussetzung, dass zuerst ein kapazitätsstarker Zubringer (evtl. 8-EUB inkl. Mittelstation) errichtet wird. Dieser könnte beide Sesselbahnen des unteren Bereichs ersetzen. Allerdings müsste man die Beförderungsleistung an die bestehende 6 KSB zum Martegnas anpassen, sonst gäbs große Wartezeiten.

@all: Ich bezog mich auch eher auf den hinteren Bereich des Skigebiets, in dem sich auch der Piz Mez befindet...
Das wichtigste ist jedoch, dass sich überhaupt was tut - wie würde der Kaiser sagen: Schau'mer mal!

Greetz, Tommyski
Ein Winter ohne Skifahren ist wie ein Auto ohne Motor - undenkbar !

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 05.11.2005 - 11:04

tipe hat geschrieben:Wenn man den Piz Mez erschließen will wäre vielleicht ein neuer Zubringer auf der alten Strecke der EUB nach Radons ganz brauchbar
Genau das wollte ich auch schreiben.
Hibernating

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 26.11.2005 - 00:51

So, ich versuche nun etwas Licht ins Dunkle zu bringen, denn ich hatte heute die Gelegenheit mit einem Vertreter von Savognin zu sprechen. Folgende Massnahmen sind gemäss dieser Person definitiv und werden in den nächsten Jahren umgesetzt:

1. Beide unteren Doppelskilifte Radons - Piz Cartas sowie einer der oberen werden durch eine 6KSB ersetzt. Die Bergstation soll etwa in der Hälfte der heutigen zweiten Sektion zu liegen kommen. Der verbleibende der oberen Doppelschlepper wird verkürzt und die Talstation nach oben zur Bergstation der KSB versetzt. Der BSL fungiert dann als kurzer Gipfellift. Ich finde das eine gute Idee!

2. Vom Punkt Crest' Ota soll eine 4KSB zum Sur Carungas gebaut werden. Da sich die Savogniner Bergbahnen dieses Gebiet bereits vor der Verschärfung der Bewilligungspraxis als mögliche Erweiterung eintragen liesen, kann dieser Lift und die Pisten relativ problemlos gebaut werden. Im Prinzip bin ich dafür, habe allerdings noch ein paar Fragen, vor allem wegen der Topographie.

Beide neuen Lifte werden vermutlich von Doppelmayr/Garaventa gebaut. Damit diese Projekte etwas klarer werden, habe ich mal im Panoramaplan herumgebastelt. Ihr findet das Resultat im Anhang.

3. Die Fahrstrasse nach Radons soll auch im Winter geöffnet werden und mit einem Skibus als Zubringer genutzt werden. Davon halte ich persönlich nicht viel, da die Fahrzeit gleich oder sogar länger als die der abgerissenen EUB sein dürfte. Auch erreicht ein Bus nicht einmal die bescheidene Kapazität der alten Müller-Bahn. Profitieren täten allerdings die Nicht-Wintersportler, die direkt hochfahren könnten.

Eher langfristige Priorität haben diese Vorhaben:

1. Erschliessung des Piz Mez. Auch dieser Berg ist, wie in diesem Topic bereits erwähnt wurde, als Teil des Skigebiets klassiert; also von der Bewilligung her machbar.

2. Bau eines neuen Zubringers nach Radons. Hier gibt es hauptsächlich drei Probleme:
-Das Val Nandro, in dem Radons liegt und durch welches die Bahn führen würde, ist sehr windanfällig. Das war auch das grösste Handicap der alten Bahn und einer der Gründe für den Abbruch. Ein Funitel oder eine 3S-Bahn würde das Problem zwar lösen, wäre aber eindeutig überkapazitiert.
-Die Anlage würde etwa 20-30 Millionen Franken kosten. Das ist für einen mittelgrossen Skiort wie Savognin viel Geld.
-Die Bahn wäre über fünf Kilometer lang. Selbst moderne EUB benötigen dafür 15-20 Minuten Fahrzeit.

Ihr seht es tut sich was in Savognin. Es wird interessant werden, die Entwicklung weiter zu verfolgen.
Zuletzt geändert von GMD am 26.11.2005 - 13:47, insgesamt 1-mal geändert.
Hibernating

Benutzeravatar
maartenv84
Moderator
Beiträge: 1648
Registriert: 17.09.2003 - 14:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Amersfoort, NL
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von maartenv84 » 26.11.2005 - 12:11

Wie sieht das gelände aus am Sur Carungas? Sieht auf dem Pistenplan eher flach aus. Könnte einer einem Karte von dieser gegend posten oder mir sagen wo ich einen finden kann?
Saison 10/11:
Geplant: Alpinforum Weltcup, Skigebiete im Bregenzerwald, hoffentlich auch einen urlaub in Kals.
Skitage:
2 Tage Grindelwald

Benutzeravatar
tmueller
Moderator
Beiträge: 693
Registriert: 05.06.2004 - 21:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Basel
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von tmueller » 26.11.2005 - 12:54

Vielen Dank für die Infos GMD 8O , schaut gut aus!

Hat der Vertreter auch was über den Neubau der Sesselbahn Tigignas - Somtgant gesagt oder soll der vorerst bleiben?

Desweiteren frage ich mich ob die "Ausbau-Rechte" die Savognin offenbar hat eine Ausnahme bilden oder ob andere Gebiete ebenfalls solche Rechte besitzen?

Wenn ja, wer weiss was darüber? 8)

Wenn nein, bewiesen da die Bergbahnen Savognin Weitblick indem sie sich diese Ausbau Rechte sicherten oder gibt es dafür irgendwelche historische Gründe?

Fragen über Fragen :?:

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 26.11.2005 - 13:45

tmueller hat geschrieben:Hat der Vertreter auch was über den Neubau der Sesselbahn Tigignas - Somtgant gesagt oder soll der vorerst bleiben?
Nein, dazu sind wir nicht mehr gekommen. Ich wollte auch nicht zuviel seiner Zeit beanspruchen
tmueller hat geschrieben:Wenn nein, bewiesen da die Bergbahnen Savognin Weitblick indem sie sich diese Ausbau Rechte sicherten oder gibt es dafür irgendwelche historische Gründe?
Wenn ich richtig informiert bin, war der Ausbau geplant und beantragt, wurde dann aber aus verschiedenen Gründen zurückgestellt.
Zuletzt geändert von GMD am 10.05.2006 - 21:00, insgesamt 1-mal geändert.
Hibernating

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4311
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von jwahl » 26.11.2005 - 14:02

Moin
Tolle Pläne, aber wo soll schon für die beiden konkreten Sesselliftprojekte herkommen?

Jakob

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3689
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von Jens » 02.02.2006 - 18:16

Hier ein Bild vom Bau des unterirdischen Wasserspeichers für die beschneiungsanlage. Sollten Höhenwerte etas übertrieben angegeben sein, bitte ignorieren.
Dateianhänge
beschneiung savognin.jpg
Quelle: Main-Post

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 02.02.2006 - 18:24

(...)konnte trotz erschwerter Bedingungen durch die Höhenluft(...)
Sag mal wie tief liegt Marktbreit eigentlich, dass eine Höhe von 2100m schon als problematisch betrachtet wird? :)
Hibernating

Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3689
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von Jens » 02.02.2006 - 18:50

Auf einer Höhe zwischen 180 und 240 Meter. :lol:

Aber jetzt wieder weiter mit News.

Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3118
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Theo » 02.02.2006 - 21:48

Also einen Teich mit 3000 Kubik find ich dann doch sehr winzig.
Wen man damit gleichzeitig 10 Lanzen vetreibt ist er in nicht mal 24 Stunden leer.
Bei einer 25m breiten Piste und einer durchgehenden Schneeschicht von 25cm, reicht das Wasser grade mal für einen Kilometer Piste.

Hoffentlich schwimmen in diesem teich nie mehr als 10 Fische, sonst reklamiert dann noch der Tierschutz weil die armen Viecher zu wenig Platz haben.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Pistenbully-Fan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 435
Registriert: 13.11.2004 - 11:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Benningen Deutschland
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Pistenbully-Fan » 02.02.2006 - 22:26

Ist es nicht so gedacht, dass der Teich immer tagsüber wieder befüllt wird, damit man Nachts genügend Wasser zum beschneien hat? Stand glaube ich erst was in der Si darüber.

Benutzeravatar
ronyspin
Massada (5m)
Beiträge: 114
Registriert: 08.05.2006 - 17:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: IrgendwoImNirgendwo
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Ausbau Radons

Beitrag von ronyspin » 10.05.2006 - 16:54

Hallo GMD...
Frage mich mit welcher Person der Savognin Bergbahnen du gesprochen hast? Ich glaube nämlich, dass diese Projekte noch in weiter Ferne liegen. Es wäre Jedoch schön, wenn Radons bald besser erschlossen wäre....

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 14 Gäste