Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Feldberg: Schnee von gestern - das Ende des Wintersports

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: TPD, snowflat, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 12309
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 3
Skitage 19/20: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 386 Mal

Feldberg: Schnee von gestern - das Ende des Wintersports

Beitrag von snowflat » 15.01.2020 - 09:33

Der Feldberg im Schwarzwald gilt als Wiege des Skilaufs in Mitteleuropa. Doch Winter wird es immer seltener.
Quelle: Schnee von gestern - das Ende des Wintersports
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!


Benutzeravatar
Kreon100
Brocken (1142m)
Beiträge: 1163
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal

Re: Feldberg: Schnee von gestern - das Ende des Wintersports

Beitrag von Kreon100 » 15.01.2020 - 22:56

snowflat hat geschrieben:
15.01.2020 - 09:33
Der Feldberg im Schwarzwald gilt als Wiege des Skilaufs in Mitteleuropa. Doch Winter wird es immer seltener.
Quelle: Schnee von gestern - das Ende des Wintersports
Mal wieder typisch: Die Liftbetreiber äußern sich auf die nächsten 10 Jahre eigentlich positiv, aber der Bericht nimmt das Thema Wetter (Januar zu warm) auf, um daraus den Weltuntergang zu proklamieren.

Rein vorsorglich: Ich bin Unterstützer der Klimadebatte und ändere auch mein eigenes Umfeld, aber der Artikel ist schon ein bisschen sehr trübe.

Benutzeravatar
Harzwinter
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2996
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Feldberg: Schnee von gestern - das Ende des Wintersports

Beitrag von Harzwinter » 15.01.2020 - 23:32

Pech gehabt mit dem Timing des Medienartikels: Am Wochenende 18./19. Januar soll es am Feldberg (nach aktueller Prognose) durchgehend schneien. :D
Mitte Dezember 2017, also gerade mal zwei Winter vor Veröffentlichung des Artikels, sah es am Feldberg verdammt winterlich aus. Aber das zu erwähnen würde ja die Unfehlbarkeit Autors unterminieren. :flop: Klimawandel heißt nicht, dass am Feldberg kein Schnee mehr fällt. Es bedeutet eher, dass die Extreme zwischen Schneemangel und Schneereichtum zunehmen werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harzwinter für den Beitrag:
Kreon100

Benutzeravatar
Kreon100
Brocken (1142m)
Beiträge: 1163
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal

Re: Feldberg: Schnee von gestern - das Ende des Wintersports

Beitrag von Kreon100 » 16.01.2020 - 00:00

Absolut richtig. Mich nervt dieses "Ende eines goldenen Zeitalters"-Gefasel. Wir müssen was tun und wir gehen es auch an, und zwar per sofort.

Aber die Stimmung "das alles wird verloren gehen, wie Tränen in Regen..." sollten wir doch denen überlassen, die solche Sätze auch entsprechend vortragen können.
(Kleines Cineasten-Rätsel eingebaut :wink: )

Zumal der Bericht glatt gelogen ist, wenn man sich die Webcams vom Feldberg anschaut. Kann mich an Winter vor 40 Jahren am Feldberg erinnern, wo wir über so eine geschlossene Schneedecke froh gewesen wären. Unfassbar schlecht recherchiert der Artikel.

Benutzeravatar
turms
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 598
Registriert: 11.11.2007 - 01:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: LE-BW
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Feldberg: Schnee von gestern - das Ende des Wintersports

Beitrag von turms » 16.01.2020 - 10:50

Na ja...Marius Buhl...Reporter für den Tagesspiegel Sonntag. Bis sein Kreuzband riss, wollte er Skiprofi werden, entschied sich dann für ein Jura-Studium und besuchte die Henri-Nannen-Journalistenschule. Schreibt über Sport und Gesellschaft.

Wenn jemand Psychologie studieren hat, ist klar woher kommt diese Pessimistische Voraussage bzw Meinung
Heimat ist wo das Herz ist

Benutzeravatar
glagla95
Massada (5m)
Beiträge: 65
Registriert: 29.12.2018 - 16:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mannheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Feldberg: Schnee von gestern - das Ende des Wintersports

Beitrag von glagla95 » 16.01.2020 - 11:14

Über diesen Artikel habe ich mich auch schon geärgert.

Wenn man dort in eine Leistungsstarke Beschneiungsanlage samt Speicheteich investieren würde, wären die Bedingungen aktuell auch schon besser.
Selbst 500 Meter tiefer in Winterberg wird weiterhin auf Winterbetrieb gesetzt. Dies wird den Umständen entsprechend auch gut umgesetzt.
Wieso sollte das dann nicht auch am Feldberg möglich sein!?

Benutzeravatar
Pancho
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2123
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 936 Mal
Danksagung erhalten: 1003 Mal

Re: Feldberg: Schnee von gestern - das Ende des Wintersports

Beitrag von Pancho » 16.01.2020 - 12:00

Harzwinter hat geschrieben:
15.01.2020 - 23:32
Pech gehabt mit dem Timing des Medienartikels: Am Wochenende 18./19. Januar soll es am Feldberg (nach aktueller Prognose) durchgehend schneien. :D
Ein paar Flocken in der Nacht von Freitag auf Samstag...
https://kachelmannwetter.com/de/vorhers ... mpakt/euro


Benutzeravatar
Harzwinter
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2996
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Feldberg: Schnee von gestern - das Ende des Wintersports

Beitrag von Harzwinter » 16.01.2020 - 16:48

Hab's gesehen; die Vorhersage wurde mal wieder über Nacht um 180° gedreht. :(

Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast