Der beste Skitag zwischen Weihnachten und Dreikönig?

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Julian96
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 620
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal
Kontaktdaten:

Der beste Skitag zwischen Weihnachten und Dreikönig?

Beitrag von Julian96 » 02.01.2020 - 09:45

Wie der Titel schon sagt würden mich mal eure Erfahrungen bezüglich des Füllungsgrades der Skigebiete zwischen Weihnachten und Dreikönig interessieren. Das Wetter sei mal außen vor, denn natürlich ist bei schlechtem Wetter weniger los. Schneelage sei auch mal dahingestellt, es geht nur um den Tag an sich und die grundsätzliche Tendenz.

Als Tagesskifahrer suche ich mir natürlich nach Möglichkeit gerne die Tage aus die von anderen vielleicht weniger in Anspruch genommen werden :lol:
Meine bisherigen Erfahrungen im besagten Zeitraum sind allerdings sehr gemischt.
  • Mein Eindruck ist aktuell Heiligabend sowie die beiden Weihnachtfeiertage sind tendenziell etwas leerer (sind wohl die meisten bei Familie und weniger beim Skifahren)
  • Die Tage danach können recht voll sein, muss aber nicht, der Tag vor Silvester ist ganz ok, da viele beim Einkaufen sind (dieses Jahr z.B. Verkehr auf den Straßen die Hölle, Skigebiet in See quasi keine Wartezeit)
  • An Silvester selbst war ich noch nicht, an Neujahr habe ich von quasi ausgestorben bis völlig überfüllt schon alles erlebt
  • Nach Neujahr ists ziemlich voll, da viele natürlich noch den Urlaub bis Dreikönig nutzen. Wie es an Dreikönig selbst ist kann ich auch nicht sagen, ists da noch voll oder reisen die meisten schon ab?
Das sind einfach mal meine Eindrücke, aber die können auch Zufälle sein, da ich mich noch nicht sehr lange mit der Situation zum Jahreswechsel beschäftigt habe.
Achso und ich beziehe mich im wesentlichen auf Vorarlberg, Tirol und vielleicht noch ein wenig die Deutschen Alpen :wink:
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher


DeMorgan
Massada (5m)
Beiträge: 9
Registriert: 27.01.2019 - 10:12
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Der beste Skitag zwischen Weihnachten und Dreikönig?

Beitrag von DeMorgan » 05.02.2020 - 09:19

Hey,
ich bin über Jahre immer in der Silvester Woche von So-Fr im Urlaub gewesen (Warth).
Meine Erfahrung hat gezeigt, dass Neujahr meist am leersten war (vor allem vor 10/11).
Einige Hotels haben ja da sogar später Frühstück.
Manchmal waren wir Samstag so früh da, dass wir schon fahren konnten. Da war es (Wechseltag) auch leerer.
Silvester einkaufen habe ich bisher nicht direkt gemerkt.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass Tage wie SA und Neujahr größere Schwankungen zeigen bei gutem Wetter als die anderen Tage, da die Tagesgäste Zeit haben.
19/20 6x Zillertal Arena
18/19 8x SkiWelt
17/18 5x Garmisch-Partenkirchen/Zugspitze
16/17 16x Obereggen, 1x Seiser Alm, 2x Ski Arlberg
15/16 -
14/15 6x Ski Arlberg, 7x KitzSki
13/14 6x Ski Arlberg, 7x Zillertal Arena
12/13 6x Ski Arlberg, 6x SkiWelt
11/12 6x Warth-Schröcken
10/11 6x Warth-Schröcken, 5x Grindelwald
09/10 15x Smithers (BC Kanada)
05/06 - 08/09 6x Warth-Schröcken
04/05 11x Warth-Schröcken
98/99 - 03/04 6x Warth-Schröcken
xx/xx - xx/xx Xx Thüringer Wald + Feldberg

freeskier 0104
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 145
Registriert: 28.03.2016 - 21:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Der beste Skitag zwischen Weihnachten und Dreikönig?

Beitrag von freeskier 0104 » 05.02.2020 - 09:48

Ja da hast Du Recht:
Die Samstage sind immer deutlich leerer wegen dem Bettenwechsel.
Und das fällt zwar nicht unbedingt in deinen genannten Zeitraum aber das Wochenende bzw. die Tage vor Weihnachten (so wie letztes Jahr, Heiligabend am Dienstag, dann am Montag 23.12 gehen) sind auch immer super obwohl da schon die Meisten Urlaub haben.

Benutzeravatar
Pancho
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2657
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1563 Mal
Danksagung erhalten: 1748 Mal

Re: Der beste Skitag zwischen Weihnachten und Dreikönig?

Beitrag von Pancho » 05.02.2020 - 10:01

Samstage sind meiner Erfahrung nach stark vom (angekündigten) Wetter abhängig.
Gut:
Die Abreiser bleiben noch zum Skifahren, die Ankommer fahren extra früh los und gehen auch schon auf die Piste + Tagesausflügler=Hölle los...

Bin vor allem in den Nordalpen im Raum Bregenzerwald unterwegs...
Sehenswerte Standortbestimmung zur Coronakrise:
https://youtu.be/3z0gnXgK8Do

freeskier 0104
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 145
Registriert: 28.03.2016 - 21:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Der beste Skitag zwischen Weihnachten und Dreikönig?

Beitrag von freeskier 0104 » 05.02.2020 - 10:56

Pancho hat geschrieben:
05.02.2020 - 10:01
Samstage sind meiner Erfahrung nach stark vom (angekündigten) Wetter abhängig.
Gut:
Die Abreiser bleiben noch zum Skifahren, die Ankommer fahren extra früh los und gehen auch schon auf die Piste + Tagesausflügler=Hölle los...

Bin vor allem in den Nordalpen im Raum Bregenzerwald unterwegs...
Also hier in Tirol ist ein sonniger Samstag immer besser als ein bewölkter Sonntag!

Buckelpistenfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 517
Registriert: 07.04.2013 - 15:58
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Der beste Skitag zwischen Weihnachten und Dreikönig?

Beitrag von Buckelpistenfan » 05.02.2020 - 23:14

Pauschale Aussagen sind hier schon schwierig, es hängt auch etwas davon ab, ob es ein klassisches Tagesausflugsskigebiet ist mit eher wenig Übernachtungsgästen (z.B. Sudelfeld, Bödele) oder ein Ort mit hoher Hotelkapazität, aber außerhalb der üblichen Reichweite von Tagesfahrern (Obergurgl, Sölden, Obertauern, Zermatt).

Bei Sylvester/Neujahr ist mein Eindruck (der natürlich auch täuschen kann), dass eher die Tagesaussflugsskigebiete leerer sind, Sylvester sind viele Einkaufen, treffen Vorbereitungen zum Feiern und Neujahr ist natürlich das frühe Aufstehen (und für manche das Autofahren wegen Restalkohols) das Problem.... Ortsansässige Hotelgäste sind davon wenig bis gar nicht betroffen.

Dreikönig hängt vor allem von der Lage des Tages ab. Ist es ein Freitag vor dem Wochenende, an dem die Ferien enden, ist es oft sehr voll, da Tagesgäste und Übernachtungsgäste gleichermaßen da sind. Ist es ein Samstag, ist Dreikönig häufig Wechseltag, dann sind die Orte mit vielen Übernachtungsgästen eher leerer während sich das bei klassischen Tagesausflugsgebieten wenig auswirkt. Ist Dreikönig wie dieses Jahr ein Montag, wird es ab Mittags in Orten mit vielen Übernachtungsgästen meist deutlich leerer, da viele Hotelgäste abreisen, in Tagesskigebieten merkt man das nicht so stark.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Buckelpistenfan für den Beitrag:
Pancho

Benutzeravatar
Pancho
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2657
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1563 Mal
Danksagung erhalten: 1748 Mal

Re: Der beste Skitag zwischen Weihnachten und Dreikönig?

Beitrag von Pancho » 06.02.2020 - 07:22

Klingt sehr plausibel...
Sehenswerte Standortbestimmung zur Coronakrise:
https://youtu.be/3z0gnXgK8Do


Julian96
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 620
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 225 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der beste Skitag zwischen Weihnachten und Dreikönig?

Beitrag von Julian96 » 08.02.2020 - 09:18

Ich danke euch für eure Antworten.
Den generellen Unterschied zwischen klassischen Tagesgastgebieten und Gebieten mit hoher Bettenzahl habe ich auch schon bemerkt. Bei den Tagesgästen macht der Wochentag natürlich extrem viel aus, während es z.B. in SFL oder Sölden gerade zu den Stoßzeiten auch unter der Woche höllisch voll sein kann und hier der Bettenwechseltag am Samstag wieder die bessere Wahl ist.

An die Lage der Feiertage habe ich noch gar nicht wirklich gedacht, aber klar wenn Dreikönig vor einem Wochenende liegt, dann ist es sicherlich voll an dem Tag da noch keiner abreist. Dieses Jahr war es ein Montag und damit sehr leer.
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4944
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 426 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der beste Skitag zwischen Weihnachten und Dreikönig?

Beitrag von extremecarver » 08.02.2020 - 13:28

Jip Samstag die weit weg liegenden Gebiete leer, die nähen am bersten. Etwa hochzillertal sauvoll, hintertuxer recht leer. Skiwelt und Kitz auch sehr sehr voll

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste