Neues in Kühtai

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Gletscherfloh
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1356
Registriert: 18.12.2004 - 15:58
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mürztal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Gletscherfloh » 30.01.2005 - 09:41

Neue Meldung zum Thema Pirchkogel, Verbindung Inntal-Kühtai

aus ORF on - Tirol (30. 1. 2005):


Pirchkogel-Projekt noch nicht gestorben
Die Befürworter des Liftprojektes Pirchkogel wittern eine neue Chance. Das Land hatte das Projekt vor mehr als zwei Jahren bereits abgelehnt, jetzt wurde der Bescheid des Landes vom Verwaltungsgerichtshof aufgehoben.
Sonntag, 30.01.05

Rechtswidrig
Laut Verwaltungsgerichtshof sei die Ablehnung des Landes erstens formal nicht korrekt und zweitens inhaltlich rechtswidrig.

Bei dem Projekt sollte das Skigebiet Kühtai im Sellrain durch mehrere Seilbahnen über den Pirchkogel hinweg mit dem Inntal und dem Skigebiet Hochötz verbunden werden.



Schwager des LH unter den Befürwortern
Die Befürworter des Projektes sehen in den jüngsten Urteilen wieder Chancen für die Pirchkogel-Erschließung. Detail: Einer von ihnen ist Benedikt Wallnöfer, der Sohn des Tiroler Altlandeshauptmannes und Schwager des jetzigen Landeshauptmannes Herwig van Staa. Er zeigt sich in einer Aussendung verärgert über die Landespolitik, die den hilfsbedürftigen Bauernstand hängen lasse.
Die Zubringerbahn vom Inntal rauf würde letztlich aber trotzdem den nunmehr gültigen Tiroler Seilbahngrundsätzen widersprechen, denke ich mal. Aber vielleicht kommt da ja nochmal Bewegung in die Sache ...


Benutzeravatar
Turm
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1080
Registriert: 29.11.2004 - 20:46
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Kuchl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Turm » 30.01.2005 - 09:47

So wie's aussieht ist die Verbindung mit Ochsengarten-Oetz wahrscheinlicher als der Zusammenschluss vom Inntal her.

Mit dem Pirchkogel, haben die Kühtaier damals, als so etwas noch möglich war mit ihrer Eigentrödlerischen Art einiges verfehlt. Man bedenke nur, dass es bis vor ein paar Jahren nur eine einzige Mini-Skihütte in Kühtai gab etc..
Feeling down when the winter has come
frozen feet and the snowflakes are falling
I don't like the town when the winter has come
dirty streets and it's cold outside
IRONIE!

Benutzeravatar
starli2
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3105
Registriert: 23.10.2004 - 20:54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von starli2 » 31.01.2005 - 18:13

Turm hat geschrieben:Man bedenke nur, dass es bis vor ein paar Jahren nur eine einzige Mini-Skihütte in Kühtai gab etc..
Hm? Drei-Seen-Hütte und Kaiser Maximilian gibts doch schon "ewig" und das "Café Ferdiand" am Alpenrosen oben auch schon ein paar Jahre .. heißt ja jetzt glaub ich anders ...

.. allerdings kann ich auf alle 3 verzeichten, zu teuer, zu klein, ... da geh ich lieber gleich in eins der Restaurants bzw. Hotels im Tal :)

Ob allerdings der Zusammenschluß mit Oetz eher kommt, ist für mich fraglich, da die Erschließung Pirchkogel/Feldringerböden ja in beiden Fällen gleich ist ...

Benutzeravatar
Turm
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1080
Registriert: 29.11.2004 - 20:46
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Kuchl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Turm » 31.01.2005 - 21:59

Drei-Seen-Hütte stimme ich zu, die gabs schon "immer" da konnte man aber bis zum Neubau ca. 1990 rum überhaupt nicht drin essen.

Selbst der Dorfstadl entstand erst um diese Zeit rum, da war damals großer Aufruhr im Ort ...

Zum Kaiser Maximilian: Müssste seit Saison 97/98 (+- 1 Jahr ) in Betrieb gegangen sein.


Graf Ferdinand Haus: ca. 1-2 Jahre danach.

Müsste jetzt meine alten fotos hervorkrahmen um das genau zu datieren .. ist der Nachteil, wenn man seit 18 Jahren jedes Jahr 1-2 mal nach kühtai fährt
Feeling down when the winter has come
frozen feet and the snowflakes are falling
I don't like the town when the winter has come
dirty streets and it's cold outside
IRONIE!

Benutzeravatar
Turm
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1080
Registriert: 29.11.2004 - 20:46
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Kuchl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Turm » 01.02.2005 - 16:31

Der Verwaltungsgerichtshof hat das Urteil gegen die Erschließung des Pirchkogels in Kühtai aufgehoben.

Es muss jetzt neu verhandelt werden.

Quelle: http://tirol.com/oberland/artikel_20050130_314918.html
Feeling down when the winter has come
frozen feet and the snowflakes are falling
I don't like the town when the winter has come
dirty streets and it's cold outside
IRONIE!

jul
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2375
Registriert: 09.06.2003 - 20:49
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von jul » 01.02.2005 - 17:51

Auf http://www.tirolmitte.at/inntalbahn hab ich diese Karte gefunden:

Bild
NICHT MEHR IM FORUM AKTIV!!!!!

Benutzeravatar
Turm
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1080
Registriert: 29.11.2004 - 20:46
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Kuchl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Turm » 01.02.2005 - 19:24

Geil wär's schon, aber ich glaube sehr unwahrscheinlich...
die Inntalbahn käme einer Neuerschließung gleich... für den Zusammenschluss sind die Chancen glaube ich höher.

Und wenn schon ne Bahn von Kühtai aus, dann bitte aber gescheid, und im Ort beginnen lassen nicht am Schwarzmoos
Feeling down when the winter has come
frozen feet and the snowflakes are falling
I don't like the town when the winter has come
dirty streets and it's cold outside
IRONIE!


kaldini
Moderator
Beiträge: 4956
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 433 Mal

Beitrag von kaldini » 21.08.2005 - 21:13

Kühtai erweitert scheinbar die Beschneiungsanlage:

Bild
Kurz hinter der Talstation der Hochalterkarbahn.

Bild
Etwas mehr Zoom.

Weiss jemand genaueres?

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12635
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 11
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 741 Mal

Beitrag von snowflat » 23.05.2006 - 12:21

Pirchkogel als Tor vom Kühtai nach Hochötz

Der Umweltsenat will die Frage nach einer Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) abgeklärt wissen.

Die Erweiterung des Kühtaier Skigebietes (Gemeindegebiet Silz) in Richtung Pirchkogel und Feldringer Böden beschäftigt seit Jahren die Tiroler Politik. Während der Zubringer von Silz, also dem Inntal, hinauf auf den beliebten Skitourenberg "gestorben ist", bleibt die Erweiterung in Richtung Hochötz mit zwei Liftanlagen weiterhin im Rennen.

Das Amt der Landesregierung hatte zu diesem Projekt festgestellt, dass es keiner UVP bedürfe. Der Landesumweltanwalt hatte dagegen beim Umweltsenat in Wien berufen und erhielt Recht: Binnen der nächsten drei Monate muss nun die erste Instanz abklären, ob die benötigten Flächen nicht doch eine UVP nach sich ziehen könnten.

Der Umweltsenat ging nämlich davon aus, dass dieses Projekt nun in abgeänderter Form eingebracht wurde. Inhaltlich sagt das Urteil nichts über die Möglichkeit einer Bewilligung aus. Es wurde nur die Form des Antrages beanstandet.

Die "Inntalbahn" hingegen findet bei Naturschutzlandesrätin Anna Hosp keinen Gefallen: "Das ist eine Neuerschließung und damit nicht bewilligbar."

Die nun angestrebte Erweiterung, so Kritiker, sei ein Schritt zum Zusammenschluss mit Hochötz.
Quelle: TT
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
mic
Moderator a.D.
Beiträge: 9435
Registriert: 05.11.2002 - 11:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nhl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mic » 09.08.2006 - 21:22

Bau der Kühtai-Skistraße hat begonnen
In Kühtai sind die Bagger aufgefahren. Eine Brücke wird neu gemacht und für eine Skistraße angehoben.

Bei der Brücke handelt es sich um die Nederbachbrücke, eine Holzbrücke mit Stahlträgern, die bis jetzt nur einspurig zu befahren ist. "Die Brücke wird nun neu gemacht und angehoben", erläutert Günter Heppke vom Baubezirksamt Imst. "Danach ist sie zweispurig befahrbar."

Einen weiteren Vorteil durch die neue Brücke haben die Skifahrer. Denn die Skistraße wird dann unter der höher gelegten Brücke durchgeführt. "Das ist eine klare Komfortverbesserung für unsere Gäste", erklärt Philipp Haslwanter, einer der Geschäftsführer der Kühtaier Bergbahnen. "Damit ist ab 1. Dezember eine gute Verbindung für die Skifahrer von den Nord- zu den Südhängen und umgekehrt gewährleistet."

Diese Qualitätsverbesserung hat auch ihren Preis - und der ist nicht klein: 920.000 Euro kostet das Projekt. Den Großteil davon zahlen die Bergbahnen. Aber auch die Landesstraßenverwaltung zahlt mit
tirol.com

kaldini
Moderator
Beiträge: 4956
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 433 Mal

Beitrag von kaldini » 09.08.2006 - 21:35

Müsste die Brücke neben der Hohe-Mut 4KSB-B sein. Der Bau darf erst jetzt losgehen, da ja eigentlich am Sonntag die Deutschlandtour durch Kühtai gefahren wäre.

piotre22
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 674
Registriert: 14.08.2006 - 22:18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von piotre22 » 14.08.2006 - 22:59

Neben der Hohen Mut?! zum Sonnenlift? - das macht doch wenig Sinn, da der Sonnenlift doch höher liegt als die Hohe Mut Talstation...zumal da ja vorher ja auch keine Unterführung war wo man durchgefahren ist und außerdem wäre das ja auch ziemlich am Allerwertesten der Welt...da ist zwar ein Bach, aber irgendwie passt das nicht...

"Das ist eine klare Komfortverbesserung für unsere Gäste"
"Damit ist ab 1. Dezember eine gute Verbindung für die Skifahrer von den Nord- zu den Südhängen und umgekehrt gewährleistet."

Nötig wäre so eine "komfortable Verbindung" doch im Bereich von Startbahn/Wiesberglift da ist aber kein Bach der Neder heißt...

Bis jetzt gibt es doch nur eine gute Verbindung vom Kaiserlift zur 3 Seen Bahn und dann soll es ab nächsten Winter auch eine komfortable Verbindung von der 3 Seen Seite zur Hochalter Seite geben...

Also ich kann noch nicht nachvollziehen wo diese Skistraße enstehen soll...

Benutzeravatar
dani
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1793
Registriert: 01.10.2002 - 23:18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald (Besenfeld)
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von dani » 15.08.2006 - 18:30

für mich sieht das ehr nach Hochalterbahn aus. im hintergrund ist doch die bergstation der 2CLF zu sehen
Dateianhänge
gelb eingerahmt der standort der neuen brücke, oder???
gelb eingerahmt der standort der neuen brücke, oder???


piotre22
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 674
Registriert: 14.08.2006 - 22:18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von piotre22 » 15.08.2006 - 21:04

@ Dani: Wo kannst du denn da die bergstation vom 2CLF sehen, wo hast du denn das Bild gesehen? Die 2 Bilder weiter oben, haben damit nichts zu tun...das war letztes Jahr mit der Erweiterung der Beschneiungsanlage...

Dieses "T" was in dem Pistenplan gelb eingekreist ist, ist in der Tat neu, ich hab mal in einem Plan von 2003 reingeschaut und da ist dieses "T" nicht.

Allerdings wäre diese Stelle der Skistraße ebenfalls völlig fehl am Platz, da man von der 3 Seen Seite nur über eine Schwarze Piste hin käme, bzw. wenn man es genauer betrachtet führt dort überhaupt kein Weg hin...und außerdem ist da ja auch noch der Parkplatz...und KEIN Bach

Ich hab mal ein bisschen gestöbert und folgendes gefunden (siehe vorletztes Bild):
http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?t=11082
"Talstation Hohe Mut Bahn. Ok, viel Schnee war da nicht mehr. Es heisst, es ist eine Unterführung zum Sonnenlift geplant damit man die Kühtairunde ohne Abschnallen machen kann."

An der Talstation von der Hohen Mut ist auch ein Bach...vielleicht ist es dann doch zwischen Sonnenlift und Hoher Mut, aber ob das komfortabel sein kann wage ich zu bezweifeln, da wie schon gesagt der Sonnenlift höher liegt als die Talstation der Hohen Mut.

Bis dann

kaldini
Moderator
Beiträge: 4956
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 433 Mal

Beitrag von kaldini » 15.08.2006 - 22:13

Einfach ein kleines Förderband in den Tunnel und man kommt komfortabel rüber. Und wenn es kein Förderband gibt, muss man wenigstens nicht mehr die Ski abschnallen und die Strasse überqueren. Es gibt ja immer noch das Gerücht, dass rechts vom Sonnenlift eine neue KSB hoch bis zur Bergstation des Schwarzmoos gebaut werden soll, und dann wäre der Standort der Brücke auch optimal gewählt.

piotre22
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 674
Registriert: 14.08.2006 - 22:18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von piotre22 » 15.08.2006 - 22:43

Gut da stimmt natürlich, es ist besser wenn man nicht mehr abschnallen muss. Das Gerücht mit der Bahn vom Sonnenlift zum Schwarzmoss habe ich auch schon von diversen Personen gehört, jedoch immer nur im Zusammenhang mit dem Pirchkogel Projekt und das ist ja immer noch sehr fraglich.

Desweiteren habe ich auch gehört (von einem Hotelier)das fast alle Schlepplifte durch Sessellifte ersetzt werden sollen, dies scheint mir aber noch unwahrscheinlicher als das Pirchkogel Projekt :-)

kaldini
Moderator
Beiträge: 4956
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 433 Mal

Beitrag von kaldini » 01.10.2006 - 22:52

FREEMOTION

Skidata und Bergbahnen Kühtai präsentieren das neu entwickelte und im Kühtai erstmals in den Alpen installierte, revolutionäre Zutrittssystem Freemotion. Bewegungsfreiheit pur - bequemes und schnelles Passieren durch Open Gates - schrankenloses und daher noch komfortableres Lifting im Kühtai.

Quelle: www.lifte.at

piotre22
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 674
Registriert: 14.08.2006 - 22:18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von piotre22 » 10.01.2007 - 19:28

Hallo zusammen!

Ich war über Silvester in Kühtai und wollte mal kurz berichten:

Das Freemotion System ist an allen Liften installiert, es wird aber nicht so eingesetzt wie Skidata es vorgestellt hat: Von wegen "open gates" kommt man zur Schranke ist diese nicht offen sondern zu...sie geht aber wenn man dann zur Schranke kommt sehr schnell auf. Grund dafür das die Schranke zu ist: Es ist zu gefährlich wenn jemand ohne Skipass mit sehr hohem Tempo zur Schranke kommt, dieser jemand könnte dann die Schranke zwischen die Beine gehauen bekommen...alles in allem ist das neue System komfortabeler als das alte.

Zu den neuen Unterführungen: Es gibt 2 neue Unterführungen, beide im Bereich Sonnenlift/Hohe Mut, eine vom Sonnenlift zur Hohen Mut und eine von der Hohen Mut zum Sonnenlift mit Förderband.

Zum Pirchkogelprojekt: Es wird so wie es seit Jahren auf den Pistenplänen zu sehen ist nicht umgesetzt werden, da es sich um eine Neuerschließung handelt....Es wird aber diesen Sommer ein neuer 4er oder 6er Sessellift von der Hohen Mut Talstation über die Straße bis zur Bergstation vom Schwarzmooslift gebaut. Der Kaiserlift soll dafür abgebaut werden.


Bis dann

Piotre22

Benutzeravatar
dani
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1793
Registriert: 01.10.2002 - 23:18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwarzwald (Besenfeld)
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von dani » 11.01.2007 - 10:49

Es wird aber diesen Sommer ein neuer 4er oder 6er Sessellift von der Hohen Mut Talstation über die Straße bis zur Bergstation vom Schwarzmooslift gebaut
quelle?
finde dieses projekt auch sinnvoller als eine neuerschließung des pirchkogels. kühtai ist mit seinen 40km pisten doch ein kleines aber feines skigebiet und dank seiner höhenlage extrem schneesicher. jetzt sollens halt noch ihre "veralteten" schlepper in sesselbahnen umbauen (was ja in arbeit ist) und das skigebiet ist perfekt. hat meiner meinung nach was von (klein-) obertauern :wink:


piotre22
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 674
Registriert: 14.08.2006 - 22:18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von piotre22 » 11.01.2007 - 18:11

Die Quelle von der Info mit der neuen Bahn ist von einem Skilehrer aus Kühtai und dieser sagte das es feststeht, dass die Bahn diesen Sommer gebaut wird.

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9495
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitrag von lanschi » 24.01.2007 - 19:20

Auch von www.melzer-hopfner.at: Neue 6KSB Kaiserbahn ab Saison 2007/08. Dabei handelt es sich wohl eh um das hier diskutierte Projekt oder?

RalfHH
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 1
Registriert: 15.02.2007 - 09:02
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Projekt Pirchkogel

Beitrag von RalfHH » 15.02.2007 - 11:30

Wir waren die erste Februar-Woche in Kühtai und haben eine geführte Ski-Tour zum Pirchkogel gemacht.
Der Skilehrer vertrat die Meinung das die Pirchkogel Erschließung aufgrund des UNESCO Biosphärenreservat Gossenköllesee nicht bzw. nicht in nächster Zukunft kommen wird.
Den geplanten Sessel Hohe Mut Talstation zur Bergstation Schwarzmooslift hatte ich nicht parat, konnte also auch nicht Fragen.
Kühtai ist ein nettes kleines Skigebiet, nicht so voll (außer am Wochenende bei wenig Schnee) - das muss nicht unbedingt direkt aus dem Inntal zu erreichen sein.
Und nachdem ich die schöne Skitour zum Pirchkogel genießen durfte, stehe ich dem Projekt auch nicht mehr so aufgeschlossen gegenüber wie bisher ;-)

Nähere Infos vom Österreichischen AV zum Projekt Pirchkogel:
http://www.alpenverein.at/naturschutz/A ... ml?navid=3

BG
R.

Benutzeravatar
Pendelbahn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 192
Registriert: 05.08.2004 - 09:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mutters / Tirol
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von Pendelbahn » 24.03.2007 - 08:50

Das Schutzgebiet muß unbedingt erhalten bleiben.

Kühtai hat genug andere Möglichkeiten zu wachsen.
Eine Verbindung mit Hoch-Ötz macht hier am meisten Sinn und bringt auch mehr als ein Zubringer vom Inntal.

Mir persöhnlich würde natürlich eine Superpendelbahn "Diavolezza like" gut gefallen, aber sollte eine Bahn vom Inntal kommen wird man sich eh nicht für eine PB entscheiden...
Grias eich aus Tirol

"Pendelbahn"

Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2483
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Schwoab » 28.04.2007 - 11:35

Ich habe kürzlich eine Mail nach Küthai geschickt, mit der Frage, ob die Anlage "Kaiserexpress heuer gebaut wird. Hier die Antwort:
Sehr geehrter Herr XYZ,

die Ankündigung bei Melzers Homepage war etwas voreilig, wir werden aber veranlassen, dass dies von der Homepage genommen wird, bis
dies spruchreif ist.

Danke für Ihr Mail

Philip Haslwanter
Quelle: Kühtaier Bergbahnen

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8383
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von Af » 29.04.2007 - 08:42

Na gschickt.....da gibt man doch nicht die Quelle an.....Jetzt wird Melzer&Hopfner wohl nicht mehr so schnell Infos ins Net stellen....aber egal.

@ Kühtai: Dachte, dass die ne ganz gute Saison hatten, und deswegen die Neue Bahn schon bauen. Aber anscheinend werdens die Priorität doch mehr auf Kunstschnee setzen.
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa
2019: RaLaLaRaRaLaRaTx - Corona shutdown


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Arlbergfan, basti59, Google [Bot], NSB60 und 18 Gäste