Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Die große Klima-Diskussion

... alle Berichte aus Fernsehen, Rundfunk, Presse und anderen Medien hinein.

Moderatoren: TPD, snowflat, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von noisi » 13.10.2019 - 15:13

wetterstein hat geschrieben:
13.10.2019 - 15:02
Spätestens seit 1999 ist klar, dass die "Grünen" am zuverlässigsten die transatlantische Agenda ausführen !
Wir lernen, Joschka Fischer = "die Grünen"
Welchen politischen Posten bekleidet der Herr gerade aktuell?
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.


Benutzeravatar
ThomasZ
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1020
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von ThomasZ » 13.10.2019 - 15:36

noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 15:11
Jeder SUV hat einen höheren Verbrauch als sein vergleichbares Pendant.
Danke für den entscheidenden Hinweis. Da wäre ich aufgrund meines geringen technischen Verstandes nicht von alleine drauf gekommen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasZ für den Beitrag:
Bergfan

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von noisi » 13.10.2019 - 15:52

ThomasZ hat geschrieben:
13.10.2019 - 15:36
noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 15:11
Jeder SUV hat einen höheren Verbrauch als sein vergleichbares Pendant.
Danke für den entscheidenden Hinweis. Da wäre ich aufgrund meines geringen technischen Verstandes nicht von alleine drauf gekommen.
Bittesehr!
Ich hatte mir das mit deinem Verstand schon gedacht. Umso mehr freue ich mich, zumindest etwas, zur Besserung beigetragen zu haben.

Mir fallen auch noch diverse andere "Vorteile" ein, die SUV und Möchtegern-SUV bieten.
Damit meine ich jetzt den Beitrag, den große Autos (angeblich) dazu liefern sollen, psychische und physische Probleme zu lindern.

Was ist eigentlich so "geil" daran, eine Umweltsau über die Maßen und ein assozialer Verkehrsteilnehmer zu sein? Vielleicht kannst du das ja aufklären.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
ThomasZ
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1020
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von ThomasZ » 13.10.2019 - 17:11

Keine Ahnung. Wenn du meine letzten Beiträge aufmerksam gelesen hast, fahre ich keinen SUV.

Julian96
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 531
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Julian96 » 13.10.2019 - 17:55

Also mir begegnen täglich mindestens genau so viele Fahrer in Kleinwagen die man als Verkehrsrüpel bezeichnen könnte wie SUV fahrer. Und wenn jemand meint er müsste damit was kompensieren dann lass ihn doch, solange er nichts schlimmeres tut als ein solches Auto zu besitzen.

Und mal ganz davon abgesehen, was ist das eigentlich für eine Art Umgang die sich da die letzten Wochen breit macht. Nicht nur hier im Forum sondern generell. Da macht ein Dieter Nuhr Witze über Greta, genau so wie er schon Witze über Politiker, Religionen, Minderheiten und alles andere gemacht hat und es bricht ein Shitstorm los, dass man denken würde man stünde irgendwo kurz vor dem nächsten Bürgerkrieg. Was ist denn mit den Leuten los :?: :?: Das ist etwas wovor ich langsam Angst habe, nicht irgendwie ob ich in Zukunft noch bequem von A nach B komme. Das Wesen wie mit dem Thema umgegangen wird. Jeder Komiker macht irgendwelche Witze über Aualänder, sich selbst oder was weiß ich und das ist solange es nicht über die Stränge schlägt immer ok gewesen. Aber bei den fff lern da ist Untergangsstimmung.

Gruppierungen wie Extinction Rebellion zeigen das ja auch sehr gut. Den eigenen Willen gegen ein demokratisches System durchsetzen zu wollen, das erinnert mich an sehr dunkle Zeiten der deutschen Geschichte.

Hätte nie gedacht, dass ich mal so denke aber man könnte fast meinen, dass bei manchen Grünen was beginnt zu verrotten. Und welche Farbe aus Grün wird wenns verrottet brauche ich nicht erklären... das macht mir Angst :!:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Julian96 für den Beitrag (Insgesamt 2):
wettersteinMt. Cervino
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von noisi » 13.10.2019 - 18:25

Julian96 hat geschrieben:
13.10.2019 - 17:55
Und wenn jemand meint er müsste damit was kompensieren dann lass ihn doch, solange er nichts schlimmeres tut als ein solches Auto zu besitzen.
Man wird ja wohl noch Fragen dürfen!
Julian96 hat geschrieben:
13.10.2019 - 17:55
Also mir begegnen täglich mindestens genau so viele Fahrer in Kleinwagen die man als Verkehrsrüpel bezeichnen könnte wie SUV fahrer.
Jeder Autofahrer kann ein Verkehrsrüpel sein. Ich bezog mich eher darauf, dass Menschen mit viel zu großen Autos z.B. auf nicht dafür ausgelegten Flächen parken.
Julian96 hat geschrieben:
13.10.2019 - 17:55
Gruppierungen wie Extinction Rebellion zeigen das ja auch sehr gut. Den eigenen Willen gegen ein demokratisches System durchsetzen zu wollen, das erinnert mich an sehr dunkle Zeiten der deutschen Geschichte.
Bisher haben sie lediglich, gewaltlos, Straßen blockiert und sind nicht mordend durch Innenstädte gelaufen. Aber hey, mich erinnert auch eher ersteres an die dunkelsten Zeiten der deutschen Geschichte.
Abgesehen davon ist Extinction Rebellion keine politische Partei, ebensowenig wie fff.
Julian96 hat geschrieben:
13.10.2019 - 17:55
Hätte nie gedacht, dass ich mal so denke aber man könnte fast meinen, dass bei manchen Grünen was beginnt zu verrotten. Und welche Farbe aus Grün wird wenns verrottet brauche ich nicht erklären... das macht mir Angst :!:
Ja genau. Im ernst? Du hast vor den Grünen Angst? Dann sollte wirklich mal der Verfassungsschutz einschreiten.

Zum Thema Umgangston, Sieh dir mal dieses Topic an. Dieser Umgangston unterscheidet sich eklatant von dem anderer Topics. Das liegt vor allem auch an Usern, die in anderen Unterforen praktisch nicht aktiv sind, sogenannten 1-Themen-Bots, könnte dir auch schon aufgefallen sein. Ansonsten gibts auch noch solche, die generell so sind.
Aber hey, solange man nicht gegen die Forenregeln verstößt ist alles erlaubt. Dann ist doch wohl alles gut! Also, wovor Angst haben?

Ich seh grad, dein Post wurde soeben von Dr.Wetterstein mit dem eisernen Kreuz geadelt. Da darfst du jetzt wirklich stolz drauf sein!
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
wetterstein
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1103
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Skitage 19/20: 79
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tirol & Genf
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von wetterstein » 13.10.2019 - 18:49

noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 18:25
Ich seh grad, dein Post wurde soeben von Dr.Wetterstein mit dem eisernen Kreuz geadelt. Da darfst du jetzt wirklich stolz drauf sein!
Ein wenig fixiert auf die schlimmste Zeit der deutschen Geschichte bist du schon, oder?
Primum non nocere, secundum cavere, tertium sanare.


Julian96
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 531
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Julian96 » 13.10.2019 - 18:56

noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 18:25
Julian96 hat geschrieben:
13.10.2019 - 17:55
Also mir begegnen täglich mindestens genau so viele Fahrer in Kleinwagen die man als Verkehrsrüpel bezeichnen könnte wie SUV fahrer.
Jeder Autofahrer kann ein Verkehrsrüpel sein. Ich bezog mich eher darauf, dass Menschen mit viel zu großen Autos z.B. auf nicht dafür ausgelegten Flächen parken.
Ich bin selten in größeren Städten, gebe dir aber recht, da mag was dran sein.
noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 18:25
Bisher haben sie lediglich, gewaltlos, Straßen blockiert und sind nicht mordend durch Innenstädte gelaufen. Aber hey, mich erinnert auch eher ersteres an die dunkelsten Zeiten der deutschen Geschichte.
Abgesehen davon ist Extinction Rebellion keine politische Partei, ebensowenig wie fff.
Ja aber sie werben damit, das Gesetz zu brechen um ihr Ziel zu erreichen.
noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 18:25
Ja genau. Im ernst? Du hast vor den Grünen Angst?
Ernsthaft, das ist jetzt ein Witz oder. Im Kontext des Shitstorms und dem Umgang mit dem Thema war ja wohl offensichtlich, dass es die zunehmende Radikalisierung ist, vor der ich Angst habe.
Falls das tatsächlich missverständlich war hier nochmal explizit ausgedrückt, ich habe Angst vor den ganzen "vermeintlich" Grünen, dieses radikale Gesindel, das da so mit rumkommt und das Thema aktuell so extrem als Basis für ihr öffentliches Auftreten nutzt. Eben die Leute, die Morddrohungen nach einem Witz über fff schreiben. Eben diese 0,1% der "Grünen" die lauter schreien als die restlichen. So jetzt ist hoffentlich eindeutig was ich meinte.

Witzigerweise ist es bei den Grünen bei mir so, dass das was mich am meisten davon abhält sie zu wählen hauptsächlich der Parteivorsitz ist. Wir hattens ja schon vom Herrn Habeck und seiner (Achtung gewagte Aussage) Unzurechnungsfähigkeit für seinen Posten. Ein großteil der allgemeinen Positionen die die breite Masse der Kommunalräte, Parteimitgleider etc. vertritt gefällt mir sehr (das was ich halt so mitkriege), es ist die Spitze mit der ich nicht wirklich kann. Außnahme der Herr Kretschmann, bei dem ich das Gefühl habe das er meist doch ganz überlegt vorgeht. Aber das ist natürlich subjektiv.

War bei anderen aber schon ähnlich, Martin Schulz von der SPD war mir auch unsympatisch, nicht aber die SPD als solche.
Und bei der CDU ists etwas umgekehrt, ich mag Frau Merkel sehr. Aber was die CDU in jüngster Zeit vermehrt so veranstaltet geht mir auf den Leim.
Aber deshalb bin ich beim wählen eigentlich schon immer recht spontan gewesen. Ich schau mir das an, was mich grade beschäftigt, wer mir sympatisch ist, wer nicht, welches Programm taugt und welches nicht. Aber vor allem, wer einigermaßen mit der Zeit geht. Wahlomat hilft natürlich auch...und dann kommt da mal das und mal das raus. Nur eins ist sicher, der rechte Flügel ists nie :wink:
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

Julian96
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 531
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Julian96 » 13.10.2019 - 19:02

noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 18:25
Zum Thema Umgangston, Sieh dir mal dieses Topic an. Dieser Umgangston unterscheidet sich eklatant von dem anderer Topics. Das liegt vor allem auch an Usern, die in anderen Unterforen praktisch nicht aktiv sind, sogenannten 1-Themen-Bots, könnte dir auch schon aufgefallen sein. Ansonsten gibts auch noch solche, die generell so sind.
Aber hey, solange man nicht gegen die Forenregeln verstößt ist alles erlaubt. Dann ist doch wohl alles gut! Also, wovor Angst haben?
Bin ich grade beruhigt, dass ich durchaus auch in anderen Topics aktiv bin. :lol: :lol: :lol:
Weißt du vielleicht hast du auch recht und ich habe tatsächlich stets zuviel Angst. Aber da kann ich nichts für, den Charakter hab ich nunmal, ich bin ein grundsätzlich ängstlicher und zurückgezogener Mensch, der sich weitestgehend immer im Hintergrund hält. Auch einer der Gründe warum man von mir außer in diesem Forum eigentlich keine Präsenz im Netz findet und ich mich auch aus Demos raushalte...ist einfach nicht meine Mentalität :wink:

Aber ich bin immer wieder ganz froh, dass die Welt nicht danach handelt was ihr dieses Topic sagt, das gilt allerdings auch für einige meiner Aussagen :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Julian96 für den Beitrag:
noisi
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

gfm49
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1304
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von gfm49 » 13.10.2019 - 19:47

noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 15:11
Jeder SUV hat einen höheren Verbrauch als sein vergleichbares Pendant.
Aha, was ist denn ein vergleichbares Pendant? Platz für 5 Leute und die Möglichkeit, auch einmal ein paar Möbel zu transportieren, Ein- und Ausstieg ohne Hexenschußgefahr - da fällt mir nur ein Bulli oder ein Van ein. Da dürfte der Verbrauch nicht wirklich geringer sein.

Kurioserweise stelle ich jetzt schon beim zweiten "Vergleichspärchen" BMW X3 und 2er Active Tourer mit exakt gleichem Motor (ansonsten weit entfernt von "Pendant") mit großem Befremden fest, daß der 2er bei normaler Fahrweise Stadt/Land/AB bis etwa 140 kmh eher mehr braucht als der X3. Erst wann man auf die 160 oder 180 geht, fängt der X3 vergleichsweise zum Saufen an - aber wann braucht man das wirklich? Außerdem habe ich für mich festgestellt, daß ich mit der großen Kiste deutlich entspannter und gelassener unterwegs bin als vor etlichen Jahren mit einem "normalen" Kombi und mich das ganze aufgeregte und hektische Gewusel drumherum ziemlich kalt läßt. Vielleicht liegt es ja auch nur am Alter ... :lol: :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor gfm49 für den Beitrag:
ortlerrudi

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 563
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 656 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Jan Tenner » 13.10.2019 - 20:30

Eben die Leute, die Morddrohungen nach einem Witz über fff schreiben.
Ach so, Morddrohungen gab es vor allem gegen Dieter Nuhr von FFF--Anhängern? Es war gar nicht so, dass zB der Blog der FFF-Gegenbewegung "Fridays for Hubraum" geschlossen wurde, weil sich die Kommentatoren da massenhaft in Morddrohungen und Vergewaltigungsphantasien gegen eine 16jährige ergangen sind??
Auch wenn es Morddrohungen gegen Dieter Nuhr gegeben haben sollte (worüber meines Wissens die Medien nicht berichtet haben), ist das quantitativ nichts gegen die (Mord-)Drohungen, Verunglimpfungen usw, die jeder bekannte Grünen-Politiker und auch Personen wie Lisa Neubauer auszuhalten haben.

Aber es ist ja allegemein bekannt, dass Morddrohungen aus rechten Shitstorms niemals in die Realität umgesetzt werden. Da kann man in aller Ruhe Angst vor ein paar Straßenblockaden von Extinction Rebellion haben...

Julian96
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 531
Registriert: 23.01.2019 - 11:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 208 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Julian96 » 13.10.2019 - 21:49

Das Gesindel, das sich da in der Facebookgruppe rumgetrieben hat ist genau der gleiche Sauhaufen. Das fällt allgemein alles unter die zunehmende Radikalisierung die ich angesprochen habe... sage ich ja Sprungbrett für Radikale die Aufmerksamkeit suchen. Die Gründer von Fridays for Hubraum haben ja auch ganz klar gemacht, dass sie keine Plattform für Rechte bieten wollen...das waren nicht die, sondern der Mist der mitkam. Gleiches Problem wie bei fff. Hat doch keiner davon gesprochen, dass das nur einseitig wäre. Ich habe es halt am Beispiel Dieter Nuhr aufgeführt und dann darauf verwiesen, dass mir der allgemeine Ton in diesem Thema nicht gefällt und das betrifft alle Seiten. Ich habe ja nachträglich extra nochmal betont, das ich die extremen unter den Grünen meinte, denn die warens nunmal im Fall Nuhr.

Der "Unterschied" ist in meinen Augen eigentlich nur, dass ich bei den fff hassern ja noch etwas Verständnis habe, wenn jemand seinen job bedroht sieht oder so (was jetzt bitte nicht heißen soll, dass ich auch nur ansatzweise Toleranz dafür zeige) während ich von den fff Anhängern eigentlich die Reife erwarte, dass sie mit einem Witz leben können... Aber klar radikale Idioten gibt's auf allen Seiten gleichermaßen.
Zuletzt geändert von Julian96 am 13.10.2019 - 22:04, insgesamt 2-mal geändert.
Saison 19/20: Skitage 9: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 1x Kappl, 1x See, 1x Nauders, 1x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Diedamskopf, 1x Fellhorn/Kanzelwand
Saison 18/19: Skitage 16: 2x Hochgurgl/Obergurgl, 3x Davos, 1x Hochzeiger, 2x Sölden, 2x Serfaus-Fiss-Ladis, 1x Thaler Höhe, 1x Arlberg, 1x Iberg, 1x Oberjoch, 1x Brandnertal, 1x Pitztaler Gletscher

Benutzeravatar
wetterstein
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1103
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Skitage 19/20: 79
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tirol & Genf
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von wetterstein » 13.10.2019 - 21:56

Extinction Rebellion: Teil eines Aktivistensumpfes mit gesellschaftlichem Umsturz als Ziel
Das oben beschriebene Netzwerk schwimmt in Geld, weshalb die Aktivisten, die in Berlin derzeit dafür sorgen, dass normale Menschen in ihrem Lebensablauf so erheblich, wie nur möglich, gestört werden, von Extinction Rebellion bis zu 400 Pfund, umgerechnet also rund 450 Euro pro Woche als VLE – Volunteer Living Expenses reklamieren können. Das macht einen Monatsverdienst von 1.800 Euro, nur dafür, dass man sich auf die Straße setzt und anderen Menschen Kosten verursacht.
Ein Netzwerk, das im Geld schwimmt und dem Ziel gewidmet ist, den Klimaschutz als Vorwand zu nutzen, um die eigene kommunistische Agenda durchzusetzen.
:arrow::https://frankfurter-erklaerung.de/2019/ ... -als-ziel/
Primum non nocere, secundum cavere, tertium sanare.


Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 465
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Bergfan » 13.10.2019 - 22:11

noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 15:11

Jeder SUV hat einen höheren Verbrauch als sein vergleichbares Pendant.
Jedes Ei ist runder als ein Apfel.

Und nun nenne mir für drei x-beliebige SUV jeweils ein vergleichbares Pendant, also jeweils gleiche Höhe, Länge, Breite, Gewicht, Zuladung, Sitzhöhe, Innenraum, Kofferraumvolumen, natürlich auch gleiche Leistung, also gleich viele PS und Drehmoment.

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von noisi » 13.10.2019 - 22:39

gfm49 hat geschrieben:
13.10.2019 - 19:47
Aha, was ist denn ein vergleichbares Pendant? Platz für 5 Leute und die Möglichkeit, auch einmal ein paar Möbel zu transportieren[...]
Wieder die übliche Leier. Aber gut.
Mein "normaler" Mittelklassekombi fasst auch 5 Personen, ich kann tatsächlich auch mal Möbel transportieren (was jetzt nicht so häufig vorkommt).
Aber gut solltest du tatsächlich, hauptsächlich ein mit 5 Personen besetztes Auto fahren, nehme ich alles zurück.
gfm49 hat geschrieben:
13.10.2019 - 19:47
[....] Ein- und Ausstieg ohne Hexenschußgefahr[....]
Wenn dir schon beim Einstieg in normale PKW ernste Gesundheitsschäden drohen, solltest du dir vielleicht überlegn, das Autofahren einzustellen.
gfm49 hat geschrieben:
13.10.2019 - 19:47
Kurioserweise stelle ich jetzt schon beim zweiten "Vergleichspärchen" BMW X3 und 2er Active Tourer mit exakt gleichem Motor (ansonsten weit entfernt von "Pendant") mit großem Befremden fest, daß der 2er bei normaler Fahrweise Stadt/Land/AB bis etwa 140 kmh eher mehr braucht als der X3. Erst wann man auf die 160 oder 180 geht, fängt der X3 vergleichsweise zum Saufen an - aber wann braucht man das wirklich? Außerdem habe ich für mich festgestellt, daß ich mit der großen Kiste deutlich entspannter und gelassener unterwegs bin als vor etlichen Jahren mit einem "normalen" Kombi und mich das ganze aufgeregte und hektische Gewusel drumherum ziemlich kalt läßt. Vielleicht liegt es ja auch nur am Alter ... :lol: :lol:
Das was diese Modelle im Normalmodus "saufen", verbrauche ich, wenn sich die Tachonadel mal der 200 kmh Marke nähern sollte.... So viel zum Thema Effizienz.
Bergfan hat geschrieben:
13.10.2019 - 22:11
noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 15:11

Jeder SUV hat einen höheren Verbrauch als sein vergleichbares Pendant.
Jedes Ei ist runder als ein Apfel.

Und nun nenne mir für drei x-beliebige SUV jeweils ein vergleichbares Pendant, also jeweils gleiche Höhe, Länge, Breite, Gewicht, Zuladung, Sitzhöhe, Innenraum, Kofferraumvolumen, natürlich auch gleiche Leistung, also gleich viele PS und Drehmoment.
Es gibt immer Menschen die wollen nicht verstehen, andere können nicht.
Ich bin mir sicher, dass alle die wollen, verstanden haben was ich gemeint habe.
Zuletzt geändert von noisi am 13.10.2019 - 23:07, insgesamt 2-mal geändert.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 465
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Bergfan » 13.10.2019 - 23:05

noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 22:39
Es gibt immer Menschen die wollen nicht verstehen, andere können nicht.
Ich bin mir sicher, dass alle die wollen, verstanden haben was ich gemeint habe.
Ach so, du kannst also nicht...

Du behauptest einfach mal
noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 15:11

Jeder SUV hat einen höheren Verbrauch als sein vergleichbares Pendant.
Bist aber nicht fähig, mir dieses "vergleichbare Pendant" zu benennen.

Kann es sein, dass du einfach mal der Meinung bist, dass jeder SUV die Mindestmaße von 7x2,5x4 Meter hat, mindestens 7 Tonnen wiegt und 40 Liter Sprit pro 100 km verbraucht? Selbst wenn das so wäre, ist das ein Problem des Fahrers bzw. Besitzers und interessiert mich herzlichst wenig. Auf jeden SUV kommen nämlich zig Fahrzeuge, die mindestens die von mir genannten Maße, Gewicht und Verbrauch haben und trotzdem hast du nichts dagegen.

PS: Kennst du überhaupt die Bedeutung der drei Buchstaben?

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von noisi » 13.10.2019 - 23:08

Bergfan hat geschrieben:
13.10.2019 - 23:05
noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 22:39
Es gibt immer Menschen die wollen nicht verstehen, andere können nicht.
Ich bin mir sicher, dass alle die wollen, verstanden haben was ich gemeint habe.
Ach so, du kannst also nicht...

Du behauptest einfach mal
Man kann natürlich auch einfach sagen, ja, es ist vollkommen unsinnig und unnötig das ich solch einen spritschluckenden Straßenpanzer fahre. Der mich zudem noch viel Geld kostet das ich auch anderweitig ausgeben könnte. Es macht mir aber einfach Spaß und mir gefällt so ein Wagen oder ich brauche ein Statussymbol für mein Ego oder was auch immer.
Könnte ich alles (wenn auch zähneknirschend akzeptieren).
Die Eier haben aber leider die wenigsten. Stattdessen windet man sich lieber durch hanebüchene Pseudoargumente oder erfindet angeblich sinnvolle Gründe oder verirrt sich gleich im Sumpf der Verschwörungstheorien.

Das gleiche passiert beim Thema Klimawandel. Es wäre ein leichtes zu sagen, ja, CO2 verändert unser Klima, ja, wir (die Menschheit) stoßen zu viel CO2 aus und ich bin munter daran beteiligt - aber es ist mir scheißegal.
Es kann nicht sein was nicht sein darf. Man selbst kann nicht bewusst an etwas beteiligt sein, was am Ende zu einer Katastrophe führen könnte. Niemals!
Da windet man sich lieber durch ein Netzwerk von Lügen, Scheinargumenten, nennt Wissenschaftler und Presse fremdgesteuert und wittert die große Verschwörung - die natürlich nur ein elitärer Kreis erkannt hat. Dann steckt man in der Filterblase, ein nie endender Kreislauft beginnt, immer tiefer und tiefer taucht man ein. Die Verschwörung wird immer größer und größer. Irgendein verwirrter Zahnartzt, der sich bei EIKE, als Klimawissenschaftler ausgibt, hat es aufgedeckt. Angela Merkel, Robert Habeck, Greta - die Marionetten sind schnell gefunden. Wer steckt dahinter? Eine links-grün-apokalyptisch-sozialistische Bewegung mit dem Ziel der Weltherrschaft? Der Klimareligion mit ihren Aposteln. Das IPCC - das wahre Weltparlament? Finanziert von der übermächtigen Windkraftlobby? Dem Alpenverein? Den Gegnern der Sölden-Pitztal Verbindung? Wirklich?

All das wegen seinem winzigen Ego. Einem so jämmerlich kleinem, dass man nichtmals zu den Folgen seines eigenen Handelns stehen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor noisi für den Beitrag (Insgesamt 3):
wmennJan TennerFlorian86
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 563
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 656 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Jan Tenner » 13.10.2019 - 23:13

Eine links-grün-apokalyptisch-sozialistische Bewegung mit dem Ziel der Weltherrschaft?
Du hast die jüdische Weltverschwörung vergessen!

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von noisi » 13.10.2019 - 23:26

Jan Tenner hat geschrieben:
13.10.2019 - 23:13
Eine links-grün-apokalyptisch-sozialistische Bewegung mit dem Ziel der Weltherrschaft?
Du hast die jüdische Weltverschwörung vergessen!
Das würde dann doch ein wenig zu weit gehen.
Damals, im finsteren Mittelalter, wurden ja schon die Brunnen vergiftet. Die Anschließenden Progrome (die heute im Netz stattfinden - siehe etwa Greta Thunberg, s.o. fehlende Eier), haben die Probleme ja anschließend zufriedenstellend gelöst. :roll:
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.


Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 465
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Bergfan » 13.10.2019 - 23:27

noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 23:08

Man kann natürlich auch einfach sagen
Ja, wenn man es könnte.

Den Rest zitiere ich nicht, es ist schade um den Strom, der dafür durch die Leitungen fließt.

Dafür aber erneut deine Behauptung
noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 15:11

Jeder SUV hat einen höheren Verbrauch als sein vergleichbares Pendant.
1. Nach wie vor hast du kein "vergleichbares Pendant" für einen x-beliebigen SUV genannt.

2. Nach wie vor hast du nicht gezeigt, dass du weißt, was die drei von dir gehassten Buchstaben bedeuten.

Lass also bitte das Herum"labern" um irgendwelche Klima-Geschichten und beantworte einfach Nummer 1 und 2.

gfm49
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1304
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von gfm49 » 14.10.2019 - 08:10

noisi hat geschrieben:
13.10.2019 - 22:39
[....] Ein- und Ausstieg ohne Hexenschußgefahr[....]
Wenn dir schon beim Einstieg in normale PKW ernste Gesundheitsschäden drohen, solltest du dir vielleicht überlegn, das Autofahren einzustellen.
Ich hoffe mal, daß die in diesem Post enthaltene unerträgliche Arroganz kein Indiz für Deinen sonstigen Umgang mit Menschen mit anderen Bedürfnissen als den Deinen ist. Der nächste Schritt wäre dann ja wohl wegsperren und der übernächste ... (hatten wir ja schon mal vor ein paar Jahrzehnten).

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 563
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 656 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Jan Tenner » 14.10.2019 - 09:20

Komm mal runter!
Willst du den Eindruck erwecken, SUVs seien therapeutische Krankenfahrstühle für Millionen Rückengeschädigter?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jan Tenner für den Beitrag:
wmenn

Benutzeravatar
wetterstein
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1103
Registriert: 05.11.2012 - 17:44
Skitage 17/18: 80
Skitage 18/19: 75
Skitage 19/20: 79
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tirol & Genf
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 288 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von wetterstein » 14.10.2019 - 09:34

Jan Tenner hat geschrieben:
13.10.2019 - 23:13
Eine links-grün-apokalyptisch-sozialistische Bewegung mit dem Ziel der Weltherrschaft?
Du hast die jüdische Weltverschwörung vergessen!
Angesichts des schrecklichen Terrorangriffs auf eine Synagoge sollten antisemitische Anspielungen auch vom linkem Rand absolut tabu sein !
:nein:
Primum non nocere, secundum cavere, tertium sanare.

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 465
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von Bergfan » 14.10.2019 - 09:57

Jan Tenner hat geschrieben:
14.10.2019 - 09:20
Komm mal runter!
Willst du den Eindruck erwecken, SUVs seien therapeutische Krankenfahrstühle für Millionen Rückengeschädigter?
Du darfst zusammen mit den anderen SUV-Neidhassern runterkommen.

Nach wie vor hat keiner von eurer Gilde erklären können, was die drei Buchstaben bedeuten. Aber hassen tut ihr sie. Solange diese (und andere) Autos nicht per Gesetz verboten werden, darf jeder, der sich eines kauft, damit fahren. Ob es euch nun passt oder nicht, ist egal.

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4147
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die große Klima-Diskussion

Beitrag von noisi » 14.10.2019 - 10:31

Bergfan hat geschrieben:
13.10.2019 - 23:27
Lass also bitte das Herum"labern" um irgendwelche Klima-Geschichten und beantworte einfach Nummer 1 und 2.
Ich hab dazu schon alles, meiner Meinung nach, notwendige geschrieben.
Davon ab, darf ich hier, im Klima-Topic, etwa keinen Bezug mehr auf das eigentliche Thema nehmen? Versuchts du mir hier etwa den Mund zu verbieten? Ist das diese komische Freiheit von der immer alle Reden?
gfm49 hat geschrieben:
14.10.2019 - 08:10
Ich hoffe mal, daß die in diesem Post enthaltene unerträgliche Arroganz kein Indiz für Deinen sonstigen Umgang mit Menschen mit anderen Bedürfnissen als den Deinen ist. Der nächste Schritt wäre dann ja wohl wegsperren und der übernächste ... (hatten wir ja schon mal vor ein paar Jahrzehnten).
Gebe ich gerne zurück. Man erntet was man säät.
Danke auch, für die Bestätigung meiner These, also "Keine Eier" und so.
Bergfan hat geschrieben:
14.10.2019 - 09:57
Du darfst zusammen mit den anderen SUV-Neidhassern runterkommen.
Jetzt bin ich auch noch neidisch? Worauf denn eigentlich? Auf die kleinere Rechnung beim Autokauf? An der Tankstelle? Oder meinst du dieses "kleine" physische und psychische Dings da?
Bergfan hat geschrieben:
14.10.2019 - 09:57
Nach wie vor hat keiner von eurer Gilde erklären können, was die drei Buchstaben bedeuten. Aber hassen tut ihr sie. Solange diese (und andere) Autos nicht per Gesetz verboten werden, darf jeder, der sich eines kauft, damit fahren. Ob es euch nun passt oder nicht, ist egal.
Du bist doch ein Freund klarer Linien, wo hat hier denn jemand gefordert, dass die Substitution kosmetischer Operationen für den Mann in Form eines Panzers, verboten werden soll? Ich ganz sicher nicht.
Falls doch, bitte belegen.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.


Antworten

Zurück zu „Medienberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste