Neues in Zermatt/​Breuil-Cervinia/​Valtournenche – Matterhorn

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4976
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 438 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von extremecarver » 10.12.2018 - 17:14

Im italiensichen Skiforum vom User CieloAlto der meist gut informiert ist - https://www.skiforum.it/forum/showthrea ... ost2057934:
In realtà l'ultima versione del progetto di collegamento con Ayas prevede una cabinovia con 2 intermedie ai Colli inferiori e superiori delle Cime Bianche, prima di raggiungere Cime Bianche Laghi, che renderebbero superfluo lo skilift.

Tuttavia dicono che la Spa Cervino, nel caso che il collegamento intervallivo andasse per le lunghe per cause politiche, sia intenzionata a costruire un nuovo 3S diretto Cervinia-Plateau, con fermata intermedia a Plan Maison.

In tal caso la sostituzione dello Skilift con una seggiovia diventerebbe imperativa.
Mit Plateau meint er Plateau Rosa - und ja irgendwie komisch vor allem wenn die Monterosa Verbindung in CMB ankommen soll. Und bist du sicher die Plateau Rosa - KMH wird von Zermatt gebaut? Warum sollten die daran Interesse haben? Vor allem die Italiener würden doch davon profitieren. Und ja - so eine 3S wäre sicher nicht günstig. Aber die 3S rauf aufs KMH von Plateau Rosa wird auch alles andere als günstig - und wenn die wie von mir vermutet von den Italiener gebaut wird, brauchts wohl stärkere Zubringer damit die sich rentiert. Wenn jetzt Monterosa Ski und Valtournenche via CMB ankommen, dann ist die Pendelbahn CMB-Plateau eh gut ausgelastet. Dann kann man auch von Plan Maison gleich ganz rauf bauen (halt 2 Bahnen, eine mit Mittelstation auf Plan Maison). Woher die Italiener dass Geld nehmen frag ich mich auch. Allerdings die haben seit zig Jahren keinen einzigen Lift mehr neu gebaut. Das ganze hat ja eher Ischgl Dimensionen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag (Insgesamt 2):
Mister EdWahlzermatter


Benutzeravatar
Mister Ed
Massada (5m)
Beiträge: 103
Registriert: 28.09.2015 - 13:03
Skitage 18/19: 66
Skitage 19/20: 34
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Mister Ed » 10.12.2018 - 17:21

Ja, Plateau Rosa - KLM wird von den Zermatter Bergbahnen gebaut. Warum? Klar, weil sie so das Pricing über diesen Übergang (Sommergeschäft!) im Griff haben. Und weil das KLM so "ihr" Berg bleibt. Das Alternativprojekt in Cervinia, wenn die Verbindung zu Monte Rosa Ski nicht kommen sollte, tönt nicht uninteressant. Es ist ja wie immer bei den Italienern: lange geht nichts und dann viel auf ein Mal.

Wurzelsepp
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 644
Registriert: 07.01.2014 - 00:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Wurzelsepp » 10.12.2018 - 17:41

Ausserdem wird die Bahn ganz in der Schweiz liegen und bisher war die Aufteilung dort relativ eindeutig: Zermatt ist für den Schweizer Teil zuständig, CV für den italienischen, warum sollte sich das gerade bei der Bahn ändern?

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3726
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 318 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von j-d-s » 10.12.2018 - 18:12

Ja, das halte ich auch für offensichtlich, umgekehrt wird (so es denn kommt) die Verbindungsbahn Cime Bianche-St. Jacques des Allemands auch von Z wohl kaum eine Beteiligung erfahren, sondern von den Italienern alleine gebaut (wenn auch mglw. von mehreren italienischen Gesellschaften).
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2500
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von CV » 17.12.2018 - 16:22

... es ist ja schön zu spekulieren, aber seid da mal nicht so optimistisch!

Bzgl. Verbindung: Wenn überhaupt, dann ist eine EUB Val d'Ayas - Colle Cime Bianche in Reichweite. Alles andere ist "FantaSki" auf funivie.org

Cervinia hat v.a. Interesse daran, selbst wieder rentabel zu werden und dafür braucht man viele eigene Gäste, die auch im eigenen Gebiet bleiben und nicht Gäste, die aus Alagna für zwei Liftfahrten rüberkommen und dann wieder abhauen (müssen). Heißt also, erstmal Komfort-Verbesserung in der eigenen Hosentasche, wie neue Beschäftigungsanlagen Lago Goillet und CieloAlto inkl. vernünftiger Anbindung ans restliche Skigebiet.

... ich erinnere nur an die schon bis zu einer Baubahn reichendend Träume von Alagna an der Cresta Rossa. Wie viel ist davon übrig? Eine kastrierte "halbe" FUF-Sektion bis zur Ex-Roccette Talstation.
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 485
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 20
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Snow Wally » 24.12.2018 - 17:47

Inzwischen gibts für das iPhone eine neue App namens "Matterhorn", die für diverse Dinge von Zermatt enthält (nicht nur das Skigebiet), aber erfreulich finde ich, dass der dortige Live-Pistenplan mit den klaren rot-gelb-grünen Symbolen (gross für Anlagen, klein für Pisten) und zusätzlichen Kuchendigrammen pro Teilgebiet(!) meiner Meinung nach doch ziemlich übersichtlich. V.a. verglichen mit dem von der ZBAG-Homepage, der zumindest bei meinem letzten Besuch ja leider auch auf den neuen riesigen Displays drauf ist, aber die kleinen blauen Symbole mit der farblichen Umrandung (rot, grün, orange) dort leider kaum lesbar sind, zumindest für mich.

Die restlichen App-Dinge kann ich nicht beurteilen, da für mich persönlich irrelevant und uninteressant. Layout finde ich aber gelungen.

https://www.matterhornparadise.ch/en/Cu ... erhorn-App

Benutzeravatar
Wahlzermatter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 429
Registriert: 28.04.2017 - 11:08
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Wahlzermatter » 25.12.2018 - 20:00

Danke für die Info. Die App gibt es übrigens auch für Android. Bei mir (Android) haut der Pistenplan jedoch noch nicht hin. Die gesamte App crasht wenn ich ihn öffne.


Benutzeravatar
Skiphips
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 438
Registriert: 10.04.2017 - 13:41
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 4
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Skiphips » 11.01.2019 - 21:45

In einem Interview äußerte sich der CEO der Zermatt Bergbahnen AG u. a. über zukünftige Projekte.
Als nächstes Großprojekt im Umfang von ca. 30 Millionen CHF soll die Verbindung Testa Grigia - Klein Matterhorn angegangen werden. 2020 soll dann der Ersatz der Kummebahn erfolgen. Zudem wird im Gornergratgebiet eine FIS-Piste gebaut, welche das Format einer FIS-Abfahrtspiste für Männer haben soll. Eventuell sollen darauf zukünftig Weltcup-Rennen ausgetragen werden.
Skitage Saison 19/20
1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Nauders, 1x Samnaun-Ischgl, 1x Warth-Lech
Skitage 18/19
1x Axamer Lizum, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Galtür, 1x Garmisch-Classic, 1x Hochzeiger, 1x Obergurgl-Hochgurgl, 1x Oberstdorf Fellhorn/Kanzelwand, 1x Silvretta Montafon, 0,5x Hoch-Imst, 0,5x Venet

Skitage 17/18 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Kitzbühel, 1x Silvretta Montafon; Skitage 16/17 3x Ischgl-Samnaun, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x See im Paznauntal; Skitage 15/16 1x Axamer Lizum, 1x Karwendel-Dammkar Mittenwald, 1x Kühtai, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Silvretta Montafon; Skitage 14/15 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Sölden; Skitage 13/14 2x Skicircus SHLF, 2x Sölden, 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x Ischgl-Samnaun; Skitage 12/13 1x Davos-Klosters Parsenn, 1x SFL, 1x Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang/Fieberbrunn; Skitage 11/12 2x SFL, 1x Kitzbühel; Skitage 10/11 1x Hochzillertal, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Skiwelt Wilder Kaiser

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 485
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 20
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Snow Wally » 12.01.2019 - 08:57

Skiphips hat geschrieben:
11.01.2019 - 21:45
In einem Interview äußerte sich der CEO der Zermatt Bergbahnen AG u. a. über zukünftige Projekte.
Als nächstes Großprojekt im Umfang von ca. 30 Millionen CHF soll die Verbindung Testa Grigia - Klein Matterhorn angegangen werden. 2020 soll dann der Ersatz der Kummebahn erfolgen. Zudem wird im Gornergratgebiet eine FIS-Piste gebaut, welche das Format einer FIS-Abfahrtspiste für Männer haben soll. Eventuell sollen darauf zukünftig Weltcup-Rennen ausgetragen werden.
Danke für den Link.

Naja, das tönt ja immerhin nicht schlechter, als bisher gesagt wurde. :)

Auch wenn ich gern etwas konkretere Termine und Angaben zur Kummebahn gehört hätte. Also nach positiver Glaskugel neue 3S in 2019-2020 und neue Kummebahn in 2020... oder doch 2020-2021? :)

Übrigens, neue Info zum Crystal Ride im Winter auf der ZBAG-Homepage, falls jemand mal mit einer 10er-Gruppe im Winter die Glasbodengondeln buchen möchte: ^^
https://www.matterhornparadise.ch/de/Ak ... ahnbetrieb

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2496
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 395 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von NeusserGletscher » 14.01.2019 - 07:25

Moneycab hat geschrieben:Dank nahezu flächendeckenden Beschneiungsanlagen und Naturschnee konnte bereits Anfang Dezember 2018 die gesamte Pistenfläche den Gästen zur Verfügung gestellt werden.
Habe ich da was verpasst? Zermatt ist Anfang Dezember im Vollbetrieb gestartet??????
Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13027
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 894 Mal
Danksagung erhalten: 3856 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von ski-chrigel » 14.01.2019 - 07:45

Ob Hasler wenigstens rot geworden ist, bei so viel Lüge? Wohl kaum.
2020/21:8Tg:5xH’tux,2xSFee,1xPitz
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 485
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 20
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Snow Wally » 14.01.2019 - 08:12

Vielleicht dauert bei ihm Anfang Dezember bis zum 15.12.... oder eher 30.12....

:lol: :D

Benutzeravatar
Wahlzermatter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 429
Registriert: 28.04.2017 - 11:08
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Wahlzermatter » 14.01.2019 - 08:48

NeusserGletscher hat geschrieben:
14.01.2019 - 07:25
Habe ich da was verpasst? Zermatt ist Anfang Dezember im Vollbetrieb gestartet??????
Darüber habe ich auch schmunzeln müssen. Vielleicht meinte er die Pisten in Cervinia. :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wahlzermatter für den Beitrag:
Baberde361


Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2958
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 741 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Rüganer » 14.01.2019 - 09:30

NeusserGletscher hat geschrieben:
14.01.2019 - 07:25
Moneycab hat geschrieben:Dank nahezu flächendeckenden Beschneiungsanlagen und Naturschnee konnte bereits Anfang Dezember 2018 die gesamte Pistenfläche den Gästen zur Verfügung gestellt werden.
Habe ich da was verpasst? Zermatt ist Anfang Dezember im Vollbetrieb gestartet??????
Da steht " zur Verfügung gestellt" .
Er könnte auch Wandern meinen .

Aber sonst ein interessantes Interview. Finanziell scheinen die Bergbahnen gut aufgestellt.
Der Umsatz beträgt im Geschäftsjahr 2017/18 CHF 69.6 Mio., das EBITDA CHF 34.6 Mio. (49.7 % vom Umsatz) und der betriebliche Cashflow CHF 30.7 Mio. (44.1 % vom Umsatz).
https://www.zermatt.ch/Media/Neuigkeite ... folgswelle

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2496
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 395 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von NeusserGletscher » 14.01.2019 - 22:41

Die Print-Ausgabe vom Walliser Boten schreibt heute, der Bund plane bis 2035 Investitionen in den Ausbau der Bahn von Täsch nach Zermatt sowie den Bahnhof in Höhe von 500 Mio. Franken. U.a. einen weiteren Tunnel, um den Halbstundentakt auf diesem Streckenabschnitt ausgehend von Visp einzuführen. Voraussetzung wäre aber eine Verlängerung des derzeitigen Moratoriums bezüglich des wintersicheren Ausbaus der Straße nach Zermatt über den bisherigen Termin 2028 hinaus. Bezüglich des wintersicheren Ausbaus der Straße gibt es am 24.1. in Zermatt eine Volksabstimmung. Die letzte Befragung in dieser Sache ergab ein knappes Ja für den wintersicheren Ausbau der Straße von Täsch nach Zermatt. Das Problem ist, dass sowohl Finanzierung und Planungshoheit nicht in Zermatt liegen. Sprich, die können abstimmen wie sie wollen. Wenn der Bund kein Geld gibt dann wird auch kein Straßentunnel gebaut. Die Befürworter führen zusätzlich an, dass Zermatt derzeit bei einer Sperrung der Straße auch für Rettungsfahrzeuge nicht erreichbar sei.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NeusserGletscher für den Beitrag:
Arlbergfan
Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2496
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 395 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von NeusserGletscher » 20.01.2019 - 07:08

Der WB meldet am 19.1., dass Biner seine Produktion in Spiss mit Wirkung zum April an den ortsansässigen Betrieb Fuchs verkauft. Was mit den Verkaufsstellen passiert ist noch unklar. Als Grund wird die ungeklärte Nachfolge genannt.
Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 784
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von eMGee » 20.01.2019 - 07:46

Dann sehe ich kurzfristig schwarz für Investitionen bei den Bergbahnen wenn im Ort nun ein Semmelmonopol herrscht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor eMGee für den Beitrag (Insgesamt 3):
NeusserGletscherbastian-mSabre43

Benutzeravatar
Wahlzermatter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 429
Registriert: 28.04.2017 - 11:08
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Wahlzermatter » 08.02.2019 - 09:39

Ein Bildbericht über die neue 3S-Bahn:

https://diepresse.com/home/schaufenster ... uxusGondel

Wenn alles wie geplant läuft kann ich sie über Ostern auch endlich testen. :D

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2496
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 395 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von NeusserGletscher » 10.02.2019 - 10:18

Ohne Beschneiuung kein Neubau Kumme.

Die ZBAG verknüpfen den Neubau mit der Genehmigung, die dortigen Pisten zu beschneien.

Quelle: WB vom 31.1.2019

Die Howette soll noch besser werden

Quelle: Protokoll der ausserordentlichen Urversammlung vom 5.2.2019, siehe Punkt 5
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NeusserGletscher für den Beitrag (Insgesamt 4):
eMGeeBergwandererSnow WallyNaturbahnrodler
Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.


Benutzeravatar
Snow Wally
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 485
Registriert: 24.09.2014 - 22:13
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 20
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 293 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Snow Wally » 10.02.2019 - 13:12

Hm, dann hoffe ich mal, dass das keine Verzögerung gibt. Ist es denn wahrscheinlich, dass dort jemand gegen sowas Einsprache macht? Falls ja, bin ich mal auf die Begründungen gespannt... denn in dieser eher abseits liegenden Gegend hats ja kaum Häuser und ich glaube, die meisten Wanderer bevorzugen auch andere Gegenden.

Wenn immer noch von 2 Bausaisons ausgegangen wird, gibt es die neue 10er Gondelbahn also frühestens ab Ende 2021... leider also noch ein Weilchen bis dahin.

Und noch eine generelle Frage: falls man dort den Arbzug von einer gelben zu einer roten Piste umbauen würde (mal angenommen, unabhängig von der Beschneidung, was natürlich hier kein Sinn macht), bräuchte es dafür auch noch eine separate Bewilligung?

gorner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 359
Registriert: 12.05.2014 - 18:48
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von gorner » 10.02.2019 - 21:21

Snow Wally hat geschrieben:
10.02.2019 - 13:12
Hm, dann hoffe ich mal, dass das keine Verzögerung gibt. Ist es denn wahrscheinlich, dass dort jemand gegen sowas Einsprache macht? Falls ja, bin ich mal auf die Begründungen gespannt... denn in dieser eher abseits liegenden Gegend hats ja kaum Häuser und ich glaube, die meisten Wanderer bevorzugen auch andere Gegenden.

Wenn immer noch von 2 Bausaisons ausgegangen wird, gibt es die neue 10er Gondelbahn also frühestens ab Ende 2021... leider also noch ein Weilchen bis dahin.

Und noch eine generelle Frage: falls man dort den Arbzug von einer gelben zu einer roten Piste umbauen würde (mal angenommen, unabhängig von der Beschneidung, was natürlich hier kein Sinn macht), bräuchte es dafür auch noch eine separate Bewilligung?
Zur Einsprache: Bei den Grünen hier weiss man ja nie. obwohl es sich bei der Kumme ja um eine bestehende Wintersportzone handelt. Hoffe aber auch dass die Bahn ohne Probleme durch geht. Die Tufternkumme, das stimmt bräuchte dann aber eine Beschneiungsanlage sowie die entsprechende Lawinensicherung ( durch weitere Sprengmast
Zum Arbzug: Wenn überhaupt würde man ihn eher als schwarze Piste herstellen. Dabei gibt es aber zwei Probleme. Die Einfahrt müsste entweder weiter oben beim Wiss Gufer sein. so dass man direkt rein kommt. Die jetzige Querfahrt bis man im eigentlichen Arbzug ist, gibt eine maschinelle Präparation einfach nicht her.
2. Problem im unteren Teil Richtung Tufternkehre. die ist einfach zu schmal um mit einen Pistenfahrzeug durch zu fahren. Das bedingt Modellierungen und ob das angenommen wird ist äusserst fraglich

Mir persönlich gefällt der Arbzug so wie er ist als gelbe Skiroute und ich würde daran nicht ändern.

Allenfalls könnte man den unteren Teil der Piste 17) Chamois wo er mit der Tufternkumme kreuzt mit entsrechenden Vorrichtungen als schwarze Piste, die maschinell präpariert werden kann, in schwarz ändern.

Benutzeravatar
Wahlzermatter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 429
Registriert: 28.04.2017 - 11:08
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Wahlzermatter » 11.02.2019 - 14:30

Danke für die interessanten Infos NeusserGeltscher.

Eigentlich weiß ich gar nicht was ich von dem Artikel im WB halten soll. Wurde der nur lanciert um etwas Druck zu machen auf die Entscheidungsträger – oder gibt es eine ernsthafte Befürchtung keine Schneianlage genehmigt zu bekommen? Bislang konnte die ZBAG die künstliche Beschneiung doch immer je nach Wunsch auf neue Pisten erweitern. Oder wurde da schon mal was nicht genehmigt?

Grundsätzlich ist es ja absolut vernünftig eine Millionen teure Bahn nur gemeinsam mit Beschneiung zu bauen. In einem schwachen Winter kann es schon vorkommen, dass die Kumme nur ein paar wenige Wochen geöffnet hat.

Punkto Zeithorizont sehe ich das wie Snow Wally. Wenn der Neubau wie angekündigt 2 Jahre benötigt, wird’s wohl erst zur Saison 2021/2022 die neue Bahn geben. Ich hoffe mal, es verzögert sich nicht noch länger, wenn ab nächsten Sommer auch die 2. 3S-Bahn KMH-Testa Grigia gebaut wird.


Schön das an der Howette was gemacht wird.

Benutzeravatar
Baberde361
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 203
Registriert: 15.07.2016 - 20:01
Skitage 18/19: 22
Skitage 19/20: 16
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Region Basel
Hat sich bedankt: 213 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Baberde361 » 12.02.2019 - 07:21

Bei der Sesselbahn Cretaz in Cervinia mussten Gäste mit dem Helikopter evakuiert werden!
Wegen Wind wurde die Sesselbahn blockiert und konnte nicht mehr den Betrieb aufnehmen :!:
Quellen: https://mobile.twitter.com/tgrvda/statu ... 8322783233
https://mobile.twitter.com/tgrvda/statu ... 6093952000
Saison 19/20: 1x Adelboden-Lenk, 1x Airolo, 1x Meiringen-Hasliberg, 2x Gstaad-Saanenmöser, 1x Braunwald, 1x Andermatt-Sedrun, 1x Pizol, 8x Zermatt-Cervinia-Valtournenche
Saison 18/19: 1x Andermatt-Gemsstock, 4x Andermatt-Nätschen-Oberalp, 2x Meiringen-Hasliberg, 1x Adelboden-Lenk, 1x Pizol, 1x Airolo, 1x Langenbruck, 1x Wiriehorn, 1x Malbun, 1x Sörenberg, 7x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 1x Engelberg-Titlis

Saison 17/18: 2x Meiringen-Hasliberg, 1x Sörenberg, 6x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 1x Andermatt-Gemsstock, 2x Andermatt-Nätschen

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2496
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 395 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von NeusserGletscher » 12.02.2019 - 22:52

Franz Julen im Interview auf SRF3.

Zu allem was dabei. Dynamic Pricing, aber mit Maximal- und Mindestpreisen, Bezahlbarkeit von Wintersport, Neubau Testa - KMH, Straße Täsch Zermatt, Zweitwohnungen, bezahlbarer Wohnraum.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NeusserGletscher für den Beitrag (Insgesamt 2):
Snow WallyWahlzermatter
Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

Benutzeravatar
Wahlzermatter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 429
Registriert: 28.04.2017 - 11:08
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 308 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Neues aus Zermatt-Cervinia

Beitrag von Wahlzermatter » 13.02.2019 - 23:51

Hier nocheinmal aus der beliebten Rubrik "Berichte über die neue 3S Bahn": Diesmal ein Videobericht auf Blick.ch

https://www.blick.ch/vr/360-grad-erlebn ... mqhnfz6LpU

Das Interview mit Franz Julen ist sehr interessant. Kann allen, die wegen der Länge zaudern nur empfehlen sich die 58 Minuten zu geben. Ist auch einiges an allgemeiner Information über Bergbahnen dabei (hab aber bislang auch nur die erste Häflte durch :P ).


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bingobär, Timmi, Wursti und 25 Gäste