Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues in der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 240
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von maximus8 » 25.02.2020 - 10:13

SkiWelt Bergbahn Brixen plant für dieses Jahr weitere Investitionen von 9,5 Mio €:
  • zusätzlicher Speichersee mit 160.000 m3 im Bereich Brantlalm, um schneller beschneien zu können, den auch die Bergbahn Scheffau mitbenutzen kann
  • See soll auch die Attraktivität im Sommer erhöhen, da neue Zinsbergbahn auch im Sommer im Betrieb ist (Verbindung im Sommer mit den anderen Attraktionen ohne das Auto benutzen zu müssen
  • Neue Leitungen soll auch bis zur Tanzerabfahrt geführt werden, die zukünftig auch eine Beschneiung erhalten soll
  • Bauverhandlung ist Ende April
https://www.tt.com/artikel/16675544/ber ... ionen-euro
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor maximus8 für den Beitrag:
skiweltinsider


Kitzracer111
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 04.10.2018 - 10:48
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Kitzracer111 » 25.02.2020 - 10:58

Das sind mal gute Nachrichten für Brixen und Scheffau, wobei Brixen aktuell sicher die größeren Sorgen bezüglich der Beschneiung hat...
:D
Brantlalm bietet sich an, da es dort vergleichsweise flach ist, Richtung Filzbodenabfahrt hin, bzw. auch auf der anderen Seite Richtung Holzalm ist es nicht allzu Steil. Im Sommer weis ich nicht ob das extrem viel neue Gäste anlocken würde, da der Filzalmsee glaube ich schon gut angenommen wird. Aber für den Winter sicher eine überfällige Investition. Speziell zu Saisonbeginn und Weihnachten sind die Hauptabfahrten in Brixen extrem schmal und teilweise schlecht in Schuss.

Die Tanzer fahre ich wenn sie offen ist immer wieder gerne. Die letzten 2 Jahre war sie offen, davor glaube ich über 10 Jahre max. 1 Woche wenn überhaupt. Ist eben eine schöne Waldabfahrt, teilweise schmal, enge Kurven. Da hoffe ich wenn (in einigen Jahren die Abfahrt event. mit Kanonen ausgestattet wird, das Profil der Abfahrt nicht verändert wird).

Ich hoffe bei den 9.5 Mio sind auch 10 bis 20 neue Schneekanonen dabei. Die Tage zu Saisonbeginn wo es kalt genug ist werden immer weniger. Und da sollte die max. Schlagkraft vorhanden sein um die Pisten fit zu bekommen für den Saisonstart.

skiweltinsider
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 321
Registriert: 24.08.2015 - 21:22
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 31
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: SkiWelt
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von skiweltinsider » 25.02.2020 - 11:21

Diese Meldung zu Brixen finde ich gut. Das Ganze klingt vernünftig und auch die Sommernutzung rundet das Investment sinnvoll ab.

maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 240
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von maximus8 » 25.02.2020 - 12:51

Ich finde auch, dass die Investition sowohl für den Winter und auch den Sommer sehr sinnvoll ist. Ich war im Sommer dieses Mal zum 1. Mal mit dem eBike dort oben und da war schon gut was los.
Aber 9,5 Mio € sind auch wiederum nicht so üppig im Vergleich zu Westendorf, die vor ein paar Jahren knapp 14 Mio € in die Beschneiung gesteckt haben. Das zu versorgende Gebiet in Westendorf ist zwar größer, aber mal schauen, was davon neben dem See (ich denke mal mit Kühlung) noch Geld für die Verteilung des Wassers und neue Schneekanonen übrig bleibt.
Soweit ich gelesen habe, ist nur die Verrohrung zur Tanzer, aber noch nicht die Abfahrt selber zunächst mal geplant. Ich hoffe dann, dass später die Tanzer dann Schneekanonen und keine Lanzen wie die Talabfahrt der Brunn in Kitzbühel erhält. Seid dem Ausbau und der Beschneidung ist diese Abfahrt nicht mehr so gut zu fahren, weil brettlhart. Da ist mittlerweile die Pengelstein I Talabfahrt schöner.

Kitzracer111
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 04.10.2018 - 10:48
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Kitzracer111 » 25.02.2020 - 14:12

Die Leitungen zwischen Jochstubnsee und Filzbodensee sind ja bereits vorhanden... vielleicht reicht es eine Leitung zw. neuen Speichersee und Filzalm zu bauen...Das wären ja vergleichsweise geringe Entfernungen. Auch wenn eine neue Leitung gebaut werden müsste, wäre die ca. 2 Km Lang. Quasi rauf zur Bergstation Zinsbergbahn. Da könnte man im gleichen Graben einige neue Zapfstellen einbauen. Wobei es ja genug gibt, nur die Durchflussmenge war anscheinend zu gering um alle gleichzeitig in Betrieb zu nehmen. Vielleicht reicht es aus einen Teil der Zapfstellen von einer neuen Pumpstation zu versorgen, quasi die bestehende Leitung zu teilen...aber da bin ich kein Fachmann auf dem Gebiet.

Westendorf hat ja damals im Zuge des Ausbaus gleich 30 oder 40 neue Kanonen angeschafft, wenn nicht sogar mehr. Brixen benötigt da schon weniger. Mit 10 bis 15 Kanonen mehr könnte man die ganzen Kanonen auf der Zinsbergpiste austauschen und die älteren Modelle auf die Filzbodenabfahrt stellen, die ja immer erst relativ spät in Betrieb ginge.

Tanzer ist so oder so erst ein Projekt der nächsten Jahre... Klar wären Kanonen besser als Lanzen, aber es ist mittlerweile ja fast Standard in der Skiwelt als auch in Kitzbühel neue Pisten mittels Lanzen zu versorgen... Wichtig ist das die neue Leitung die Schlagkraft auf der Jochpiste und die Talabfahrt nach Brixen erhöht.. Da sieht man ja heuer wieder das die Kapazitäten nicht reichen, wenn es mehr oder wenige nie schneit.

Benutzeravatar
Tirolbahn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 294
Registriert: 17.09.2016 - 00:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 7
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 249 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Tirolbahn » 25.02.2020 - 19:12

Nach der neuen Zinsbergbahn, sie wurde im vergangenen Jahr um 25 Millionen Euro errichtet, folgt nun ein zusätzlicher Speicherteich.
Hat die Zinsbergbahn knappe 10 Mio Euro mehr gekostet als geplant? :surprised:

Kitzracer111
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 04.10.2018 - 10:48
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Kitzracer111 » 26.02.2020 - 09:59

Tirolbahn hat geschrieben:
25.02.2020 - 19:12
Nach der neuen Zinsbergbahn, sie wurde im vergangenen Jahr um 25 Millionen Euro errichtet, folgt nun ein zusätzlicher Speicherteich.
Hat die Zinsbergbahn knappe 10 Mio Euro mehr gekostet als geplant? :surprised:
In dem Artikel stehen auch ein zwei andere Sätze die nicht wirklich einen Sinn geben.... Hat wahrscheinlich von der BB keiner durchgelesen bevor es veröffentlicht wurde. :cry:


skiweltinsider
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 321
Registriert: 24.08.2015 - 21:22
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 31
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: SkiWelt
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von skiweltinsider » 26.02.2020 - 11:09

Tirolbahn hat geschrieben:
25.02.2020 - 19:12
Nach der neuen Zinsbergbahn, sie wurde im vergangenen Jahr um 25 Millionen Euro errichtet, folgt nun ein zusätzlicher Speicherteich.
Hat die Zinsbergbahn knappe 10 Mio Euro mehr gekostet als geplant? :surprised:
Die Zinsbergbahn hat 15,5 Mio gekostet. Ein redaktioneller Fehler der TT. Kitzracer111 hat wohl recht, das den Bericht keiner kontrolliert hat.

Kitzracer111
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 04.10.2018 - 10:48
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Kitzracer111 » 26.02.2020 - 14:20

Im letzten Absatz steht was über die Möglichkeit die Tanzer zu beschneien..trotz das sie nicht zur Gondel führt... Und der GF der BB Brixen wurde zitiert mit ..andere Talabfahrten in anderen Gebieten führen auch zur Talstation..oder haben gar keine :D

Wahrscheinlich alle MA über Fasching so im Stress das keiner Zeit hatte 1 Minute den Text zu lesen.

Die Tageszeitungen schauen ja auch nicht mehr nach ob was sie schreiben auch Sinn ergibt oder ob die Zahlen auch stimmen....

Egal..Ich hoffe das ganze wird ohne Probleme genehmigt..wobei im April die Verhandlung ist...ob sich da die komplette Fertigstellung in dem Sommer ausgeht ..glaube ich eher nicht..Wahrscheinlich wie in Itter ein 2 Jahres Projekt.

Benutzeravatar
Andi15
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1010
Registriert: 10.09.2008 - 20:38
Skitage 17/18: 60
Skitage 18/19: 58
Skitage 19/20: 57
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kirchbichl
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Andi15 » 26.02.2020 - 22:59

Nur als wirkliche Entlastung der Talabfahrt Nieding bzw. Verbesserung der Verbindung nach Westendorf hat auch die Beschneiung der Tanzer Abfahrt wenig Sinn. Dafür müsste man eher die Kaslach beschneien oder die Skiroute 1a unter der 6 EUB zur beschneiten Piste ausbauen. Bräuchte zwar in beiden Fällen mehrere Straßenüberführungen, wäre aber auch eine Verbesserung der Verbindung von der Hohen Salve nach Westendorf - noch dazu sind diese wohl auch beide, was die Sonneneinstrahlung und Schneeschmelze betrifft, etwas weniger problematisch als die Nieding Abfahrt. Im Winter 11/12 z.B. war die Nieding trotz Kunschnee nur eine Woche länger offen als die Kaslach. Ich beobachte die Situation hier regelmäßig und muss immer wieder feststellen, dass während neben dem Kunstschneeband der Nieding schon alles grün ist, unter der EUB immer noch Skifahrer abfahren...

Zwar ist die Verbesserung der Bescheinung an der Talabfahrt Nieding wohl die vorerst einfachste und auch sinnvollste Maßnahme, massentauglich wird diese Abfahrt aber auch nie werden. Dafür ist der unterste Abschnitt einfach zu steil und zu schmal.
Skitage 2019/20:7x Hintertux 3x Kitzbühel 31x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 1x Ischgl 1x Sölden 9x SkiWelt/Kitzbühel 3x Skijuwel 1x Hochzillertal 1x Zillertal Arena
Skitage 2018/19:5x Hintertux 4x Kitzbühel 2x Sölden 2x Ischgl 26x SkiWelt (1x inkl. Nachtski Söll, 1x Kelchsau) 13x SkiWelt/Kitzbühel (1x inkl. Horn) 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 2x Mayrhofen 1x Obergurgl 1x SFL
Skitage 2017/18:3x Hintertux 5x Kitzbühel 2x Ischgl 30x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 14x SkiWelt/Kitzbühel 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x SFL 1x Hochzillertal 1x Stubaier Gletscher
Skitage 2016/17:7x Kitzbühel 26x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 9xSkiWelt/Kitzbühel 3x Ischgl 1x SHLF 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 1x Mayrhofen

MarkusW
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1023
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von MarkusW » 26.02.2020 - 23:18

Beschneiung der Kaslachabfahrt würde ich mir auch schon sehr lange wünschen. Seit der Verbindung mit Westendorf ist die Nieding zu voll, und die neue Jochbahn hats nochmal schlimmer gemacht.
Bei der Kaslach ist halt evtl das Pistenende ein Problem, und dass man nach Brixen abfahren kann ohne dort einen Lift-Pieps zu hinterlassen.

Die Ranhart KSB steht auf skiresort übrigens für 2021 drin, was wahrscheinlich nicht so unrealistisch ist, denn einerseits hat Talabfahrer ja schon die Markierungsplöcke dokumentiert, andererseits hört man für diesen Sommer noch nichts konkretes.

Kitzracer111
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 04.10.2018 - 10:48
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Kitzracer111 » 27.02.2020 - 09:15

Die Kaslach ist eine sehr schöne Abfahrt, bis auf das stück wo man durch einen Parkplatz vorbei über die kleine Brücke und dann 10 Meter bergauf schieben muss,.... Man müsste den Bach schon deutlich höher Queren, natürlich würde das nur unterhalb der Hütte gehen, dort ist es aber schwer möglich, wegen dem Graben.

Wo die Piste derzeit verlauft ist ein sinnvoller Ausbau nicht möglich, wegen der Engstelle bei den Wohnungen.... Aktuell freue ich mich immer wenn die Piste mal offen ist, da ist mir das schieben am Ende egal, aber als echte Alternative müsste man da extrem viel ändern.

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 412
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Tiroler Oldie » 28.02.2020 - 20:23

Andi15 hat geschrieben:
26.02.2020 - 22:59
Nur als wirkliche Entlastung der Talabfahrt Nieding bzw. Verbesserung der Verbindung nach Westendorf hat auch die Beschneiung der Tanzer Abfahrt wenig Sinn. Dafür müsste man eher die Kaslach beschneien oder die Skiroute 1a unter der 6 EUB zur beschneiten Piste ausbauen. Bräuchte zwar in beiden Fällen mehrere Straßenüberführungen, wäre aber auch eine Verbesserung der Verbindung von der Hohen Salve nach Westendorf - noch dazu sind diese wohl auch beide, was die Sonneneinstrahlung und Schneeschmelze betrifft, etwas weniger problematisch als die Nieding Abfahrt. Im Winter 11/12 z.B. war die Nieding trotz Kunschnee nur eine Woche länger offen als die Kaslach. Ich beobachte die Situation hier regelmäßig und muss immer wieder feststellen, dass während neben dem Kunstschneeband der Nieding schon alles grün ist, unter der EUB immer noch Skifahrer abfahren...

Zwar ist die Verbesserung der Bescheinung an der Talabfahrt Nieding wohl die vorerst einfachste und auch sinnvollste Maßnahme, massentauglich wird diese Abfahrt aber auch nie werden. Dafür ist der unterste Abschnitt einfach zu steil und zu schmal.
Nieding, Kaslach oder die Route unter der Gondel sind eigentlich 3 gleiche Abfahrten. Alle drei für die Masse zu steil und zu sonnig. Kaslach müsste unten noch neu angelegt werden. Der Verbindungsweg zur Talstation müsste höher angelegt werden, daß man nicht schieben muß. Aber da ist ein Graben. Ist natürlich machbar aber eben ein riesen Aufwand. Es bringt daher nichts die beiden noch nicht beschneibaren Abfahrten zu beschneien. Da wird nur Schneikapazität sinnlos verschwendet. Und wer die Baustelle vor 2 Jahren an der Hausbergpiste gesehen hat der weiß auch welch ein Aufwand es ist Straßenüberführungen oder Unterführungen an steilen Wiesen zu bauen ist.
Kurzfristig sinnvoll ist nur die Schlagkraft der Beschneiung auf der Nieding-Piste zu erhöhen.
Langfristig sinnvoll ist die Tanzer Abfahrt auszubauen. Diese ist nicht steil und da Richtung Osten ausgerichtet auch nicht so sonnig.
Auch ein Sessellift ab der Speckalm oder eine Gondel von ganz unten wären sinnvoll.
Viele Gäste fahren von Brixen und Westendorf zur Fleckalmbahn.
Warum sollte die Skiwelt nicht versuchen mit einer Tanzergondel Gäste aus Kirchberg anzulocken.

Das Rannhart Projekt in Ellmau muß wohl wieder mal nach hinten verschoben werden.
Denn der überaus wichtige Tallift von Ellmau der Vätterstättlift hat einen Großschaden.
Dieser Lift wird als direkte Verbindung von Ellmau Dorf zum Astberg, für die Skischulen, und für diverse Winterveranstaltungen der Schule, der Vereinen und der Skischulen sowie des Tourismusverbandes gebraucht.
Daher muß 2020 hier etwas neues gebaut werden. Und der Rannhart dann erst 2021.
Glaube nicht, daß Ellmau 2 neue Lifte in einem Jahr baut.


Kitzracer111
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 04.10.2018 - 10:48
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Kitzracer111 » 28.02.2020 - 21:30

Der Ranhart stört mich überhaupt nicht als Schlepper, weil dadurch weniger Leute fahren. Schade ist eben, dass der Lift erst immer im Februar aufsperrt und dann auch nicht wirklich lange läuft.

Eine Gondel am Ortsende von Brixen... hätte was da ich die Piste wirklich gerne fahre, wenn sie mal offen ist, leider viel zu selten, aber ich glaube die Leute die nach Brixen wollen, fahren auch jetzt schon nach Brixen. Ob dadurch neue kommen würden, weis ich nicht. Ich kenne mehrere Gäste in Brixen, die 1 oder 2 Tage in einer Woche mit dem Auto nach Kirchberg fahren, weil es ein ganz anderes Gebiet ist, höhere Berge, andere Pisten, einmal die Streif runter fahren.... Bin mir nicht sicher ob ein typischer Kitzskigast in die Skiwelt fährt 8)

Bezüglich des Speichersees der gebaut werden soll in Brixen... Früher hat Brixen doch ein Teil des Wassers aus dem Badesee zum Beschneien genutzt, soweit ich das weis, zumindest war er oftmals komplett leer im Winter... Heuer ging er gefühlt über so voll war er. Darf die BB das Wasser nicht mehr raufpumpen , oder ist das immer noch zu wenig, bzw. zu aufwendig. Abgesehen von der Attraktion im Sommer...

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3080
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 115 Mal
Danksagung erhalten: 402 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von David93 » 28.02.2020 - 21:41

Tiroler Oldie hat geschrieben:
28.02.2020 - 20:23
Das Rannhart Projekt in Ellmau muß wohl wieder mal nach hinten verschoben werden.
Denn der überaus wichtige Tallift von Ellmau der Vätterstättlift hat einen Großschaden.
Dieser Lift wird als direkte Verbindung von Ellmau Dorf zum Astberg, für die Skischulen, und für diverse Winterveranstaltungen der Schule, der Vereinen und der Skischulen sowie des Tourismusverbandes gebraucht.
Daher muß 2020 hier etwas neues gebaut werden. Und der Rannhart dann erst 2021.
Glaube nicht, daß Ellmau 2 neue Lifte in einem Jahr baut.
Wenn Vetterstätt wieder ein SL wird würd ich das nicht ausschließen dass er im selben Jahr wie die Ranhart KSB gebaut wird, rein finanziell.
Was ist denn geplant am Vetterstätt. SL? Wäre ja heutzutage auch nicht unüblich dass man KSBs oder EUBs an Übungshänge stellt.

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 412
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Tiroler Oldie » 29.02.2020 - 20:43

Kitzracer111 hat geschrieben:
28.02.2020 - 21:30
Der Ranhart stört mich überhaupt nicht als Schlepper, weil dadurch weniger Leute fahren. Schade ist eben, dass der Lift erst immer im Februar aufsperrt und dann auch nicht wirklich lange läuft.

Eine Gondel am Ortsende von Brixen... hätte was da ich die Piste wirklich gerne fahre, wenn sie mal offen ist, leider viel zu selten, aber ich glaube die Leute die nach Brixen wollen, fahren auch jetzt schon nach Brixen. Ob dadurch neue kommen würden, weis ich nicht. Ich kenne mehrere Gäste in Brixen, die 1 oder 2 Tage in einer Woche mit dem Auto nach Kirchberg fahren, weil es ein ganz anderes Gebiet ist, höhere Berge, andere Pisten, einmal die Streif runter fahren.... Bin mir nicht sicher ob ein typischer Kitzskigast in die Skiwelt fährt 8)

Bezüglich des Speichersees der gebaut werden soll in Brixen... Früher hat Brixen doch ein Teil des Wassers aus dem Badesee zum Beschneien genutzt, soweit ich das weis, zumindest war er oftmals komplett leer im Winter... Heuer ging er gefühlt über so voll war er. Darf die BB das Wasser nicht mehr raufpumpen , oder ist das immer noch zu wenig, bzw. zu aufwendig. Abgesehen von der Attraktion im Sommer...
Der Rannhart ist ein sehr schöner Lift mit 3 Pisten. Nützt aber nichts wenn man kein Wasser zum beschneien hat weil man alles bei den Sesselliften braucht. Daher hat es so mit 5 ca. Wochen Betrieb pro Winter nicht viel Sinn. Viele Gäste wollen auch keine Schlepper mehr.
Daher braucht man mal mehr Wasser bzw. einen größeren Schneiteich. Und den Schneiteich kann man nicht nach Norden erweitern da dort vor 30 - 40 Jahren neben den Gleisen der Standseilbahn alle Versorgungsleitungen ( Strom, Wasser , Kanal.... ) hochführen.
Denn bis vor 10 Jahren war es unvorstellbar, daß die Standseilbahn wegkommt.
Daher muß man Ihn Richtung Süden erweitern.
Daher muß die blaue Piste auch weiter nach Süden ausweichen.
Und dort ist eben die Bergstation des Rannhartliftes im Weg.
Daher müsste auch diese weg.
Daher ist es sinnvoll im Zuge dieser Baumaßnahmen auch den Rannhartlift als Sesselbahn mit Bergstation beim Restaurant zu bauen.
Wird eventuell auch die überlasteten Sesselbahnen Alm und Kögl entlasten.
Ist wieder eine Großbaustelle in Ellmau die viel kostet aber meiner Meinung nach auch viel bringt.

Brixen hat nachdem die Schneeanlage heuer verstärkt wird immer noch 2 große Probleme.
Der untere Teil der Jochabfahrt und die Nieding Talabfahrt.
Und diese Probleme sind so massiv daß ich mir wenn ich Gast wäre nicht mehr Brixen als meinen Urlaubsort auswählen würde.
Denn ca. 90% des Winters ist diese Talabfahrt nicht in Betrieb oder um 15 Uhr mit so hohen Sulzhügeln, daß ich mir diese Talabfahrt nicht antun würde und ich daher einen anderen Skiweltort mit besserer Talabfahrt aussuchen würde.
Kaslach und die Skiroute unter der Gondel kann meiner Meinung nach diese Probleme auch nicht lösen.
Einziger Ausweg: Beschneiung und Ausbau Tanzer Abfahrt und danach auch einen Liftbau. Dank Bergbahn Scheffau auch finanzierbar.
Hat 3 Vorteile: Neue Gäste für Brixen gewinnen dank besserer Talabfahrt, weniger vorhandene Gäste die zur Fleckalmbahn ausweichen und auch Kirchberger Ski-Kitz Gäste zu motivieren sich mal einen Tag die Skiwelt anzusehen wie dies umgekehrt schon häufig vorkommt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tiroler Oldie für den Beitrag:
Kitzracer111

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 412
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Tiroler Oldie » 29.02.2020 - 21:12

David93 hat geschrieben:
28.02.2020 - 21:41
Tiroler Oldie hat geschrieben:
28.02.2020 - 20:23
Das Rannhart Projekt in Ellmau muß wohl wieder mal nach hinten verschoben werden.
Denn der überaus wichtige Tallift von Ellmau der Vätterstättlift hat einen Großschaden.
Dieser Lift wird als direkte Verbindung von Ellmau Dorf zum Astberg, für die Skischulen, und für diverse Winterveranstaltungen der Schule, der Vereinen und der Skischulen sowie des Tourismusverbandes gebraucht.
Daher muß 2020 hier etwas neues gebaut werden. Und der Rannhart dann erst 2021.
Glaube nicht, daß Ellmau 2 neue Lifte in einem Jahr baut.
Wenn Vetterstätt wieder ein SL wird würd ich das nicht ausschließen dass er im selben Jahr wie die Ranhart KSB gebaut wird, rein finanziell.
Was ist denn geplant am Vetterstätt. SL? Wäre ja heutzutage auch nicht unüblich dass man KSBs oder EUBs an Übungshänge stellt.
Ich weiß auch nicht was gebaut wird!
Aber vor ca. 10 Jahren gab es mal ernsthafte Pläne für eine Sesselbahn die etwas weiter nach oben geführt wird, daß man mit einen Skiweg die Piste 90 und somit die Hartkaiserbahn erreicht. Wäre dann ein guter Zubringer sowohl für die Hartkaiser- als auch für die Astbergbahn geworden.
Auch einen Namen hatte man schon. Easy Liener.
Hinter der Bergstation ist eine Mulde wo auch mal ein Beschneiungssee geplant war. Man hat sich aber dann entschlossen den Astbergsee zu vergrößeren.
Auch war mal geplant einen neuen Lift mit Bergstation etwas weiter östlich zu bauen. Sinn dabei war im Anschluß daran eine Anfängertaugliche Piste über March zu bauen.
Vor 30 Jahren als am Astberg noch ein 1er Sessel war gab es mal Pläne eines Sesselliftes ganz auf den Astberg hoch.
Auch könnte man 50 - 60 Jahre zurückgehen und statt dem Vätterstättlift einen Lift vom ehemaligen Franzlwirt hochbauen. Denn diesen Hang braucht man für die ganzen Ellmauer Winter-Veranstaltungen.
Dort gab es vor langer Zeit mal einen Schlepper, einen Sessellift und zuletzt noch bis vor ca. 40 Jahren einen Babylift.
Bisher war noch nie eine Gondel geplant. Aber gerade deshalb könnte auch eine kommen.
Also viele Möglichkeiten mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen. Bin gespannt was da 2020 kommt.

markus
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1608
Registriert: 23.09.2002 - 12:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Reit a Winke
Hat sich bedankt: 215 Mal
Danksagung erhalten: 149 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von markus » 01.03.2020 - 06:47

Welchen Schaden hat denn der Lift genau?

maximus8
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 240
Registriert: 16.04.2008 - 12:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München + Westendorf
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von maximus8 » 02.03.2020 - 12:45

Ich bin auch der Meinung wie TirolerOldie, dass der Ausbau der Tanzerabfahrt hauptsächlich dem Ort Brixen was bringt und weniger der Verbindung mit Westendorf. Die Wenigsten würden mangels Zeit die Tanzer und den Bus nehmen, um in den Westendorfer Teil zu gelangen. D.h. ich kann mir für die Tanzer 2 "Hauptszenarien" Szenarien vorstellen: Einfache Talabfahrt für Gäste in Brixen bei Betriebsende und evtl. eine Verbindung per neuem Xpress-Bus Tanzer/Fleckalmbahn/Hochbrixen wie KiWest/Pengelstein I (falls es zukünftig eine weitere Annäherung von KitzSki mit der SkiWelt gibt). Damit könnten auch schwächere Skifahrer einen Ausflug nach KitzSki machen und den zeitaufwenigen Westendorfer Teil auslassen (was für die Westendorfer nicht wirklich optimal wäre). Momentan gibt es ja nur den Postbus (Fleckalmbahn->Hochbrixen), der am Nachmittag zu einer sehr ungünstigen Zeit für Gäste der SkiWelt fährt).


skiweltinsider
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 321
Registriert: 24.08.2015 - 21:22
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 31
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: SkiWelt
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von skiweltinsider » 11.03.2020 - 15:31

Mit der Demontage der alten EUB wird bereits am 22. 3. abends begonnen. Mehr dann wieder im Bautagebuch zur Hexenwasser-EUB.

Die Feratelkamera auf der EUB-Bergstation in Hochsöll wurde übersiedelt auf die Bergstation Hans im Glück

https://webtv.feratel.com/webtv/?cam=56 ... &lg=de&s=0

Ich finde die neue Postion nicht übel.

Korrektur: Die Kamera wurde nicht versetzt, das ist eine neue HD-Kamera. Die alte Kamera läuft dzt. noch im lokalen Kabelnetz.
Zuletzt geändert von skiweltinsider am 12.03.2020 - 08:27, insgesamt 1-mal geändert.

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 412
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Tiroler Oldie » 11.03.2020 - 20:04

skiweltinsider hat geschrieben:
11.03.2020 - 15:31
Mit der Demontage der alten EUB wird bereits am 22. 3. abends begonnen. Mehr dann wieder im Bautagebuch zur Hexenwasser-EUB.

Die Feratelkamera auf der EUB-Bergstation in Hochsöll wurde übersiedelt auf die Bergstation Hans im Glück

https://webtv.feratel.com/webtv/?cam=56 ... &lg=de&s=0

Ich finde die neue Postion nicht übel.
Neue Position ist meiner Meinung nach besser.
Die Salve und vieles mehr ist sehr gut im Bild.
Bleibt hoffentlich auch nach Fertigstellung der 10er Gondel bestehen.

Tiroler Oldie
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 412
Registriert: 06.03.2014 - 19:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Tiroler Oldie » 11.03.2020 - 20:18

Neue Großbaustelle in Ellmau!
Das Hotel das im unteren Teil der roten Hartkaiserabfahrt steht wird abgerissen.
Da 4 Kräne rund um das Hotel stehen wird wahrscheinlich ein weiteres Großhotel in Ellmau gebaut.
Dann wird im Winter 2020/21 für jeden Gast noch weniger Platz am Hartkaiser sein.
Da auch die Betonalm in Itter im Winter 2020/21 fertig sein wird gibt es nächstes Jahr wieder mehr Hotelbetten in der Skiwelt.
Erstaunlich wie viele Hotelbetten da in den letzten 5 Jahren in der Skiwelt gebaut wurden.
Entwickelt sich die Skiwelt vom Skigebiet für Tagesgäste zu einem Skigebiet für Übernachtungsgäste?
Dateianhänge
Skiwelt 10.3.2020 001.JPG
Skiwelt 10.3.2020 001.JPG (2.68 MiB) 2592 mal betrachtet
Skiwelt 10.3.2020 004.JPG
Skiwelt 10.3.2020 004.JPG (2.41 MiB) 2592 mal betrachtet
Skiwelt 10.3.2020 006.JPG
Skiwelt 10.3.2020 006.JPG (1.9 MiB) 2592 mal betrachtet
Skiwelt 10.3.2020 016.JPG
Skiwelt 10.3.2020 016.JPG (2.23 MiB) 2592 mal betrachtet
Skiwelt 10.3.2020 018.JPG
Skiwelt 10.3.2020 018.JPG (2.23 MiB) 2592 mal betrachtet
Skiwelt 10.3.2020 019.JPG
Skiwelt 10.3.2020 019.JPG (2.43 MiB) 2592 mal betrachtet

skiweltinsider
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 321
Registriert: 24.08.2015 - 21:22
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 31
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: SkiWelt
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von skiweltinsider » 12.03.2020 - 08:36

Das Hotel Kaiserhof, mit 5 Sterne superior, das höchstkategorisierte Haus der SkiWelt wird erweitert.
Besonderes Highlight wird der 18 Meter lange Unlimited Mountain Pool am Dach des Kaiserhofs.



Am 11. Juli 20 soll das Haus wieder offen sein.

Kaiserhof
Kaiserhof
Kaiserhof 06.jpg (230.15 KiB) 2419 mal betrachtet
Kaiserhof
Kaiserhof
kaiserhof 2020.jpg (281.93 KiB) 2419 mal betrachtet
Der Eindruck täuscht aber: In den letzten 10 Jahren (2008 - 2018) kamen - zumindest von Söll - Going (TVB Wilder Kaiser) nicht wirklich mehr Betten auf den Markt. Zwar wurden die gewerblichen Betten etwas mehr, dafür aber die Privatquartiere etwas weniger. Deutlich gestiegen ist aber - vor allem im Sommer - die Auslastung der Betten.

Benutzeravatar
Andi15
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1010
Registriert: 10.09.2008 - 20:38
Skitage 17/18: 60
Skitage 18/19: 58
Skitage 19/20: 57
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kirchbichl
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von Andi15 » 21.03.2020 - 22:03

https://skimap.skiwelt.at/

Der interaktive Pistenplan wurde in den letzten Tagen etwas überarbeitet. Es gibt jetzt neue Symbole und es wurden auch einige Pisten etwas näher an die Realität angepasst, die Abfahrt zur Choralm-Mittelstation ist wieder im Plan. Dafür ist allerdings die Skiroute Schmiedalm-Scheffau verschwunden (allerdings bereits einige Wochen vor der Umstellung)
Skitage 2019/20:7x Hintertux 3x Kitzbühel 31x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 1x Ischgl 1x Sölden 9x SkiWelt/Kitzbühel 3x Skijuwel 1x Hochzillertal 1x Zillertal Arena
Skitage 2018/19:5x Hintertux 4x Kitzbühel 2x Sölden 2x Ischgl 26x SkiWelt (1x inkl. Nachtski Söll, 1x Kelchsau) 13x SkiWelt/Kitzbühel (1x inkl. Horn) 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 2x Mayrhofen 1x Obergurgl 1x SFL
Skitage 2017/18:3x Hintertux 5x Kitzbühel 2x Ischgl 30x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 14x SkiWelt/Kitzbühel 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x SFL 1x Hochzillertal 1x Stubaier Gletscher
Skitage 2016/17:7x Kitzbühel 26x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 9xSkiWelt/Kitzbühel 3x Ischgl 1x SHLF 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 1x Mayrhofen

skiweltinsider
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 321
Registriert: 24.08.2015 - 21:22
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 31
Skitage 19/20: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: SkiWelt
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von skiweltinsider » 23.03.2020 - 10:00

Die Schmiedalm-Skiroute Richung Brandstadlbahn gehört der Vergangenheit an. Die wird aufgeforstet.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lanschi, V4Show und 20 Gäste