Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Ski amadé (A) / 08.-14.01.06 / Tag 5: Wagrain/Flachau

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Dieter WISSEKAL
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1132
Registriert: 06.05.2004 - 14:41
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Ski amadé (A) / 08.-14.01.06 / Tag 5: Wagrain/Flachau

Beitrag von Dieter WISSEKAL » 11.02.2006 - 21:16

Nach Tag vier folgt nun der Bericht von Tag fünf.

Donnerstag, 12. Jänner 2006

Panoramakarte Wagrain
Panoramakarte Flachau

Heute starteten wir gegen 8:50 Uhr mit der 10er-KB Flying Mozart ins Schivergnügen. Um die Vormittagssonne genießen zu können, fuhren wir Richtung Flachau.

Bild
9:05 Abfahrt des 4-CLD Star Jet 3, links die Bergstation des 8-CLD-B Space Jet 3, rechts der 4-CLD Star Jet 3, im Hintergrund der Gosaukamm (Mitte) und der 2.995 m hohe Dachstein (rechts)

Auf diversen, großteils noch fast jungfräulichen Pisten ging es zur 6er-SB Star Jet 1. Ab der Hälfte der Weltcupstrecke gelangten wir in den Schatten. Während es oben am Berg mit –8 °C relativ angenehm war, war es hier herunten eisig kalt. Die 6er-SB Star Jet 2 brachte uns weiter hinauf.

Bild
9:25 am 6-CLD-B Star Jet 2, links die 8-MGD Achter Jet, rechts die Bergstation des 6-CLD-B Star Jet 1, im Hintergrund der Gosaukamm (links) und der 2.995 m hohe Dachstein (Mitte)

Bild
9:25 am 6-CLD-B Star Jet 2, links der 4-CLD Star Jet 3, rechts der 8-CLD-B Space Jet 3

Noch einmal fuhren wir zur 6er-SB Star Jet 2.

Bild
9:30 Erich auf der Abfahrt des 4-CLD Star Jet 3, links der 6-CLD-B Star Jet 2, rechts der 4-CLD Star Jet 3, im Hintergrund der Gosaukamm (links) und der 2.995 m hohe Dachstein (Mitte)

Anschließend zog es uns zur 8er-SB Space Jet 3. Dreimal fuhren wir mit dieser Bahn.

Bild
9:55 am 8-CLD-B Space Jet 3

Die Abfahrt erfolgte meist über die zwar schattige, dafür aber relativ leere 7.

Bild
10:15 Erich bei der Bergstation des 8-CLD-B Space Jet 3

Bild
10:30 Abfahrt des 8-CLD-B Space Jet 3, links die 8-CLD-B Space Jet 3, rechts die 6-CLD-B Star Jet 2, ganz rechts die 4-CLD Star Jet 3, im Hintergrund der Gosaukamm (links) und der 2.995 m hohe Dachstein (rechts)

Bild
10:30 der 2.947 m hohe Torstein (links), der 2.922 m hohe Mitterspitz (Mitte) und der 2.995 m hohe Hohe Dachstein (rechts)

Anschließend fuhren wir zur 6er-SB Space Jet 2 und danach wieder über die 7 zur 8er-SB Space Jet 3. Da die 7 mittlerweile auch recht voll war, wollten wir nochmals über die Weltcupstrecke fahren. Als wir die Menschenmassen auf dieser Piste sahen, entschieden wir uns für eine Fahrt zur 8er-KB AchterJet. Im Bereich der Flutlichtpiste war der Schnee besonders schön.

Bild
11:10 bei der Talstation der 8-MGD Achter Jet, im Hintergrund der 2-CLF Unterberg

An der Gondelbahn mussten wir kurz warten. Anschließend fuhren wir zum Space Jet 1. Diese Abfahrt war im untersten Bereich stellenweise recht eisig. Nach der Bergfahrt ging es gleich mit dem Space Jet 2 weiter.

Bild
11:45 auf der 6-CLD-B Space Jet 2, unten der Ausstiegsbereich der 6-CLD-B Space Jet 1

Da der Lift ein Stück zu kurz ist, um Richtung Moadörfl fahren zu können, mussten wir noch zum Space Jet 3 abfahren. Auch bei diesem Lift hat man das Gefühl, dass die Bergbahnen Flachau unbedingt vermeiden wollen, dass Schifahrer nach Wagrain wechseln. Der Space Jet 3 endet nämlich so, dass eine Abfahrt Richtung Wagrain unnötig erschwert wird. Die anschließende Abfahrt zur 8er-KB Rote 8er lag teilweise in der Sonne, war im letzten Stück oberhalb des Moadörfls jedoch sehr eisig.

Bild
12:20 Einfahrt in die Mittelstation der 8-MGD Rote 8er, links die Franzl Alm

Da uns die Abfahrt insgesamt aber gefiel, fuhren wir nochmals zur 8er-KB Rote 8er.

Bild
12:45 in der 1. Sektion der 8-MGD Rote 8er

Bild
12:50 Ausfahrt aus der Mittelstation der 8-MGD Rote 8er, rechts die Franzl-Alm

Anschließend machten wir in der Birkhahnalm Mittagspause. Da die Schlange an der Selbstbedienungstheke recht lang war, begnügte sich Erich mit der Bar. Ich aß wie so oft eine Kaspressknödelsuppe um € 3,00. Anschließend fuhren wir mit der 4er-SB Star Jet 3 hinauf. Während sich Erich in einer der Hütten bei der Bergstation stärkte, fuhr ich über die blauen Pistenvarianten zur 10er-KB Flying Mozart.

Bild
13:40 2. Sektion der 10-MGD Flying Mozart, links im Hintergrund der Grafenberg (Schischaukel nach Alpendorf)

Bild
13:45 bei der Talstation der 10-MGD Flying Mozart

Die nächste Fahrt erfolgte wieder gemeinsam und führte uns meist über die roten Pistenvarianten und unten rechtshaltend nochmals zur 10er-KB Flying Mozart. Der Abschnitt unterhalb der Mittelstation war sehr eisig.

Bild
14:25 in der 2. Sektion der 10-MGD Flying Mozart, links im Hintergrund der Grafenberg (Schischaukel nach Alpendorf)

Bild
14:25 in der 2. Sektion der 10-MGD Flying Mozart

Anschließend ging es zur 4er-SB Top Liner. Vom Lift hat man einen guten Blick auf das neue Wagrainerhaus. Es ist viel größer als das alte, im April 2005 abgebrannte Haus. Die Abfahrt erfolgte über die schwarze, oben etwas steinige Piste zurück zur 4er-SB Top Liner. Die nächste Abfahrt erfolgte auf der sonnigen, roten Abfahrt.

Bild
14:45 rote Abfahrt des 4-CLD-B Top Liner

Bild
14:45 Erich auf der roten Abfahrt des 4-CLD-B Top Liner, im Hintergrund die Bergstation des 4-CLD-B Top Liner

Bild
14:50 Grießenkareck, 1.991 m

Danach fuhren wir noch zwei Mal über die schwarze Piste ab. Bei einer der beiden Abfahrten erwischte ich einen größeren Stein oder durch die Piste ragenden Felsen. Jedenfalls brach die Stahlkante meines Schis, was wahrscheinlich eine Neuinvestition nötig macht.

Bild
15:05 neben dem 4-CLD-B Top Liner, im Hintergrund die rote Abfahrt des 4-CLD-B Top Liner

Anschließend fuhren wir über die roten Pistenvarianten zur 10er-KB Flying Mozart. Danach ging es wieder zur 4er-SB Top Liner. Einmal fuhren wir links und einmal rechts runter. Über die roten Pistenvarianten und unten rechtshaltend fuhren wir nochmals zur 10er-KB Flying Mozart. Kurz vor 16 Uhr fuhren wir noch einmal hoch.

Bild
16:15 Erich auf der Abfahrt der 10-MGD Flying Mozart, im Hintergrund die Bergstation der 10-MGD Flying Mozart

Die letzte Talfahrt erfolgt auf schon teilweise frisch präparierter Piste. Das letzte Stück ins Tal fuhren wir auf der Skiroute zum Kirchboden. Diese war pistenmäßig ausgefahren und stellenweise bucklig. An einigen Stellen kam die Wiese durch.

Bild
16:25 Erich auf der Skiroute zum Kirchboden

Tageszusammenfassung

1x 1 8-MGD Achter Jet
1x 2 6-CLD-B Star Jet 1
2x 3 6-CLD-B Star Jet 2
1x 4 4-CLD Star Jet 3
1x 5 6-CLD-B Space Jet 1
2x 6 6-CLD-B Space Jet 2
5x 7 8-CLD-B Space Jet 3
6x 24 4-CLD-B Top Liner
2x 30 8-MGD Rote 8er
5x 33 10-MGD Flying Mozart

ergibt 13.860 Höhenmeter

Die anderen Tage

Tag 1: Planai/Kaibling
Tag 2: Hochkönig
Tag 3: Großarltal/Dorfgastein
Tag 4: Kleinarl/Zauchensee
Tag 6: Wagrain/Alpendorf
Tag 7: Reiteralm/Hochwurzen
Zuletzt geändert von Dieter WISSEKAL am 21.01.2009 - 21:39, insgesamt 2-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Gletscherfloh
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1344
Registriert: 18.12.2004 - 15:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mürztal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Gletscherfloh » 12.02.2006 - 00:16

Tolle Fotos, besonders die Fernblicke Richtung Dachstein und Gosaukamm sind faszinierend. Schöner Kontrast dieser Massive zu den "hügeligen" Bergen rings um Flachau ...

Für Mitte Jänner hattet ihr ja ordentliche Schneemengen (ich hab mit meinen bisherigen Jännerterminen schon so oft schlechte Erfahrungen gemacht, dass ich mich für Jänner gar nimma buchen trau ...).

Dieter WISSEKAL
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1132
Registriert: 06.05.2004 - 14:41
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 22
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Dieter WISSEKAL » 17.02.2006 - 18:29

Gletscherfloh hat geschrieben:Tolle Fotos, besonders die Fernblicke Richtung Dachstein und Gosaukamm sind faszinierend. Schöner Kontrast dieser Massive zu den "hügeligen" Bergen rings um Flachau ...
Danke für Dein Lob. Es freut mich sehr.

jwahl
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4310
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von jwahl » 17.02.2006 - 18:32

Eigentlich war ich immer sehr enttäuscht von meinen Besuchen in Flachau aber deine Bilder machen doch Lust drauf, es vielleicht noch einmal auszuprobieren...

Jakob

fettiz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 807
Registriert: 14.01.2005 - 09:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Olching bei München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von fettiz » 20.02.2006 - 13:16

Auf jeden Fall das schönste des Skigebiets in Bilder gebracht.

Am besten gefällt mir über noch die Piste am roten 8er. Auch am Top Liner lässt es sich aushalten.

Aber trotzdem habe ich in Flachau immer das Gefühl, das noch etwas fehlt...

vielleicht wird es nächste Woche ja besser - wenn ich wieder dort bin.
---------------------------------------------
Don't forget: Realize your dreams....
----------------------------------------------

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast