Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpilabahn


Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Benutzeravatar
Mapp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 217
Registriert: 11.02.2009 - 16:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mainz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpilabahn

Beitrag von Mapp » 12.06.2011 - 22:03

Ich eröffne heute das Bautagebuch für die neue Verbindungsbahn und Hochalpila Bahn in der Hoffnung das noch einige Bilder von euch folgen. Für mich ist das heute eine einmalige Aktion, da ich hier nur in Urlaub bin und auch sonst zu weit weg wohne.

Für´s Erste stelle ich die Bilder mal unkommentiert herein. Wenn ich aus dem Urlaub komme kann ich gerne noch Feinarbeit leisten.

Bild

Bild

Bild
Bagger und Material an der Kreuzjochbergstation (k.A. was er da macht)


Bild
Kreuzjochbergstation


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
alte Stützen Grasjochbahn


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bergstation alte Grasjochbahn


Bild
Materialseilbahn Hochalpilabahn


Bild
Aushub der Doppelstation an der Grasjochhütte


Bild
Aushub (der obersten?) Stütze Grasjochbahn


Bild
Bild
Talstation Grasjochbahn Aushub


Bild
Trassenverlauf Grasjochbahn


Bild
Neuteile Talstatation Grasjochbahn


Bild
Bild
Bild
Talstation Grasjochbahn Abriss Intersport


Bild
Rohre mit Begleitheizung(oder was ist das) entlang des Trassenverlaufes der Grasjochbahn

So das waren denke ich alle relevanten Bilder die ich gemacht habe.

An der Talstation ist inzwischen eine große Baugrube (Webcam ist online) ausgehoben und auf dem Parkplatz liegt die alte Grasjochbahn zur Abholung für den potenziellen Käufer bereit. Das Intersportgeschäft wird abgerissen und somit bestimmt in der neuen Talstation integriert.

Hat schon jemand Pläne zu den neuen Pisten gesehen?
Zuletzt geändert von Mapp am 13.06.2011 - 12:37, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Mapp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 217
Registriert: 11.02.2009 - 16:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mainz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von Mapp » 13.06.2011 - 12:33

So es sollte komplett sein!
Viel Spaß 8)

Und ich bitte um Fortsetzung des Tagebuches :wink:

Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 761
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von talent » 13.06.2011 - 20:33

Auch die Bergbahnen führen ein Bautagebuch: http://bauprojekte.silvretta-montafon.at/
Saison 17/18: 1x Pizol, 1x Ischgl, 1x Laterns, 1x Hündle-Thalkirchdorf, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 2x Zugspitze, 2x Hochhäderich, 3x Ski Arlberg, 7x Portes du Soleil, 1x Sunshine Village, 3x Lake Louise, 2x Kicking Horse, 2x Revelstoke
Saison 18/19: 1x Passo Stelvio

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2923
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von münchner » 14.06.2011 - 20:31

Nun ist die Grasjochbahn wirklich Geschichte... :cry: gibt es jetzt eigentlich noch eine nicht-LSAP DSB mit Zwirbelkurve?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Mapp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 217
Registriert: 11.02.2009 - 16:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mainz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von Mapp » 22.06.2011 - 22:35

Erstes Video über die Bauarbeiten der SiMo.

Direktlink
532
Es soll alle 14 Tage einen neuen Bericht geben.

Benutzeravatar
Mapp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 217
Registriert: 11.02.2009 - 16:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mainz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von Mapp » 23.06.2011 - 22:36

Es gibt auch noch ein älteres Video

Direktlink
532

Benutzeravatar
Mapp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 217
Registriert: 11.02.2009 - 16:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mainz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von Mapp » 24.06.2011 - 17:02

Eine dritte Webcam an der Grasjochhütte ist online
Klick

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3378
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von Richie » 26.06.2011 - 18:57

Im Bautagebuch der Bergbahnen sind zwei neue Bilder...

trag
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 125
Registriert: 11.09.2008 - 08:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von trag » 26.06.2011 - 20:43

Bild

Ich war heute oben und hatte mir mal den aktuellen Status angeschaut und versucht einige Bilder zu machen. Vorneweg mal, sorry für die Qualität, ist mit der Handykamera aufgenommen worden.

Ich versuche mal einiges zu erläutern, was ich gesehen hatte.

Angefangen hatte ich bei der Bergstation der neuen Hochalpilabahn. Obwohl Sonntag ist, wurde trotzdem kräftig gebaggert. Zwei Bauarbeiter waren oben, einer Stand Rede und Antwort, war ja doch einiges an Publikumsverkehr, obwohl unten bei der Kreuzjochbahn ein "Gesperrt" Schild da stand. Was sich aber festhalten lässt ist, dass die Bergstation echt interessant sein muss. Leider kann man im aktuellen Status nichts erkennen, man sieht nur, dass an der Stelle wirklich viel weg gebaggert wird. Zufällig konnte ich später noch einen Einheimischen ausfragen. Ob er informiert ist, lassen wir mal dahingestellt, aber folgendes waren seine Aussagen:

- Die Bergstation muss (nach einem Kompromiss) in den Hang integriert werden. Das erklärt, warum soviel vom Berg weggenommen wird.
- Eigentlich war ein Restaurant auf der Hochalpila geplant, das wurde aber nicht akzeptiert.

Womit ich mich momentan überhaupt nicht anfreunden kann sind die "wenigen Natureingriffe". Auf den Bildern wird man sehen, dass man einige Hügel eliminiert hatte. Effizient genutzt wird nur die Abtragung bei der Bergstation, womit das grosse Loch gefüllt wird. Ich hatte versucht die genaue Trasse der neuen Piste auszuforschen, aber so wie es aussieht, sind noch nicht alle Markierungen durchgeführt. Ich gehe stark davon aus, dass der Hügel bei der Kreuzjochbahn Bergstation noch abgetragen wird, sonst würde ja ein schieben notwendig sein.

Etwas, was leider auf den Bildern nicht rüber kommt ist der spektakuläre Trassenverlauf sowohl von der Hochalpila, als auch von der Grasjochbahn. Meiner Meinung nach ist die Hochalpila sehr gut gewählt, es wird etwas versetzt zum Kamm die Bahn hochgezogen, somit sollte sie von Lawinen recht gut geschützt sein. Aufgrund der extremen Steigung kann ja nie im Leben eine KSB da hingestellt werden.

Auf dem Weg nach unten vom Kreuzjoch zur Talstation der Hochalpila traf ich noch einen Bauarbeiter, welcher gerade auf dem Weg zur Bergstation war. Er war zu Fuss die Strecke nach oben unterwegs (dauert ungefähr eine Stunde). Er sagte dann, dass er mindestens täglich einmal hoch geht und teilweise sogar zweimal. Fitnessprogramm inklusive.

Die Bergstation der Grasjochbahn (und zugleich die Talstation der Hochalpila) ist sehr "voluminös". Damit meine ich, dass sie echt gross zu werden scheint. Nebenbei möchte ich noch anmerken, dass die Bauarbeiter an dieser Station etwas ihren Spass haben, immerhin können sie die Schirmbar neben ihren Baucontainern nutzen. Hier waren gerade Dachdeckerarbeiten im Gange, damit alle Arbeiter dort oben bleiben können.

Unglaublich interessant scheint der obere Trassenverlauf der Grasjochbahn zu werden. Wie auf den Bildern zu sehen ist, sind teilweise sehr lange Distanzen zwischen den Stützen, welche sehr exponiert sind. Der Bodenabstand ist auf den Fotos nicht ersichtlich, aber ich gehe stark von den ominösen 100m aus, wovon schon öfters gesprochen wurde. Ein Vergleich mit Damüls-Mellau kann man hier nicht scheuen. Die Arbeiten für die Leitungen sind sehr aufwendig, wie mir scheint, denn immerhin stehen massig Schreitbagger und weitere Maschinen überall herum. Man kann immer wieder Grasnarben erkennen, wo die Schreitbagger schon unterwegs waren.

Ich habe auch eine Antwort mitgebracht, warum keine Mittelstation gebaut wird, damit zumindest ein Teil oben für zusätzliche Pisten verwendet wird. Zuerst geht die Strasse nach unten und später wieder hoch. Ich kenne wenig Skifahrer (ausgenommen die Tourengeher), welche gerne hoch gehen.

Der weitere Verlauf der Trasse konnte ich auf dem Weg nach unten nicht gut ausmachen, der Zugang war schwer, ich war spät dran. Ausserdem wird noch ordentlich ausgeholzt. Die Talstation konnte ich nicht mehr festhalten.

Alle Bilder sind in höherer Auflösung auf Picasa zu finden wo noch ein paar weitere Fotos zu finden sind

Blick vom Kreuzjoch zur Bergstation der Hochalpila
Bild

Bergstation der Hochalpila Bahn
Bild

Trassenverlauf von der Bergstation aus
Bild

Von der Bergstation geht es zur zukünftigen Piste. Rechts unten ist noch ein "Loch", welches mit dem Material von der Bergstation verfüllt wird
Bild

Weiter weg von der Bergstation, damit das Loch erkennbar wird
Bild

Die Piste geht weiter (Richtung Kreuzjochbahn)
Bild

Die alte Grasjochbahn Bergstation
Bild

Lifthäuschen und noch zwei der Steher
Bild
Bild
Ansonsten stehen von der alten Grasjochbahn nur noch die Stützenfundamente. Die Teile wurden schon abtransportiert und liegen bei der Valisera Talstation

Der Trassenverlauf von weiter unten. Wie erwähnt, man kann die Steigung leider nicht erkennen.
Bild

Trassenverlauf. Das Bild muss unbedingt in voller Auflösung angeschaut werden
Bild

Blick zur Talstation der Hochalpila
Bild

Nochmal der Versuch den Trassenverlauf festzuhalten
Bild

Blick von der Bergstation der Grasjochbahn auf den oberen Trassenverlauf
Bild

Auch die Bauarbeiter haben ihren Spass
Bild

Blick auf die grosse Grube, bitte beachtet den Bauarbeiter weiter hinten.
Bild

Blick auf die unglaublichen Stützenstandorte oben, wer findet alle? :)
Bild

Hier noch ein weiterer Versuch, das festzuhalten
Bild

Diese beiden Stützen sind sehr interessant gelegen. Hier ist der Bodenabstand von der vorderen zur (nicht auf dem Bild sichtbaren) nächsten Richtung Bergstation richtig hoch.
Bild

Kurz nach dem Fotos konnte ich diese Markierung ausmachen, worauf 450m stehen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies das Spannfeld ist, aber weit ist es auf alle Fälle.
Bild

Zu guter Letzt möchte ich noch kurz die Antwort geben, warum es keine Mittelstation geben wird. Hier sieht man, dass weiter unten der Strassenverlauf wieder nach oben geht. Es ist sehr steil hier, da etwas zu versuchen ist sinnlos.
Bild

Benutzeravatar
Oscar
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4903
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau (Bodensee)
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von Oscar » 26.06.2011 - 22:07

Zur Bergstation Hochalpila:
Dies wird ein Kompacktstation miT tunnelverkleidung. Die station wird ca bis zur Hälfte von einem Betongebäude überdeckt. Um und über das Gebäuder wird dann wieder der Hang angschüttet.

Habs mal versucht in einer Prinzipskizze festzuhalten um dies zu verdeutlichen:
Bild

DIe Stationen bei Valisera und Grasjoch werden nicht so gross sichtbar sein wie die Löcher vermuten lassen. In beiden Fällen sind die grossen Löcher für die unterirdischen Garagierungen, die zum Schluss wieder (zumindest zum grössten Teil) mit dem Hang zugeschüttet werden.
Die unterirdischen Stationsbauten am Grasjoch bekommen etwa ein Länge von fast 180m! ist wirklich heftig der Bau, sehen wird man aber nur die normale Station, wie die verkleidet ist weiss ich nicht!

Ich habe ein Modell gesehen von der Station in St Gallenkirch erinnert im Stil an die KSB die letztes Jahr gebaut worden ist.

Habe leider keine Bilder momentan, evtl hat snowflat welche ;-)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11423
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von snowflat » 26.06.2011 - 22:53

Ja, habe ich ... mein linkes Auge schläft zwar schon, aber morgen und übermorgen wird’s auch nichts. Also Augen zu ähm ... auf und durch, Schlaf ist eh komplett überbewertet :wink:

Also .... dann können wir uns ja prima ergänzen, denn den Weg zu den Bergstationen haben wir uns heute auf Grund spezieller Umstände erspart (wir hatten es im Gespür, dass heute jemand ausm Forum den Job am Berg übernimmt), wir haben uns nur die Talstation der Grasjochbahn angeschaut, da kam man mit dem Auto hin :wink:

Anfangs haben wir uns die fein säuberlich gelagerte DSB Grasjoch angeschaut:

Bild
^^ Eine Mischung aus neuem Bewehrungsstahl, alter DSB Grasjoch und hinten die augeholzte Trasser für die neue EUB

Bild
^^ Jeweils 7 Sessel im „BigPack“

Bild
^^ Stützen

Bild
^^ Also wer puzzeln mag ... nur zu

Bild
^^ Alles was das Herz begehrt

Bild
^^ Made in Austria

Bild

Bild
^^ Also eines muss man sagen, die Bahn ist generell noch sehr gut in Schus für ihre vielen Jahre

Bild
^^ Der Durchmesser des unteren Zentrierringes lässt auf eine enorm hohe Stütze schließen

Bild
^^ Erster Blick in die Baugrube, die Ausfahrt liegt später rechts

Bild
^^ Entkernter Intersport und ausgeholzte Trasse

Bild
^^ Fundament Stütze 1 fertig, muss ein sehr niedriger Niederhaler werden, da die Stromleitungen unterquert werden müssen

Bild
^^ Blick vom Fundament Stütze 1 in die Baugrube

Bild
^^ Hinten links die Talstation der 6 EUB

Bild
^^ Links wird dann die Ausfahrt sein

Bild
^^ Blick von der anderen Seite auf die Baugrube in Trassenflucht

Eines ist sicher, es ist ein Hammerprojekt bezogen auf den Umfang der Arbeiten, dies lassen ja alleine schon die Baugruben vermuten bzw. die von Oscar erwähnte Länge des kompletten Stationskomplexes am Grasjoch von 180m, von denen man später nur einen Bruchteil sehen wird. Dies wird auch an der Talstation in St. Gallenkirch so sein. Anhand des Modells wie die Talstation im fertigen Zustand aussehen wird, werden sich Unwissende später fragen, was man da so lange gebaut hat :wink: Und wenn man nicht weiß, wie es zukünftig aussehen soll (Situierung Bahnhof, Gondelumlauf, Ein-/Ausfahrt etc.), kann man dies momentan nur schwer erkennen. Wir konnten da heute aber mehr Licht ins Dunkle bekommen ... obwohl es schon recht hell war :)

Gute N8!
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Benutzeravatar
falk90
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1801
Registriert: 31.03.2007 - 20:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ötztal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von falk90 » 26.06.2011 - 23:18

Danke für die detailierten Bilder, sowohl an den Bergtrupp und den etwas fauleren Taltrupp ;-)

Ich finde es immer sehr lobenswert wenn Bergbahngesellschaften viel Geld in die Hand nehmen und die Garagierungshallen im großen Stil unter der Erde verschwinden lassen. Die Dimensionen dieser beiden Bahnen sind aber wirklich gigantisch. Den Anriebsraum der Grasjochbahn würde ich ja gerne mal sehen!

Durchfahrbetrieb haben die beiden Bahnen aber keinen, die haben ja unterschiedliche Föderleistungen ??

Benutzeravatar
Oliver199
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 413
Registriert: 10.07.2009 - 18:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wr. Neudorf / Tristach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von Oliver199 » 27.06.2011 - 08:48

aber ich gehe stark von den ominösen 100m aus
Bezweifle ich sehr, hier im Forum war ja schon des öfteren die Rede von einem maximalen Bodenabstand von 60m bei EUBs (wobei das auch schon genug ist).

Und danke für die Dokumentation!
Wintersaison 2011/2012:
Mölltaler Gletscher - Osttirol und Sella Ronda - Hochkar - Tagesausflüge - Strbské Pleso (SK)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 371
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von Snowworld-Warth » 27.06.2011 - 17:43

Oliver199 hat geschrieben:
aber ich gehe stark von den ominösen 100m aus
Bezweifle ich sehr, hier im Forum war ja schon des öfteren die Rede von einem maximalen Bodenabstand von 60m bei EUBs (wobei das auch schon genug ist).
Nach meiner Kenntnis ist der größte Bodenabstand bei der Gipfelbahn in Damüls gute 70m.

Die Stationen werden wirklich interessant. Die mittlere Station scheint ja noch größer zu werden als die Mittelstation der Auenfeld/Weibermahd Kombibahn, bei der ja (hoffentlich auch) bald die Sessel mit automatischen Bügeln wieder Richtung Bergstation umkehren und es zusätzlich auf jeder Seite einen Gondeleinstieg gibt. :wink:

Jetzt brauchts nur noch einen gesamt Vorarlbergischen Skipass (3täler + Montafon) und ich schaue mir auch mal Nova und Hochjoch, nach vielen Jahren wieder an. :D
12|13:u.a.Val Thorens 13|14:u.a.Portes du Soleil, Arlberg, Madesimo 14|15: u.a.Paradiski, Madonna di Campiglio 15|16: u.a. Colfosco+Dolomiti, Courchevel+3V 16|17: Landgraaf(2x), Silvretta Montafon(3x), Golm(1x), Colfosco+Dolomiti(7x), Damüls(3x), Winterberg(1x), Courchevel+3V(7x), Serre Chevalier(5x), Vialattea(1x), Hochzeiger(5x), Davos-Klosters(2x), St. Anton(3x) 17|18: Landgraaf(1x), Kitzsteinhorn(3x), Obergurgl(2x), Sölden(1x), KitzSki(5x), Damüls(3x), La Rosière(3x), Val d'Isère/Tignes(6x), Garmisch(3x),Zugspitze(2x), Gudiberg, Andermatt-Sedrun(2x), Arosa-Lenzerheide(2x), Dévoluy(3x), Vars/Risoul(6x), Pra Loup/Val d'Allos(1x), Warth-Lech-St.Anton(3x), Brévent-Flégère(1x),Les Houches(1x),Le Tour-Vallorcine(1x), Grands Montets(1x), Mottolino(1,5x),Carosello3000(2,5x), Landgraaf(1x) 18|19: Landgraaf(1x), Stelvio(1x), Hintertux(10x), Bormes(4x), Neuss(1x), Landgraaf(2x), Kronplatz(2x), Ahrntal(2x), Cortina(1x), 3Zinnen(2x), Gastein(2x), La Thuile+Aostatal(7x), Crans-Montana(3x), Damüls(30x+), Obersaxen(2x), Orcières-Merlette(3x),Serre Che+Grande Galaxie(7x),...

Benutzeravatar
falk90
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1801
Registriert: 31.03.2007 - 20:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ötztal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von falk90 » 27.06.2011 - 19:35

Ich gehe jetzt mal von Österreich aus, wie das in anderen Ländern ist weiß ich nicht genau:

Es gab/gibt eine Beschränkung für umlaufende Kabinenbahnen von 60 Metern höhe. Wobei diese Beschränkung mitlerweile wohl obsolet ist, wenn ich daran denke dass z.B. schon die DLM Gaislachkogl diese Beschränkung überschritten hat und trotzdem genehmigt wurde (Die Bahn hatte ja keine Bergebahn, es war geplant die Fahrgäste vertikal zu Boden zu lassen, wobei mit jetzt nicht bekannt ist, dass dieser Fall bei der DLM in Wirklichkeit eingetreten ist)

Man muss innerhalb 2 Stunden die komplette Seilbahn geräumt (geborgen) bekommen, und mit modernen Bergetechniken ist es sicher möglich auch tiefer als 60 Meter abzuseilen.
Der Top Express in Gurgl ist als EUB weit über 100 Meter hoch, hat halt eine Bergebahn.

Benutzeravatar
krimmler
Wurmberg (971m)
Beiträge: 986
Registriert: 31.03.2010 - 12:12
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von krimmler » 27.06.2011 - 19:47

jack90 hat geschrieben: Man muss innerhalb 2 Stunden die komplette Seilbahn geräumt (geborgen) bekommen, und mit modernen Bergetechniken ist es sicher möglich auch tiefer als 60 Meter abzuseilen.
Der Top Express in Gurgl ist als EUB weit über 100 Meter hoch, hat halt eine Bergebahn.
Es gibt doch jetzt auch schon diese Notlagerungen der Seilscheiben bei EUB´s und 3S Bahnen. Zum Beispiel die BUGA Bahn und die Gaislachkogl 3S haben das schon. Auch die Smaragdbahn in Bramberg (Leitner) hat diese Technik, wegen einem Lawinenhang der überquert wird.
Damit wird garantiert das die Bahn immer leer gefahren werden kann.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
falk90
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1801
Registriert: 31.03.2007 - 20:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ötztal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von falk90 » 27.06.2011 - 20:16

krimmler hat geschrieben:Auch die Smaragdbahn in Bramberg (Leitner) hat diese Technik, wegen einem Lawinenhang der überquert wird.
Damit wird garantiert das die Bahn immer leer gefahren werden kann.
Das ist jetzt definitv eine Fehlinformation von dir! Die Smaragdbahn hat kein Notlaufsystem ala Buga / Gaislachkogl. Hier wurde ein spezielle Bergesystem der Firma Immoos angewandt, bei der die Fahrgäste längs der Bahnachse über die kritische Stelle hinweg abgelassen werden und dann schlussendlich bei der Stütze zu boden abgeseilt werden.

Das Notlaufsystem von DM wird übrigens nächstes Jahr bei der Wildspitzbahn am Pitztaler Gletscher angewandt.

Aber back to Topic: Mir währe neu, dass die Grasjoch -und Hochalpilabahn mit dem Notlaufsystem ausgerüstet werden. Die bisherige Anlagen haben Notantirebe in beiden Stationen. Die extrem lange und höhenmeterintensive Grasjochbahn wird von der Talstation aus wohl nicht so einfach in Bewegung zu bringen sein (da währe wohl eine Auslegung auf eine größere Seilspannung erforderlich als bei einer rein an der Bergstation getriebenen Bahn)

Benutzeravatar
krimmler
Wurmberg (971m)
Beiträge: 986
Registriert: 31.03.2010 - 12:12
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von krimmler » 27.06.2011 - 21:19

Die Smaragdbahn hat kein Notlaufsystem ala Buga / Gaislachkogl. Hier wurde ein spezielle Bergesystem der Firma Immoos angewandt, bei der die Fahrgäste längs der Bahnachse über die kritische Stelle hinweg abgelassen werden und dann schlussendlich bei der Stütze zu boden abgeseilt werden.
Ja, stimmt da habe ich was verwechselt gehabt :oops: .

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11423
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von snowflat » 12.07.2011 - 21:17

Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Mapp
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 217
Registriert: 11.02.2009 - 16:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mainz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von Mapp » 16.07.2011 - 17:41

Es gibt 2 Videos über die Sprengung am Hachalpila Berg und den Abriss der Mittelstation Kreuzjoch.

Jedoch leider nur für FB-Mitglieder!

Hier die Direktlinks:
Sprengung Hochalpila Berg
Abbruch Mittelstation Kreuzjoch

Benutzeravatar
snowflat
Moderator
Beiträge: 11423
Registriert: 12.10.2005 - 22:27
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von snowflat » 16.07.2011 - 18:29

Also seit dem Wums hat wohl auch das letzte Murmeltier das Weite gesucht :wink: Aber Hochachtung vor der SiMo, solche Videos der breiten Masse zur Verfügung zu stellen, während andere BB möglichst nichts der Öffentlichkeit präsentieren, außer die fertigen Liftanlagen zu Saisonbeginn.
Du kannst Dir Glück nicht kaufen.
Aber Du kannst skifahren gehen und das ist ziemlich dasselbe!

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2923
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von münchner » 16.07.2011 - 18:32

Mapp hat geschrieben:Abbruch Mittelstation Kreuzjoch
Typisch Baustelle. Es braucht vier Leute: einer macht die Arbeit, die restlichen drei stehen blöd rum, schauen zu und geben schlaue Kommentare von sich. ;)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

SkiFan19
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 164
Registriert: 19.03.2008 - 15:42
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von SkiFan19 » 17.07.2011 - 17:44

schade: nicht mehr verfügbar
VG Lutz

Richie
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3378
Registriert: 30.01.2006 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schwenningen am Neckar/Zürich
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von Richie » 18.07.2011 - 08:52

Im Blog der Bergbahnen sind letzte Woche zwei neue Bilder und kleine Berichte über den Baufortschritt hinzugefügt worden.

Benutzeravatar
mic
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9460
Registriert: 05.11.2002 - 11:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nhl
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bautagebuch Silvretta Montafon Grasjochbahn & Hochalpila

Beitrag von mic » 22.07.2011 - 19:42

Lieferung der Masten:
http://blog.silvretta-montafon.at/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Bautagebücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste