Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 668
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von bastian-m » 08.05.2017 - 22:45

7.5.2017 - Die Wahrheit über den letzten Tag
Eine investigative Reise in Prosaform zum eigentlich letzten Saisontag in Kitzbühel

Bild


"To the wild I travel the unknown
The fathers pray out to be overthrown
Turn the lights down oh to be blind at peace
Let the beast out and watch it bare its teeth"

(aus: Break the walls - Fitz and the Tantrums)

Wie häufiger bei meinen Beiträgen, sollte man sich kurz die Zeit nehmen und auch den Text zwischen den Bildern lesen.

Samstag, 6.5. - Einige fordernde Wochen liegen hinter mir, mittags absolviere ich die bisher wichtigste Prüfung meiner beruflichen Laufbahn. Abends hole ich meine Ski aus dem Keller und belade das Auto. Ich will nur noch schlafen. Mindestens für eine Woche!
Sonntag, 7.5. - 3:15 Uhr morgens - irgendwo in Bochum, ein Wecker klingelt, zwei Gestalten fallen aus dem Bett.
4:00 Uhr - ein bis unter das Dach mit Ski-, Kletter-, Wander-, Laufsachen und einem Frauenkoffer (nur das Notwendigste!) vollgestopftes Auto hält in einer Einfahrt und versucht verzweifelt, eine zweite Frau samt Gepäck (das Notwendigste plus so viel wie die Fluggesellschaft zulässt) aufzunehmen.
4:30 Uhr - Flughafen Düsseldorf. Ein offensichtlich führerloser PKW, dessen Innenraum ausschließlich aus Gepäck zu bestehen scheint, rollt an Abflugterminal B vor. Meine Frau fliegt eine Woche mit Freundin in die Sonne, ich muß Resturlaubstage verbraten.
4:45 Uhr - ich bin wieder auf der Autobahn und kann endlich nach hinten und seitwärts aus dem Auto gucken. Ankunftszeit Kitzbühel laut Google Maps: 11:30 Uhr. Noch 750km.

Die Bergbahnen hatten sportliches Engagement bewiesen und für dieses Wochenende, wohlgemerkt der 6. und 7. Mai, wegen der ausreichenden Schneelage nocheinmal die Fleckalmbahn und ein kleines Angebot rund um den Steinbergkogl geöffnet. Samstag konnte man im Internet die Fotos eines traumhaften Frühlingsskitags bewundern, für den heutigen Sonntag waren Wolken und Niederschlag in flüssiger Form angekündigt. Aber was solls, ich hatte ja keine Wahl.
Kurz vor München erhalte ich den Anruf von Dachstein (manchen mag der Name aus alten AF-Zeiten noch geläufig sein), die Bergbahnen haben auf ihrer Homepage den Skibetrieb wegen starken Windes abgesagt. Er, Schafi und auch Talabfahrer würden daheim bleiben. Auf allen Webcams trübe Aussichten, mittlerweile prasselt auch auf der süddeutschen Autobahn der Regen nieder. Ich werde müde, mir wird kalt, meine Vorfreude ist dahin. Touristenschicksaal halt. In Gedanken wäge ich zwischen "Nach Hintertux durchziehen und im Nebel, aber wenigstens auf den Ski stehen" und "Eine Unterkunft besorgen und 18 Stunden bis Montag morgen durchschlafen" ab.
Um 11:45 passiere ich den Ortseingang von Kirchberg. Das Dorf ist eine Geisterstadt, wie die verregnete Kulisse aus einem Westernfilm, in der es nur Fassaden und dahinter keine Häuser gibt. An den Fenstern hängen nass abblätternde Plakate mit der Ankündigung der Wiedereröffnung in wenigen Wochen. Ich sehe keinen einzigen Mensch in den Straßen, es ist nicht nur ein erbärmlicher Regentag, es ist der Tag nach der Nachsaison, das touristische Nichts, der Moment wo man wieder daran erinnert wird, wie wenig mancherorts übrig bleibt, wenn alle Wintergäste gegangen und noch kein Sommergast angekommen ist. Ich fahre in eine stille Ecke, stelle mir einen Wecker und zolle der Müdigkeit für 25min ihren Tribut.
13:00 Uhr - ich habe mich erfolgreich mit dem Auto bis zur Ochsalm hochgewurschtelt. Bis hierhin reichen die letzten Kunstschneeflecken. Ich stehe im Regen und felle meine Tourenski auf.
Bild
Neben mir parkt ein Jaguar, ein in Pelz gehüllter Mann steigt aus und führt seinen Hund gassi. Er grüßt freundlich, sein Hund hat keine Lust mich zu ziehen.
Bild
Der Schnee ist teilweise so weich, dass im Steilstück zwar die Felle noch am Untergrund haften, aber der Schnee selbst in sich nicht mehr stabil ist.
Bild
Zwei oder drei Mal durchbricht der geräumte Fahrweg die Abfahrt, dann erreiche ich die Ehrenbachhöhe.
Bild
Warum ich mich dazu entschlossen habe abzufellen und das kurze Stück bis zur Talstation der Jufenbahn hinunterzufahren um dann im Nassen umständlich den Belag halbwegs zu trocknen um wieder anzufellen, anstatt von der Ehrenbachhöhe direkt weiter aufzusteigen, weiß ich nicht.
Gegen 15 Uhr, knapp 12 Stunden nachdem mein Wecker in Bochum geklingelt hatte, stehe ich auf dem Gipfel des Steinbergkogl.
Bild
Ich finde kurz in der verlassenen Bergstation der Sesselbahn Unterstand. Auf den letzten Metern ist der Regen in nassen Schnee übergegangen, der senkrecht auf den Boden fällt. Es ist ganz still, man hört nichts außer dem rhythmischen Tropfen von Tauwasser. Keine Menschen, keine laufenden Maschinen. Und keinen Wind. Meine Frau schickt mir gerade ein Foto von sich, kletternd in den Felsen der Steilküste Menorcas, über ihr die Sonne.
Bild
Bild

Die schwarze 23/17 ist weich und durchnässt aber gut zu fahren - kein Wunder, man hatte sie ja Samstag Nachmittag noch in Erwartung des letzten Saisontages frisch präpariert. Es fühlt sich zwischendrin fast an wie jener edle Butterfirn an den besonders guten Frühlingstagen in dem kurzen Zeitkorridor zwischen ganz weich und Haufenbildung.
Bild
Bild

Obwohl der Gegenhang quasi schneefrei ist, entscheide ich mich dazu, auf den letzten Resten und mit am Ende nur einmal Abschnallen am Rand des Fahrwegs entlang von der Taltstation des Steinbergkogls zum Hahnenkamm und von dort weiter zurück zur Ehrenbachhöhe aufzusteigen.
Bild

Die Wolken geben zwischendrin den Blick ins Tal frei, sie hängen in grauen Fetzen wie ein verschlissener Theatervorhang herab. Ich bleibe der einzige Protagonist auf einer Bühne vor leeren Rängen. Kein Beifall, keine Kritik, nur das Kunstwerk selbst.
Bild
Bild

Um viertalnach vier bin ich wieder auf der Ehrenbachhöhe, die letzte Abfahrt ist die Sehnsucht nach Trockenheit und Wärme.
Bild

Eine gute Stunde später überquere ich bei Kufstein die Grenze nach Deutschland, Talabfahrer spendiert mir sein grenznahes Gästezimmer, vorher sitzen wir aber noch in einem sehr bayerischen Gasthaus, meinetwegen verzichtet er darauf, am Stammtisch Platz zu nehmen. Das Essen ist solide, aber an diesem Abend hätte ich wohl alles akzeptiert, was nicht unmittelbar gesundheitsgefährdend ist. Am Nebentisch wird in tiefem, für mich nicht zu entschlüsselndem Dialekt offensichtlich über die aktuelle Schafkopfrunde diskutiert. Der auswärtige Gast fühlt sich wie in einer Szene aus Jörg Maurers Krimis mit Kommissar Jennerwein, die in dem dort nie ausgesprochenen Garmisch-Partenkirchen spielen. Wobei das werdenfelser Land und das grenznahe bayerische Inntal wahrscheinlich schon wieder völlig unterschiedliche Kulturkreise sind. Aber ich bin ja quasi Preuße und darf das pauschalisieren.
Um 21:30 Uhr falle ich ins Bett, Schlaf und Erinnerung wechseln die Plätze noch bevor mein Kopf das Kissen erreicht. So viel passt in einen Tag.


"Give me a sledgehammer and give me strength
Watch the world come crumbling down
Cut me loose I seek the truth
I bet the freedom, the freedom will carry me

Hey, break the walls!"

(aus: Break the walls - Fitz and the Tantrums)
Zuletzt geändert von bastian-m am 21.01.2018 - 12:51, insgesamt 4-mal geändert.


Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 668
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von bastian-m » 08.05.2017 - 22:52

Nachwort

Die Kitzbühler beweisen viel lobenswertes Engagement, wenn es um das Ausweiten der Saison geht, sei es mit Schneedepots für eine frühe Öffnung oder spontanen Verlängerungen wie dieses Mal. Ich mache den Bergbahnen keinen Vorwurf, an diesem Tag den Betrieb abgesagt zu haben, es wären wohl weniger Gäste als Bedienstete auf dem Berg gewesen. Ich war zwar erst ab dem frühen Nachmittag im Kammbereich und fand alle möglichen Gründe für wiedrige Bedingungen, aber ganz sicher keinen Wind. Dabei lassen es die Aufzeichnungen umliegender Wetterstationen vom Vormittag höchst zweifelhaft erscheinen, dass das Vormittags anders war. Die Kitzbüheler hätten sich sicher keinen Zacken aus der Krone gebrochen, wenn sie bei der Wahrheit geblieben wären, dass sie bei so einem Sauwetter einfach zulassen.

chrissi5
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1133
Registriert: 15.10.2012 - 01:00
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nördl. Sauerland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von chrissi5 » 08.05.2017 - 23:00

Ein Dankeschön für diese unterhaltsame Erlebniss Geschichte.
Winter 18/19 : Hoffe auf viel Schnee und Zeit dafür

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2085
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 190 Mal
Kontaktdaten:

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von Talabfahrer » 09.05.2017 - 00:03

Vor einem Jahr war der Betriebsschluss der 1. Mai, aber das Wetter war da auch nicht besser. Allerdings liefen da Hahnenkamm und Walde. Eigentlich hätte ich ja gerne wieder ein Video als Pendant zu dem vom letzten Jahr gemacht, Wetter hin oder her.

Direktlink

Die neue Sony war schon im Unterwassergehäuse verstaut und ein paar nasse Liftfahrten hätten die in diesem Winter kaum je benötigten Gore-Tex-Klamotten samt Inhalt schon durchgehalten.

Um von der Ehrenbachhöhe bzw. Bergstation Ochsalm zum Steinbergkogel zu kommen, muss man ein Stück bergab fahren; geht nicht anders. Den Höhenverlust zu vermeiden, wäre nur auf der flachen Verbindungspiste zwischen Pistengerätegaragen beim Gasthaus Brunn und dem unteren Teil der Ochsalmpiste gegangen, aber die wäre wohl weitgehend schneefrei gewesen und latschenderweise mit geschulterten Ski hätte das auch keinen Spaß gemacht.

Dass das Abendessen im erwähnten Gasthaus nicht zu einer alpin-anstrengenden Fachsimpelei wurde, war Zufall. Am Abend zuvor wäre die Tourengehergruppe des lokalen Wintersportvereins da gewesen, die sich gefreut hätten, statt mir als dekadent-abtrünnigem Pistenfahrer einen richtigen Bergsportler zu treffen, auch wenn's ein Preiß ist :biggthumpup:

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5492
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 446 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal
Kontaktdaten:

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von christopher91 » 09.05.2017 - 00:20

Großen Respekt für die Aktion! Auch wenn in dem Fall bescheiden gelaufen: So Aktionen bleiben in der Erinnerung.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11193
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 383 Mal
Danksagung erhalten: 1603 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von ski-chrigel » 09.05.2017 - 07:00

Spannend zu lesen und coole Reaktion, Respekt!
Aber sind Deine Wochentage auch alternative Fakten? Irgendwie stimmt das so nicht... :wink:
2019/20:13Tg.:7xH’tux,3xSölden,2xPitztaler,1xSFee 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 668
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von bastian-m » 09.05.2017 - 07:32

ski-chrigel hat geschrieben: Aber sind Deine Wochentage auch alternative Fakten? Irgendwie stimmt das so nicht... :wink:
Tatsache, hab ich korrigiert. Aber es war ja auch schon spät und ich war zwischendurch damit beschäftigt, über die regelmäßig zusammenbrechende Internetverbindung zu fluchen. Ich hatte mir für den gestrigen Tag Sonne gegönnt und war über den Brenner nach Südtirol geflohen und klettern gegangen. Sehr schnuckeliges kleines Bed&Breakfast, aber das WLAN ist fürchterlich.


Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4077
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal
Kontaktdaten:

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von noisi » 09.05.2017 - 08:57

Wie immer sehr lesenswerter Bericht. Das sich Bergbahnen, bzw. generell "Serviceorientierte" Unternehmen, Alternative Fakten schaffe ist ja leider nix neues.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

schafi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 843
Registriert: 05.10.2008 - 23:34
Skitage 17/18: 53
Skitage 18/19: 55
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Salzburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von schafi » 09.05.2017 - 14:48

Na wenn man so nah am Skigebiet wohnt, wie du, dann kann man ja wirklich auch bei Sauwetter die Felle aufziehen :biggrin: Finde es auch schade, dass und vor allem wie man den letzten Betriebstag so kurzfristig abgesagt hat. Der Wetterbericht war ja schon tagelang grottig für den Sonntag, da hätte man ja auch früher absagen können bzw. gleich festlegen können, dass nur bei Schönwetter bzw. nicht bei Regen gefahren wird, da hätte sicherlich jeder Verständis dafür gehabt, so war ich richtig froh, zumindest vor der geplanten Abfahrt noch einmal auf die Homepage geschaut zu haben...

P.S.: Vielleicht wollten die Bergbahnen aber auch einfach nur die Bühne ganz für dich freihalten, ohne störende Nebenakteure!

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2746
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von David93 » 09.05.2017 - 19:10

Super Bericht über eine geniale Aktion!
Wenn man so flexibel ist wie du geht sowas ja noch gerade mal gut, aber lass mal einen klassischen Pistenfahrer hunderte Kilometer anreisen und dann vor verschlossenen Toren stehen. Sowas seitens der Bergbahnen geht gar nicht finde ich. Das sollten sie mal auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichen, aber da picken sie sich lieber einen Bluebird-Bericht von ner Woche zuvor raus. :?

Gut, wärs mir persönlich passiert wär ich, wenn auch verärgert, nach Tux weiter. Aber du hast ja das beste daraus gemacht.
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Saison beendet.

schneesucher
Brocken (1142m)
Beiträge: 1198
Registriert: 09.10.2006 - 17:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von schneesucher » 09.05.2017 - 19:43

"Wind" ist meiner Meinung nach die Standard-Ausrede, wenn es sich für Bergbahnen betriebswirtschaftlich nicht lohnt, die Anlagen zu öffnen. Wenn die Bergbahnen die Wahrheit sagen würden, dürften sie eventuell regresspflichtig sein.

Benutzeravatar
Klosterwappen
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1001
Registriert: 17.08.2008 - 19:48
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 2541
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von Klosterwappen » 10.05.2017 - 14:54

Wobei natürlich die Fleckalmbahn schon massiv windanfällig ist.

Wenn das die einzige Zubringermöglichkeit ist und auch keine andere Möglichkeit besteht, die Besucher des Gebietes wieder ins Tal zu bringen habe ich sogar ein gewisses Verständnis, wenn sich die Bergbahnen nicht darauf einlassen, bei einer unsicheren Wetterlage Leute hinaufzuschaufeln. Wenn dann der Wind stärker wird und sie die Bahn wirklich sperren müssen stellt sich die Frage, wie sie die Leute wieder runterbringen.

Für einen sicheren Betrieb wäre es wohl günstiger gewesen, die Anbindung über die Maierl Bahn zu machen.
Darf ich die Gelegenheit nutzen, allen Usern dieses Forums bereits jetzt ein gesegnetes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2020 zu wünschen!

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2746
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von David93 » 10.05.2017 - 16:16

Selbiges mit der Fleck dacht ich mir erst auch, wie schon im Schneesituations-Thread geschrieben. Aber Talabfahrer hat dort ein paar Daten von umliegenden Stationen gepostet, bei den Windgeschwindigkeiten sollte selbst die Fleck laufen.

Die Leute runterbringen hätte man ja im Fall der Fälle über die bereits geräumten Fahrwege können. Ein paar Kleinbusse hätten da gereicht, viel wär ja eh nicht losgewesen. Maierl geht nicht, weil die Bergstation nicht auf Skiern erreichbar ist.
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Saison beendet.


Benutzeravatar
Klosterwappen
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1001
Registriert: 17.08.2008 - 19:48
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 2541
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von Klosterwappen » 10.05.2017 - 18:04

David93 hat geschrieben: Selbiges mit der Fleck dacht ich mir erst auch, wie schon im Schneesituations-Thread geschrieben. Aber Talabfahrer hat dort ein paar Daten von umliegenden Stationen gepostet, bei den Windgeschwindigkeiten sollte selbst die Fleck laufen.
Das stimmt; aber ich weiß nicht, wie die Prognose war.
Stand eventuell eine Verstärkung des Windes im Raum?
David93 hat geschrieben: Die Leute runterbringen hätte man ja im Fall der Fälle über die bereits geräumten Fahrwege können. Ein paar Kleinbusse hätten da gereicht, viel wär ja eh nicht losgewesen. Maierl geht nicht, weil die Bergstation nicht auf Skiern erreichbar ist.
Das kann ich nicht beurteilen.
Ich weiß nicht, wie viele Wege schon wie gut geräumt sind, dass ein gefahrloser Transport möglich ist bzw. ob es noch möglich gewesen wäre, bis zur Maierl Bergstation mit den Schiern abzufahren.

Ich habe als ich die beiden letzten Jahre in Kitzbühel war die Fleck sehr oft gesperrt erlebt, wo rundherum alles fuhr.
Und bin kein besonderer Fan dieses Gebietes, ich will da niemanden aus purer Sympathie verteidigen, aber ich bleibe dabei, ich kann die Bergbahnen genauso verstehen wie den frustrierten Threadopener.
Darf ich die Gelegenheit nutzen, allen Usern dieses Forums bereits jetzt ein gesegnetes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2020 zu wünschen!

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 668
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von bastian-m » 11.05.2017 - 00:20

Klosterwappen hat geschrieben: Und bin kein besonderer Fan dieses Gebietes, ich will da niemanden aus purer Sympathie verteidigen, aber ich bleibe dabei, ich kann die Bergbahnen genauso verstehen wie den frustrierten Threadopener.
Ich bin über diesen Tag ganz sicher nicht frustriert! Er war großartig auf seine Weise.

Ich kann natürlich nicht mehr wissen als die Bergbahnen, ich persönlich tue mich aber sehr schwer damit, an den Wind als Grund zu glauben. Ich hatte die Prognosen einige Tage im Vorfeld sehr genau beobachtet (und wusste folglich auch, auf was für ein Sauwetter ich mich mit oder ohne Liftbetrieb eingelassen hätte), Wind war nie in irgendeiner Form ein Thema... Sei es drum, es war wie es war. Ob da jemand wegen des Regens so entschieden hat, werden wir wahrscheinlich nie erfahren.

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3257
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von j-d-s » 11.05.2017 - 04:48

Die Kitzbüheler Bergbahngesellschaft ist gerne für Kundenverarsche zu haben, bspw. erinnere mich noch an ne Aktion wo es Tagesskipässe um unter 20 Euro geben sollte bei shop.tirol, für einen Tag lang sollte man die dort kaufen können, aber das ging schon nach 10 Minuten oder so nicht mehr. Übrigens ist klar gesetzlich geregelt, dass derartige Lockvogelangebote verboten sind.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 668
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von bastian-m » 11.05.2017 - 08:22

j-d-s hat geschrieben: Übrigens ist klar gesetzlich geregelt, dass derartige Lockvogelangebote verboten sind.
Interessant, klär mich auf. Wo?

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2085
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 190 Mal
Kontaktdaten:

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von Talabfahrer » 11.05.2017 - 08:51

In Deutschland:
Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)
§ 5 Irreführende geschäftliche Handlungen
(4) Es wird vermutet, dass es irreführend ist, mit der Herabsetzung eines Preises zu werben, sofern der Preis nur für eine unangemessen kurze Zeit gefordert worden ist. Ist streitig, ob und in welchem Zeitraum der Preis gefordert worden ist, so trifft die Beweislast denjenigen, der mit der Preisherabsetzung geworben hat.
Wie die Rechtslage in Österreich ist, weiß ich nicht.
Wikipedia: Lockvogelangebot

frosch2r
Massada (5m)
Beiträge: 9
Registriert: 03.11.2016 - 12:20
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 96275 Marktzeuln
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von frosch2r » 11.05.2017 - 09:15

Hey
das Angebot gab es . Ich habe sogar 6 stück bekommen.
allerdings stimmt es , das Skipässe innerhalb kürzester Zeit vergriffen waren
Frosch


Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 589
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von Roymarcoi » 11.05.2017 - 11:55

Ein ganzer Tag scheint mir aber keine "unangemessen kurze Zeit" zu sein.
Gibt es doch auch bei großen Händlern (beispielsweise Saturn oder Lidl Bahntickets) immer wieder. Angebot nur einen Tag gültig und nur so lange der Vorrat reicht.


Edit: Wie immer, super Bericht. Coole Aktion!

bkk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 393
Registriert: 27.02.2006 - 20:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberbayern
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von bkk » 11.05.2017 - 20:21

j-d-s hat geschrieben:Die Kitzbüheler Bergbahngesellschaft ist gerne für Kundenverarsche zu haben.
War doch auch zuletzt mit der Angabe "familienstreif offen" so, obwohl nur bis Talstation Walde geöffnet war

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 668
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von bastian-m » 11.05.2017 - 23:51

Mein Thread ist nicht zum Kitzbühel-Bashing gedacht Jungs, zum Berichten negativer Erfahrungen klar, aber ich verstehe diese frühe rethorische Eskalation wie sie in unserer Gesellschaft parasitär zu werden scheint, einfach nicht.
"häufig für Kundenverarsche zu haben", unter anderem weil da mal ein Öffnungsstatus nicht stimmte? Ich hoffe, dass das Feingefühl für die Auswahl des Vokabulars einfach nur durch inflationären Gebrauch der Negativattribute abgestumpft ist und ihr das nicht so schnell schon so wörtlich meint. Ansonsten viel Erfolg beim Ausleben der sozialen Interaktion.

Ich schließe mich zwar an, dass ich Dinge am Verhalten der Bergbahnen aus meiner Sicht kritisiere, ich aber womöglich auch ein Faktendefizit habe. Herauszuheben bleibt aber auch, dass die Kitzbüheler auf der anderen Seite vieles richtig machen und der grundsätzliche Wille für so eine flexible Verlängerung der Saisonzeit - und um nichts anderes geht es hier - wirklich zu loben ist, denn damit stehen sie recht alleine da und selbst wenn wir glauben es sei verhältnismäßig gut besucht, machen die damit ein bewusstes Defizit in der Bilanz.

j-d-s
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3257
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von j-d-s » 12.05.2017 - 01:49

Talabfahrer hat geschrieben:In Deutschland:
Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)
§ 5 Irreführende geschäftliche Handlungen
(4) Es wird vermutet, dass es irreführend ist, mit der Herabsetzung eines Preises zu werben, sofern der Preis nur für eine unangemessen kurze Zeit gefordert worden ist. Ist streitig, ob und in welchem Zeitraum der Preis gefordert worden ist, so trifft die Beweislast denjenigen, der mit der Preisherabsetzung geworben hat.
Wie die Rechtslage in Österreich ist, weiß ich nicht.
Wikipedia: Lockvogelangebot
Ja, und das in D basiert mWn auf ner EU-Richtlinie, d.h. in Ö dürften sie das ziemlich ähnlich umgesetzt haben.
Roymarcoi hat geschrieben:Ein ganzer Tag scheint mir aber keine "unangemessen kurze Zeit" zu sein.
Gibt es doch auch bei großen Händlern (beispielsweise Saturn oder Lidl Bahntickets) immer wieder. Angebot nur einen Tag gültig und nur so lange der Vorrat reicht.
Nein, es wurde mit einem ganzen Tag geworben (24 Stunden), in der Realität waren es aber etwa 10 Minuten.

Bei Saturn/Lidl usw. gabs übrigens schon Gerichtsurteile dazu, dass auch eine gewisse Zahl an Artikeln zu Beginn der Aktion vorrätig sein muss. Einfach bei ner Aktion dann irgendwie nur 3 Artikel insgesamt haben und sich dann auf "nur so lange der Vorrat reicht" zu berufen, verstößt trotzdem gegen das Gesetz. Wurde in D auch mehrfach von Gerichten so entschieden, und da das auf EU-Vorgaben basiert dürfte das wie gesagt in Ö nicht viel anders sein.

Diese Aktion der Kitzbüheler war ganz offensichtlich ein reines - rechtswidriges - Lockvogelangebot, übrigens mit Wissen der Tiroler Tageszeitung Verlagsgruppe, die shop.tirol betreibt. Zumal ist zu bedenken, dass ein Skipass nicht wirklich "ausverkauft" sein kann (das war ein 1-Tages-Wahlskipass aus der ganzen Saison).

Und um wieder zum Bericht zurückzukommen, zeugt das doch davon, dass die Kitzbüheler Bergbahngesellschaft gerne mal die Kunden verarscht und übern Tisch zieht. Für zwielichtige Aktionen sind die immer zu haben, denn das ist doch ein Muster. Zuerst ein Lockvogelangebot und dann imaginärer Wind, das sind keine Einzelfälle mehr.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

markus
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1416
Registriert: 23.09.2002 - 12:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von markus » 13.05.2017 - 09:31

Und wie immer, es geht wieder los. Hat die mehrwöchige Sperre scheinbar nicht ausgereicht? Lass es einfach!! Top Bericht, danke dafür!

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 668
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: 7.5.17 Kitzbühel | Wegen Wind geschlossen & alternative Fakten

Beitrag von bastian-m » 13.05.2017 - 19:20

markus hat geschrieben:Und wie immer, es geht wieder los. Hat die mehrwöchige Sperre scheinbar nicht ausgereicht? Lass es einfach!!
Ach, war er? Ist mir gar nicht aufgefallen, wahrscheinlich weil ich nichts relevantes vermisst habe. Stell dir vor, man könnte manches basisdemokratisch wegmoderieren...
markus hat geschrieben:Top Bericht, danke dafür!
Die restlichen Touren diese Woche am Sellajoch und in Kühthai waren zwar auch sehr schön, aber bei Schönwetter halt trivial. ;-)


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste