Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Monte Baldo || Gardasee (IT) || 19.07.2004

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
michamab
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 823
Registriert: 09.01.2003 - 16:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Monte Baldo || Gardasee (IT) || 19.07.2004

Beitrag von michamab » 02.08.2004 - 01:12

Am ersten Tag meines Italienurlaubs machten wir in Malcesine am Gardasee halt. Anfahrt natürlich über den Brenner. Da durfte natürlich eine Fahrt mit der PB auf den Monte Baldo nicht fehlen. Da Städtchen ist aber sonst auch für nen Besuch gut, nur zum Baden ist es nicht gerade optimal, das Ufer ist sehr steinig.

Die technischen Daten der PB:

1. Sektion

Höhe Talstation: 99 m
Höhe Zwischen- / Bergstation: 562 m
Höhendifferenz: 463 m
Streckenlänge: 1512 m
Anzahl der Stützen: 2 Stk
Trag- / Zugseildurchmesser: 50 / 23 mm
Antriebsleistung (Anfahren): ?? kW
Antriebsleistung (Betrieb): 200 kW
Kabinenhersteller: Swoboda
Anzahl der Kabinen: 2 Stk
Personen pro Kabine: 45
Maximale Förderleistung: 600 Pers/h
Fahrzeit: 3,5 min
Fahrgeschwindigkeit: 10,0 m/s
Lifthersteller: Doppelmayr
Baujahr: 2002
Bauzeit: 10 Monate

2. Sektion

Höhe Talstation: 562 m
Höhe Zwischen- / Bergstation: 1749 m
Höhendifferenz: 1187 m
Streckenlänge: 2813 m
Anzahl der Stützen: 5 Stk
Trag- / Zugseildurchmesser: 2x56 / 35 mm
Antriebsleistung (Betrieb): 420 kW
Kabinenhersteller: Swoboda
Anzahl der Kabinen: 2 Stk
Personen pro Kabine: 80
Maximale Förderleistung: 600 Pers/h
Fahrzeit: 6,8 min
Fahrgeschwindigkeit: 8,0 m/s
Lifthersteller: Doppelmayr
Baujahr: 2002
Bauzeit: 10 Monate

Die Talstation hat eine eigenen Garage und ist super ausgerüstet. Es gibt einen großen Wartesaal und sehr saubere öffentliche Toiletten, sowas hat man weiter im Süden vergeblich gesucht. Gegen Mittag waren die Schlange aber ziemlich lang, deshalb haben wir uns entschieden noch ein wenig Baden zu gehen und später wiederzukommen. Gegen 16 Uhr mussten wir dann nicht mehr warten. Die erste Sektion fasst maximal 45 Leute, aber sowohl auf Tal-, als auch auf der Bergfahrt wurden nur 40 Leute reingelassen. In der Mittelstation mussten wir dann wenige Minuten warten und dann konnten wir die 2. Sektion besteigen. Die Kabinen fassen dort 80 Leute, was aber druch die längere Strecke auch notwendig ist. Außerdem verfügen die Gondeln über einen Drehmechanismus, der sie während der Fahrt um 360° dreht. Oben angekommen wird man gleich auf den Panoramawanderweg hingewiesen. Er führt über den langen Bergkamm bis zur Nordspitze der Bergkette, von wo man einen traumhaften Blick auf das Nordufer des Gardasees hat. Leider war eine ziemliche Hitze und so lag über dem See auch ne große Dunstschicht, was den Ausblick etwas behinderte. Berg- und Talfahrt für beide Sektionen hat 11 Euro gekostet, wir hatten leider keine Zeit für Wandern und so fiel auch die Besichtigung des ESLs ins Wasser. Außerdem gibt es oben noch 5 relativ kurze Schlepplifte. Soweit ich das aber gesehen hab, sind das aber eher kurze Übungspisten. Das Terrain ist eigentlich auch nicht gerade für ein Skigebiet geeignet.

Es gab übrigens schonmal einen Beitrag mit weiteren Infos dazu, sogar mit Bildern vom ESL: http://www.alpinforum.com/forum/viewtopic.php?t=6812

Hier erstmal ein Plan der Anlagen, der in der Talstation rumlag. Hab ihn noch ein wenig am PC verändert.
Bild

Talastation der PB

Bild

Mittelstation

Bild

Gesamte Strecke

Bild

2. Teilstrecke aus der Mittelstation

Bild

Nochmal die 2. Sektion

Bild

Laufwerk

Bild

Bild

Bergstation

Bild

Gondel bei Eifnahrt in die Bergstation. Man kann gut Erkennen, dass die Aussicht zum See eher schlecht war auf Grund des Dunstes.

Bild

Nochmal die Bergstation

Bild

Letzte Stürtze

Bild

Kleiner Übungslift nahe der Bergstation der PB

Bild

Die beiden kurzen Schlepper bei der Bergstation

Bild

Bild

Der andere Schlepplift an der Bergstation, wird benötigt um zu den hinteren Liften zu kommen.

Bild

Bild

Der steile lange Schlepper.

Bild

Blick auf Malcesine, wirklich ne hübsches Städtchen.

Bild
Zuletzt geändert von michamab am 13.10.2004 - 13:47, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Chris
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 708
Registriert: 21.05.2003 - 11:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Loikum
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Chris » 02.08.2004 - 08:01

Danke für die tollen Bilder. Malcesine ist auch mein Lieblingsort am Gardasee und das nicht nur wegen der PB.
Wir hatten vor einiger Zeit mal die Frage im Forum, ob am Monte Baldo noch Wintersport gemacht werden kann. Ist das eigentlich geklärt worden, wenn nein, kannst du da ne Aussage machen?

Ciao
Chris
------------------------------------------
Alter, gibts denn hier keinen Lift?

Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3689
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Beitrag von Jens » 02.08.2004 - 11:33

@ michamab: Super Bericht, endlich eine Karte mit den Liften drauf - die such ich schon ewig, Danke.

Ich find den Monte Baldo richtig gut, unten mediteran, oben alpin mit Kühen auf der Weide.

@ Chris: Ich würde sagen, dass Wintersport möglich ist, sonst hätte man 2000 nicht einen neuen Schlepplift gebaut.
Tiefschnee muss gewalzt sein

Benutzeravatar
PK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2003 - 20:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von PK » 02.08.2004 - 11:41

Die Bahn ist doch aber von Garaventa oder? Die haben da nur nach der Fusion mit Doppelmayr die Schilder ausgetauscht :twisted:

MfG,
Philipp
http://lost-ropeways.de
- ehem. und aufgelassene Seil- und Bergbahnen
http://skilift-info.de
- Alles über Ski- und Schlepplifte

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11916
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von GMD » 02.08.2004 - 12:10

Und das die Kabinen der zweiten Sektion von Swoboda sind, glaube ich auch nicht. Das sind doch Rotair und darauf hält CWA mindestens ein Patent.
Hibernating

Benutzeravatar
michamab
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 823
Registriert: 09.01.2003 - 16:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von michamab » 02.08.2004 - 13:15

Ich hab die Daten einfach aus der Datenbank von Ram kopiert, also keine Garantie auf Richtigkeit :P Auf jeden Fall hab ich einige Schilder von Hölzl in den Stationen gesehen, was mich aber ein wenig verwundert hat.

Benutzeravatar
k2k
Moderator
Beiträge: 7985
Registriert: 03.10.2002 - 01:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von k2k » 02.08.2004 - 13:29

^^ Die Bahn wurde auch zu einem Zeitpunkt erbaut, als DM und Garaventa schon "fusioniert" waren. Ich glaube aber, dass hauptsächlich Hölzl hinter der Technik steckt, steht auch dick und fett auf dem Laufwerk der oberen Sektion (siehe DM-Jahrbuch 2003, Seite 6). Ausserdem erinnern mich die gelben Umlenkscheiben sehr an das Funifor in Alagna.
Für Swoboda als Kabinenhersteller spricht folgende Textpassage:
Doppelmayr International 2003 hat geschrieben:Bei den sogenannten "drehenden Kabinen" dreht sich nicht nur der Kabinenboden, sondern das gesamte Fahrzeug während der Fahrt einmal um die eigene Achse. [...] Die drehbare Kabine stellt in dieser Art eine absolute Weltneuheit dar.
Könnte also durchaus ein Rotair-Nachbau von Swoboda sein, auch weil die Kabine ganz anders aussieht.
"Seilbahnen sind komplexe technische Systeme. Sie sind Werke innovativen vielschichtigen Schaffens und bilden ein spannungsvolles Zusammenspiel technischer und wirtschaftlicher, politischer, sozio-kultureller und landschaftlicher Faktoren." (Schweizerisches Bundesamt für Kultur)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Theo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3116
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Theo » 02.08.2004 - 16:46

Genau so ist es: Die technik ist von Hölzl, der Pendelarm ähnelt nur ein bisschen dem von Garaventa. Die Kabinen sind von Swoboda.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast