Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Hochficht (OÖ) | 31.01.2019 | Jännerloch?

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: TPD, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
tschurl
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 144
Registriert: 25.11.2016 - 16:43
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Freistadt
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Hochficht (OÖ) | 31.01.2019 | Jännerloch?

Beitrag von tschurl » 01.02.2019 - 22:52

Bild

Um die aktuell ausgezeichnete Schneelage und das vermeintliche Jännerloch vor den Semesterferien zu nutzen ging es gestern auf den Hochficht - Österreichs größtes Schigebiet außerhalb der Alpen. Die Temperaturen waren angenehm kalt, die Wettervorhersage kurzfristig ziemlich sonnig und nirgends, außer in Polen, waren Ferien, also beste Voraussetzungen für einen perfekten Schitag. Ganz so perfekt war es dann im Endeffekt doch nicht da der Andrang doch relativ groß war. Das hätte ich so echt nicht erwartet, vor allem da der Hochficht ein reines Tagesschigast-Gebiet ist. Immerhin stimmte die Wetterprogonose :wink:. Schnee hat es aktuell mehr als genug und die Angaben auf Bergfex, mit 190cm, stimmen absolut. Mehr dazu dann bei den Bildern.

Anfahrt: Freistadt - Klaffer in ca. 1:00h
Wetter: Sonne mit einigen Schleierwolken; -11 bis -4°
Schnee Piste: pulvrig; 170-190cm
Schnee Abseits: pulvrig zerfahren; 170-190cm
Wartezeit: bis 10min
:arrow: Pistenplan
:arrow: GPS-Track schaut sich den überhaupt wer an?

Positiv:
sonniges Wetter
Pulverschnee
keine Plusgrade :wink:
Negativ:
sehr hoher Andrang für einen Wochentag

Aber nun zu den Bildern:
Bild
Start um punkt 8:30 Uhr an der 4KSB Hochfichtbahn. Noch ist der Andrang überschaubar obwohl die Zufahrt in der Kolonne erfolgt ist.

Bild
Im Lift. Wie üblich ist alles mit dickem Raureif überzogen.

Bild
Einfach schön. So etwas gibt es in den Alpen nur selten.

Bild
Um die frischen Pisten zu nutzen ging es gleich auf der Standardabfahrt (2) hinunter. Noch nie bin ich die Piste bei so guten Verhältnissen gefahren. Normalerweise fährt man im Sulz oder im Nebel :roll:.
Der Fernblick war übrigens genial. Man sah bis in die Alpen.

Bild
Und auch die Stierwiese (1) will gefahren werden.

Bild
Um die Reischlbergbahn zu umgehen geht es über die Route 10 weiter Richtung Zwieselberg.
Im Laufe des Tages bin ich die Route öfters gefahren obwohl sie meist nur ein schmaler Ziehweg ist, denn viele kennen die etwas versteckte Einfahrt nicht und somit hat man sie für sich alleine :wink:

Bild
Auf der Rehbergabfahrt (6) Richtung Zwieselberg. Der Zauberteppich links ist auch gut eingeschneit :D.

Bild
In der 4SB Zwieselberg. Mann wär hiere eine KSB schön :roll:

Bild
Oben angekommen gehts gleich auf der anderen Seite hinunter, im Bild die Schwarzenbergabfahrt (9), normalerweise eine der Besten Pisten, heute aber etwas unruhig präpariert.

Bild
Mit der Schwarzenbergbahn gleich wieder nach oben.

Bild
Wie so oft war die Hälfte der Zwieselberg FIS (7) für ein Rennen gesperrt :naja:. Im Bild links der Reischlberg und rechts der Hochficht.

Bild
Mit dem linken, schnellerem, Rehberglift geht es zurück Richtung Zentrum...

Bild
...um die seit 2017/18 neue 10 EUB auf den Reischlberg zu testen. Fazit: schreckliche Anlage. Naja schrecklich ist vielleicht übertrieben aber durch die Mittelstation dauert die Fahrt trotzdem recht lang und meine Hoffnung, dass sich durch die Bahn der Andrang zwischen Hochfichtbahn und der EUB besser aufteilt wurde nicht erfüllt. Wie geil wäre hier eine 8/10 Kombibahn gewesen.

Bild
Naja genug ausgekotzt, weiter gehts hinunter auf der Hochwald (3)...

Bild
...um wieder zur Hochfichtbahn zu gelangen. Leider stellte sich das als Fehler heraus, die Wartezeit betrug trotz Single-Line 5 Minuten. Trotzdem muss ich hier ein Lob an die Bergbahnen aussprechen: es wurden bei allen Liften die FBM immer voll ausgelastet. Bei den Sesselliften durch die Single-Lines und bei der EUB durch zwei Einstiege.

Bild
Um nicht noch einmal so lang anstehen zu müssen wechselte ich über die Route 10 wieder zum Zwieselberg-Sektor. Wenn man von der Route etwas in den Wald abzweigt hat man diesen schönen Ausblick Richtung Tschechien.

Bild
Vorbei an der Schneise des ehemaligen Reischlbergschleppers RIP :(

Bild
Mittlerweile ist es aber schon bis nach Schwarzenberg deutlich voller geworden und man musste an allen Liften anstehen. Vor ein paar Jahren wäre man an solchen Tagen außerhalb der Ferien noch fast alleine herumgefahren.

Bild
Um zumindest den zunehmen vollen und zerfahrenen Pisten aus dem Weg zu gehen fuhr ich ein paar Mal die Route 11 unter der Zwieselbergbahn, die aufgrund der guten Schneelage besonders gut zur fahren ging :D.

Bild
Nach dem Mittagessen ging es noch einmal auf den Reischlberg um auch die zweite Piste, die Reischlbergabfahrt (4), zu fahren.

Bild
Nach 15 Uhr wurde es dann ruhiger und man konnte auch die Hochfichtbahn wieder ohne lange Wartezeiten fahren.

Bild
Und mit diesem Bild von der Piste 2a beende ich meinen Bericht von einem im Nachhinein doch recht schönen Schitag, wenn nicht dem Besten den ich am Hochficht je hatte. :D

Fazit:
Top Schitag mit sehr guten Wetter-, Schnee- Pistenverhältnissen. Lediglich der recht hohe Andrang hat es etwas getrübt. Die für mich neue Gondelbahn wertet das Gebiet ungemein auf, leider teilen sich die Massen jetzt nicht wie erhofft auf Hochficht- und Reischlbergbahn auf, sondern es sind schlichtweg einfach noch mehr Leute geworden. Als nächstes muss demnach die Hochfichtbahn gegen etwas leistungsstärkeres ersetzt werden, was im Umkehrschluss die Pisten wieder voller macht oder noch mehr Leute anlockt - ein Teufelskreis. Falls ich also jemandem Gusto auf den Hochficht gemacht habe, fahrt nicht am Wochenende oder in den Ferien hin, ihr werdet definitiv keine Spaß haben. Ich hoffe der Bericht hat trotz des etwas negativen Beigeschmacks gefallen :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tschurl für den Beitrag (Insgesamt 5):
GreithnerDerNiederbayerBalu83floB-S-G


Benutzeravatar
DerNiederbayer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 331
Registriert: 11.01.2012 - 19:45
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 27
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im Passauer Land
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Hochficht (OÖ) | 31.01.2019 | Jännerloch?

Beitrag von DerNiederbayer » 01.02.2019 - 23:15

Danke für den schönen Bericht. Ich bin voraussichtlich kommendes Wochenende wieder mal am Hochficht, diese Saison ist es sich bisher noch nicht ausgegangen.
Saison 2019/20: 1 x Bergeralm (Steinach am Brenner), 1 x Stubaier Gletscher, 1 x Zillertalarena, 1 x Mayrhofen, 1 x Hochzillertal/Hochfügen, 1 x Hinterstoder, 1 x Tauplitzalm, 2 x Skiwelt, 1 x Hauser Kaibling/Schladming, 1 x Flachauwinkl/Zauchensee, 1 x Bad Hofgastein, 8 x Dachstein-West, 1 x Snowspace Flachau

Skifahren kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter http://www.alpinforum.com.

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste